weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 15:54
@FF


Was war das letzte vor ein sachlichen beitrag?


melden
Anzeige
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 15:56
@waterfalletje
Was war denn in den letzten 5 Seiten sachlicher als der Beitrag von @FF ?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 15:57
@FF
FF schrieb:Wahrscheinlich ist die talmudische Regel, dass der vierte Sohn unbeschnitten bleiben darf, wenn drei vor ihm an den Komplikationen gestorben sind,
Steht das echt im Talmud? Also ich möchte mir nicht auch den Talmud ins Regal stellen, soweit geht mein Interesse dann auch nicht.
Wenn es allerdings den Tatsachen entspricht, wird das wohl häufiger vorgekommen sein.
Welchen Sinn würde es sonst machen.....grübel.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 16:02
@praiseway

Ich war nie beleidigend, und werte menschen herab.
Oder gläubigen, weder ungläubige.

Ih haben nur was gegen rechtsextremen, egal aus welchen land sie kommen.

Und wo ist mein beitrag unsachlich wenn ich schreibe lass das ganze noch ein wenig zeit.
Es ist meine meinung und ich seh da nicht unsachliches dran.

Ein gutes verhältniss und vertrauen aufzubauen hilft ungemein, gerade in diese doch schwierige zeiten.

Ein intrigieren. Dies braucht zeit.
Ein andauerendes gegen alles sein födert nicht gerade unser gemeinsames zusammen sein.

Ich sehe heute noch reportagen, wo auch die hier einheimische ausreisen, und auch kontakt unter sich suchen, und sogar die kirche wieder näher kommen, um kontakten mit eigene landsleute zu halten, das in erste instanz vertraute.
Deshalb zeit.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 16:03
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Ich war nie beleidigend, und werte menschen herab.
Oder gläubigen, weder ungläubige.
Hab ich nie behauptet.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 16:04
waterfalletje schrieb:Ein andauerendes gegen alles sein födert nicht gerade unser gemeinsames zusammen sein.
Übertreibe doch nicht. Hier ist man doch nicht gegen alles. Es geht rein um den einen Punkt der Zwangsbeschneidung. Nicht mehr und nicht weniger.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 16:05
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Und wo ist mein beitrag unsachlich wenn ich schreibe lass das ganze noch ein wenig zeit.
Es ist meine meinung und ich seh da nicht unsachliches dran.
Und ich hab nicht gesagt, dass dein Beitrag unsachlich war, sondern, dass ich es nicht richtig finde, dass Du den einzig sachlichen Beitrag seit langer Zeit angreifst, mit dem Argument, er sei unsachlich.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 16:34
@waterfalletje
Mein Beitrag war ironisch, aber nicht unsachlich.

Nach wie vor fallen mir lauter Argumente dagegen ein, die Beschneidung aus Hygienegründen durchzuführen. Ich habe damit auch gerade mal nicht Dich angesprochen, sondern alle, die das Argument verwendet haben. Das war zuletzt @Butterbirne.

@skep
Habe ich in den letzten Tagen gelesen ... leider will mein Browser gerade keine Lesezeichen setzen?!? und ich finde den Text nicht mehr.

Aber ich habe einen anderen, was die religiösen Aspekte angeht sehr interessanten Text gefunden:
http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/beschneidung-und-religion/judentum/beschneidung-im-judentum.html

Da geht es unter anderem darum, ob denn der Thoratext tatsächlich im original die Beschneidung fordert, oder ob diese erst später "eingefügt" wurde.


melden
ExNihilo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 16:34
@fabricius
fabricius schrieb:Viel grausamer ist doch, die eigenen Kinder ohne jede Religion aufwachsen zu lassen.
Das ist aber ein ziemlicher Unsinn. Ich fand es überhaupt nicht grausam ohne jede Religion aufwachsen zu dürfen und habe schließlich, als ich selbst denken konnte, dann auch zu einem Glauben gefunden. Irgendwie bin ich für diese Freiheit sehr dankbar und würde mir wünschen, dass die jeder hätte. Ist es nicht viel besser für eine Religion, wenn die Mitglieder aus eigener Überzeugung beitreten, als dass man schon Kinder dafür rekrutieren muss?

