weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:30
@Bone02943

Oh bitte, doch. wenn du möchtest mach das ruhig.

ansonsten kannst du ja gerne weiterhin eine strohpuppe nach der anderen hier abfackeln, ich sagte schon x mal, dass es hier schlicht um eine Schaffung von rechtssicherheit geht und um religionsfreiheit.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:32
@Puschelhasi

Weiche nicht aus, du sagtest:
Puschelhasi schrieb:als jemand der beide vorhautlagen kennt , kann sagen, dass solche seiten und behauptungen purer unsinn sind. reine Propaganda.
Wie untermauerst du diese haltlose Behauptung, vor Millionen Menschen die mit den Spätfolgen zu kämpfen haben? Du kannst doch sowas nicht einfach als Lüge vom Tisch wischen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:33
Puschelhasi schrieb:ich sagte schon x mal, dass es hier schlicht um eine Schaffung von rechtssicherheit geht und um religionsfreiheit.
1. Dieser Paragraphenkrüppel ist mitnichten "sicher".

2. Die Religionsfreiheit des Säuglings wird mit Füßen getreten... wenn du das meinst, hast du natürlich recht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:33
Religionsfreiheit endet an der Kuppe.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:34
@Bone02943

das ist meine Meinung, leb damit. Oder ist darf ich als jemand , und zwar einer der wenigen der Insgesamt beide zustände beurteilen kann, keine Meinung dazu haben?

Das wird immer alberner hier.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:35
und zwar einer der wenigen Insgesamt beide zustände beurteilen kann, keine Meinung dazu haben?

hrhrhr, das ist gut. @Puschelhasi


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:37
@Puschelhasi
Dein Getrolle wird immer amüsanter. Du erwiderst auf das Beispiel von Bone:
Puschelhasi schrieb:als jemand der beide vorhautlagen kennt , kann sagen, dass solche seiten und behauptungen purer unsinn sind. reine Propaganda.
und begründest das mit deiner Meinung, weil du beide Seiten kennst..?
Nice.. :D


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:37
Puschelhasi schrieb:und zwar einer der wenigen der Insgesamt beide zustände beurteilen kann, keine Meinung dazu haben
Es ist also eine Meinung, Berichte Geschädigter und 15% Komplikationen als Lügen und Propaganda abzutun?

Hut ab... du bist mir ein Geselle...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:38
@Puschelhasi

Du selbst hast den Betroffenen gerade die eigene Meinung als Lüge vom Tisch gewischt.

Ich gehe soweit mit dir mit und sage, das es mit Sicherheit sehr viele Menschen gibt die keine Spätfolgen bemerken, die froh über die Beschneidung und alles was damit zusammen hängt sind.

Was ich aber nicht mache, ist das ich den Betroffenen die Probleme damit haben, der Lüge bezichtige. Wieso sollten sie, wenn es ihnen doch so gefallen würde?

Du schließt einfach nur von dir auf alle anderen Männer dieser Welt, ein wenig egoistisch oder?

Ich würde mir niemals anmaßen die Schilderungen von millionen Betroffenen Menschen als Lüge zu bezeichnen.

Soviel zu haltlosen Unterstellungen deinerseits.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:38
@Puschelhasi
FF schrieb:Ich denke, Du hast keinerlei Grundlage, die zahlreichen Studien anzuzweifeln, die eine mindestens 15%ige Komplikationsrate nachweisen.
Du kannst für Dich selbst sprechen, aber nicht für andere. Andere sprechen da auch nur von sich selbst ... oder sollten sie besser gar nichts sagen, wenn sie damit Probleme haben?
Andere haben auch argumentiert, dass die Schläge der Eltern ihnen nicht geschadet haben. Aufgrund medizinischer und psychologischer Erkenntnisse wurden sie dennoch verboten.

Du kannst die medizinischen Komplikationen nicht leugnen, auch wenn Du selbst keine hast.
Beim Kindeswohl geht es sehr wohl auch um gesundheitliche Gefährdung, und die wird mit solch einer Komplikationsrate zum Thema.

