Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

7.401 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religionen, Toleranz, Köln ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:04
@Agent_Elrond

Das ist Deine Meinung und das ist nicht schwer zu verstehen, aber es gibt Leute mit anderer Meinung dazu, was wohl für Dich schwer zu verstehen ist. Letztlich müssen wir uns daran halten, was der Gesetzgeber dazu zu sagen hat, aber der scheint dich auch nicht zu verstehen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:10
@cejar
sicher gibt es da einen Zwischenwert der durchaus vertretbar ist. Aber jedweder reale körperliche Eingriff ist was er ist: ein faktischer Eingriff in einen gesunden Körper. Inwieweit sich da Gesetz und Moral treffen mag diskutabel sein aber in Zweifel sollte man doch eindeutig für die körperliche Unversehrtheit sein, man kann ab 18 sich ja immer noch beschneiden lassen...DAS ist der Dreh- und Angelpunkt! Einfach etwas Geduld von den Gläubigen...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:12
Zitat von cejarcejar schrieb:die Beschneidung eines Jungen aus religiösen Motiven nicht. Für mich ist das Entfernen der Vorhaut keine Verstümmelung, das Entfernen der Klitoris sehr wohl.
Was ist es denn dann als eine Verstümmelung? Da wird einfach ein Teil des Körpers entfernt und das ohne medizinischen Grund und du nennst das "keine Verstümmelung". Was ist es denn dann? Und wieso machst du einen Unterschied zwischen Jungen und Mädchen, sind Jungs weniger schützenswert?

Auch bei Mädchen kann man "nur" die Vorhaut der Klitoris entfernen, ist dennoch verboten und das aus gutem Grund.

Was ist mit den anderen religiösen Geboten die zum Glück nicht erlaubt sind?


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:16
@cejar
Hör auf mir so einen Mist zu unterstellen. Ich habe keinen Respekt vor Menschen die Kinder verstümmeln, warum auch immer! Und genauso wenig habe ich Respekt vor Menschen die dies verteidigen!


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:19
Zitat von EyaEya schrieb:Was ist mit den anderen religiösen Geboten die zum Glück nicht erlaubt sind?
Konkret?
Zitat von EyaEya schrieb:Was ist es denn dann als eine Verstümmelung? Da wird einfach ein Teil des Körpers entfernt und das ohne medizinischen Grund und du nennst das "keine Verstümmelung". Was ist es denn dann? Und wieso machst du einen Unterschied zwischen Jungen und Mädchen, sind Jungs weniger schützenswert?

Auch bei Mädchen kann man "nur" die Vorhaut der Klitoris entfernen, ist dennoch verboten und das aus gutem Grund.
Wikipedia drückt sich da besser aus als ich es würde, aber so in etwa sehe ich es auch.

Die Körperverstümmelung, auch körperliche Verstümmelung genannt, ist eine auf Dauer als einschränkend bzw. nachteilig bewertete Verletzung des biologischen, insbesondere menschlichen Körpers durch äußere Einwirkung und führt zum Verlust der körperlichen Integrität.

Wikipedia: Verstümmelung

Und was für weibliche Beschneidung angeht ist es nun mal nicht so, daß lediglich ein kleines Stück Haut entfernt wird, sondern die äußeren Teile des Geschlechtsorganes.

Wikipedia: Weibliche Genitalverstümmelung


3x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:23
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Hör auf mir so einen Mist zu unterstellen. Ich habe keinen Respekt vor Menschen die Kinder verstümmeln, warum auch immer! Und genauso wenig habe ich Respekt vor Menschen die dies verteidigen!
Ja was denn nun, Du wiederspricht Dir selber. Wenn Du keinen Respekt vor Leuten hast, für Beschneidung en an Jungen durchführen - Verstümmelung ist es zumindest nach Definition erstmal nicht - dann hast Du keinen Respekt vor dem größten Teil der jüdischen und Muslimischen Welt. Wo ist denn da die Unterstellung?

Aber bezeichnend ist ja, das Du auf meine Fragen an Dich gar nicht eingehst.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:27
@cejar
nagut mal andersrum...

definiere bitte die Ableitung, Bedeutung und Unverzichtbarkeit von Beschneidungen...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:30
Zitat von cejarcejar schrieb:nachteilig bewertete Verletzung des biologischen, insbesondere menschlichen Körpers durch äußere Einwirkung und führt zum Verlust der körperlichen Integrität.
Führt ja zum Verlust der körperlichen Integrität wenn ein Junge ohne Mitspracherecht beschnitten wird. Und zum Thema Beschneidung solltest du dich auch schlau machen, da kann einiges schief gehen, zudem wer sagt dass es nicht einschränkend wirkt?

Es mindert auch beim Mann die Empfindsamkeit beim Geschlechtsverkehr, dadurch das in der Vorhaut sehr viele Nervenfasern vorhanden sind die dann ja entfallen.
Nach der Beschneidung werden die verbliebenen circa 4000 Nervenendigungen der nun permanent entblößten Eichel von einer lebenslang stetig wachsenden Hornhaut umgeben. Die Sensibilität der Eichel wird infolge dieser Keratinisierung somit mit zunehmendem Alter geringer.
https://flexikon-mobile.doccheck.com/de/Sexuelle_Auswirkungen_der_Zirkumzision


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:30
Zitat von cejarcejar schrieb:größten Teil der jüdischen und Muslimischen Welt.
Bestehen diese nur aus Beschneidung? Wäre mir neu! Ich lehne diesen Teil derer Religion ab, korrekt.
Wenn du meinst verstümmelung von Kindern weiter verteidigen zu müssen tut mir das leid für dich! Aber ist dein gutes Recht, genauso wie es das meine ist das zu verurteilen und zum kotzen zu finden. Lebe damit.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:36
und zu per Definition:
"Verstümmelung" --- das funktioniert auch umgekehrt.. Unnötige medizinische Eingriffe

https://www.aezq.de/patientensicherheit/service-ps-online/glossar-patientensicherheit/#V

Auszug zu unnötige Maßnahmen etc...
Überversorgung
Versorgungsleistungen, die über die individuelle Bedarfsdeckung hinaus und ohne oder ohne hinreichend gesicherten gesundheitlichen (Zusatz-) Nutzen (z. B. aus Unwissenheit, Gefälligkeit, zu Marketingzwecken oder aus Einkommensinteressen) gewährt werden, sind medizinische Überversorgung.
Siehe auch Fehlversorgung.

Unerwünschtes Ereignis
Ein schädliches Vorkommnis, das eher auf der Behandlung denn auf der Erkrankung beruht. Es kann vermeidbar oder unvermeidbar sein. Im Englischen Adverse Event. Siehe auch vermeidbares unerwünschtes Ereignis.

Unerwünschte Wirkung
Möglicher "Nebeneffekt" einer medizinischen Intervention, oft auch billigend in Kauf genommen oder unvermeidbar (Beispiel: Chemotherapie).
Siehe auch Unerwünschte Arzneimittelwirkung (UAW).

Unnötige Maßnahmen
Interventionen, die medizinisch nicht indiziert anzusehen sind. Zu unterscheiden von Interventionen, die sich im Laufe einer Behandlung aufgrund begründeter differentialdiagnostischer Erwägungen im nachhinein als nicht weiterführend herausgestellt haben.
Siehe auch Überversorgung.
denn zuviel is auch nicht gut ;) ...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:54
Wenn wir der Bibel Glauben schenken wollen, dann hat Gott den Menschen nach sienem Ebenbild geschaffen. Fragt sich nur, ob mit oder ohne Vorhaut. Wenn Männer also Gottes Ebenbild sind, dann hat auch Gott eine Vorhaut. Wer hat dem denn die abgeschnitten?

Was ist das denn für eine Gottes-Kreation, die von ihren Gläubigen Teil-Amputationen verlangt?


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 14:57
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wenn wir der Bibel Glauben schenken wollen, dann hat Gott den Menschen nach sienem Ebenbild geschaffen. Fragt sich nur, ob mit oder ohne Vorhaut. Wenn Männer also Gottes Ebenbild sind, dann hat auch Gott eine Vorhaut. Wer hat dem denn die abgeschnitten?

Was ist das denn für eine Gottes-Kreation, die von ihren Gläubigen Teil-Amputationen verlangt?
ich bin mal mit einem muslimischen Mann ins Gespräch gekommen. Der meinte, Allah verbietet jegliche Manipulationen am Körper, also keine Schönheitsoperationen usw. weil der Körper eben ein Ebenbild von Gott ist und Gott den gut gemacht hat wie er eben ist, selsbst wenn es einem selbst nicht gefällt.Das sei ein Frevel, daran was zu machen weil das Gottes Perfektion infrage stellt. Ich habe mich dann aber nicht getraut, wieso Beschneidung dann ok ist^^


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 15:03
Zitat von cejarcejar schrieb:Die Körperverstümmelung, auch körperliche Verstümmelung genannt, ist eine auf Dauer als einschränkend bzw. nachteilig bewertete Verletzung des biologischen, insbesondere menschlichen Körpers durch äußere Einwirkung und führt zum Verlust der körperlichen Integrität.
Hmja.... und wofür die Vorhaut gut ist, ist Dir dann wahrscheinlich nicht geläufig.
Ich hatte einen Link gepostet... lies und vor allem, verstehe ihn. Dann erübrigt sich dieses Relativieren.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 15:06
@Kürbiskern

Die kosmetische Chirurgie in Ländern wie dem Libanon lebt allerdings von Muslimas, die gern und für viel Geld ihre körperliche Erscheinungsform manipulieren lassen, von der Nose bis zur Brust, vom Hintern bis zum Jungfernhäutchen. So streng sehen das offenbar nicht alle Gläubigen.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 15:08
Zitat von cejarcejar schrieb:Und was für weibliche Beschneidung angeht ist es nun mal nicht so, daß lediglich ein kleines Stück Haut entfernt wird, sondern die äußeren Teile des Geschlechtsorganes.
nicht unbedingt. Da gibt es verschiedene Formen und Stufen. Es muss nicht unbedingt so sein, dass alles zugenäht wird. Es gibt auc Versionen wo "nur" die Klitorisvorhaut oder ein winziger Teil der Klitorisspitze entfernt wird. Penis und Klitoris haben beide eine Vorhaut, also ist das Erntfernen derselben miteinander vergleichbar ud bei Frauen ist das auch viel weniger "Material" was da entfernt wird.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 15:17
@cejar
Auch die Beschneidung männlicher Babys, Kinder und Jugendlichen ist Verstümmelung und Körperverletzung. Da brauch ich gar nicht drüber diskutieren. Und jedes relativieren ist genauso indiskutabel. Unabhängig von irgendwelchen pseudoreligiösen Gründen. Es sind immer Menschen, die auf solche perversen Ideen kommen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 15:29
Jeder volljährige Mensch kann meinetwegen an sich herum schnippeln (lassen), so viel er/sie mag.

Unter 18 sehe ich die Vornahme chirurgischer Eingriffe ohne zwingende und dringende medizinische Notwendigkeit als Körperverletzung an. Sollten Eltern derartige Eingriffe veranlassen, sehe ich darin einen ahndenswerten Verstoss gegen das Kindeswohl und das Selbstbestimmungsrecht bzw. das Recht auf körperliche Unversehrtheit.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 16:02
Zitat von KürbiskernKürbiskern schrieb:Ich habe mich dann aber nicht getraut, wieso Beschneidung dann ok ist^^
Brauchst Du auch nicht. Für die drei Buchreligionen gibt es entsprechende Auslegungen in der Bibel/Torah/Koran.
Hier ist es kurz und bündig und erklärend zusammengefaßt:

https://www.evangelisch.de/inhalte/4343/27-06-2012/beschneidung-das-zeichen-des-bundes-zwischen-mir-und-euch


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 16:10
Gott sieht es offenbar gern, wenn Erwachsene an den Genitalien von kleinen Kindern herummanipulieren. Das gibt mir dann doch zu denken hinsichtlich der Strafbarkkeit von "Buchreligionen" und den von ihnen erfundenen Gottheiten.


3x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.05.2020 um 16:20
Zitat von DoorsDoors schrieb:Das gibt mir dann doch zu denken hinsichtlich der Strafbarkkeit von "Buchreligionen" und den von ihnen erfundenen Gottheiten.
Um Konflikte mit den drei Buchreligionen zu verhindern, hatte man einst auf politischer Bühne die Religionsfreiheit und ihre Riten über die Menschenrechte gesetzt. Irgendwo gab es sogar ein Liste wer für was gestimmt hat. Incl. politischer Heimat.

Edit:
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2012/42042381_kw50_de_beschneidung-210238 (Archiv-Version vom 09.07.2019)
https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung/?id=169

Die Liste der einzelnen Abgeordneten habe ich jetzt nicht gefunden. Aber auch so kann man sich gut ein Bild über die politische Lage machen.


melden