weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:07
interrobang schrieb:Grundsätzlich ja. Allerdings ist die beschneidung eine Dauerhafte verstümmelung. Es ist die amputation eines Körperteiles und nicht vergleichbare mit einem Loch im Ohr welches keine auswirkungen hat.
Der Klapps auf den Arsch hat auch keine wirklichen körperlichen Auswirkungen oder?

Ich bin nicht für Beschneidungen. Ich bin auch nicht dagegen. Ich halte mich da ehrlich gesagt offen.
Aber in tendiere schon dazu, sie zu verbieten. Aber wenn man mit dem GG ARgumentiert und mit Körperverletzung, dann bitte auch konsequent


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:07
Saturius schrieb:Viele türkische Jungs WOLLEN UNBEDINGT mit 7 zeremoniell beschnitten werden.
Gehts um die Beschneidung oder um die Zeremonie? ;)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:09
Saturius schrieb:Es soll auch kein Argument FÜR eine Beschneidung sein. Es soll nur die Argumentation "Hygienegrund ist unsinn" entgegnen. Denn unter der Vorhaut sammelt sich sehrwohl viel "Zeug" an. Oder was meinst du, wo die letzten Pipitröpfchen hingehen nach dem Pinkeln? Wo der Schweiß und die Hautschuppen hingehen? Gelegentliche Spermatropfen?
Wo geht das denn bei Beschnittenen hin? Ganz klar in die Hose. Und wo reibt der Beschnittene Penis? Ganz klar an der Hose. Wo ist da jetzt der eine wirklich sauberer als der andere?

Edit: oftmals ist die Eichel bei Beschnittenen sehr "verkrustet, rauh" und nicht so glatt wie bei Unbeschnittenen. Was sich also unter der Vorhaut so ansdammelt, das sammelt sich sicher auch an einer rauhen Eichel an.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:12
Bone02943 schrieb:Gehts um die Beschneidung oder um die Zeremonie? ;)
Primär um die Zeremonie. Und den Jungs ist klar und bewusst, dass die Beschneidung ebenfalls dazugehört. Und dennoch wollen sie es.

Die Zeremonie ohne Beschneidung, ist wie für Christen eine Taufe ohne Wasser.
Bone02943 schrieb:Wo geht das denn bei Beschnittenen hin? Ganz klar in die Hose. Und wo reibt der Beschnittene Penis? Ganz klar an der Hose. Wo ist da jetzt der eine wirklich sauberer als der andere?
Touchee.
Aber es ist nicht "gesammelt" an einer Stelle am guten Stück.
Wenn ich mit einer Frau intim bin, dann küsse ich auch ihre Haut (welche schwitzt), aber ich vermeide es, die schweißperlen aufzusaugen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:12
@Saturius
Saturius schrieb:Der Klapps auf den Arsch hat auch keine wirklichen körperlichen Auswirkungen oder?
Aber die beschneidung ist dauerhaft also um ein vielfaches schlimmer.
Saturius schrieb:Ich bin nicht für Beschneidungen. Ich bin auch nicht dagegen. Ich halte mich da ehrlich gesagt offen.
Und das ohne das man es merkt :D


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:15
Saturius schrieb:Primär um die Zeremonie. Und den Jungs ist klar und bewusst, dass die Beschneidung ebenfalls dazugehört. Und dennoch wollen sie es.

Die Zeremonie ohne Beschneidung, ist wie für Christen eine Taufe ohne Wasser.
Es geht eher um das viele Geld, das Fest und die Geschenke. Die Beschneidung ist das Übel welches man aufsich nehmen muss. Die anderen trichtern einem schon ein das es ja so extrem gut is beschnitten zu sein. Wie gesagt wir reden da von 7 Jährigen. Mit Geschenken könnte man denen warscheinlich noch viel mehr abschneiden und sie würden es wollen.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:15
interrobang schrieb:Aber die beschneidung ist dauerhaft also um ein vielfaches schlimmer.
Die Ohrlöcher sind auch um einiges schlimmer als der Klapps auf den Arsch und hat auch dauerhafte Auswirkungen.
interrobang schrieb:Und das ohne das man es merkt :D
Weil es mir nur um die doppelmoralische Argumentation geht.
"Schlagen nein" "Ohrlöcher ja" "Beschneidung nein"...

Wenn man den Standpunkt wehement vertritt "keine Körperverletzng an einem Kindskörper" dann aber richtig und nicht "ach joa, Ohrlöcher sind ja keine Beshneidung". Klappse sind auch keine Ohrlöcher.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:18
Es geht eher um das viele Geld, das Fest un die Geschenke. Die Beschneidung ist das Übel welches man aufsich nehmen muss.
Dann müssten alle katholischen Kinder vor der Kommunion die Konfirmation haben wollen. Da gibts nämlich in der Regel mehr Bargeld als profane Geschenke, sodenn deine Behauptung stimmen würde, das Kinder so denken.
Bone02943 schrieb: Mit Geschenken könnte man denen warscheinlich noch viel mehr abschneiden und sie würden es wollen.
Auch dsa halte ich für eine polemische Behauptung. Außer du kannst ne Gruppe von türkischen Kindern vorweisen, die genau das gedachte haben oder denken.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:20
@Saturius
Saturius schrieb:Die Ohrlöcher sind auch um einiges schlimmer als der Klapps auf den Arsch und hat auch dauerhafte Auswirkungen.
Und ist immer noch keine verstümmelung. Vergleichbar währe es wen man das Ohr abschneiden würde.
Saturius schrieb:Weil es mir nur um die doppelmoralische Argumentation geht.
"Schlagen nein" "Ohrlöcher ja" "Beschneidung nein"...
Verstehst du nicht das die beschneidung die amputation eines Körperteiles ist? Ohrlöcher wachsen sogar wieder zu.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:21
@Saturius

Was hat das mit Christen zu tun? Vorallem mit der Taufe im Babyalter und dem Verweis die Beschneidung wäre das Wasser?

Das ist doch nicht zu vergleichen.

Und ja ich würde wetten das man Kindern einreden könnte, das wenn sie sich ihre Ohrläppchen abschneiden lassen, sie dann sehr viele Geschenke und ein riesen großes Fest bekommen, das diese das auch wollen. Zumal dann natürlich ihre Eltern auch keine Ohrläppchen mehr hätten und alle sagen wie toll und schön das ist.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:25
interrobang schrieb:Und ist immer noch keine verstümmelung. Vergleichbar währe es wen man das Ohr abschneiden würde.
Und ein Klapps ist auch keine Verstümmelung. Außer man macht es mit nem Morgenstern.
Es ist KÖRPERVERLETZUNG. Der Klapps, die Beschneidung, die Ohrlöcher...
Entweder ist man dafür "keine Körperverletzung an Kindern" oder man nimmt ein anderes Argument.
Dennd as ist scheinheilig und doppelmoralisch.
interrobang schrieb:Verstehst du nicht das die beschneidung die amputation eines Körperteiles ist? Ohrlöcher wachsen sogar wieder zu.
Verstehst du nicht, dass die Ohrlöcher, so wie die Beschneidung Körperverletzung ist? Der Klaps, der körperlich noch weniger Auswirkungen hat, ist doch auch mit dem Argument Körperverletzung verboten. Dann erklär mir, warum eine so geringfügige Körperverletzung verboten ist aber das Durchbohren der Ohrläppchen in Ordnung ist.
Und wenn die Ohrstecker durch die Brustwarzen sollen? Oder durch die Lippen? Wären dann "Stecker" in Ordnung oder Körperverletzung?


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:27
Bone02943 schrieb:Was hat das mit Christen zu tun? Vorallem mit der Taufe im Babyalter und dem Verweis die Beschneidung wäre das Wasser?

Das ist doch nicht zu vergleichen.
Man kann natürlich alles auch schön reduzieren aufs profanste...


Ich sagte, für die Muslime ist die Beschneidung so ein Bestandteil der Zeremonie, wie das Weihwasser zur Taufe.

Ohne Weihwasser keine wirkliche Taufe. Ohne Beschneidung keine wirkliche Zeremonie.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:27
@Saturius

Das ist klar, aber wäre ja schön die Beschneidung wäre so harmlos wie das Wasser. :D


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:28
Bone02943 schrieb:aber wäre ja schön die Beschneidung wäre so harmlos wie das Wasser.
Das stimmt :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:29
@Saturius
Saturius schrieb:Und ein Klapps ist auch keine Verstümmelung.
Wer behauptet das? :D
Saturius schrieb:Dennd as ist scheinheilig und doppelmoralisch
Also genauso wie deine "Argumente" mit denen du die verstümmelung unmündiger verteidigst. :D
Saturius schrieb:Verstehst du nicht, dass die Ohrlöcher, so wie die Beschneidung Körperverletzung ist?
Und? Mir geht es hier hauptsächlich um die verstümmelung.
Saturius schrieb:Dann erklär mir, warum eine so geringfügige Körperverletzung verboten ist aber das Durchbohren der Ohrläppchen in Ordnung ist.
Bin kein Jurist. Kauf dir nen anwalt.
Saturius schrieb:Und wenn die Ohrstecker durch die Brustwarzen sollen? Oder durch die Lippen? Wären dann "Stecker" in Ordnung oder Körperverletzung?
Keine ahnung ich bin gegen Piercings. :D Was willst du von mir junge? :D


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:33
@interrobang
Ja, so ähnlich hab ich es mir fast vorgestellt :)
interrobang schrieb:Wer behauptet das?
Nenn mal nen Grund, warum Ohrstecker keine KÖrperverletzung ist ;)
interrobang schrieb:Also genauso wie deine "Argumente" mit denen du die verstümmelung unmündiger verteidigst.
Nein, ich hab ne gerade Linie in der Argumentation:
Wenn man Körperverletzung an Kindern verbieten möchte, dann JEGLICHE Körperverletzung.
Und nicht "Keine Körperverletzung an Kindern" "Aber bisschen ist ok"
interrobang schrieb:Bin kein Jurist. Kauf dir nen anwalt.
Aber sich als Jurist aufspielen, wenns um den Klapps geht? ;)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:41
@Saturius
Saturius schrieb:Nenn mal nen Grund, warum Ohrstecker keine KÖrperverletzung ist
Gibt es keinen. Wo habe ich das behauptet? Zitat bitte.
Saturius schrieb:Nein, ich hab ne gerade Linie in der Argumentation:
Wenn man Körperverletzung an Kindern verbieten möchte, dann JEGLICHE Körperverletzung.
Und nicht "Keine Körperverletzung an Kindern" "Aber bisschen ist ok"
Einverstanden. Aber hier geht es um die schwerste erlaubte.
Saturius schrieb:Aber sich als Jurist aufspielen, wenns um den Klapps geht? ;)
Wo hab ich das? Zitat bitte.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 21:50
@Saturius
Saturius schrieb:Wenn man Körperverletzung an Kindern verbieten möchte, dann JEGLICHE Körperverletzung.
Und nicht "Keine Körperverletzung an Kindern" "Aber bisschen ist ok"
Richtig. Zudem auch die Wahrung der Religionsfreiheit bitte.

Ich schreib es gerne noch einmal. Die Beschneidung ist erlaubt ( Amputation eines Körperteils ), die berühmte Ohrfeige ist verboten.

Jetzt kann sich jeder gerne mal seine Gedanken machen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 23:37
Kommt auch mal was neues?

Gewalt in der Erziehung gegen Kinder ist nunmal verboten, was hat das bitte mit der beschneidung zu tun?

Heroinspritzen wird vom gesetz nicht gerne gesehen, Schwarzwälderkirschessen dagegen ist legal, warum?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

19.02.2014 um 23:41
Das absichtliche abschneiden von Körperteilen, die völlig gesund sind, ist eben auch eine Gewalt gegenüber Kindern.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Moment mal....52 Beiträge