weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Italien hat gewählt. Und nun?

165 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahl, Italien, Berlusconi, Grillo
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 09:25
Vorläufiges amtliches Endgerbnis

Abgeordnetenhaus:

PD (Bersani): 29.54% - 340 Sitze
PdL (Berlusconi): 29.14% - 124 Sitze
M5S (Grillo): 25.54% - 108 Sitze
Scelta Civica (Monti): 10.54% - 45 Sitze

Senat:

PD: 31.61% - 120 Sitze
PdL: 30.72% - 117 Sitze
M5S: 23.79% - 54 Sitze
Scelta Civica: 9.13% - 18 Sitze
http://www.heise.de/tp/artikel/38/38648/1.html


Besonders die folgenden Fragen finde ich spannend:
Wie also ist der Sensationserfolg des "Movimento" zu verstehen?
Alles nur eine Protestwahl?


...Schon jetzt wird eines klar: Gemessen z.B. am deutschen Debattierverein der "Piraten" zieht mit dem "M5S" eine hochqualifizierte, gut organisierte, weitgehend synchrone Fraktion ins Parlament, die weiß, was sie will. Und zu vielen Fragen durchaus bereits Antworten hat. So macht man erfolgreich Wahlkampf, auch über die Schließung der Wahllokale hinaus.

Wie geht es weiter?

...Bleibt eigentlich nur eine Art "Minderheitsregierung" bei minimaler prozentualer Mehrheit in beiden Kammern und mit einer weitgehenden, punktuellen Unterstützung von Beppe Grillos "M5S". Da gibt es bei wichtigen Sachfragen durchaus Übereinstimmungen, etwa bei der Reduzierung der Abgeordneten und der Abschaffung ihrer Privilegien, der Änderung des Wahlrechts, der Verabschiedung von Antikorruptions- und Interessenkonfliktsgesetzen, aber auch bei Anschubprogrammen für Handel und Gewerbe sowie im Sozialbereich. Erste, bereits deutlich moderatere Töne gegenüber dem "Movimento" aus der zweiten Reihe des Linksbündnisses lassen aufhorchen.

Und Europa?

Für Merkel und die "Märkte" wird das "alternativlose Durchregieren" demnächst deutlich schwieriger. Die Bevölkerung von Spanien (hier fehlt eigentlich nur noch ein iberischer Beppe Grillo, das "Movimento" gibt's ja schon), Portugal und Griechenland hat inzwischen am eigenen Leib erfahren, wie gnadenlos - und schlimmer: wie ineffektiv - die "unabdingbaren" Reformen zu Gunsten der Finanzindustrie sein können. Der italienische Wähler hat da gerade - vielleicht im letzten Moment - die Reißleine gezogen.

Berlusconis erster Wahlkommentar ("Es ging zuvor zwanzig Jahre lang ohne starren Blick auf den Spread, warum nicht auch jetzt?") wird - so oder so - in Südeuropa zum neuen Maß der Dinge. Denn dass der jetzt erstmal steigen und die Börsenkurse fallen werden, steht außer Frage. Aber das ist wohl eher ein Fall für Mario Draghis EZB.

Doch selbst Grillo hat seinen Mitstreitern und Wählern - darin ganz Staatsmann und Realist - fünf schwierige Jahre vorausgesagt, in denen "der Gürtel wohl enger geschnallt, der persönliche Wohlstand vielleicht eingeschränkt werden" muss. Für die gemeinsame Sache, den "Aufbau einer neuen, gerechteren Gesellschaft", sei dies wohl ein "Preis, den es zu zahlen lohnt".

Italien hat 63 Nachkriegsregierungen in knapp siebzig Jahren überlebt. Es wird wohl auch diesmal klappen. Und, immerhin, Island und das über fast zwei Jahre führungslose Belgien beweisen zumindest eines: Eine Zeit lang geht es - zur Not - wohl auch ohne.
... womit die Alternativlosigkeit unseres Systems erneut unter Beweis gestellt wurde?

Wie sind eure Gedanken zum Thema, ich finde den Sieg von Grillo ja schon legendär:
der Mann hat immerhin ein bedingungsloses Grundeinkommen gefordert!


melden
Anzeige

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 09:43
kurvenkrieger schrieb: ich finde den Sieg von Grillo ja schon legendär
Sieg? Er ist doch Dritter geworden? Oder meinst Du damit das vergleichsweise hohe Erhebnis?
kurvenkrieger schrieb:der Mann hat immerhin ein bedingungsloses Grundeinkommen gefordert!
Die Frage ist dann nur, ob er trotz dieses Versprechens diese Werte erreichte oder gerade deswegen. Und wer seine Wählerschaft war.

Das alles ist eher ein Stochern im Trüben.


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 10:06
kleinundgrün schrieb:Das alles ist eher ein Stochern im Trüben.
Ja nun, hast Du bessere Quellen und belastbare Infos? Deswegen der Thread.
kleinundgrün schrieb:Die Frage ist dann nur, ob er trotz dieses Versprechens diese Werte erreichte oder gerade deswegen.
Komisch, wenn andere Parteien solche Ergebnisse feiern fragt man sich danach nich obs am Parteibuch lag oder ob die Wähler trotzdem zugeschlagen haben. Was is das denn jetzt? Das neue dada-mem für Wahlbeauftragte? ;)
Auch bezeichnend... ebenso wie die Tatsache, daß Grillo in unserer Leitmedienkultur keinerlei Erwähnung findet.


melden

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 10:20
Es ist nur eine Frage der Zeit bis das ganze System zusammenkracht.
Die Bürger haben es satt von korrupte unfähige Politiker die nur unser Geld wollen.
Das war eine Protestwahl und die Bürger haben ihre Wut gezeigt.
Wären die Wahlen später gekommen, dann denke ich dass Grillo noch besser abgeschnitten hätte.


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 10:46
@kurt60
Es findet sich doch immer jemand, der sagt was alle denken.
Mal sehen wie die Resonanz noch so ausfällt, scheinbar schlafen unsere Politologen noch.
Oder es is den meisten doch einfach egal. Italien... Rang 9, who cares...:

http://www.globalfirepower.com/country-military-strength-detail.asp?country_id=Italy


melden

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 11:18
Also ich finde den Namen aktuell sehr häufig in der "Systempresse"... ganz davon abgesehen wurde er selber nicht gewählt, einzig seine Partei. Als Vorbestrafter kann er sich auch nicht zur Wahl stellen. Und was kommt in der Partei hinter ihm? Davon erfährt man auch in dem Strang nichts ;) .


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 11:22
@jojo72

Welche "Systempresse" meinst Du?
Und ja, stimmt. Der Artikel bzw. dieser Thread geht auf dieses "Movimento" auch nur oberflächlich ein, aber was nich is kann ja noch werden.
Wär wohl ner genaueren Betrachtung wert? Ja, denk ich auch. ;)


melden

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 11:24
..zittert Deutschland das der beschlossene Sparkurs nicht eingehalten wird und dem Euro entgültig der Todesstoß verpasst wird.
Weil Italiens Bürger keinen Sparkurs wollen und sich einen feuchten ..um den Euro scheren, so ist eben Demokratie. Da muss sich Frau Merkel neben Frankreich und Griechenland auch noch mit Italien um ihren Sparkurs streiten.


melden

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 11:25
Was man hier so dazu zählt, je nach Ansicht. Spon, FAZ, TAZ, Bild, NZZ, CNN, BBC, PressTV, NTV, etc...


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 11:39
@pajerro
Kannst Du Muttis Angstschweiß auch schon riechen? Das is nen Weiter Weg nach Berlin... ;)

@jojo72
N-TV & N24 halten sich da allerdings auffällig bedeckt und in der allabendlichen Tagesschau ebenfalls Fehlanzeige. Es wird nur um den Euro gebangt und was von ner Berlusconi-Regierung mit Bersani bzw. Monti berichtet. Nix weiter.


melden

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 11:45
@kurvenkrieger

N24 schau ich nicht, bei N-TV liegst du offensichtlich falsch.


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 11:46
@jojo72

Wie offensichtlich? Ich schau das heute schon ne ganze Weile nebenbei, kein Wort von Grillo.
Aber gut, Nebenkriegsschauplatz...


melden

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 11:52
"Heute" ok, sagt einiges aus. Gestern wurde die Welt erschaffen, oder wie?

Und wer steht nun in der Partei hinter ihm und soll da auf Monti folgen? Da erfuhr man seit Wochen nix. Und heute auch nicht von dir bis jetzt...


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 11:58
Achso, aber unsere freie Presse informiert Dich soweit vorzüglich?
Warum muß ich hier dann nachlegen? Man erfuhr nich nur seit Wochen nix, hör mir auf!

Lief gestern ne Grillo-Sondersendung, hab ich was verpasst?
Der Papst tritt grade zurück, das werden wir jetzt den ganzen Tag um die Ohren geschlagen bekommen. Also mutmaße ich mal wenn wirs von mir schon nich erfahren und von Dir auch nich, dann von unseren Nachrichtensendern noch weniger. Toll, oder?


melden

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 12:48
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb: ... womit die Alternativlosigkeit unseres Systems erneut unter Beweis gestellt wurde?
Also unser System ist alles andere als Alternativlos würde ich Sagen.


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 13:22
@xia

Und vieleicht wird das auch an dieser Wahl besonders deutlich.
25% für nen politischen Neuling im 4. Jahr, wow...
Bei den Regionalwahlen im Frühjahr 2010 trat die Partei in fünf Regionen an und konnte in die Landesparlamente des Piemont und der Emilia-Romagna mit jeweils zwei Regionalratsabgeordneten einziehen.

Bei den Kommunalwahlen 2011 trat die Partei in 75 von den 1.177 zur Wahl stehenden Gemeinderäten an und konnte in 28 einziehen.[7] Die besten Ergebnisse erzielte die Partei in Nord- und Mittelitalien (zwischen 9 und 12 % in Bologna, Rimini und Ravenna), während sie im Süden nur selten die 2 % übertraf. Bei den Regionalwahlen im süditalienischen Molise im selben Jahr konnte der Spitzenkandidat der Partei 5,60 % der Stimmen auf sich vereinigen.

Bei den Kommunalwahlen 2012 trat die Partei in 101 von 1.012 Gemeinden an. Dabei konnte sie weiter an Zuspruch gewinnen und in zahlreichen Gemeinden vor allem in Norditalien zweistellige Ergebnisse erzielen. Seit diesen Wahlen stellt die Bewegung vier Bürgermeister in Venetien und der Emilia-Romagna, darunter Parma, wo sich Federico Pizzarotti mit 60,22 % in der Stichwahl zum Bürgermeister durchsetzte.

Danach rangierte der M5S in einigen Umfragen italienweit als zweitstärkste Partei. [8]

Aus den vorgezogenen Regionalwahlen auf Sizilien am 28. Oktober 2012 ging der M5S als stimmenstärkste Partei mit 14,89% hervor und konnte sich somit auch in Süditalien fest etablieren.[9]

Aus den Parlamentswahlen am 24. und 25. Februar 2013 ging der M5S aus dem Stand als stärkste Partei in der Abgeordentenkammer hervor, mit 25,55% der Stimmen, und als zweitstärkste Partei im Senat, mit 23,79%. Aufgrund des Wahlrechts, das Koalitionen belohnt, erhielt die Fünf-Sterne-Bewegung jedoch weniger Sitze als die Mitte-links- und Mitte-rechts-Koalition.
Wikipedia: MoVimento_5_Stelle

Die besseren Piraten?
These der Stunde: wenn Georg Schramm ne ähnliche Partei gründen würde hätte er in spätestens 4 Jahren auch 25% Stimmanteil.


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 13:53
Noch ein Nachschlag zu dem Grillo in Italien. Der Guardian hat sich mal die Abgeordneten von M5S angeguckt. Und wisst ihr was? Das sind junge, gebildete Frauen, die die Welt verbessern wollen. Der Kontrast zu den schmierigen Widerlingen, die sonst so im Parlament sind, könnte kaum größer sein. Wer mal in Italien ferngesehen hat, wird gesehen haben, was für eine frauenfeindliche Kultur die da haben, lauter großtittite Blondinen im Fernsehen, Frauen sind da fürs gut Aussehen zuständig, alle tatsächlichen Arbeiten werden von Männern gemacht. Berlusconis Bunga-Bunga-Kram war kein Einzelfall, das ist da Kultur. Die eine bekannte Abgeordnete im italienischen Parlament ist eine Pornodarstellerin, die sich bei ihren Reden gerne mal entblößt hat.

Wenn man sich im Vergleich die Abgeordneten von M5S anguckt, stellt sich bei mir das Gefühl ein, dass es für Italien doch noch Hoffnung geben könnte.

Leider haben die natürlich alle keinerlei politische Erfahrung und werden sich einarbeiten müssen. Vermutlich wird das Establishment alles tun, um die wegzumobben. Hoffentlich halten die durch.

(Wieso sie da im Online-Guardian ein Bild von Beppo bringen und nicht von den Frauen, um die es geht, ... unklar. Im Print-Guardian ist auch ein Foto einer Abgeordneten. Immerhin eines.)
http://blog.fefe.de/

:D

Ein Schelm wer jetzt schlecht über unsere großartige Medienkultur denkt? Oder passiert das nur schlechten Denkern?


melden

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 13:56
Zu früh gefreut.....

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Beppe-Grillo-hat-sich-zu-frueh-gefreut/story/11687295
Beppe Grillo hat sich zu früh gefreut

Aktualisiert um 10:14

Auf der Ziellinie überholt: Dank den
Auslandsitalienern ist die Partito
Democratico von Pier Luigi Bersani nun
auch stärkste Partei in der
Abgeordnetenkammer. In Rom beginnen
jetzt hektische Tage.

....


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 13:57
kurvenkrieger schrieb:Wieso sie da im Online-Guardian ein Bild von Beppo bringen und nicht von den Frauen, um die es geht, ... unklar.
Wohl ein Spanner, dieser Fefe ;)


melden
Anzeige
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Italien hat gewählt. Und nun?

27.02.2013 um 13:59
@jojo72

Geil, das is ja spannender wie nen Krimi...
Branntweiner schrieb:Wohl ein Spanner, dieser Fefe ;)
Nur nen Troll mit Format und Mut zur Lücke. :troll:


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die USA am Ende?181 Beiträge
Anzeigen ausblenden