Ich kopiere das gerne und zitiere es immer wieder, wenn Du wieder mit dem Argument kommst.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:38
Oder ist darf ich als jemand , und zwar einer der wenigen Insgesamt beide zustände beurteilen kann, keine Meinung dazu haben?
du kannst sagen das du andere erfahrungen gemacht hast, aber zu sagen leute die von sich selbst etwas anderes behaupten lügen ist schon ziehmlich krass.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:38
bleibt doch beim thema Leute, es geht hier nicht um mich und schon garnicht werde ich mich auf euer gangstalking einlassen, vergesst ess.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:39
@Puschelhasi
Dann geh nicht mit deiner Glaubwürdigkeit hausieren, wo eh jeder weiß, dass du ein Blender sowie eine Maulhure mit äußerst biegsamen Rückgrat bist.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:40
@Puschelhasi
Ähm ... Du hast Dich selbst zum Thema gemacht.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:41
@FF

so mir reicht es jetzt endgültig,,ich muss mich hier weissgott nicht andauernd beleidigen und beschimpfen lassen, spielt ohne mich weiter.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:41
@Puschelhasi
Na, isses schon wieder so weit? War amüsant, byebye, bis zum nächsten Trollversuch.


melden
ExNihilo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:48
@def

Ja, über kurz oder lang wird es hoffentlich so kommen. Ich persönlich war sehr erfreut über den mutigen Richter der mit seinem Urteil diese Diskussion auslöste, weil ich vorher schon diese Meinung hatte, und habe mich auch daran beteiligt, leider ohne Erfolg. Ich war ehrlich gesagt ziemlich entsetzt über die Unbekümmertheit vieler Religiöser, wie sie mit diesem Thema umgangen sind. Da haben die wenigsten wirklich verstanden was die Gegner meinen. Ziemlich neu war für mich die Erfahrung, als unbeschnittener, nicht-religiöser Mensch dabei teilweise heftig diskriminiert worden zu sein...da ist doch noch einiges an Aufklärung nötig, damit besonders die Frauen ihre Ekel und Abscheu vor einer Vorhaut verlieren...

Und noch entsetzter war ich über die Inkonsequenz unseres Rechtsstaates.

@Puschelhasi

Rechtssicherheit für den Arzt und die Eltern, genau, und die Rechte des Kindes werden davon buchstäblich beschnitten.

Das sage ich, obwohl oder gerade weil ich die Religionsfreiheit als hohes und schützenswertes Gut empfinde und sie auch bei anderen Themen verteidigen würde.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:54
@25h.nox

Autofahren gehört wohl kaum zu den Grundrechten :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:55
@Kc ein autofahr verbot für frauen wäre natürlich gegen die grundrechte...


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.02.2014 um 14:55
OK, da waren wir auch schonmal. Ist nichts neues: die sachlichen Argumente gehen aus, da stürzt man sich auf die unsachlichen Kommentare, zieht einen haarsträubenden Vergleich (PI-News) und beklagt sich dann... ausgerechnet bei mir. Ich hätte dann gerne ein Zitat, wann ich unsachlich war.

Es ist ja auch ein schwerer Stand, den @Puschelhasi hat. Es gibt da nicht mehr als das Papier des ZdJ, auf das er sich berufen kann, und der ZdJ hat nunmal nicht die Position des Papstes: er kann keine Glaubensgrundsätze festlegen, sondern höchstens Empfehlungen aussprechen. Innerhalb der Gemeinden kann das auch ganz anders aussehen.
Selbst die allermeisten Muslime halten sich ja seiner Meinung nach nicht an den Wortlaut (den sie laut @Puschelhasi aus der Thora zu übernehmen haben), und beschneiden die Kinder später.
Auf die Diskussion zwischen @Puschelhasi und einem Mullah wäre ich dann auch mal gespannt.
Ich fürchte aber, er steht mit seiner Auslegung als Muslim ziemlich alleine da.

Es wäre aber auch nicht das erste mal, dass jemand, der erst später aus eigenem Antrieb zu einer Religion gefunden hat, glaubt, er würde näher an Ursprung und Wahrheit sein als andere, die in die Religion gebohren wurden, und denen dann ihren Glauben erklärt.


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden