Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

7.401 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religionen, Toleranz, Köln ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 16:20
Zitat von DoorsDoors schrieb:Gott sieht es offenbar gern,
Ich kenne genug Moslems, die eigentlich gar nicht gläubig sind.
Damit meine ich sie beten nicht, fasten nicht , essen Schweinefleisch und trinken Alkohol.
Jedoch sind sie für eine Beschneidung, da es von ihnen als Tradition angesehen wird.
Hat somit also nicht direkt etwas mit der Verbindung zu Gott zu tun

Ich persönlich kann es nicht nachvollziehen warum man das kleinen Kindern antun muss.
Allein bei dem Gedanken daran empfinde ich Wut dafür


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 16:23
Zitat von DoorsDoors schrieb:Die kosmetische Chirurgie in Ländern wie dem Libanon lebt allerdings von Muslimas, die gern und für viel Geld ihre körperliche Erscheinungsform manipulieren lassen, von der Nose bis zur Brust, vom Hintern bis zum Jungfernhäutchen. So streng sehen das offenbar nicht alle Gläubigen.
Der hatte auch mal einen Hund, wie er mir erzählte, was er ja eigentlich auch nicht durfte.
Zitat von DoorsDoors schrieb:Gott sieht es offenbar gern, wenn Erwachsene an den Genitalien von kleinen Kindern herummanipulieren. Das gibt mir dann doch zu denken hinsichtlich der Strafbarkkeit von "Buchreligionen" und den von ihnen erfundenen Gottheiten.
Wo du gerade davon anfängst, bei manchen orthdodoxen jüdischen Gemeinden ist oder war es wohl so, dass der Beschneider dem Baby nach der Beschneidung am Penis nuckelt um die Blutung zu stillen oder sowas. Da wurden schon einige von den Jungs mit Geschlechtskrankheiten angesteckt bei.
https://abcnews.go.com/Health/baby-dies-herpes-virus-ritual-circumcision-nyc-orthodox/story?id=15888618
https://www.juedische-allgemeine.de/juedische-welt/herpes-nach-metzitzah/

Ich kann mir scwer vorstellen, dass Gott sowas wollen würde.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 16:25
Zitat von CherokeeroseCherokeerose schrieb:Jedoch sind sie für eine Beschneidung, da es von ihnen als Tradition angesehen wird.
Hat somit also nicht direkt etwas mit der Verbindung zu Gott zu tun
Könnte das nict teilweise auch psychologische Gründe haben? Ich habe in Afrika auch von Frauen gelesen die unbedingt wollen dass die Tocter auch beschnitten wird, die Männer hingegen sind da gar nict so stark hinterher.
Vielleicht hat das was mit Abspaltung zu tun. Man darf den eigenen Vater nicht infrage stellen oder kritisieren für das was er getan hat. Wenn man dem eigenen Jungen erlaubt, nicht beschnitten zu sein, dann müsste er sich ja vielleicht wieder eingestehen, dass sein Vater ihm was Falsches angetan hat. Oder so. Mal Sigmund Freud fragen.


2x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 16:27
Zitat von KürbiskernKürbiskern schrieb:Könnte das nict teilweise auch psychologische Gründe haben? Ich habe in Afrika auch von Frauen gelesen die unbedingt wollen dass die Tocter auch beschnitten wird
Leitmotiv: Warum sollte es meiner Tochter besser gehen als mir.

Andererseits kenne ich auch Frauen aus Somalia, die aus diesem Grunde mit ihren Töchtern hierher geflohen sind. Das BAMF tut sich sehr schwer mit der Anerkennung dieses Fluchtgrundes.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 16:34
Zitat von KürbiskernKürbiskern schrieb:Könnte das nict teilweise auch psychologische Gründe haben?
Das denke ich schon.
Ja.
Wahrscheinlich um Angst sich gegen die Meinung der Eltern zu stellen aus Respekt vor ihnen.
Sollten sie diese "Tradition" nicht fort führen dann werden sie von der Familie ausgeschlossen


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 16:36
@cejar
Erleuchte uns doch mal wie du die quälerei von Babies rechtfertigst. Mit Religionsfreiheit? Die steht also deiner Meinung nach über dem gesetz (Stichwort Körperverletzung)?


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 17:34
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Erleuchte uns doch mal wie du die quälerei von Babies rechtfertigst. Mit Religionsfreiheit? Die steht also deiner Meinung nach über dem gesetz (Stichwort Körperverletzung)?
Beschneidung von kleinen Jungen ist in D nicht gegen das Gesetz um die freie Religionsausübung zu ermöglichen.
Mich persönlich schaudert bei dem Gedanken daran.
Da läuft alle Welt mit möglichst modernsten Handys rum aber an solchen Bräuchen, die eher mittelalterlich anmuten, wird verbohrt festgehalten.
Als Argument wird öfter auch ein vermindertes Infektionsrisiko angeführt.
https://www.netdoktor.at/gesundheit/maenner/beschneidung-5753
Einen Vorteil bietet die Beschneidung bei der Hygiene des Glieds. Die Reinigung ist einfacher und effektiver durchzuführen. Es kommt daher nicht nur zu einer Verringerung der Gefahr von Entzündungen der gesamten ableitenden Harnwege, ein Zusammenhang mit chronischen Entzündungen der Prostata scheint auch mit einer niedrigeren Rate an Prostatakrebs verbunden zu sein.

Evident ist weiters der Zusammenhang mit der Verringerung der Übertragungswahrscheinlichkeit verschiedener Geschlechtskrankheiten durch eine Beschneidung. Das Risiko von Geschlechtserkrankungen im Erwachsenenalter kann durch die Beschneidung gesenkt werden.

Studien haben gezeigt, dass eine Beschneidung das Risiko einer HPV-Infektion bei Männern und in weiterer Folge auch bei Frauen deutlich reduzieren kann.



1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 17:54
Zitat von juanitajuanita schrieb:Beschneidung von kleinen Jungen ist in D nicht gegen das Gesetz um die freie Religionsausübung zu ermöglichen.
Genau da fängt meiner Meinung nach das Problem schon an!
Zitat von juanitajuanita schrieb:Da läuft alle Welt mit möglichst modernsten Handys rum
Genau, und dann net nach dem Müll aus der Bibel schreien. Doppelmoral vor dem Herrn!


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 18:07
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Beschneidung von kleinen Jungen ist in D nicht gegen das Gesetz um die freie Religionsausübung zu ermöglichen.
Genau da fängt meiner Meinung nach das Problem schon an!
Würde es denn etwas ändern wenn es in Deutschland verboten wäre?
Ich glaube nicht.
Da würden dann andere Wege für gegangen werden.


2x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 18:13
Zitat von CherokeeroseCherokeerose schrieb:Würde es denn etwas ändern wenn es in Deutschland verboten wäre?
Das Zitat stammt zwar nicht von mir, aber wenn wir danach gingen, bräuchten wir ja gar keine Gesetze mehr.
Nach dem Motto „es ändert sich ja nicht, also warum sollten wir es dann verbieten?“. Würde manchem Klientel wahrscheinlich gefallen, aber mir nicht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 18:35
Zitat von CherokeeroseCherokeerose schrieb:Würde es denn etwas ändern wenn es in Deutschland verboten wäre?
Ein Verbot ist ein Beginn - natürlich werden paar Ärzte "Gründe" erfinden, aber nach paar erwischten schwarzen Schafen und deren Berufsverbot ändert sich auch da die Mentalität.
Dann bleibt das Ausland...da könnte man Regressforderungen gegen Ausführenden und Auftraggeber (Eltern) im Gesetz verankern.
Ja, dauert alles ein bißchen, aber jetzt nichts tun steht eigentlich nicht zu Debatte.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

02.05.2020 um 10:42
@abahatschi

Da wird es (leider) sehr schwierig.

Begründung:

Die Phimose Operation als solche ohne kulturellen Hintergrund ist schon eine sehr individuelle Entscheidung, deren Datenlage schwammig ist. Das heisst, auch ohne kulutrellen Background wird die Indikation individuell ohne ganz klare Datenlage getroffen. Das heisst, auch ohne kulturellen Background wäre es äußerst schwierig, da einem Arzt 'an den Arsch zu packen'.

Das wäre mit der Vermutung eines kulturellen Backgrounds dann auch nicht anders.

Das wiederum bedeutet: Es hat keine Sinn, eine gesetzliche Regelung zu treffen, deren Umsetzung von vorneherein nicht möglich ist. Und für ein mögliches 'medizinisch eventuell nicht erforderlich' wird niemals ein Arzt ein Berufsverbot erhalten. Man kann niemanden für Übervorsichtigkeit derart sanktionieren. Das ist in anderen Bereichen der Medizin nicht anders.

Leicht drastisch sanktionierbar wäre allerdings die Durchführung eines medizinischen Eingriffs durch medizinische Laien. Nur können die ja kein Berufsverbot für einen Beruf bekommen, den sie gar nicht ausüben. Da helfen nur Strafzahlungen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

02.05.2020 um 12:11
@sacredheart

Man könnte eine art Vier-Augen-Prinzip einführen.
Also das nicht ein Arzt entscheidet, ob ein Junge an einer Phimose leidet, sondern mindestens zwei. Das sollten dann keine festen Geschäftsbeziehungen sein, sondern zufällig ausgewählte Urologen an Kliniken oder so.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Dann bleibt das Ausland...da könnte man Regressforderungen gegen Ausführenden und Auftraggeber (Eltern) im Gesetz verankern.
Was ja bei der Beschneidung von Mädchen auch so ist, wenn heraus kommt, dass ein Mädchen im Ausland beschnitten wurde.
Wie ist die rechtliche Situation hier in Deutschland?

Weibliche Genitalverstümmelung ist hier seit 2013 ein Straftatbestand, dafür haben wir lange gekämpft. Und seit 2015 ist sie auch ein Auslandsstraftatbestand. Wenn also Eltern ihre Tochter in den Ferien im Senegal beschneiden lassen, kann das in Deutschland geahndet werden.
https://www.sueddeutsche.de/panorama/genitalverstuemmelung-muetter-lassen-ihre-toechter-beschneiden-weil-sie-das-beste-fuer-sie-wollen-1.3593937

So könnte es dann auch bei der nicht medizinisch notwendigen Zwangsbeschneidung an Jungen sein.

Wobei ich aber mehr Aufklärung erstmal für sinnvoller halte. Denn dass eine Beschneidung ein haufen Vorteile bringt, dieses Bild muss aus den Köpfen raus. Bei Männern ebenso wie bei Frauen. Es gibt genug Gründe die gegen eine Beschneidung sprechen und da dies auch irreversible Eingriffe sind, sollten nur MitGlieder selbst darüber entscheiden, wenn sie fähig dazu sind. Eine Mutter sollte ebenso wenig über den Penis und das Sexleben des Jungen entscheiden, wie der Vater.


3x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

02.05.2020 um 12:14
@bone02943
Dem ist absolut nichts hinzuzufügen! Super Beitrag!!

Und dem:
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Wenn also Eltern ihre Tochter in den Ferien im Senegal beschneiden lassen, kann das in Deutschland geahndet werden.
Steht das:
Zitat von algadulalgadul schrieb:dann kann man ja noch schnell ins Ausland.
Entgegen. Da sieht man aber wie weit es mit der Bildung her ist.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

02.05.2020 um 12:26
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Was ja bei der Beschneidung von Mädchen auch so ist, wenn heraus kommt, dass ein Mädchen im Ausland beschnitten wurde.
hm ... und wenn das im Ausland keine Straftat ist?


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

02.05.2020 um 12:28
@kybela
Naja steht doch da. Wenn es raus kommt, wird man hier (zu recht) zur verantwortung gezogen. Vielleicht überlegt sich wenigstens ein Teil ob er sowas seinem Kind antut. Und wenn es nur die Angst vor Strafe ist.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

02.05.2020 um 12:34
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Naja steht doch da.
da steht Senegal. Da ist Beschneidung bei Frauen verboten.
In Somalia nicht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

02.05.2020 um 12:36
@kybela
© 2018 Deutscher Bundestag WD 7 - 3000 - 075/18 Strafbarkeit der Beschneidung von Mädchen, insbesondere in Fällen mit Auslandsbezug


5.Anwendbarkeit deutschen Strafrechts in Auslandsfällen

Grundsätzlich richtet sich die Strafbarkeit der handelnden Personen nach dem Recht des Tatorts. Im deutschen Recht ist dies in § 3 StGB geregelt, wonach das deutsche Strafrecht für Taten gilt, die im Inland begangen werden. Die weibliche „Beschneidung“ wird häufig im Ausland vorge-nommen, obwohl die Eltern mit ihrem minderjährigen Mädchen ihren Lebensmittelpunkt in der Bundesrepublik Deutschland haben. In diesen Fällen der „Ferienverstümmelungen“ ist Deutsch-land oft nicht Tatort und es kommt für die Anwendbarkeit deutschen Strafrechts auf weitere Bestimmungen des StGB an.

Gemäß § 9 Abs. 2 StGB ist deutsches Strafrecht bei Fällen mit Auslandsbezug dann anwendbar, wenn die Handlung des Teilnehmers im Inland vorgenommen wurde, die des Täters dagegen nicht. Dies kann insbesondere in Konstellationen vorkommen, bei denen das Veranlassen oder die Hilfeleistung zur Tat im Inland vorgenommen und die eigentliche Tat im Ausland verübt wird.

§ 226a StGB ist seit dem 27. Januar 2015 im Katalog des § 5 StGB (Straftaten mit besonderem In-landsbezug) enthalten.52 Nach § 5 Nr. 9a lit. b StGB ist demzufolge deutsches Strafrecht, unab-hängig vom Recht des Tatorts, anwendbar, wenn der Täter zum Tatzeitpunkt Deutscher ist oder wenn das Opfer zur Tatzeit seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat. Dies ist bei „Ferienverstümmelungen“ meistens gegeben, weil die betroffenen Mädchen mit ihren Eltern in Deutschland leben. Dabei kommt es nicht auf die Staatsangehörigkeit der Betroffenen an.

In anderen Fällen ist deutsches Strafrecht nach § 7 Abs. 1 StGB unter den Voraussetzungen an-wendbar, dass es sich beim Opfer um einen Deutschen handelt und die Tat am Tatort ebenfalls mit Strafe bedroht ist oder keiner Strafgewalt unterliegt. Nach § 7 Abs. 2 Nr. 1 StGB gilt das glei-che, wenn der Täter zur Tatzeit Deutscher ist.
https://www.bundestag.de/resource/blob/557600/f56055a9a0d7a4dc25096a798d8c8569/wd-7-075-18-pdf-data.pdf

Das steht dazu auf Seite 12 der pdf.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

02.05.2020 um 13:46
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Was ja bei der Beschneidung von Mädchen auch so ist, wenn heraus kommt, dass ein Mädchen im Ausland beschnitten wurde.
Wie ist die rechtliche Situation hier in Deutschland?

Weibliche Genitalverstümmelung ist hier seit 2013 ein Straftatbestand, dafür haben wir lange gekämpft. Und seit 2015 ist sie auch ein Auslandsstraftatbestand. Wenn also Eltern ihre Tochter in den Ferien im Senegal beschneiden lassen, kann das in Deutschland geahndet werden.
Kein Land der Welt hat das Recht außerhalb ihres Gebietes andere Menschen aufgrund ihrer Kultur oder sonst irgendetwas zu bestrafen.
Dann könnte Senegal auch die Europäer in ihrem Land ins Gefängnis stecken weil sie nicht beschnitten wurden. Das ist lächerlich.

Wäre ich angehöriger dieser Kultur, würde ich dagegen gerichtlich vorgehen, wenn das aber nicht hilft, würde ich die Deutsche Staatsangehörigkeit aufgeben und mit meinen Kindern in ein freies Land ziehen.


3x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

02.05.2020 um 13:50
Zitat von algadulalgadul schrieb:Wäre ich angehöriger dieser Kultur, würde ich dagegen gerichtlich vorgehen, wenn das aber nicht hilft, würde ich die Deutsche Staatsangehörigkeit aufgeben und mit meinen Kindern in ein freies Land ziehen.
Oder praktischer Weise bleibt man direkt im Senegal.
Ein freieres Land wie D und einige andere EU Staaten, wirst Du kaum auf der Welt finden.
Und hier entscheiden Gerichte AUCH über Straftatbestände die in anderen Ländern stattgefunden haben, sofern der "Täter" sich zurück in D befindet und damit unserer Gesetzgebung unterliegt. Siehe IS - Prozesse.


melden