weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:04
@vincent
Naja gut, mir ist bisher nur keiner untergekommen.


@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:...Ein Kind, das eine jüdische Mutter gebiert, gilt nach dem jüdischen Recht als Jude.
Und wenn nur der Vater Jude ist und die Frau (noch) nicht, aber der Vater dennoch will, dass das Kind beschnitten wird, was dann?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:04
Kc schrieb:Diese grundlegende Achtung vermisse ich ehrlich gesagt mittlerweile stark in der Gesellschaft.
Wie gesagt, teils muss man ja schon den Eindruck haben, gerade bei Webdiskussionen, man müsse sich für irgendwelche Verbrechen rechtfertigen, mit denen man niemals was zu tun hatte und schämen, ein religiöser Menschen zu sein :D
man mistversteht das gesetz hier auch etwas, glaube ich.. es geht schliesslich um das wohl von allen, TROTZ unterschiedlicher lebensaufassungen, und nicht um assimilation :D


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:04
Kc schrieb:Trotz der Tatsache, dass es normalerweise keine allgemeingültige Autorität in diesen Religionen gibt, sind sich doch in diesem Punkt nahezu alle Juden bzw. Muslime einig, soweit ich weiss.
Es gibt in Grossbritannien und den USA wachsende jüdische Verbände gegen Beschneidung.

Ehrlich gesagt, musste ich mich noch nie für meine Religiosität rechtfertigen oder gar schämen. Es kommt immer darauf an, ob man damit auch beansprucht, die absolute Wahrheit zu besitzen, oder ob man andere Haltungen tolerieren kann.
Und da ich eine Menge Leute kennengelernt habe, die sich als tief gläubig bezeichnen würden, sich aber wenig nächstenlieb oder barmherzig (oder gar demütig) gezeigt haben und andererseits eine Menge, die sich als nicht christlich bezeichnen, aber christliche Grundwerte aktiv gelebt haben, habe ich mir meine eigene Meinung dazu gebildet, was man von solchen Rechthabereien zu halten hat.

@Zerox
Das ist in etwa, wie die Sache mit Weihnachten: alle feiern es, weil es einfach dazu gehört - ob religiös oder nicht.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:05
es soll ja sogar atheistische, christliche und jüdische Türken geben, Jesiden, Zoroastergläubige und sogar Rocker, goths und Punks die Türken sind.

Bitte bitte bitte, mit ganz viel Schinken obendrauf: Hört auf Religion mit nationalität oder Herkunft zu verwechseln...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:05
@FF
Hmh, ok verstehe.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:06
@25h.nox

Stellen in religiösen Schriften wortwörtlich zu nehmen ist grundsätzlich problematisch. Das halte ich für sehr kritisch, dabei sollte man vorsichtig sein.

Man kann das durchaus tun, sollte dann aber, meine ich, auch sehr genau den Sinn und die Bedeutung verstanden haben.


Weiterhin: Was soll ich zu den Arbeitnehmern in der katholischen Kirche sagen? Das ist eine rechtliche Angelegenheit.

Von meiner Seite aus, ich bin auch nicht katholisch, gibt`s keinen Grund, warum Arbeitnehmerrechte verweigert werden sollten.


Kein Argument ist das genannte für die Behauptung, Religiöse würden in Deutschland alles kontrollieren und beherrschen. Das ist schlichtweg falsch.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:07
Kc schrieb:Kein Argument ist das genannte für die Behauptung, Religiöse würden in Deutschland alles kontrollieren und beherrschen. Das ist schlichtweg falsch.
Mag sein, aber wenn das Recht auf körperliche Unversehrtheit durch eine Religion genommen bzw eingeschränkt wird, dann darf man diese Religion und ihr mögliches, politisches Wirken doch hinterfragen, oder?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:07
rockandroll schrieb:ganz und gar nicht. es geht um den kleinstmöglichen schaden für die kinder, und grundrechte für alle.
ja geht es mir, dir anscheinend nicht, da du das erziehungsrecht der eltern über die grundrechte des kindes stellst.
das ist eine besonderheit die nur in diesem punkt gewährt wird. christlcihe sekten die ihre kinder nicht zum sexualkunde unterricht schicken wollen oder die gewalt als erziehungsmethode als kernpunkt der religion ansehen bekommen diese sonderrechte (zum glück) nicht.
Kc schrieb:Stellen in religiösen Schriften wortwörtlich zu nehmen ist grundsätzlich problematisch. Das halte ich für sehr kritisch, dabei sollte man vorsichtig sein.
aber genau das passiert doch bei der beschneidung...


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:08
@Zerox

Der orthodoxen Interpretation der Halacha entsprechend, ist nur das leibliche Kind einer jüdischen Mutter als jüdisch zu bestimmen. Ein Kind mit einem jüdischen Vater und einer nichtjüdischen Mutter wird als nichtjüdisch betrachtet. Obwohl die Konversion eines Säuglings unter bestimmten Umständen wie etwa bei Adoptivkindern oder bei Kindern konvertierender Eltern in Betracht gezogen werden kann, werden konvertierte Kinder beim Eintritt in den religiösen Erwachsenenstatus, der bei Mädchen im Alter von 12 Jahren, bei Jungen im Alter von 13 Jahren erreicht wird, typischerweise befragt, ob sie jüdisch bleiben wollen. Dieser Standard gilt sowohl im konservativen als auch im orthodoxen Judentum.

wikipedia


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:09
25h.nox schrieb:christlcihe sekten die ihre kinder nicht zum sexualkunde unterricht schicken wollen oder die gewalt als erziehungsmethode als kernpunkt der religion ansehen bekommen diese sonderrechte (zum glück) nicht.
Weil man dort die Notwendigkeit und den tradiotionellen Hintergrund nicht sieht, hingegen Beschneidung ja wichtiger Bestandteil einiger Religionen ist... Was dennoch nicht heißt, dass ich das gut finde...

Bei jedem Respekt vor den Glaubens- und Relgiionsansichten Anderer, aber sein Kind als Symbolischen Opferungsakt für Gott zu verletzen.... finde ich extrem daneben.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:10
@25h.nox

Ja. Und?

Ich kann dir jetzt leider keine Checkliste auftischen, nach der man entscheidet, welche Inhalte religiöser Schriften wortwörtlich zu nehmen seien und welche nicht :D

Tatsache ist, dass sich die meisten Muslime doch wohl einig sind: Die männliche Beschneidung MUSS sein.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:10
Puschelhasi schrieb:bei Jungen im Alter von 13 Jahren erreicht wird, typischerweise befragt, ob sie jüdisch bleiben wollen. Dieser Standard gilt sowohl im konservativen als auch im orthodoxen Judentum.
Und selbst wenn der 13 Jährige "nein" sagt, beschnitten bleibt er trotzdem....


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:11
25h.nox schrieb:ja geht es mir, dir anscheinend nicht, da du das erziehungsrecht der eltern über die grundrechte des kindes stellst.
das ist eine besonderheit die nur in diesem punkt gewährt wird. christlcihe sekten die ihre kinder nicht zum sexualkunde unterricht schicken wollen oder die gewalt als erziehungsmethode als kernpunkt der religion ansehen bekommen diese sonderrechte (zum glück) nicht.
erzähl doch nicht so viel schmarrn. gerade hast du hier noch religionsbashing von der gröbsten sorte betrieben, und irgendwelchen firlefanz als argumente angebracht, -was ich schon mehrfach hier bemängelt hatte-, die mit dem kinderwohl gar nichts zu tun haben. so wird das also nix, noxi.. geh mal besser in dich, und überdenke deine schreibe, dann fällt dir auch auf, was alle anderen -ausser dir offensichtlich- schon längst wissen. die kinder sind dir wurscht, du willst nur die religion trollen


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:12
Kc schrieb:Ich kann dir jetzt leider keine Checkliste auftischen, nach der man entscheidet, welche Inhalte religiöser Schriften wortwörtlich zu nehmen seien und welche nicht
die gibt es auch nicht^^
Kc schrieb:Tatsache ist, dass sich die meisten Muslime doch wohl einig sind: Die männliche Beschneidung MUSS sein.
und wenn die mehrheit meint frauen schlagen wäre okay? oder das man ungläubige töten darf?
wo zieht der staat da die linie wie lange grundrechtsverletzungen okay sind und ab wann böse?
und wieso trifft das nur auf den islam und das judentum zu? christlche gruppen kriegen probleme wenn sie sich nciht an die schulpflicht halten, und die ist kein grundrecht sondern ein einfaches gesetz.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:13
25h.nox schrieb:ja geht es mir, dir anscheinend nicht, da du das erziehungsrecht der eltern über die grundrechte des kindes stellst.
rockandroll schrieb:die kinder sind dir wurscht, du willst nur die religion trollen
Was sein Argument nicht außer Kraft setzt, denn Recht hat er damit trotzdem...
Egal ob man Beschneidung nun gut heißt oder nicht, dass dieses Recht den Eltern massives (Über)-Recht verschafft und sie Herr der körperlichen Unversehrtheit ihres Kindes werden, steht völlig außer Frage...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:14
@Zerox
lies erstmal, um was es geht. blödsinn da ;)


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:15
Ich denke nicht dass frauenschlagen z.b. gesetzlich geregelt werden wird, auch wenn es bspw. nach den regeln aerztlicher Kunst und von fachleuten ausgeführt werden würde.

Was sollen solche provozierenden Fragen?

@25h.nox


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:15
@rockandroll
Ich habe fast den ganzen Thread mitgelesen...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:16
@Zerox
dann verstehe, bevor du weiter diesen unsinn unterstützt


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:17
Akzeptanz
Hallo,
ich bin neu hier und bin seit ich 12 bin beschnitten. Seitdem ist mein Penis kontinuierlich immermehr abgestumpft, bis es zum jetzigen Stand gekommen ist, was heißt, dass ich beim normalen Sex nichtsmehr spüre.
Das Problem ist, dass insbesondere Frauen das gerne als Lüge darstellen. Wenn ich Sex habe, wobei ich wirklich fast nichts spüre und dabei nicht kommen kann, unterstellen meine Partnerinen mir oft, ich wäre ja nur verklemmt und deswegen geht nichts bei mir.
Außerdem wird mir auch oft erklärt, wieviel besser der Sex als beschnittener Mann doch ist. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll, da ich mich echt wie im falschen Film fühle in solchen Momenten, da förmlich von mir verlangt wird, dass ich es so besser finde. Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen.
...
bei mir fanden die meisten die Beschneidung echt sehr gut, weil es ja viel ästhetischer ist usw. Es wird auch oft dargestellt, als wäre das nur psychisch und eigentlich spüre ich ja noch alles.
http://www.beschneidungsforum.de/index.php?page=Thread&threadID=2358&s=7878d59316b7f4faed34cc37e4261099def96b3e

Und dazu noch eine weitere Seite mit Betroffenen.
WER SIND WIR?

Wir sind der Facharbeitskreis Beschneidungsbetroffener im MOGiS e.V. Im Facharbeitskreis versammeln sich Menschen, die von chirurgischen Eingriffen an ihren Genitalien negativ betroffen sind.
http://die-betroffenen.de/leitbild/


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt