weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 14:59
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:(2) In den ersten sechs Monaten nach der Geburt des Kindes dürfen auch von einer Religionsgesellschaft dazu vorgesehene Personen Beschneidungen gemäß Absatz 1 durchführen, wenn sie dafür besonders ausgebildet und, ohne Arzt zu sein, für die Durchführung der Beschneidung vergleichbar befähigt sind.
Auch so ein Hammer, wenn die von einer Religionsgesellschaft ausgebildeten Personen
keine Ärzte sind, muß das ganze ohne Betäubung durchgeführt werden.
Häufig sind es keine Ärzte.
Denn das Gesetz erlaubt Beschneidungen nur dann, wenn sie lege artis vorgenommen werden, also nach den Regeln der ärztlichen Kunst. Verboten sind danach rituelle Beschneidungen ohne wirkungsvolle Schmerzbehandlung. Mohalim sind in der Regel aber keine Ärzte, weshalb es ihnen auch nicht erlaubt ist, geeignete Schmerzmittel einzusetzen. Sie sind deshalb gar nicht in der Lage, eine wirkungsvolle Schmerzbehandlung vorzunehmen.
http://hpd.de/node/14709


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 15:02
@skep

Vorallem ist es ja auch nicht wirklich einfacher, an einem so extrem kleinen Penis rumzuschnippeln. So das es ein blanker Hohn ist, das es nichtmal Ärzte sein müssen, die sich da an Kleinkindern vergreifen dürfen. Woher will man wissen welches Wissen sie über die Anatomie der verschiedensten ausgewachsenen Penisen haben? Die kennen doch warscheinlich höchstens ihr eigenes ausgewachsenes Ding.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 15:03
@skep
Ja, und zum Teil werden mittelalterliche Methoden genutzt und das gilt dann als "fachliche Beschneidung". Also das Gesetz ist mehr als wässrig...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 15:07
@Bone02943
@CosmicQueen

Na ich denke mal, gerade ist Trollzeit.
Sämtliche Argumente eine Seite zuvor wurden entweder längst widerlegt oder sind
einfach völliger Blödsinn.
Jemand der das Stechen von Ohrlöchern mit einer Beschneidung an Babys gleichsetzt,
ist einfach nicht ernst zu nehmen.Davon abgesehen gehört es nicht zur Kultur
in diesem Sinne, Ohrlöcher stechen zu lassen. Hab ich z.B. bei meiner Tochter erstmal abgelehnt,
soll sie machen wenn sie ein Paar Jahre älter ist.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 15:09
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Ja, und zum Teil werden mittelalterliche Methoden genutzt...
Wie hier z.B.:
Verboten sind zukünftig übrigens auch Beschneidungen, die der Mohel mit seinem scharfen Fingernagel verrichtet oder bei denen er das Blut mit seinem Mund absaugt, was bei dem in ultraorthodoxen Kreisen noch immer praktizierten Ritual Metzitzah B’peh üblich ist.
http://hpd.de/node/14709


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 15:16
Saturius schrieb:Aber ein Mann, der Morgens duschen geht und dann Nachmittags ne spontane Nummer mit seiner Liebsten macht, der schiebt ihr diese Krinte so rein, oder beim oralen, darf sie es sauber lecken. Finde ich jetzt nicht grade delikat.
Mal davon abgesehen @Saturius, wenn das oben von dir geschilderte deinen Neigungen
entspricht, ist das allein dein Ding. Viele Männer haben da eine andere Einstellung,
deine Neigung zeugt von mangelndem Respekt gegenüber Frauen und zeigt außerdem
noch etwas: Unreife, wie der Rest deiner stümperhaften Argumentation.
@all
Sind wirklich schon wieder Ferien?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 15:26
skep schrieb:Mal davon abgesehen @Saturius, wenn das oben von dir geschilderte deinen Neigungen
entspricht, ist das allein dein Ding. Viele Männer haben da eine andere Einstellung,
deine Neigung zeugt von mangelndem Respekt gegenüber Frauen und zeigt außerdem
noch etwas: Unreife, wie der Rest deiner stümperhaften Argumentation.
Das unterschreibe ich.
Die eigene Körperhygiene ist eben doch noch immer auch Einstellungssache ;)
Dazu braucht es keinen beschnittenen Pimmel.

Zum Rest habe ich mich schon zig Seiten zuvor geäussert.
Am Ende drehen wir uns hier sowieso im Kreis.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 15:29
Warum ist die Frage der Beschneidung so wichtig?

http://aron2201sperber.wordpress.com/2012/07/03/ernstzunehmende-islamkritik/

Wenn man andere zu Recht als Barbaren anprangert, sollte man jedoch darauf achten, ob man selbst eine glatte Rasur hat.

Sich über die sinnlose Beschneidung von Mädchen zu empören, während man eine religiös motivierte Beschneidung von Jungen befürwortet, hat einen ziemlichen Bart.

Unsere Prinzipien müssen für alle gelten.

Sonst schauen wir denjenigen, die wir kritisieren, am Ende ziemlich ähnlich.

Nur wenn wir unsere eigenen Werte ernstnehmen, werden wir auch von Muslimen wieder ernstgenommen werden.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 17:30
Der Text spricht ja nun eindeutig von der einhaltung gewisser standards. also das ist doch nun was gutes.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 17:54
Puschelhasi schrieb:Der Text spricht ja nun eindeutig von der einhaltung gewisser standards. also das ist doch nun was gutes.
Es ist in der Tat ein Fortschritt. Und vielleicht bedarf es hier wie in vielen anderen Gebieten eher kleiner Fortschritte, um zu einem nachhaltigen Ergebnis zu kommen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 19:06
Saturius schrieb:Ja, jetzt kommt wieder das Argument, die christliche Taufe, kann man später ja rückgängig machen, eine Bschneidung aber nicht.
Und die eingehämmerten christlichen Werte und Ansichten? Die jahrzehntelange Gehirnwäsche betreffend christlichem Glauben? Die macht man auch einfach so Rückgängig? So so.
Stimmt auch, eine Taufe kann man Rückgngig machen und das Stück Haut was am alerbesten Stück des Mannes fehtlt ist unersetzlich.
Eingehämmerte Christliche Werte und Erziehungen werden in unserer heutigen, modernen, offenen gesellschaft immer häufiger von den Kindern abgelegt. Mag sein, dass das auch das Recht der freien Persönlichkeitsentwicklung einschneidet, dann wäre Erziehung der Kinder aber auch verboten! Mal abgesehen davon ist es kein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit!
Saturius schrieb:Wenn man also mit dem GG argumentiert, sollte eine Taufe auch erst ab 14 erlaubt sein.
Meiner Ansicht nach sollte eine Taufe erst ab 18 sein, genau wie eine Kommunion ect.
Saturius schrieb:Was ist mit kleinen Mädchen, die von ihren Eltern Ohrstecker gestochen bekommen? ein großteil der kleinen Mädchen sagen, es tat sehr weh.
Natürlich tat das weh - Aber so ein Ohrlöch wächst erstens wieder zu, zweitens BETTELN viele kleine Mädchen bei ihren Eltern darum, drittens hat ein Ohrloch nichts mit einem danach womöglich zerstörtem Sexualleben zu tun und viertens ist das auch erst ab einem bestimmten Alter erlaubt!
Saturius schrieb:Der Hygieneaspekt greift aus meiner Sicht schon. Auch im höheren Alter bei "normaler" Hygiene.
Denn über Tag sammelt sich nunmal unter der Mützchen kleine Spermareste, Urinreste, Talg und Schweiß...
Richtig, beim normalen Waschen keine Thema.
Aber ein Mann, der Morgens duschen geht und dann Nachmittags ne spontane Nummer mit seiner Liebsten macht, der schiebt ihr diese Krinte so rein, oder beim oralen, darf sie es sauber lecken. Finde ich jetzt nicht grade delikat.
Ich weiß nicht, was ihr Männer alles für Dreck in eurem besten Stück haben müsst, aber wenn mein Freund sich morgens wäscht und Nachmittags von mir einen gelutscht bekommt, ist der schön sauber! Mal abgesehen davon, kann das nun wirklich kein Agrument sein, einem kleinen Baby, was noch keine AHnung von Frauen oder Sex hat, Schmerzen zuzufügen die Tage- womöglich Monate lang bleiben - Was bei einem Ohrloch maximal einige STunden der Fall ist. Da kann ich mitreden, hab nämlich selber 8 Stück!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 19:13
@Zerox
Zerox schrieb:Ich weiß nicht, was ihr Männer alles für Dreck in eurem besten Stück haben müsst, aber wenn mein Freund sich morgens wäscht und Nachmittags von mir einen gelutscht bekommt, ist der schön sauber!
Naja @Saturius könnte mit diesen argumenten genauso dafür plädieren das sich frauen die schamlippen entfernen lassen. :D Die argumentation ist total witzlos. ^^


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 19:15
@interrobang
Natürlich ist es witzlos, witzlos und absolut unangebracht. ich glaube er ist einer von denen, die sich oberflächlich mit der Thematik beschäftigen und jetzt einfach mal, aus einer Laune heraus, ja sagen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 19:24
immerhin ist er selbst beschnitten, kann also aus eigener erfahrung mehr konkretes zum thema beitragen, als irgendeiner sonst hier


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 19:36
@rockandroll

Ich habe die Erfahrung gemacht das gerade Beschnittene, welche den Unterschied zum unbeschnitten sein nicht kennen, sehr aggressiv die Beschneidung verteidigen.
Entweder aus dem Antrieb heraus, sich nicht eingestehen zu wollen das man eine Verschlechterung gegenünber Unbeschnittenen hat, oder aber um die eigene Entäuschung im Sexualleben schön zu reden.

Bei Männern die sich erst im Erwachsenenalter beschneiden lassen, wird öfter mal ausgesagt das die Empfindungen erheblich sinken und man beim Sex viel weniger spürt, was wiederum ein Beleg für eine Verschlechterung des Sexuallebens bei(zumindest einigen) Beschnittenen gewertet werden kann. Denn sie kennen auch die Unterschiede.

Aber es gibt ja auch Beschnittene, die kaum Gefühle im Penis haben und ohne Sichtkontakt gar nicht merken, was Partner da mit Mund und Zunge an der Eichel anstellt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 19:43
@rockandroll
Wenn er als Kind beschnitten wurde, dann hatte er aber nie den Vergleich. Er kennt nur seinen "Halben Penis" udn fühlt sich vielleicht angegriffen, wenn das so offen debattiert wird.
Weil er sonst zugeben müsste, dass er sich als Mann durch seinen halben Penis nichtmehr männlich fühlt, weile r insgeheim doch lieber einen "richtigen" hätte.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 19:44
@Zerox
@Bone02943
jaja, ihr wisst es besser, als einer den es betrifft. hab verstanden^^


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 19:46
@rockandroll
Ich habe genug von Leuten gelesen, die betroffen sind und die es anders sehen als er, die sogar einen direkten Vergleich zwischen einem Leben mit ganzem Stück udn mit halben hatten.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 19:47
@Zerox
dann lies mal weiter


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 19:48
@rockandroll
Also bist du für Verstümmelung von unmündigen? Zählt das nur für jungen oder auch für Frauen? WIe schaut es mit ohrfeigen oder übers knie legen aus?


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden