weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:49
@Puschelhasi du scheinst davon deutlich mehr ahnung zu haben als dein helferlein. kannst du uns erklären wieso die schöpfung und die flut parabeln sind, die beschneidung als zeichen des bundes mit gott aber nicht?


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:49
@25h.nox
Ja, es wird sowieso Zeit die ganzen importierten Vorbeter aus dem islamischem Kreis, insbesondere der Türkei, auszuweisen oder gar nicht erst reinlassen. Die Ausbildung kann man auch in Deutschland gewährleisten.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:52
@25h.nox

die ganze welt besteht aus scheinheiligkeit. jeder will in den himmel, will aber sein leben dennoch leben wie es ihm passt.

das gleiche verhalten sieht man sehr gut in der politik.

ps: ich bin nicht religiös.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:53
vincent schrieb:Ja, es wird sowieso Zeit die ganzen importierten Vorbeter aus dem islamischem Kreis, insbesondere der Türkei, auszuweisen oder gar nicht erst reinlassen. Die Ausbildung kann man auch in Deutschland gewährleisten.
das mit den türkischen vorbetern ist nicht so einfach, das sind staatsbedienstete der türkei.
aufgrund welcher abkommen das passiert kann ich dir nicht verraten. aber das ist auf anderen gebieten nicht so ungewöhnlich also wird es dazu verträge geben.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:54
25h.nox schrieb:das sind staatsbedienstete der türkei.
eben deshalb ja^^
Wie man eine rechtliche Grundlage dafür schaffen kann, ja das weiß ich auch nicht..


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:55
@Kc
Ein PS zu den "schicken Atheisten":
Für viele Juden und Muslime ist der Glauben auch eher Tradition als Religion: sie gehen weder in Tempel noch Synagoge, halten die Feiertage nicht ein, trinken Alkohol und essen Schwein in Sahne ... aber zur Hochzeit und zur Beschneidung entsinnt man sich der Rituale.
Sonst gäbe es wohl kaum noch Beschneidungen in Deutschland/Europa.
Es nutzt also nichts, auf den oberflächlichen Glauben oder besserwisserischen Atheismus der Beschneidungsgegner hinzuweisen ... damit trifft man womöglich die Falschen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:55
@FF

Es gibt im Judentum und im Islam seit alters her die Tradition, sich intensiv mit den Schriften zu beschäftigen und sich den Fragen zu widmen, wie die Schriften zu verstehen sind.

Das bietet auch den Raum, nicht die Schriften oder den Glauben an sich an moderne oder kulturell andere Hintergründe, als den ursprünglichen, anzupassen, aber das Verständnis anzupassen.
Man erschließt sich neue Perspektiven, die besser passen an den Ort oder in die Zeit.

Aber dabei gibt es Kernpunkte der Religion, die unangetastet bleiben müssen, will man die Religion nicht völlig verwässern und beliebig machen.

Religion und Glaube sollten kein Selbstbedienungsladen sein, wo sich jeder mal eben nach Belieben raussucht, was er gut findet.


Es gibt in jeder größeren Religion unveränderliche Kernelemente.

Das Christentum kann nicht funktionieren, wenn jemand meint, es gäbe keinen Gott. Dann ist das, was man lehrt, kein Christentum mehr.

Judentum ohne Thora ist kein Judentum mehr und Islam ohne Koran, Allah und Mohammed kein Islam.


Und um so einen unveränderlichen Kern handelt es sich meiner Ansicht nach auch bei der religiös begründeten Beschneidung der Jungen im Islam und im Judentum.

Trotz der Tatsache, dass es normalerweise keine allgemeingültige Autorität in diesen Religionen gibt, sind sich doch in diesem Punkt nahezu alle Juden bzw. Muslime einig, soweit ich weiss.


Das sollte man auch respektieren.

Ich denke, man kann in Deutschland keineswegs mehr davon sprechen, dass hier Religiöse alles kontrollieren und vorschreiben wollen würden. Deutschland ist ein säkularer Staat und das ist gut so.

Aber auch ein säkularer Staat muss in einem bestimmten Maß Religionen achten.


Diese grundlegende Achtung vermisse ich ehrlich gesagt mittlerweile stark in der Gesellschaft.
Wie gesagt, teils muss man ja schon den Eindruck haben, gerade bei Webdiskussionen, man müsse sich für irgendwelche Verbrechen rechtfertigen, mit denen man niemals was zu tun hatte und schämen, ein religiöser Menschen zu sein :D


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:56
vincent schrieb:Steht irgendwo in den religiösen Schriften eigentlich, wie die Beschneidung im Detail auszusehen hat? Muss die Eichel z.B. freigelegt werden?
Die Tora gebietet uns, unsere Söhne zu beschneiden, wie der Ewige zu Abraham sagte: "Beschnitten werde bei euch jegliches Männliche" (Gen. 17, 10). Die Tora stellt fest, daß jene, die dieses Gebot übertreten, die Strafe der Ausrottung aus dem Volk auf sich ziehen.
http://www.hagalil.com/judentum/torah/leibowitz/tasria.htm

Mehr hab ich auf Anheb nicht gefunden


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:56
@25h.nox

Wozu? Darum geht es hier nicht und dir erst recht nicht. ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:57
Puschelhasi schrieb:Darum geht es hier nicht und dir erst recht nicht. ;)
die wörtliche auslegung ist hier das argument wieso es keinen kinderschutz bei dem thema geben soll.
natürlich geht es in diesem thread auch darum.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:58
@Zerox
Das ist auch Alles, was ich auf Anhieb gefunden habe. Würde mich auch stark wundern, wenn Details wie eine Millimeter-Angabe der zu Beschneidenden Vorhaut angegeben wären.. :D

Vielleicht kann ja einer der religiös bewanderten User dazu etwas sagen. Ich seh den Ansatz zumindest im Wohle der Kinder unter Beachtung der religiösen Bedürfnisse der Eltern am vielversprechendsten.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:59
@25h.nox

nein geht es nicht , es geht um wie KC es sehr richtig ausführte um die achtung religiöser Überzeugungen und die Achtung der GGlich gewährten rechte, u.a. das Recht der religionsfreiheit.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:59
FF schrieb:Für viele Juden und Muslime ist der Glauben auch eher Tradition als Religion: sie gehen weder in Tempel noch Synagoge, halten die Feiertage nicht ein, trinken Alkohol und essen Schwein in Sahne ... aber zur Hochzeit und zur Beschneidung entsinnt man sich der Rituale.
Ich kenne wirklich keinen Türken der Schweinefleisch ist, aber du hast schon recht und zum Zuckerfest und an den Türkisch-Religiösen Feiertagen / Festen wurden die türkischen Schüler meiner Klasse damals auch größtenteils beurlaubt.
Ob die zu Hause auch dann wirklich Feierten, oder vorm PC hockten kann ich natürlich nicht sagen... :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 13:59
Kc schrieb:Religion und Glaube sollten kein Selbstbedienungsladen sein, wo sich jeder mal eben nach Belieben raussucht, was er gut findet.
ach und wie erklärst du dann die willkürliche auswahl von stellen die wörtlich zu nehmen sind?
Kc schrieb:Ich denke, man kann in Deutschland keineswegs mehr davon sprechen, dass hier Religiöse alles kontrollieren und vorschreiben wollen würden.
sag das mal den skalven der katholischen kirche die keine arbeitnehmer rechte haben...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:00
@25h.nox
ganz und gar nicht. es geht um den kleinstmöglichen schaden für die kinder, und grundrechte für alle. nicht um religiöse auslegung deren grundgedanken


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:00
@FF

Also mir ist noch kein Muslim begegnet, der Schwein isst. Und ich kenne durchaus eine Menge.

Juden kenne ich nur sehr, sehr wenige, dazu kann ich nichts sagen.


Richtig ist, dass Muslime durchaus auch Alkohol trinken und sich nicht strengstens an jede Regel des Korans halten.
Aber wie du geschrieben hast: Das machen ja auch die Christen nicht bei der Bibel.
Zu einem gewissen Grad muss man für sich selbst entscheiden, was wirklich wichtig ist für einen, um sich als Christ, Muslim oder Jude zu definieren.

Jedoch ändert das nichts an der Tatsache, dass es wie gesagt Kernpunkte von Religionen gibt, die eigentlich so ziemlich alle Mitglieder der Religion für verbindlich halten.

Hab ja die Beispiele genannt: Christentum kann zum Beispiel nicht polytheistisch sein oder gar ohne Gott funktionieren. Das wäre dann ganz einfach kein Christentum mehr.


Beschneidung und Schweinfleischverbot gehören meines Wissens im Islam und Judentum zu den zentralsten Gemeinsamkeiten für alle Gläubigen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:01
@vincent
vincent schrieb:Würde mich auch stark wundern, wenn Details wie eine Millimeter-Angabe der zu Beschneidenden Vorhaut angegeben wären.. :D
Mich würde dies auch wundern. Bin auch gespannt, ob da jemand hier im Thread mal eine konkrete angabe macht. Ansonsten wäre die komplette Entferung der Vorhaut ja auch nur "Willkür"...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:01
25h.nox schrieb:ach und wie erklärst du dann die willkürliche auswahl von stellen die wörtlich zu nehmen sind?
das geht dich doch als unbeteiligter überahpt nichts an. argumentiere so, dass du dem kinderwohl damit so wenig wie möglich schadest, nicht mit diesen abstrustitäten


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:02
Zerox schrieb:Ich kenne wirklich keinen Türken der Schweinefleisch ist
*currywurst mampf*
Doch doch, gibbet.. :D


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:02
...Ein Kind, das eine jüdische Mutter gebiert, gilt nach dem jüdischen Recht als Jude. Eine jüdische Mutter ist eine Person, die der jüdischen Religionsgemeinschaft angehört, wobei es gleichgültig ist, ob sie selbst in die Gemeinschaft hineingeboren ist oder als Proselytin in sie eingetreten ist. Es ist einleuchtend, daß die Mutter ausschlaggebend ist, denn das Kind hat sich ja im Mutterleib entwickelt, so daß die Mutterschaft unmittelbar erwiesen ist, während das bei der Vaterschaft nicht der Fall ist.

In der Regel wird ein Kind männlichen Geschlechts am achten Tag seines Lebens beschnitten. Der Beschneidung (Brit mila) wird große Bedeutung beigemessen: Diese Ritual erinnert an den heiligen Bund, den Gott mit dem Stammvater Abraham geschlossen hat: „Ich werde meinen Bund errichten zwischen mir und dir und deinen Nachkommen nach dir in allen Geschlechtern als ewigen Bund" (vgl. Buch Mosis, Kap. 17,7 ff.). Durch die Beschneidung des männlichen Gliedes wird das Kind in diesen Bund aufgenommen. Sie ist auch ein Zeichen verpflichtender Gemeinschaft des einzelnen Juden mit seinem Volk. Wer daher seinen Sohn nicht beschneiden läßt und derjenige, der dies auch nach Vollendung des 13. Lebensjahres nicht nachholt, stellt sich außerhalb des Bundes zwischen Gott und dem Volk Israel.

Ist das Kind an einem Sabbat geboren, findet die Beschneidungszeremonie gleichfalls an einem Sabbat statt, obgleich sie mit Arbeit verbunden ist. Man kann die Beschneidung auf einen späteren Termin verschieben, wenn es dafür triftige Gründe gibt, z.B. wenn das Kind zu schwächlich ist. Die Beschneidung wird von einem dafür zuständigen Kultusbeamten, dem Mohel, vorgenommen oder von einem Arzt. Wie von dem Mohel medizinische Kompetenz gefordert ist, so muß ein Arzt sich der Tatsache bewußt sein, eine kultische Handlung auszuführen. Während in früheren Zeiten das Kind in der Synagoge beschnitten wurde, findet die Zeremonie heutzutage entweder zu Hause statt oder in einer Klinik, sofern ein kompetenter jüdischer Arzt zur Verfügung steht.

zdj website


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Autounfall - Zufall25 Beiträge
Anzeigen ausblenden