Wenn Religion für einen Glauben wichtig wäre, dann gäbe es solche wie mich oder @DieSache nicht. Und irgendwie hab ich den Eindruck, diese Variante ist viel verträglicher für einen selbst und besonders für andere. Kannst ja @gott mal fragen, wie der sich erdreisten kann, ausgerechnet nicht-religiösen Menschen spirituelle Erlebnisse zu bescheren. Der interessiert sich doch nicht, was in den Büchern steht oder wir mit unseren Genitalien machen, sondern für das, was im Herzen ist, oder ist da jemand anderer Meinung?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 16:56
@FF

Interessante Seite, demnach ist entgegen einiger Stimmen hier, die Beschneidung eben nicht
DAS Merkmal, welches einen Mann als Juden ausweist.
Wirklich mal informativ, was du ausgegraben hast.
FF schrieb:Da geht es unter anderem darum, ob denn der Thoratext tatsächlich im original die Beschneidung fordert, oder ob diese erst später "eingefügt" wurde.
Auszug:
Beschneidungsgebot war in der ursprünglichen Thora nicht enthalten.

Laut modernen Geisteswissenschaftlern wird die Beschneidung in den früheren "J"-Version des Bereshith ("Genesis") nicht einmal erwähnt, genauso wenig wie in den nächsten drei Revisionen von anderen Autoren. Was am wichtigsten ist, ist dass die Geschichte von Abraham in der frühesten Version in ihrer Gesamtheit vorhanden ist, mit der Ausnahme von genau dem Teil über "Besieglung" das Bundes durch die Beschneidung.
http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/beschneidung-und-religion/judentum/beschneidung-im-judentum.html

Also scheint es mal wieder Auslegungssache zu sein, zumindest dieser Seite nach.
Eigentlich wollte ich noch ein paar Passagen kopieren, allerdings halte ich es für
sinnvoller, sich den ganzen Text einmal durchzulesen, ist nicht viel.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 16:58
@ExNihilo

Im grunde sah ich es auch nicht anders.


Den glauben ein namen zu geben oder eine richtung finde ich auch nicht so von bedeutung.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 19:19
@waterfalletje

Gwyddion schrieb:
Wenn einem Gläugigen seine Religion wichtiger ist, wie das Wohl des eigenen Kindes, dann ist dies in meinen Augen grenzwertig und für mich absolut nicht nachvollziehbar.

Deine Antwort:
Dieser ganze satz trieft von klischees...




Da bin ich jetzt und werde den Rest nachlesen. Das ist echt erschreckend. Du bist Dir über die Bedeutung des Begriffes "klischee" nicht sicher.
Hab ich recht?

Also ich kann in dem Satz genau Null Klischees erkennen.
Benenne doch bitte mal, welches oder welche Klischees Du da zu erkennen denkst.
:D
Gruß
Mailo


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 19:23
@Mailo

Ganz einfach, der satz gefiel mir nicht.

Bei ein bisschen nachempfinden, weiss man das das die meisten soweit gar nicht denken wir hier.

Es ist etwas was jahrhunderte gemacht wird. Nenne es tradition..

Nochmals mir gefiel der satz nicht. Finde an solche aussage wenig sachliches.
Auch wenn es bei manche den eindrück erweckt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 19:45
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Ganz einfach, der satz gefiel mir nicht.
Das hat aber nichts mit einem Klischee zu tun.
waterfalletje schrieb:Es ist etwas was jahrhunderte gemacht wird. Nenne es tradition..
"Haben wir schon immer so gemacht also machen wir das auch weiterhin."
Das könnte man Klischee nennen.

;)

Ich muss aber erstmal weiter nachlesen :D , Ihr seit echt fleißig Hier.

Gruß
Mailo


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 20:10
@waterfalletje

Kann es sein das du extreme Probleme mit dem Verständniss der deutschen Sprache hast?

Das soll jetzt nicht böse gemeint sein, aber du sprichst so oft dinge an, die du bei anderen kritisierst, die aber nie einer geschrieben hat.

Du beschwerst dich zum Beispiel:
waterfalletje schrieb:Ein intrigieren. Dies braucht zeit.
Ein andauerendes gegen alles sein födert nicht gerade unser gemeinsames zusammen sein.
Was hier nie ein Thema war.
waterfalletje schrieb:Ih haben nur was gegen rechtsextremen, egal aus welchen land sie kommen.
Wen sprichst du damit an, gab es hier Rechtsextreme oder warum dieser Einwand?

Es ist sehr schwer dir überhaupt zu folgen. Das wird dann auch nicht leichter, wenn du wie vor mehreren Seiten erwähnst, einfach mal nur "plaudern willst".


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 20:27
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Es ist etwas was jahrhunderte gemacht wird. Nenne es tradition..
Wenn wir permanent in Traditionen verhaftet verblieben wären..... wäre die Menschheit noch nicht soweit wie heute und würde wahrscheinlich noch auf Pferden von A nach B unterwegs sein.

Auch die menschliche Gesellschaft hat sich gerade in der westlichen Hemisphäre weiterentwickelt, den Religionen weniger Macht eingeräumt, die Monarchie abgesetzt und nun lenken vielerorts Parlementarier die Geschicke eines Staates. Ebenso entwickelt haben sich die Menschenrechte... der Humanismus hat Einzug gehalten.. und hiermit auch das Recht eines jeden Menschen, über sein Wohl und Wehe, über seine Religion, seinen Beruf oder Lebensstil, seinen Partner etc. pp. selbst zu bestimmen. Diese Rechte sollten auch einem Baby/Knaben zugestanden werden. Von daher trieft mein Satz nicht vor Klischees ( was sowieso Humbug ist ), sondern bringt das Dilemma aus meiner Sicht völlig auf den Punkt.

Wenn Dir der Satz nicht gefällt... weil er Dein Weltbild nicht unterstützt.. so ist dies aber grundsätzlich Dein Problem und ändert nichts am Wahrheitsgehalt aus meiner Sicht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 20:33
@Bone02943

Ich habe kein problem mit die deutsche sprache, und eigentlich auch nicht mit dem lesen.
man sagt mir nach ich kann gut zwischen die zeilen lesen :-)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 20:39
waterfalletje schrieb:man sagt mir nach ich kann gut zwischen die zeilen lesen :-)
Der Satz erinnert mich, wenn ich so an die Diskussionen denke, an falsche Freunde die einem sagen wie toll man aussieht, um sich hinter dem Rücken das Maul zu zerreißen und einen auslachen.

Das hat wenig Disskussionscharakter.
waterfalletje schrieb:Ich habe kein problem mit die deutsche sprache, und eigentlich auch nicht mit dem lesen.
Doch die hast du, anders sind deine Beiträge nicht zu erklären. Da reicht eben kein "zwischen den Zeilen lesen", wenn man nur selten eine Antwort auf seine Fragen bekommt.
Du beschwerst dich zum Beispiel:

waterfalletje schrieb:
Ein intrigieren. Dies braucht zeit.
Ein andauerendes gegen alles sein födert nicht gerade unser gemeinsames zusammen sein.


Was hier nie ein Thema war.

waterfalletje schrieb:
Ih haben nur was gegen rechtsextremen, egal aus welchen land sie kommen.


Wen sprichst du damit an, gab es hier Rechtsextreme oder warum dieser Einwand?


melden
Allmysterio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 20:45
Ich wurde schon als kleines Kind beschnitten, finde es besser wenn es ab 18 wäre, da jeder entscheiden soll ob man es willst oder nicht. Ich muss jetzt damit leben und kann damit leben.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25.02.2014 um 20:47
@Bone02943

Ich weiß nicht ob es hier rechtsextremen gibt. Ich weiß nur das man erwartet das rechtextremen sich 'nutzlich' machen sollen in Foren. Besonders wenn sie arbeitslos sind.

Das sind meine informationen.
Dabei sehe ich hier nicht jeder der hier schreibt das man dies verbieten sollte als rechts an.
Nur bei manche habe ich ein kein gutes gefühl.

Tja das kann man mir nicht einfach mal so nehmen :-)


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden