weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auch Atheisten glauben...

206 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben...

08.11.2013 um 23:00
@Snowman_one
Snowman_one schrieb: Agnostischer-Atheist
Irgend wie finde ich die Begriffswahl vom unglauben lusstig " Agnostischer-Atheist":)
Geht noch ein bischen höher ? vor mir aus könnte der sich "Ultra- Agnostischer-Atheist" nennen trotzdem bleibt der einfach ungläubig.


melden
Anzeige

Auch Atheisten glauben...

08.11.2013 um 23:03
Selbst Verstäbdlich glauben Wir!
Ich bin streng Gläubiger Atheist ! *g*


melden

Auch Atheisten glauben...

09.11.2013 um 06:20
Bezugnehmend auf den ersten Text dieses Themenkomplexes des Verfassers :

Jeder Mensch, die dazu nötigen Gegebenheiten vorrausgesetzt, hat einen Glauben.

Dieser kann in vielerlei Hinsicht vorhanden sein.

Beispiele wären :

- Der Glaube an sich selbst.
- Der Glaube zu wissen was man selbst tätigt.
- Der Glaube Recht zu haben.

Anmerkung :

Hierbei beziehe ich mich rein auf das Wort "Glaube", nicht auf die einzelnen verschiedenen Sichtweisen zu deren Bedeutung.


melden

Auch Atheisten glauben...

09.11.2013 um 23:00
Der aggressive Hass und die passionierte Bekämpfung, welche ab und zu von manchen Atheisten gezeigt werden, erinnert mich persönlich ja stark an religiöse Fanatiker...

Vielleicht ist diese Form von Atheisten den religiösen Fundamentalisten und Fanatikern doch näher, als sie selbst glauben und wahrhaben mögen... ^^


melden

Auch Atheisten glauben...

09.11.2013 um 23:06
@Freakazoid
Freakazoid schrieb:Zeus hat uns vor der Tyranischen Herrschaft der Titanen bewahrt!
Nur am Rande, weil ich das gerade lese, oh der Redekunst zugewandter Herr:

Zeus waren Menschen eigentlich, folgt man der griechischen Mythologie, ziemlich scheißegal, als er gegen die Titanen kämpfte.
Der Kampf gegen Kronos und Konsorten war im Prinzip purer Egoismus und ein ,,Familiending", wenn man es so will, weil Kronos laut Geschichte seine eigenen Kinder, die Geschwister des Zeus, fraß.

Nicht umsonst gab es ja später auch der Legende nach für Prometheus ordentlich einen auf den Deckel, als der sich ,,erdreistete" und den Menschen das Feuer brachte ;)


melden

Auch Atheisten glauben...

19.12.2013 um 03:40
@a-n-n-a

ich wage das zu bezweifeln:
a-n-n-a schrieb:Der Unglaube der Atheisten ist nur ein negativer Glaubensssatz. Da ist kein Unterschied.
meiner ist äußerst positiv.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben...

19.12.2013 um 05:23
a-n-n-a schrieb:Der Agnostiker ist hier viel weiter als der Atheist es jemals sein wird ^^
was? atheisten "glauben" nicht an gott weil es einfach LÄCHERLICH ist. keinerlei beweise, wirre anekdotische erzählungen... da sind selbst spinner wie keshe ( Diskussion: Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht? ) glaubhafter. atheisten machen es schon richtig in dem sie gott neben donald duck und zwerge stellen.
GiusAcc schrieb:In welchen Film ?
die griechen konnten wenigstens ordentliche geschichten schreiben, und das sie weit aus weiter waren als es die chrsten heute sind was ethik angeht steh außer frage...
Freakazoid schrieb:Wie passend die Barbaren doch den Göttervater Zeus ablehnen. Er der uns vor den Titan bewahrt mit seinen zwei mächtigen Brüdern.
naja, sieger schreiben die geschichte. ob die eher animalischen titanen wirklich die schlechteren götter waren ist fragwürdig in meinen augen.


melden

Auch Atheisten glauben...

19.12.2013 um 08:36
Hare Krishna


@a-n-n-a
a-n-n-a schrieb:Der Unglaube der Atheisten ist nur ein negativer Glaubensssatz. Da ist kein Unterschied.

Wenn du etwas glaubst, dann hörst du genau da auf - bei deinem Glauben.

Der Agnostiker ist hier viel weiter als der Atheist es jemals sein wird ^^
Der Atheist - glaubt nicht an einen alles regulierenden und steuernden Gott. Der Agnostiker hält sich eine Hintertür offen. Der Agnostiker glaubt das es eine höhere intelligentere Macht geben kann, ohne sich auf einen persönlichen Gott fest legen zu müssen. Es ist aber nur ein glaube, das der Mensch alles steuert, nicht eine Tatsache .
ER weiss nicht wann sein Körper stirbt - er muss seinen Körper entlehren, ansonsten stirbt er , er muss essen und trinken ansonsten stirbt sein Körper. ER glaubt sein auto sicher zu steuern es unter Kontrolle zu haben - die globale Unfallstatistik sagt etwas ganz andres. Es gibt unzählige Krankenhäuser, warum gibt es sie - weil der mensch immer wieder bereit ist fahrlässig sich selbst und anderen gegen über zu handeln nicht einfach zu leben, mit dem zu frieden zu sein was da ist, sondern immer wieder kompliziert, andres zu leben gewillt ist.

Der Atheist glaubt daran, das er / sie alles kontrollieren und steuern kann, genau so wie wenn es einen Gott gäbe. Es ist aber nur ein Glaube - nicht eine Tatsache das es Gott nicht gibt.

Nun haben so genannte empirische Wissenschaftler die Rolle eines für sie nicht existierenden Gottes übernommen - ihr Wort und ihre Taten zählen, wie man überall schmerzhaft sehen und fühlen kann.

Sie sind ihr eigener Gott/Götter, denn die so genanten und verherrlichten fortschrittlichen negativen und destruktiven Erfindungen lassen sie stolz und eingebildet werden.Sie sehen nicht die menschlichen und tierischen pflanzlichen atmosphärischen Unkosten ihrer Erfindungen oder wollen sie nicht sehen müssen. Sie die Wissenschaft ist selbst abhängig von noch
höher eingebildeten und stolzen menschlichen Göttern - den Bänkers den Finanz _ Fürsten, das ist eine Tatsache, kien Glaube..

Sie sind Gott_los und die meisten nennen sich Atheisten. Der Atheist glaubt nicht an Gott, aber er glaubt an den Menschen so wie an sich selbst, das er/sie wie Gott alles arrangiert hier auf Erden. ER /sie fühlen sich als irdische Götter ihr krankes Machtmittel ist das Geld.

Atomwaffen - Atom Bomben - strahlen technische Waffen - Chemische Waffen - Bomben - psychologische Mind Kontrolle, sind solche fortschrittlichen Erfindungen von ihnen finanziert, worauf sie besonders stolz sind, denn solche Waffen können die Menschheit innerhalb kürzester Zeit vollkommen ausrotten, nur mal so als Drohung wenn man gegen sie opponiert.

Alle technischen mechanischen Fortschritte beruhen auf frühzeitigen Unglücken - Todesopfern im Strassenverkehr auf der Arbeit im sinne des Fortschritts - denn diejenigen mussten doch wissen was ihre Erfindung mit sich bringen wird, sollte man annehmen.

Das .... sind alles Tatsachen und ist kein Glaube.

Menschen die an einen Gott glauben - folgen in der Regel einer Autorität, folglich folgen sehr viele gläubige Menschen auch der Wissenschaftlichen Autorität, weil sie vielleicht Glauben die Wissenschaft sei ein Repräsentativität für Gott.

Der Atheist ist stolz auf seine Erfindungen als Mensch, obwohl er in der Regel nicht einmal konkret erklären kann wie das nicht von ihm/ ihr persönlich erfundene konkret funktioniert. Es existiert ein schriftliches Manuel, das die Erfindungen exakt erklärt - wie bei den Gläubigen in ihren heiligen Schriften müssen sie in der Regel sich erst aus ihnen informieren.Wie in den heiligen schriften gibt es auch unter den Atheisten Schrift-kluge die nur theoretisches Buch-liches wissen haben.

Der allgemeine Atheist - "glaubt" das er dazu gehört zu diesen Erfindern und Forschern - ja er weiß es fast, was natürliche eine Einbildung ist, genau so wie ein gläubiger glaubt aus erkoren zu sein von Gott aus erwählt zu sein und Gott selbst zu sein.

In beiden fällen führen sie sich wie Fans von ihrem Fußballclub auf.

Sie glauben wenn ihr Verein/Club spielt, das sie selbst spielen - sie leben sich so ins aktuelle Spiel hinein, als ob sie selbst direkt auf dem Spielfeld spielen. Welch eine Illusion, die schon oft mit Toten beweint wurde.

Von daher ist jede negative und destruktive Lebens Art und Weise zu unterbinden. Das kann aber nicht von den regierenden egozentrischen Parteien kommen, sie tun nur das, wo zu sie
gewählt wurden ( sie sorgen nur für ihre eigenen Anhänger nicht die der Anderen), sondern es muss von jedem einzelnen Individuum selbst kommen, ob Atheist oder Gläubiger, egal welcher Richtung, ist vollkommen Gleich _ Gültig. Das Bewusstsein "muss" erhöht werden, wird das nicht gemacht, wird es nur noch schlimmer, dann werden während sich Menschen im täglichen gegenseitig weh tun, andre dabei stehen und Applaus klatschen und nicht einmal nach der Ambulanz rufen. Nur ihren live kick haben wollen.

Ich "glaube" nicht an Gott, ich "weiß" für m-i-c-h, das "Gott existiert", das kann ich jeden Tag sehen und fühlen wenn meine Mitmensch sich wie bestialische Tiere angehen - nur weil sie "glauben" so zu sein wie ihre Idole = Ideale, weil sie nicht wissen wer sie selbst sind, wollen sie so sein wie ihre Ideale oder Idole sind und das sind in der Regel Menschen wie sie selbst - die Fehler begehen - betrügen, täuschen und unvollkommene Sinne haben.

Der Mensch ist kein Tier doch die Wissenschaft behauptet, das der Mensch vom Affen abstammt.

Dann frag ich mich, wie so er dann Affen in Labors und zoologischen Gärten gefangen hält, anstatt sie wie seines gleichen zu behandeln.

Atheisten wollen selbst bestimmen wie und auf welcher weise der Mensch leben soll oder nicht - sie wollen und brauchen ihrer Meinung und Überzeugung nach keinen Gott der ihnen vorschreibt wie ein Mensch zu leben hat - darum geht hier auch fast alles drunter und drüber - eben weil nur geglaubt wird, egal ob gläubiger oder nicht gläubiger.

Diejenigen die nicht mehr glauben, wissen und halten sich aus diesem illusorischen Spiel herraus. Sie leben bereits den anderen vor, was es heißt verantwortungsvoll sich selbst und anderen gegenüber zu leben. Einfach leben und hohes denken. Nur werden sie belächelt und verspottet, weil sie keine Fans sind.

Ich brauche keine Menschlichen materialistischen Idole oder ideale , die mir vorschreiben wie und wann ich mich zu freuen habe, wann ich angst und furcht haben muss. Ich muss und will keinen Menschen verherrlichen, der heraus gefunden hat, wie man andre von sich selbst über zeugt um Gott gleich zu leben.

Die Gläubigen und Atheisten sowie Agnostiker und viele viele andre Glaubens Richtungen ( Fans) sind in der Welt in der ich hineingeboren wurde anwesend, aber ich muss mich nicht wie sie aufführen, wenn es um Negation und Destruktion geht, das "muss" ich nicht. :)


melden

Auch Atheisten glauben...

19.12.2013 um 09:13
Na klar glauben Atheisten, nur halt nicht so abgefahrene Albernheiten.


melden

Auch Atheisten glauben...

09.02.2014 um 22:41
Natürlich glauben Atheisten. Zumindest nehmen sie ja an, dass die Welt und das Leben ohne einen Schöpfer entstanden ist. Und da die Welt und das Leben nicht gerade wenig ist, glauben sie doch sehr viel und sehr stark.
Rechnet man alle Voraussetzungen zusammen, angefangen bei dem Vorhandensein von verlässlichen Naturkräfen, der Verteilung der Stärke der Grundkräfte (Die starke Wechselwirkung, Die schwache Wechselwirkung, Die elektromagnetische Wechselwirkung, Die Gravitation), über unser Planetensystem, die Lage der Erde und ihres Mondes darin.
Über die Unwahrscheinlichkeit der Entstehung einer ersten Zelle, die - wie auch immer geartet - sich auch noch stabil halten bzw. sogar reproduziert haben muss (ca. 6000 Molekühle, darunter mehrere hundert Makromolekühle). Das sich die Doppelhelix als ihr eigenes Reproduktionssystem gleich (muss ziemlich früh gewesen sein) gleich mitentwickelt...
Das alles entgegen des zweiten Hauptsatz der Thermodynamik, der u.a. in abgeschlossenen physikalischen Systemen eine Zunahme oder gleichbleiben der Entropie vorhersagt.
Dann muss sich das Leben noch in aber Millionen, Milliarden, Trillionen Schritten sich entwickeln, entwickeln, entwickeln - und entgegen dem zweiten Hauptsatz - immer noch oben. Bis sich dann ein Wesen entwickelt, dass an Ende diesen Prozesses die ganze Sache reflektiert, erforscht und seltsamer weise in seiner Mehrheit an Gott und Götter glaubt.

Und das ganze noch unter der Erkenntnis, dass wir unser Universum - wie ja beim Higgsteilen erfahren haben - das wir überhaupt nur zu 5% kennen.

Also ich sach mal, ein ganz schön großer Glaube und dafür meist - eine ganz schön dicke Backe.


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben...

10.02.2014 um 01:41
So gut wie jeder Mensch glaubt an irgendwas und wenn es "nur" die eigenen Fähigkeiten sind.
Damit kommt man definitiv weiter, als mit irgendeinem altertümlichen Fabelwesen und seinem dazugehörigen, drittklassigen Fantasy-Roman.


melden
Huso-König
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben...

10.02.2014 um 07:45
Kaninchen-Züchter züchten Kaninchen.

Was tun Leute die KEINE Kaninchen züchten?

a: Sie züchten KEINE Kaninchen. Somit lassen sich aus Kaninchenzüchtersicht die Menschen in zwei Gruppen unterteilen. Kaninchenzüchter und Leute die keine Kaninchen züchten.
b: Sie züchten Kaninchen. Hä? Was? Ja, denn sie züchten KEINE Kaninchen. Somit sind sie ja auch Züchter! Weil Sie ja folgendes züchten: KEINE Kaninchen!


Hä? Genau.


melden

Auch Atheisten glauben...

10.02.2014 um 23:40
Warum werden Gläubige gläubig?

In jungen Jahren wird ihnen etwas erzählt, oder sogar etwas an den Geschlechtsteilen abgeschnitten.

Warum passiert so etwas eigentlich? Das kann nur durch finanzielle und natürlich machtpolitische Interessen iniziert worden sein.
Kämpfen für den Kaiser geht nur so lange der Kaiser auch lebt, bei Religionen ist das anders. Da muss man für die Gründer kämpfen und was man tun soll, das sagen die Herrscher, die heute leben. Tebartz van Elst ist ein tolles Beispiel für diese Dekadenz und Machtpolitik. Vor 200 Jahren hätte er ein paar Menschen exkommuniziert und vernichtet. Heute geht das nicht mehr.

Falls man einmal nachdenkt, dann erkennt man, dass Religionen einfache, gute Menschen nur benutzen. Religionen sind das schlimmste Übel, das der Mensch erfunden hat.


melden

Auch Atheisten glauben...

10.02.2014 um 23:57
Woran glauben Atheisten?

Zuerst wissen sie, dass Religionen sie nur ausnutzen wollen.
Ich persönlich versuche auch das Wort 'Glauben' nicht zu benutzen. Es sagt eben nichts aus.
Ich halte es für möglich, dass..... Das macht aber frei vor Glauben, der ja restriktiv ist und nichts anderes zu lässt.

Ihr armen Gläubigen, was tut Ihr Euch nur an. Ist der Verstand nicht in der Lage die Realität zu erkennen?


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben...

11.02.2014 um 00:10
@Baanause
Baanause schrieb: Ist der Verstand nicht in der Lage die Realität zu erkennen?
Gläubige glauben noch an eine weitere, unsichtbare Realität-
Sie Trennen zwischen Sichtbar und Unsichtbar


melden

Auch Atheisten glauben...

11.02.2014 um 18:02
@Suchhund

Genau! Das ist Knackpunkt.

Deswegen heißt es im Koran, gleich zu Beginn (der inhaltliche Beginn ist Sure 2, nicht die Gebetssure Al- Fatiha)

Dies ist die Schrift ohne Zweifel, (sie ist) eine Rechtleitung für die Gottesfürchtigen. Die an das Verborgene glauben ...


melden

Auch Atheisten glauben...

11.02.2014 um 18:05
@muselhumanist
Darf ich fragen welche übersetzung du benutzt? Es ist weder Rassoul noch Azhar...


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben...

11.02.2014 um 18:17
@muselhumanist
heißt es im Koran,Die an das Verborgene glauben ...
In der Bibel heißt es ähnlich,Das Sichtbare ist aus dem Unsichtbaren entstanden.

Wir verstehen uns


melden

Auch Atheisten glauben...

11.02.2014 um 18:36
@Suchhund
Nur das unsichtbar nie das Problem war...
Es gibt eine Menge Dinge die man nicht sehen kann und über deren existenz einigkeit herrscht

Das Problem ist das "unmessbar"


melden
Anzeige
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auch Atheisten glauben...

11.02.2014 um 18:47
@JPhys2
2Kor 4,18 uns, die nicht auf das Sichtbare starren, sondern nach dem Unsichtbaren Ausschau halten.Paulus weis genau ,daß man es nicht messen kann sondern nur Ausschau halten kann im Glauben


melden
402 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden