weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Ying888Yang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 08:28
Ich bin ganz klar gegen Beschneidung! Lasst euch aber bitte nicht täuschen von meinen Avatarbild. :)

Freiwillige Beschneidung erst ab 18.


melden
Anzeige
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 11:04
Komische Umfrage, der Punkt "verboten werden" existiert doch gar nicht. Ich bin allerdings auch für die Beschneidung ab 18!

Nur wer sich mit der Reife eines Erwachsenen für seine Religion bewusst entschieden hat, der darf sich auch religiös nennen, alle anderen sind im Grunde ja nur Setzkastenfiguren die nie eine Wahl hatten!


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 11:07
@Ashert001

mal weiter gedacht,der beschnittene mann entscheidet sich irgendwann einmal die religion anzunehmen die vorschreibt unbeschnitten zu sein.
was soll der mann dann machen?zum plastischen chirurgen gehen und sich ein paar centimeter haut antackern lassen?
ich stimme dir somit absolut zu.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 11:19
Es würde sich dann eh freiwillig keiner eine Religion aussuchen. Viel zu anstrengend für viele ;)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 11:21
Ich denke, man könnte verschiedene Kompromisse eingehen.

Für Juden und Muslims ist es halt so, dass dieser Vorgang sehr zentral für ihre Religion ist.
Es wird in Erinnerung an den Bund Abrahams mit Gott gemacht, als Gott angeblich ihm sagte, er solle alles, was männlich ist, zum Zeichen ihres Bundes beschneiden.

Das ist nicht einfach nur irgendeine Kleinigkeit, die man auch einfach so weglassen kann.

Dabei versteh ich aber auch, wenn die heutigen Gegner, sowohl Atheisten als auch Andersgläubige, sagen, dass sie die Beschneidung ablehnen.
Natürlich könnte man da nun antworten:,,Die Christen taufen die Babies doch auch, ohne dass diese gefragt werden" - das ist sicher richtig. Aber diese Babies können später immer noch als komplette Menschen sich frei entscheiden.

Ich denke aber, wir sollten da nicht deutschtypisch zu schnell wieder nach Verboten schreien.
Statt nur nach Verboten zu rufen, sollten wir uns mal Mühe geben, diese Angelegenheit durch Interaktion und Kompromisse zwischen den Menschen zu regeln.


Meiner Meinung nach könnte man gut einen Kompromiss schließen, wie etwa, dass der Vorgang selbst in Deutschland NUR noch in einem vernünftigen Krankenhaus und von einem ausgebildeten, erfahrenen Arzt vorgenommen werden darf. Das kann ja ruhig ein muslimischer Arzt sein oder ein jüdischer, diese zu finden dürfte kein Problem sein. Genauso würde es sicher auch möglich sein, wenn das denn gewünscht ist, dass auch die Arzthelfer Muslims/Juden seien und die Instrumente allein für diesen Zweck verwendet werden.


Ich denke, auf diese Weise kommt man den Juden und den Muslimen weitestmöglich entgegen von der ablehnenden Seite her.

Juden und Muslime wiederum sollten von ihrer Seite her sich insofern bewegen, als sie diese Beschneidungen NUR noch in entsprechenden Krankenhäusern von ausgebildeten Ärzten vornehmen lassen. Nicht mehr in irgendwelchen Hinterhofmoschees, Synagogen oder Wohnungen, wo auf keinen Fall Keimfreiheit garantiert ist.

Es sollte eben klar sein, dass in der heutigen Zeit, trotz Respekt vor der Religion, nicht mehr so verfahren werden kann, wie vor tausend Jahren.
Ein gewisses Maß Wandlung sollte möglich sein, ohne seinen Glauben zu verraten.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 12:55
@Kc

Deine Ausführungen in allen Ehren, und ich schätze es, dass Du Dir so viele Gedanken dazu machst - das mal vorneweg!

Religionen sollten doch aber keinen Einfluss auf Gesetze haben dürfen, bei denen es um das Grund - Recht auf körperliche Unversehrtheit geht.

Ich seh in Deinem Entgegenkommenwollen gegenüber veralteten religiösen Traditionen zu Ungunsten dieses Grundrechtes keine sinnvolle und erstrebenswerte Alternative.

Ein Entgegenkommen der anderen Seite im Sinne einer freiwilligen Beschneidung im Erwachsenenalter wäre zu begrüssen, um dieses Grundrecht eines jeden Menschen zu gewährleisten.

Das ist doch im 21. Jahrhundert doch nicht zu viel verlangt in einer aufgeklärten humanen Gesellschaft, die auch die Religionen achtet, aber nur unter diesen Voraussetzungen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 13:07
elfenpfad schrieb:Das ist doch im 21. Jahrhundert doch nicht zu viel verlangt in einer aufgeklärten humanen Gesellschaft, die auch die Religionen achtet, aber nur unter diesen Voraussetzungen.
Es zeugt nicht wirklich von Achtung für die Religion, wenn man elementare und grundlegende Inhalte einfach verbieten will, ohne sich genau mit den Bedeutungen zu befassen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 13:13
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:Das ist doch im 21. Jahrhundert doch nicht zu viel verlangt in einer aufgeklärten humanen Gesellschaft, die auch die Religionen achtet, aber nur unter diesen Voraussetzungen.
ganz im gegenteil ,man sollte niemals die Religionen unterschätzen ,manche Menschen würden dafür Gewaltdelikten ausüben und töten nur um ihren eigene Überzeugung zu bestätigen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 13:26
@Kc
elfenpfad schrieb:
Das ist doch im 21. Jahrhundert doch nicht zu viel verlangt in einer aufgeklärten humanen Gesellschaft, die auch die Religionen achtet, aber nur unter diesen Voraussetzungen.


Es zeugt nicht wirklich von Achtung für die Religion, wenn man elementare und grundlegende Inhalte einfach verbieten will, ohne sich genau mit den Bedeutungen zu befassen.
es zeigt doch grosse Achtung vor den Menschen, vor seiner Würde und dem Recht auf Unversehrtheit.
Es geht mir nicht um ein Verbot, sondern darum, dass eine Tradition, die diesem Grundrecht zuwiederläuft, zu Gunsten dieser Rechte hinterfragt werden sollte.
Mir wäre eine Freiwilligkeit seitens der Religionen, die diese Beschneidung im Säuglings /Kinderalter durchführen, lieber, dass sie diese einfach nur verschieben.

Ich habe mich mit dem Thema sehr ausführlich befasst, siehe in dem andern thread meine Beiträge
Was sicher nicht alle in dieser Ausführlichkeit machen, das hast Du sicher Recht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 13:30
@Jupiterhead
Jupiterhead schrieb:ganz im gegenteil ,man sollte niemals die Religionen unterschätzen ,manche Menschen würden dafür Gewaltdelikten ausüben und töten nur um ihren eigene Überzeugung zu bestätigen.
Es darf aber doch nicht so sein, dass solcher von Dir angesprochener Fantatismus den Gesetzesgeber dazu bringt, einzuknicken, wenn es um Menschenrechte geht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 13:42
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:Es darf aber doch nicht so sein, dass solcher von Dir angesprochener Fantatismus den Gesetzesgeber dazu bringt, einzuknicken, wenn es um Menschenrechte geht.
erst Wirtschaftlichen Interessen und dann Menschenrechte.Beste beispiel ist Saudi-Arabien und die Rüstungsindustrie.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 22:02
@Jupiterhead
@elfenpfad

elfenpfad schrieb:
Es darf aber doch nicht so sein, dass solcher von Dir angesprochener Fantatismus den Gesetzesgeber dazu bringt, einzuknicken, wenn es um Menschenrechte geht.


erst Wirtschaftlichen Interessen und dann Menschenrechte.Beste beispiel ist Saudi-Arabien und die Rüstungsindustrie.
Ich weiss, der Weg hin zu einer echten humanen Gesellschaft ohne Doppelmoral ist noch ein sehr langer und beschwerlicher Weg.
Es gilt, ihn auch im kleinsten Umfeld zu beschreiten und diese zu verwirklichen, auf dass es immer grössere Kreise zieht. Denn alles ist miteinander vernetzt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 22:21
@Kc
Kc schrieb:Ich denke, auf diese Weise kommt man den Juden und den Muslimen weitestmöglich entgegen von der ablehnenden Seite her.
Das ist eine Einbahnstraße bei der sich nichts ändert ausser das Religion auf unser Grundgesetz Einfluß nimmt.
Kc schrieb:Juden und Muslime wiederum sollten von ihrer Seite her sich insofern bewegen, als sie diese Beschneidungen NUR noch in entsprechenden Krankenhäusern von ausgebildeten Ärzten vornehmen lassen. Nicht mehr in irgendwelchen Hinterhofmoschees, Synagogen oder Wohnungen, wo auf keinen Fall Keimfreiheit garantiert ist.
Damit ändert sich auch nichts und wird wohl auch so nicht durchgeführt, weil der Initiationsritus mit der ganzen Familie bzw. bei den Juden in der Synagoge stattfindet.
Kc schrieb:Es sollte eben klar sein, dass in der heutigen Zeit, trotz Respekt vor der Religion, nicht mehr so verfahren werden kann, wie vor tausend Jahren.
Ein gewisses Maß Wandlung sollte möglich sein, ohne seinen Glauben zu verraten.
Eine Wandlung bzw. ein Entgegenkommen wäre: Symbolischer Akt z.B. oder aber die Altersgrenze z.B. auf 14 - 16 Jahre heraufzusetzen.
Aber es kommt keine Wandlung und schon gar kein Entgegenkommen. Es wird auf die Tradition und Religionsfreiheit gepocht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 22:31
ganz unmöglich sich von dem ritual zu verabschieden scheint es nicht zu sein, also gibt es keinen grund kindern an die genitalien zu gehen
http://www.jewsagainstcircumcision.org/

http://www.domradio.de/aktuell/83122/brit-ohne-schnitt.html


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 22:38
Erst ab 18 Jahren.

jeder sollte über sich und seine Haut selber bestimmen dürfen...
wahrscheinlich würd das Beschneiden dann aber mit der Zeit aussterben...


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 22:40
Ich finde es auch richtig, wenn es nur noch unter medizinischen Bedingungen erlaubt ist. Und man macht es bei Babys, weil die Heilung da besser ist, als wenn man es erst später macht. Es kann mir auch keiner erzählen, dass die Babys davon traumatisiert sind, sofern korrekt unter Klinikbedingungen ausgeführt.

Beschneidung an Mädchen lehne ich aber weiterhin ab.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 22:51
rein aus religiösen Gründen sollte definitiv verboten werden, leider wird sich kein Politiker dafür aussprechen.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 22:54
@Paka
Paka schrieb:Es kann mir auch keiner erzählen, dass die Babys davon traumatisiert sind
Doch, ich...!
Naja, nicht wirklich ich, aber andere!

http://www.springerlink.com/content/h885378g19128025/?MUD=MP


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.07.2012 um 23:00
@Paka
Paka schrieb:Und man macht es bei Babys, weil die Heilung da besser ist, als wenn man es erst später macht.
Warum denn dann nicht weibliche Babys beschneiden.. wenn die Heilung besser ist? Nee.. das geht nicht. Das ist unmoralisch und zudem verboten weil brutaler Eingriff.
Ist übrigens beim Knaben nicht wirklich anders.

Man kann sich doch nicht für das eine.. aber gegen das andere aussprechen.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.02.2014 um 05:51
Die Beschneidung sollte gar nicht erlaubt werden. Vor allem die von Mädchen nicht.


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden