weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

688 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Logik, Vernunft, Widerlegung, Wiederlegung
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 11:50
@eckhart

Zeit wird eben beeinflusst durch Gravitation und Beschleunigung, damit aber die Lichtgeschwindigkeit nicht überschritten wird, verhalten sich Objekte in verschiedenen System zu einander unterschiedlich.

Die Zeit an sich ist damit weder Relativ noch vergänglich im Sinne dieser Worte.

Und Vergänglich und Relativ sind keine Synonyme.

Und du magst das vielleicht alles als Illusion sehen und dir mag die Vergangenheit und die Zukunft egal sein, aber trotzdem wirst du hunger bekommen und dich dran erinnern, wie man ihn stillt.

Und wenn du jemanden in der Vergangenheit etwas gutes getan hast, wirst du es vielleicht nicht so toll finden, wenn die Person in der Gegenwart dir etwas schlechtes an tut, was deine Zukunft stark verändern wird.

Wenn du darin eine Illusion siehst, ist das deine Sache, aber uminterpretieren und wild hin zu interpretieren wird dir jedenfalls in einem Gespräch nicht sonderlich viel helfen.


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 11:51
@eckhart
eckhart schrieb:Wäre es der Diskussion dienlicher, wenn ich geschrieben hätte ...
Nein dienlich wäre es, wenn Du die Definition verwendest, unter dem das Wort 'relativ' auch verstanden wird, z.B. als RELATIV zum Standpunkt, als RELATIV der Zeit gegenüber, etc.

Das Zeit vergänglich ist, braucht nicht extra definiert werden. Dieses Wissen setzt selbst "Otto Nomalverbraucher" voraus. Es verkompliziert doch auch einen Sachverhalt, wenn ein bereits definierter Begriff nochmals aufgesplittet wird.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 11:54
@Jesussah
Jesussah schrieb: Woher kennst du Gott?
Im Gegensatz zu dir habe ich nie behauptet das ich ihn kenne und über etwas das man nicht kennt kann man noch nicht mal ansatzweise Defintionen etablieren. Ich brauche deshalb weder Gott noch Jesuah zu bemühen um den Begriff Logik anzuwenden, weil Logik nicht glauben ist, es sei denn du verwechselst deine abstrusen Logikversuche mit Logos, was diesem philosophisch von deinen Aussagen her aber auch widerspricht.


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 12:06
ohneskript schrieb:Zeit wird eben beeinflusst durch Gravitation und Beschleunigung, damit aber die Lichtgeschwindigkeit nicht überschritten wird, verhalten sich Objekte in verschiedenen System zu einander unterschiedlich.

Die Zeit an sich ist damit weder Relativ noch vergänglich im Sinne dieser Worte.
Nein dienlich wäre es, wenn Du die Definition verwendest, unter dem das Wort 'relativ' auch verstanden wird, z.B. als RELATV zum Standpunkt, als RELAIV der Zeit gegenüber, etc.
Da es hier OT ist, solltet Ihr beide Eure Ansichten in einem Relativitätstheorie-Thread zur Diskussion stellen. :)

Nur so viel:
@ohneskript : http://www.einstein-online.info/lexikon/massenzunahme-relativistische
@Micha007 : http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/05/15/was-ist-der-raum-newtons-eimer-und-machs-prinzip/

Seit mindestens 300 Jahren (Newton) ist die Menscheit auf der Suche nach dem Absoluten im Universum.
"z.B. als RELATV zum Standpunkt, als RELATIV der Zeit gegenüber, etc."

Sie hat es noch nicht gefunden.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 12:12
@eckhart
Seit mindestens 300 Jahren (Newton) ist die Menscheit auf der Suche nach dem Absoluten im Universum.
Du und diese "andere" Menschheit vielleicht. Wissenschaftler (und der andere Teil der Menschheit), sind aber haute soweit aufgeklärt, das sie WISSEN, das sie das nicht finden KÖNNEN (WOLLEN).


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 12:14
Micha007 schrieb:sind aber haute soweit aufgeklärt, das sie WISSEN, das sie das nicht finden KÖNNEN (WOLLEN).
Ach und warum gibts dann den LHC und die Suche nach dem Higgsfeld ?


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 12:53
@Kayla


Ich habe dich gefragt, ob Gott für dich eine Metapher ist und du fragtest zurück, was sonst?

Wenn du dich selbst belügen willst, dann kannst du das gerne tun. Gott kannst du nicht belügen, meine liebe. Gott kennst du nur vom Hörensagen, aus einem Buch und damit nicht wirklich. Du bestehst nicht nur aus Logik, meine liebe. Du bestehst aus dem ganzen Menschen und dieser ganze Mensch besteht nicht nur aus einem Teil, der Logik. :)


Gott kann man nicht befürworten oder verneinen. Die Vorstellungen der Menschen, in Form von, Gott der Erschaffer, Gott der Eine, Gott der Allwissende, Gott der...........sind lediglich Vorstellungen die man, wie man deutlich erkennen kann, verneinen, abstreiten, beschreiben kann.

Einen Baum braucht man nicht beschreiben, damit es lebendig wirkt. Was ist also an dem, was du wirklich bist, so abstrus, wenn ich sage, das du der Mensch bist. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 13:21
@Jesussah
Jesussah schrieb:Einen Baum braucht man nicht beschreiben, damit es lebendig wirkt. Was ist also an dem, was du wirklich bist, so abstrus, wenn ich sage, das du der Mensch bist.
Ja und ? Das wußte ich auch schon bevor du meintest mich dahingehend belehren zu müssen, aber dennoch danke. Abstrus ist jedoch deine neuerlich Logik, welche eher unterirdisch wirkt. Du reißt meinen Beitag einfach aus dem Zusammenhang und machst eine völlig andere Aussage daraus. Auf so einen Unsinn antworte ich in Zukunft nicht mehr.

Und deine Missionierungsveresuche kannst du dir ebenfalls schenken.
Jesussah schrieb:Ich habe dich gefragt, ob Gott für dich eine Metapher ist und du fragtest zurück, was sonst?

Wenn du dich selbst belügen willst, dann kannst du das gerne tun.
Ich rede eben nicht über etwas das ich nicht kenne in der Form als würde ich es kennen, was du ja umso lieber machst.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 13:24
@Jesussah

Du erzählst dauernd, dass es Gott gibt.
Bis jetzt befürwortest du ihn die ganze Zeit und sagst uns, dass es einfach so ist und wir das hin nehmen müssen.

da kommst du semantisch nicht raus.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 14:29
@ohneskript

Hat er das?
Jesussah schrieb:Ich sage ja nicht, es gibt Gott, denn Gott gibt es nicht.
Obwohl das ist genauso´n Murks :D


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 15:54
@emanon

Dein Link zu dem lügenden Affen ist ja genial! :D
Ich lese gerne solche interessanten Artikel. ^^

Vor Monaten habe ich mal eine Doku gesehen, in der ein Vogel gezeigt wurde, der ums Verstecken seines Futters (Wintervorrat) sehr viel Aufhebens gemacht hat (piepsen und wildes Scharren im Boden).
Das diente als Ablenkung:
Er hatte dort nämlich nur ein Steinchen versteckt, um damit einen Nahrungskonkurrenten abzulenken, damit er in Ruhe sein tatsächliches Futter verscharren konnte. :D

Zählt das auch als Lüge?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 16:01
@Lepus
Das finde ich schlau.
Ich versuchs heut abend zuhause mal mit Schokolade. :D
Vielleicht habe ich dann mal was länger etwas davon.


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 16:24
@emanon

Einfach eine Schokoladenpackung mit Steinchen füllen (am besten funktioniert das mit der Sorte "Ganze Haselnüsse", wenn die Steinchen ungefähr Haselnuss-Größe haben) und dann das Ablenkungsmanöver starten:
"Du Schatzi, ich lege hier mal die Schokolade hin und bin dann gleich wieder da...".


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 22:54
@domitian

Ja hat er, da er auch sagt das Gott ist.

Das ist das gleiche, als würde er sagen, dass es ihn gibt.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

15.05.2014 um 22:56
@ohneskript

Mal sagt er, Gott gibt es nicht, mal ist er doch... Widersprüchlicher gehts wohl kaum. Und beides? Ist etwa beides denkbar? Es gibt ihn nicht und er ist doch???

Wie denkst du denn darüber?


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

16.05.2014 um 00:30
@Kayla
Kayla schrieb:Ja und ? Das wußte ich auch schon bevor du meintest mich dahingehend belehren zu müssen, aber dennoch danke.
Wer hat dich denn belehrt, meine liebe. Wenn du wüsstest, das du der Mensch bist, warum kannst du mit dem, was du bist dann nicht zufrieden sein? :)
Kayla schrieb:Abstrus ist jedoch deine neuerlich Logik, welche eher unterirdisch wirkt. Du reißt meinen Beitag einfach aus dem Zusammenhang und machst eine völlig andere Aussage daraus. Auf so einen Unsinn antworte ich in Zukunft nicht mehr.
Gut, dann bleibe mir fern, meine liebe......so wie du dir Selbst fern bleiben willst....... :)
Kayla schrieb:Ich rede eben nicht über etwas das ich nicht kenne in der Form als würde ich es kennen, was du ja umso lieber machst.
Wenn du Gott nicht kennst, warum sagst du dann, das Gott für dich eine Metapher ist? Ist das nicht schon scheinbare Kenntnisannahme? :)


@ohneskript
ohneskript schrieb:Du erzählst dauernd, dass es Gott gibt.
Zitiere mich mal, wo ich geschrieben haben soll, das es Gott gibt. Ich schrieb, Gott ist, nicht Gott gibt es. Etwas das (es) gibt, Existiert. Das was ist, ist, das kann nicht geben und damit nehmen. :)
ohneskript schrieb:Bis jetzt befürwortest du ihn die ganze Zeit und sagst uns, dass es einfach so ist und wir das hin nehmen müssen.
Du, wenn du willst, kann ich dir auch ganz leicht Gott aufzeigen. Jedoch wirst du diesen "Beweis" nicht verstehen, weil du nur zum Teil tickst, aus einem Teil deiner Ganzheit lebst. Da du es nicht verstehen wirst, wirst du es als Unsinn abstempeln, mangelnd an Erklärungsversuchen, mangelnd an Verständnis wird dir keine andere Wahl mehr bleiben, weil deine Funktion dich dahingehend treiben wird.

Nehme jede Vorstellung von Gott und du wirst sie abstreiten können, weil es gegeben ist. :)
ohneskript schrieb:da kommst du semantisch nicht raus.
Ich muss nicht irgendwo raus, denn ich stecke nicht irgendwo drin.Oder, was meinst du? :)


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

16.05.2014 um 00:33
@domitian
Ich sage ja nicht, es gibt Gott, denn Gott gibt es nicht.


Obwohl das ist genauso´n Murks
Murks ist es nicht, denn ich könnte, ich kann es. Ich kann diesen Gott, den es geben soll abstreiten. Und so bleibst du am Ende nur für dich, einsam, in der Hoffnung gleichgesinnte zu finden, die deinen Gott huldigen. Getrennt von der Menschheit, damit getrennt von sich Selbst lebend, suchend gewesen und nun denkend, gefunden zu haben. Das Resultat deiner, ist nicht gleich dessen, was wirklich ist..........denn du bist nur der Mensch, der einem Menschen gleichen will........obwohl der Mensch an sich gleich ist. :)


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

16.05.2014 um 00:37
@Jesussah

Das schlimme ist, du denkst, du hättest recht und wärst der Überbringer einer Wahrheit, dabei produzierst du nur Worthülsen, die keine Bedeutung haben.

Aber das ist nun mal der Nachteil des Internets.
Hier hat jeder einer Stimme und es ist eben nicht so wie in echt, wo du für deinen Unsinn belächelt und ignoriert wirst, wenn du schon wieder nur puren Blödsinn erzählst.

Aber so ist das halt, wenn man Einsam ist, dann erfindet man sich einen großen Bruder und deiner ist eben Gott.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

16.05.2014 um 00:38
@Jesussah

Jeder kann Gott abstreiten, wenn er will. Das ändert nichts daran, ob es ihn nun gibt oder nicht. Wenn es einen Baum gibt und es ein Mensch abstreiten will, wird den Baum das in seiner Existenz wohl kaum berühren.

Und was bitteschön hat das nun mit mir zutun, dass ich am Ende einsam für mich bleibe?...

Kannst du auch mal sp sprechen, dass man dich versteht, anstatt immerzu nur so kryptische Anmerkungen zu machen wie, ich sei nur der Mensch, der einem Menschen gleichen will...???


melden
Anzeige
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

16.05.2014 um 00:39
@domitian

Ich streite die Möglichkeit eines Gottes nicht ab, da das Fehlen von Beweisen, nicht bedeutet, dass es ein Fehlen von Existenz gibt.

Sehr wohl nehme ich allerdings auch keinen Gott an, da es nun mal keine Beweise gibt und ich nicht sonderlich viel drauf gebe, wenn mir Menschen unprüfbare Geschichten erzählen.


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
#NotInMyName44 Beiträge
Anzeigen ausblenden