weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Crabman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 11:49
nieder mit dem Leder


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 12:10
@fabricius
fabricius schrieb:Sie werden aber immer wieder an ihren heiligen Bund mit Gott erinnert, wenn sie ihre fehlende Vorhaut sehen.
Sie können höchstens sehen, das da keine Vorhaut mehr ist.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 12:13
Aus ärtzlicher Sicht ist die Beschneidung an gesunden Jungen unnötig und sollte abgeschafft werden.

Stellungnahmen von Ärzteverbänden zur Beschneidung von Jungen

Keine Ärzteorganisation der Welt empfiehlt in ihrer Stellungnahme die Beschneidung von Jungen.

Dennoch lassen sich gewisse Unterschiede hinsichtlich der Ablehnung der Beschneidung von Jungen zwischen den Medizinerverbänden der einzelnen Länder festmachen:

Medizinerverbände aus den angelsächsischen Ländern, in denen es eine tief-verwurzelte Beschneidungstradition gibt und wo viele Ärzte von der Durchführung von Beschneidungen profitieren, beziehen einen neutralen Standpunkt und beschreiben die Beschneidung als unnötige und nicht-therapeutische Maßnahme. Dagegen sprechen sich europäische Ärzteverbände einheitlich für die Abschaffung der medizinisch unnötigen Beschneidung von Jungen aus.

Alle kontinentaleuropäischen Medizinerverbände, die bislang Stellungnahmen zur Beschneidung von Jungen herausgebracht haben, fordern ein rechtliches Verbot der medizinisch nicht notwendigen Beschneidung minderjähriger Jungen oder deren „Abschaffung durch Abschreckung“


Hier weiter lesen http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/stellungnahmen-von-aerztegesellschaften.html


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 13:18
@Gwyddion
Dennoch werden damit elementare Grundrechte der Kinder/Säuglinge verletzt.
Na und, wen interessiert das schon, wenn man damit Kniefall vor der Religion machen kann?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 13:23
@fabricius
fabricius schrieb:Mir tun solche glaubenslos Aufgewachsene leid, ihnen fehlt das Urvertrauen, dass einmal alles gut wird.
Tja, und mir tun die Gläubigen leid, die doch tatsächlich annehmen, dass nach dem Tode alles besser wird.
fabricius schrieb:Es ist tausendmal wertvoller, eine religiöse Erziehung mit auf den Lebensweg bekommen zu haben als eine heile Vorhaut.
Wenn man sexuelle Betätigung nur nur Fortpflanzung betreibt, wie das in religiösen Kreisen üblich ist, dann hast du natürlich Recht.
fabricius schrieb:Bei Christen ist das Taufwasser auch materiell. Aber der ideelle Gehalt nicht!
Manche Jugendlichen machen sich einen Spaß daraus, ins Taufbecken zu pinkeln. Da ist dann der "ideelle Gehalt" an Urin tatsächlich etwas höher. :troll:
fabricius schrieb:Sie werden aber immer wieder an ihren heiligen Bund mit Gott erinnert, wenn sie ihre fehlende Vorhaut sehen.
Du meinst, sie denken beim Pinkeln an Gott? :ask:


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 13:38
Betrachten wir Es mal anders.

Was veranlasst die toitonischen Staatslenker dazu, das GG und die Menschenrechte für eine bestimmte Bevölkerungsschicht außer kraft zu setzen.
Seitdem Addi mit seiner Europatournee (Gott sei dank) kläglich gescheitert ist, hat der Toitone ein Problem. Er kann seinen Vorgarten nicht mehr einfach mit der Chemiekeule von nicht toitonischen Pflanzenbewuchs frei machen.
Dieses Problem wird durch die Bequemlichkeit des biertrinkenden Toitonenmännchens noch verstärkt. Nicht mal durch Kindergeld und einer Kitaplatzgarantie ist der Toitone dazu zu bewegen, den Arsch vom Sofa zu hieven und seine Reproduktionsrate zu verbessern.
Die nicht Toitonen sind da um einiges Fleißiger. (noch)

Was kann der Toitone tun?
Minaretten verbot. Nutzlos der nicht Toitone kann seinem suspekten Oberguru auch in Hinterhof Garagen huldigen.
Einwanderungsstopp. Das würde der toitonischen Wirtschaft das Mittel der Lohnkostensenkung nehmen und Toitonien müsste auch den Platz des Exportweltmeisters ab geben.

Hier kommt dem Toitonen nun ein merkwürdiges Ritual einer der größten nicht toitonen Population entgegen. Trotz fragwürdigem Zweck, lassen Es sich die nicht Toitonen nicht nehmen, an Ihrer männlichen Nachkommenschaft, mit nem Messer oder ähnlichem die Genitalien zu malträtieren.
Diese nicht toitonische Tradition hat zur folge, das bei ca. 15% der männlichen nicht Toitonen die Reproduktion erschwert wenn nicht sogar verhindert wird.
Nicht auszudenken wenn die 15% den Populationsdruck auf das Toitonenmännchen auch noch erhöhen würden.
Gefickt eingeschädelt.
:D :D :D
(Ich denke Ihr kommt selber drauf, wie Es gemeint ist)

Aber mal ehrlich, keiner weiß doch was in den Brauseköppen die wir Volksvertreter nennen vor sich geht.

Ein schönes Wochenende euch allen.

P.s. Irgendwer schrieb Hier, die Kinder wären Eigentum der Eltern…..
Solange solche Irritationen in den Köpfen der Menschen rum spuken habe ich wenig Hoffnung.
Gruß
Mailo


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 13:41
@Mailo
Mailo schrieb:Was veranlasst die toitonischen Staatslenker dazu, das GG und die Menschenrechte für eine bestimmte Bevölkerungsschicht außer kraft zu setzen.
Das ist die sogenannte "Staatsräson". Da ich den Text aber nicht nochmal schreiben will, lies es bitte hier nach:

Beitrag von KillingTime, Seite 23


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 13:52
@KillingTime

Hab ich doch gelesen.
Ich denke aber nicht, dass wir Körperteile von Kindern opfern sollten um den Frieden in der Bevölkerung (scheinbar) zu erhalten.
Ich dachte eigentlich, das die Zeiten wo Kinder oder Teile von Kindern irgendwelchen höheren Zwecken geopfert werden schon paar tausend Jahre vorbei sind.
Gruß
Mailo


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 13:55
Mailo schrieb:Ich dachte eigentlich, das die Zeiten wo Kinder oder Teile von Kindern irgendwelchen höheren Zwecken geopfert werden schon paar tausend Jahre vorbei sind.
Ach was. In Amerika zum Beispiel, also in GOD's own country, da ist es völlig legal, Schwule und Lesben nicht zu bedienen, weil sie schwul oder lesbisch sind, solange man das mit dem Hinweis auf Religion tut.

Es ist immer die Religion. Wenn sie verboten würde, hätte die Menschheit viele Probleme nicht mehr.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 14:03
@KillingTime

Naja, unschwer zu erkennen das selbst ein massiver Übergriff auf die körperliche Unversehrtheit von Kindern, nicht durch ein VERBOT zu verhindern ist.
Der Versuch Religionen oder Ideologien zu verbieten ist mit Sicherheit zum scheitern verurteilt.

Da müssen Wir andere Wege finden.

Gruß
Mailo


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 14:14
Mailo schrieb:Da müssen Wir andere Wege finden.
Welche denn? Viel fällt mir nicht ein.

Mit Gesetzen kommt man hier offenbar nicht weiter, und ein Verbot von Religion würde vermutlich auch keine demokratische Mehrheit finden.

Also bleibt nur die Ächtung. Ächtung hat schon immer funktioniert, seit Anbeginn der Menschheit.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 14:54
@KillingTime
KillingTime schrieb:Welche denn? Viel fällt mir nicht ein
ich wiederhole mich einfach mal zum dritten mal, da leider viele Argumente einfach verloren gehen und sich diese Diskussion nach einem halben Tag wieder am Anfang befindet.
Ich würde gerne nochmals erwähnen dass es bereits jüdische Gemeinden gibt die eine symbolhafte Beschneidung durchführen und auf andere Attribute setzen die als Zeichen des Bundes mit Gott geschlossen werden. Es wäre für diese Diskussion evtl. hilfreich von diesem Beschneidung gut oder schlecht Gedanken weg zukommen. Es stellt sich meines Erachtens viel mehr die Frage ist sie überhaupt noch notwendig. Oder ist nicht viel eher der eigentliche Gedanke hinter der Sache viel viel wichtiger. Oft geht dieser nämlich dabei verloren


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 14:56
@KillingTime

Eigentlich würde ich auf Überzeugungskraft und Einsicht setzen.
Gut, da wurde ich schon auf allen Gebieten enttäuscht.
Wir dürfen aber nicht aufhören Es zu versuchen. Die Kinder sollten es Uns doch wert sein.

Mir will einfach nicht in den Kopf, wie erwachsene Menschen aus irgendeiner suspekten Vorstellung heraus, von Ihren gesunden Kindern intaktes Gewebe ab schneiden können. Ich bin mir sicher, dass wenn es einen Gott gibt, man Sich nicht bestialischer gegen Seine Schöpfung versündiegen kann.
Vielleicht sollten die Gottgläubigen mal kontrollieren, ob es sich wirklich um den liebenden Schöpfer handelt dem Sie da Ihre Kinder (teilweise) zum Opfer darbieten.
Gruß
Mailo


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 14:56
Mailo schrieb:Der Versuch Religionen oder Ideologien zu verbieten ist mit Sicherheit zum scheitern verurteilt.
Als ob irgendwer Religionen verbieten wöllte...

Es geht ihr um die Beschneidung. Nicht mehr und nicht weniger.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 15:03
@def
KillingTime schrieb:Mit Gesetzen kommt man hier offenbar nicht weiter, und ein Verbot von Religion würde vermutlich auch keine demokratische Mehrheit finden.
Unter Anderem habe ich darauf geantwortet.

Aufmerksam mit lesen und den Zusammenhang nicht aus den Augen verlieren.

Bisschen Denken und dann klappt das schon.

Gruß
Mailo


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 15:06
@Mailo

Asche auf mein Haupt...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 15:13
@def

Das wäre dann aber eine reichlich überzohgene Reaktion.

Auch wo Du doch bereit bist Irrtümer einzusehen.

Da gibt es viele die Solches wehement verweigern.

Ich muss nu aber mal los.

Ein schönes WE zusammen.
Gruß
Mailo


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 15:55
gab es in der Schweiz eigentlich schonmal eine Umfrage zu dem Thema?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 16:26
@nahtern
@Mailo
@def
@The_Violinist
@KillingTime
@CosmicQueen
@Gwyddion
@Crabman
@Oliver89
@praiseway

Wieviele 'betroffene' schreiben hier eigentlich?


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

22.02.2014 um 16:27
@The_Violinist
The_Violinist schrieb:ich wiederhole mich einfach mal zum dritten mal, da leider viele Argumente einfach verloren gehen und sich diese Diskussion nach einem halben Tag wieder am Anfang befindet.
Das stimmt, da hast du natürlich Recht. Leider liegt das an dem einen oder anderen Troll, der hier regelmäßig die Diskussion durcheinanderbringt.

Die Idee einer "symbolhaften Beschneidung" klingt gut, aber es geht hierbei nicht nur um das Judentum, sondern auch und vor allem um die Moslems. Es gibt deutlich mehr Moslems in Deutschland als Juden, demzufolge auch deutlich mehr abgeschnittene muslimische Vorhäute. Das Problem ist nur, wenn man dagegen agitiert, wird man gleich als fremdenfeindlich dargestellt.

@Mailo
Mailo schrieb:Eigentlich würde ich auf Überzeugungskraft und Einsicht setzen.
Versteh mal: wir haben es hier mit religiös verblendeten Gewohnheitstätern zu tun. Da gibt es nichts zu überzeugen, und da gibt es auch keine Einsicht. Wenn deren "Gott" befiehlt, dann muss die Vorhaut ab, ohne wenn und aber. Dass sie keine Einsicht haben, beweist dieser Thread. :)
Mailo schrieb:Die Kinder sollten es Uns doch wert sein.
Mir geht es weniger um die Kinder, als vielmehr um Recht und Gesetz. Im aktuellen Fall wurde gegen den ausdrücklichen Willen der Bevölkerung, nur durch Bundestag und wegen der "Staatsräson", ein Gesetz auf den Weg gebracht. Das hat für mich nichts mehr mit Demokratie zu tun und lässt bei mir alle Alarmglocken läuten.
Mailo schrieb:Mir will einfach nicht in den Kopf, wie erwachsene Menschen aus irgendeiner suspekten Vorstellung heraus, von Ihren gesunden Kindern intaktes Gewebe ab schneiden können.
Mir will das auch nicht in den Kopf, aber stell dir vor, es ist einfach so. Die tun das, weil es ihr Glaube befiehlt. Wenn der Glaube befehlen würde, Schwanz ab, dann wäre auch das nicht hinterfragbar. Religiöse Menschen tun Dinge wegen ihres Glaubens. Das hat mit Vernunft per Definition nichts zu tun.


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden