weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

688 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Logik, Vernunft, Widerlegung, Wiederlegung

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

22.05.2014 um 13:27
um mal wieder zum Thema zu kommen.

Die Menschheit hat sich eine Gott, bzw. mehrere erschaffen.

Dem Tierreich wird das denken abgesprochen, weil wir uns mit vielen Tieren gar nicht unterhalten können und deren Ausdrucksweise nicht verstehen. Aber jedes handeln setzt ein denken voraus und Tier handeln auch, auch wenn wir vieles nicht verstehen.

Der Mensch hat sich Götter geschaffen um denen die Schuld, für unsere Unzugänglichkeiten, Fehler und Unglücke, schieben zu können. Fehler oder auch Verbrechen werden als Gotteswille dargestellt.

Der Regengott ist verantwortlich für eine Dürre, da vom Volk nicht ausreichende Opfer gebracht wurden und die Opfergaben wurden dann von den Jenningen vereinnahmt, die einem höheren Wesen die Schuld zu gewiesen haben.

Der Berggott war dann verantwortlich für z. B. einem Vulkanausbruch.

Unser allgemein als "Gott" bezeichnet musste für unsere Schandtaten bzw. Sünden unser Untaten herhalten. Dem Mensch wird eingeredet, das er ein Sünder vor Gott ist und jede Sünde muss bestraft werden. Für den Tod wird er verantwortlich gemacht und als Gotteswille abgetan. Eine komplizierte OP die dem Handwerk von Ärzten zu verdanken ist, auch angeblich Gotteswille.

Warum hat denn angeblich Gottes Sohn die Menschheit nicht über das Komplex der Erde und des Universum aufgeklärt, wusste sein angeblicher Vater nicht das der Mensch neugierig ist?

All die von Mensch geschafenen Götter sind bösartig und brutal. Sie lassen in Ihrem Namen rauben, morden, lügen, quälen Kriege führen, usw. nur um Vorteile für sich zu nutzen und alles im Namen Gottes.

Warum hat der angebliche Gott bei einer Hexenverbrennung nicht das Feuer ausgepustet, wenn er schon nicht mal einen Stein bewegen kann?


melden
Anzeige

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

22.05.2014 um 16:13
@Jesussah schrieb:
Du vergisst aber, das Gegenfragen dazu da sind, um zu Hinterfragen.
Du vergisst, dass die User dann auch wieder Gegenfragen stellen müssen und sich dann alles im Kreis dreht.
@Jesussah schrieb:
Sie gehen auf die Palme, weil sie die Fragen nicht beantworten können. Wer würde nicht wieder auf den Baum klettern, wenn er seine eigenen Hinterfragungen nicht beantworten kann. Auf dem Baum lebt es sich scheinbar leichter
Nope, sie finden deine Unart zu "diskutieren" nervig und geben es auf, weil du derjenige bist, der auf den Baum flüchtet und sich hinter Gegenfragen verschanzt.
@Jesussah schrieb:
DAs was ich im Keim ertickt habe, war nicht der Mensch, Lepus.....das was ich im Keim erstickt habe, waren die Gedanken, für die sich der Mensch hielt......es fühlt sich nun mal nicht gut an, wenn jemand anderes seine angeeigneten Gedanken im Keim erstickt......es nimmt einem die scheinbare Luft weg, mit der man versucht zu atmen. Doch während du darin etwas bedrohliches siehst, so steckt dahinter doch etwas wirkliches anderes.....
Ich glaube, du hast mich nicht richtig verstanden:
Du hast einen DIALOG mit den Usern im Keim erstickt, weil du (in meinen Augen) keine Unterhaltung führen kannst, weil du nicht wirklich auf die Postings der anderen eingehst.


Fortsetzung folgt (scheiß Laptop macht ärger)...


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

22.05.2014 um 16:18
@ohneskript

Bezüglich @kore (sorry für OT) :
Ohneskript:
... du kannst mir nicht erzählen, dass seine Schreibweise sonderlich nett ist oder?
Das hatte er selbst zugegeben: ;)
kore schrieb:Nein, für solche Fälle bin ich ich nicht nett. Aber bestimmt netter noch als manch anderer.
Ich vermute mal, er hat sich angegriffen GEFÜHLT (ob berechtigt oder nicht, darüber will ich nicht mutmaßen) ...
... und da fällt es je bekanntlich vielen Menschen schwer, nett zu bleiben. :)


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

22.05.2014 um 16:25
@Jesussah schrieb:
Wer spielt den mit Gedanken, Lepus?
Da hast du mich wohl auch falsch verstanden, aber egal.
@Jesussah schrieb:
Über was willst du reden? Gott. Glaubst du an Gott? Glaubst du nicht an Gott? Was glaubst du? Was weißt du? :)




Dann stelle es dir nicht vor, denn ich bin hier. Ich bin hier und du bist hoffentlich hier um wirklich zu diskutieren, kommunizieren. Also, lass uns Klartext reden. Mit offenem Geiste und freiem Verstand.......fangen wir wieder dort an, wo wir aufgehört haben......wir könnten natürlich auch immer so weiter machen, aber das ist nicht der Sinn dieses Threads oder? :)




Also, was hältst du von Gott? :)

also, lassen wir das Spielen nun sein, ja auch lasse das Spielen nun sein.....reden wir Klartext.....



Was ist für dich Gott? Kannst du Gott widerlegen oder brauchst du das gar nicht, weil du an ihn glaubst, er dich nicht interessiert....? :)
Da geht es schon los - ich dachte du könntest jetzt gleich loslegen... :D
Auch egal.

Also:
Ich bin Atheistin.
Gott kann ich dennoch nicht widerlegen (so, wie er auch nicht belegt werden kann), aber für mich gibt es reichlich Antworten auf meine Fragen in der Forschung, deswegen braucht ich kein Konzept mit der Überschrift "Gott".


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 01:34
@Lepus
Lepus schrieb:Du vergisst, dass die User dann auch wieder Gegenfragen stellen müssen und sich dann alles im Kreis dreht.
Darauf wollte ich doch die Ganze Zeit hinaus....schön das du es erkannt hast. Jeder der sich aufgehangen hat, dreht ich im Kreis......wer das nicht erkennt, der sucht nach Lösungen, obwohl er die Lösung ist. :)
Lepus schrieb:Nope, sie finden deine Unart zu "diskutieren" nervig und geben es auf, weil du derjenige bist, der auf den Baum flüchtet und sich hinter Gegenfragen verschanzt.
Gut, dann bin ich es der auf den Baum flüchtet. Einen Affen kann man ganz leicht beweisen, das er kein Mensch ist......einen Menschen, wohl nicht, das er kein Affe ist...... :)
Lepus schrieb:Du hast einen DIALOG mit den Usern im Keim erstickt, weil du (in meinen Augen) keine Unterhaltung führen kannst, weil du nicht wirklich auf die Postings der anderen eingehst.
Gut, dann entschuldige ich mich für mein Verhalten und wir fangen wieder von Vorne an. Wie wäre das? :)
Lepus schrieb:Ich bin Atheistin.
Gott kann ich dennoch nicht widerlegen (so, wie er auch nicht belegt werden kann), aber für mich gibt es reichlich Antworten auf meine Fragen in der Forschung, deswegen braucht ich kein Konzept mit der Überschrift "Gott".
Das ist doch mal eine Basis mit der man anfangen kann. Nun, du bist Atheistin und hast deine Antworten auf deine Fragen in der Forschung gefunden.

Darf ich dir eine Frage stellen, wenn es nicht zu viel ist. :)

Warum existierst du?

Kennt darauf die Forschung auch eine Antwort. Und bedenke dabei, das ich nicht gefragt habe, wie du existierst, wi du entstanden bist, sondern warum...... :)


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 03:41
erzähl mal von deinen ansichten @Jesussah
So ganz frei vob der Leber weg, ohne pseudointelektuelle Sätze und wortneuinterpretationen.
Du musst deinem Gegenüber nicht immer eine Frage stellen. Ich glaube die Leute sind schon alt genug ohne Lehrers Frage zwei Sätze zu ihrer Meinung zum Thema verfassen zu können.

Gib einfach mal n statement zum Thema ab und guck wie es sich entwickelt.


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 03:53
@Schwurbeloge
Schwurbeloge schrieb:erzähl mal von deinen ansichten
und wie sehen deine aus?


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 04:32
@Koman
Das man Götter nicht widerlegen muss, auch wenn es nicht ganz zum Thema passt da ich die Frage (gibt es einen Stein der...) ansich paradox finde.
. Nicht alles was den Mensch zum Menschen macht muss erklärbar sein damit es relevant ist.
Jeder glaubt an etwas, das ist Teil des Menschseins.
Es liegt auch viel Kreativität im Glauben, eine wichtige eigenschaft die dem Mensch geholfen hat sich zu entwickeln.
Ob nun Götter, Geister, parallelwelten oder sonstiges. Ein jeder glaubt an etwas.
Wieso sollte man sowas wundervolles wegdiskutieren oder argumentativ vernichten wollen.
Das hieße krampfhaft einen wichtigen Teil des Menschseins unterdrucken zu wollen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 07:42
@Jesussah
Jesussah schrieb:Kennt darauf die Forschung auch eine Antwort. Und bedenke dabei, das ich nicht gefragt habe, wie du existierst, wi du entstanden bist, sondern warum...... :)
Ist doch ganz einfach. Ich existiere weil meine Eltern sich ein Kind gewünscht haben. Hätten sie das nicht, so wäre ich nie entstanden.
Das ist doch Kinderkram.
Nun sei mal so nett und erklär mir im Gegenzug mal ganz ohne Dogmen (denn das ist ebenfalls Kinderkram), warum die Menschheit existiert.
Versuch es diesmal einfach die Frage zu beantworten und verlier dich nicht in deiner Wurmtechnik. Die ist zur Genüge bekannt und langweilt nur noch.


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 07:55
Mal etwas zu nachdenken.

Entweder will Gott die Übel dieser Welt abschaffen und kann es nicht, dann ist er schwach; er kann es und will es nicht, dann ist er schlecht; oder er kann es nicht und will es nicht, dann ist er schwach und schlecht und in jedem Fall kein Gott, oder er kann es und will es, woher kommen dann die Übel? Und warum beseitigt er sie nicht?
Epikur


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 09:08
ohneskript schrieb:Also hast du, mal wieder, klar gemacht, dass Leute die nicht deiner Meinung sind, falsch liegen, ja sogar falsch liegen müssen, weil du den totalen und absoluten Durchblick hast.

Dein "Wissen" absolut ist, du dich in Biologie und natürlich auch in Theologie so perfekt auskennst, dass du praktisch per Du bei Gott bist?
Das kann ich beruhigt zurückgeben, weil es mir und HIER nicht um Meinungen geht, schon gar nicht um die, welche hier von der mich ungerechtfertigt angreifenden Seite geäußert wurden und was das jetzt mit Gott soll ist unklar, ich habe ihn nicht zitiert.....:)

1)Ich hatte mich auf Folgendes unten 2) bezogen, das im Zusammenhang mit diesem stand
Micha007 schrieb:
1)Ich habe etwa ein dreivierten Jahr in deutschen und ausländischen Wäldern als arbeitsloser, >obdachloser< gelebt. Wenn ich davon rede "mit der Natur zu leben", weiß ich zumindest >(mehr als jeder Andere hier im Forum) <was das heißt und wovon ich rede.
Mehr brauche ich Dir dazu nicht zu sagen.
Das ist eine bloße Behauptung, denn, sicher ist, daß er mit seiner unbefriedigenden Situation leben mußte, von der Natur hat er nur das erfahren, wovon er glaubte, daß es von dieser selbst sei. Er hat weder etwas bewiesen, noch hat er im Einklang mit der postulierten Natur gehaust und-- er hat gewildert . Vorzugsweise handelt es sich logisch betrachtet also um Meinungen, wenn auch eigene.
2) und einen grotesk merwürdigen Zusammenhang ergibt: da:
Micha007 schrieb:
2)Ich frage mich nur, welchen Zweck man verfolgt, sich in ein Forum zu registrieren, um anschließend die User mit belanglosen Worthülsen zu nerven, zu den jeweiligen Themen aber nichts, aber absolut NICHTS beizutragen ?

kore:
Hier ist eben ein Besserwisser am Werk welcher zuvor keinerlei echtes Wissen sondern Meinungen ablieferte und nun dazu übergeht zu beURTEILEN:

2)Einfach nur traurig, wie Menschen so >verkümmern können<, das sie sich nicht mal mehr im Stande fühlen, zu komunizieren. Ja, sich sogar eine >eigene Welt bauen, die sie für die Realität halten.<kore:VollkommenvergessenwurdewasSEINERealitätist,nichtMeinung,oder?Dennnunkommts:2)AbstinenzvomInternetund>professionelle Hilfe< ist da wohl eher angesagt, um solchen Menschen aus diesem >Dilemma< zu helfen. Dazu muß er aber selber bereit sein und so wie er sich hier gibt, ist er davon noch weit entfernt.

Weiterhin auf seine Beiträge einzugehen, würde seine Lage nur noch verschlimmern, statt ihm helfen. So werde (ich zu mindest) nicht mehr auf seine Beiträge eingehen.
kore:
Nur eins ist klar, hier schreibt ein Mensch welcher vermutlich selbst Hilfe nötig hat. Mich erinnert das an Fälle von sogenannten Co-Abhängigkeiten, mit solchen hat man innerhalb der Suchttherapien ja vieles zu tun....da wird demjenigen, der nicht im gleichen Maße betroffen scheint, der eigene Fehler auch vorgeworfen und noch als eigene Stärke umgedeutet.

Hier wird also in unverschämtester Art und Weise verordnet, von jemandem der nicht bewiesen haben dürfte, daß er sein Leben in Ordnung hat, wenn er verharmlosend mit Wilderei umgeht und behauptet davon gelebt zu haben.. Man fragt sich, will er anderen anraten obdachlos zu werden und sich ebenso durchs Leben zu bringen, damit sie, so wie er von sich glaubt es zu sein, klüger werden in diesem (Un)Sinne. Eine Therapie hält er selbst wohl nicht für nötig....
Man sieht also wo Meinungen herkommen und wo sich jemand an den Texten orientiert. Mach mich also nicht hier von der Seite an....


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 10:22
@Schwurbeloge
Schwurbeloge schrieb:erzähl mal von deinen ansichten @Jesussah
So ganz frei vob der Leber weg, ohne pseudointelektuelle Sätze und wortneuinterpretationen.
Du musst deinem Gegenüber nicht immer eine Frage stellen. Ich glaube die Leute sind schon alt genug ohne Lehrers Frage zwei Sätze zu ihrer Meinung zum Thema verfassen zu können.

Gib einfach mal n statement zum Thema ab und guck wie es sich entwickelt.
Gut, hier dein gefordertes Statement.

Gott kann man weder, noch Wiederlegen. Gott kann man weder, noch befürworten. Gott ist und dieses Sein, kann man nicht abstreiten oder befürworten, sondern lediglich akzeptieren.

Wer hat schon die Wahl, seine Menschlichkeit zu widerlegen oder zu befürworten....... :)


@emanon
emanon schrieb:Ist doch ganz einfach. Ich existiere weil meine Eltern sich ein Kind gewünscht haben. Hätten sie das nicht, so wäre ich nie entstanden.
Eine wirkliche Antwort. Exakt auf den Punkt gebracht. :)
emanon schrieb:Das ist doch Kinderkram.
Natürlich ist das Kinderkram, weil ich ja auch danach gefragt habe, woher das Kind kommt. :)
emanon schrieb:Nun sei mal so nett und erklär mir im Gegenzug mal ganz ohne Dogmen (denn das ist ebenfalls Kinderkram), warum die Menschheit existiert.
Die Menschheit existiert um Menschlich zu sein. Ihre Aufgabe liegt darin, ihre Menschlichkeit zu akzeptieren und damit zu erleben. :)
emanon schrieb:Versuch es diesmal einfach die Frage zu beantworten und verlier dich nicht in deiner Wurmtechnik. Die ist zur Genüge bekannt und langweilt nur noch.
Habe ich die Frage beantwortet? :)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 12:20
@Jesussah
Jesussah schrieb:Habe ich die Frage beantwortet?
Natürlich nicht, hast du das ernsthaft erwartet?
Jesussah schrieb:Die Menschheit existiert um Menschlich zu sein.
Sagt wer?
Jesussah schrieb:Ihre Aufgabe liegt darin, ihre Menschlichkeit zu akzeptieren und damit zu erleben. :)
Sagt wer?
Ist das deine ganz persönliche Vorstellung, deine Kopfgeburt, dein Glaube?
Dann bleibt das so stehen und die Diskussion ist beendet. Ich möchte dich lediglich bitten abgesonderte Glaubenskonstrukte dann demnächst auch entsprechend zu kennzeichnen.
Einfach ein Gebot der Höflichkeit ausserdem wird der Diskussionsfluss dann nicht so häufig durch Nachfragen unterbrochen.


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 13:45
@emanon
Jesussah schrieb:Die Menschheit existiert um Menschlich zu sein. Ihre Aufgabe liegt darin, ihre Menschlichkeit zu akzeptieren und damit zu erleben.
emanon schrieb:Sagt wer?
Ist das deine ganz persönliche Vorstellung, deine Kopfgeburt, dein Glaube?
ist den der baum nicht auch, um baum zu sein?
oder wasser oder luft oder stein oder oder oder...
sie sind alle so wie sie gehören...
sie tun das was sie sollen...
und das, ganz ohne beschreibung....
emanon schrieb:Ich möchte dich lediglich bitten abgesonderte Glaubenskonstrukte dann demnächst auch entsprechend zu kennzeichnen.
wenn du "bezeugen der natürlichkeit" als ein glaubenskonstrukt siehst,
dann bist du derjenige der nicht versteht...
etwas zu beobachten und zu bezeugen hat nichts mit glauben zu tun,
der glaube kommt erst, wenn man sich nicht (mehr) sicher ist...
(und immer wenn "mehr" kommt, dann genügt das natürliche nicht "mehr"...)
würde es dem menschen genügen vom menschen abzustammen,
würde er nicht andauernd versuchen sich vom tier(en) oder von gott(ern) abhängig zu machen....
sondern zum menschen stehen...

ich bin ein mensch und komme von meinen eltern...
mann und frau = mensch
ich bin ein mensch und komme von den menschen...
am ende jeder suche kommst du "immer" wieder zum anfang...
und der ist nun mal unter deines gleichen...
einfach "nur" mensch:)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 14:30
@Koman
Jesussah schrieb:Die Menschheit existiert um Menschlich zu sein. Ihre Aufgabe liegt darin, ihre Menschlichkeit zu akzeptieren und damit zu erleben.
Ja ist denn schon wieder Weihnachten?
Hier werden fleissig Allgemeinplätzchen gebacken.
Ich verstehe tatsächlich nicht. Du verstehst ja anscheinend. Dann bist du genau der Richtige um ein paar Fragen zu beantworten.
Jesussah schrieb:Die Menschheit existiert um Menschlich zu sein.
Was verstehst du in diesem Zusammenhang unter "Menschlich"? Ist deine Definition die allein seelig machende?
Was beinhaltet der Begriff für dich?
Was man man tun um ihm gerecht zu werden?


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 17:40
@kore

Du verzettelst dich.

Es geht eigentlich nur um deine Aussagen zum Menschen.

Die gefällt der Gedanke nicht, dass der Mensch ebenso ein Tier ist, nur mit einer sehr viel spannenderen Fähigkeit.

Wir können wesentlich komplexer Denken.

Nun möchtest du, deinen persönlichen Glauben, dass wir geschaffen worden sind, darüber stellt.

Die Frage ist nur, warum ignorierst du die Fakten, die Biologen und Archäologen überall auf der Erde gesammelt haben?


melden

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 20:34
@emanon
emanon schrieb:Was verstehst du in diesem Zusammenhang unter "Menschlich"? Ist deine Definition die allein seelig machende?
eine seele hat wohl jeder...
es geht hier aber viel mehr darum,
was der mensch mit seiner "seele" anfängt...
und wo dieser "anfang" oder "start" hinführt und endet...
emanon schrieb:Was beinhaltet der Begriff für dich?
Was man man tun um ihm gerecht zu werden?
nichts...
diene dem herrn in dem du die menschen so liebst,
wie er sie liebt...
lieb dich selbst so wie gott dich liebt...
sei kein mann sei keine frau...
sei ein mensch...

schau in die augen der anderen menschen,
und sehe, das sie wie du sind...

ein mensch unter menschen...
keine gemeinde sondern eine famillie...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 20:50
@Koman
Ein einfaches "Ich hab selbst keine Ahnung was ich eigentlich sagen wollte" hätte auch gereicht.
Du versuchst ein Allgemeinplätzchen mit Hilfe eines weiteren, hier "Seele" zu erklären.
Was ist denn eine Seele und weshalb meinst du dass jeder eine hätte?


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

23.05.2014 um 21:11
@emanon

Ich Prophezeie dir mal was und schreibe dir das per PM.


melden
Anzeige
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was Götter jeglicher Religionen wiederlegt aufgrund logischem Denkens

24.05.2014 um 00:40
@emanon
emanon schrieb:Natürlich nicht, hast du das ernsthaft erwartet?
Ich erwarte von dir nur eines:

Sei Mensch(lich).

Ist das zu viel verlangt? :)
emanon schrieb:Sagt wer?
Gott. Wobei "Sagen" nicht wirklich zutrifft. :)
emanon schrieb:Ist das deine ganz persönliche Vorstellung, deine Kopfgeburt, dein Glaube?
Der Mensch kann nicht meiner Vorstellung entsprechen, denn jeder weiß,insgeheim, das er der Mensch ist. Akzeptieren können sie es nur nicht, weil sie das System, in dem sie leben, nicht sein lässt. :)
emanon schrieb:Dann bleibt das so stehen und die Diskussion ist beendet. Ich möchte dich lediglich bitten abgesonderte Glaubenskonstrukte dann demnächst auch entsprechend zu kennzeichnen.
Ich glaube nicht, das ich ein Mensch bin. Ich bin es. Was oder Wer bist du? Etwa kein Mensch? Mit wem rede ich, schreibe ich dann hier? Erkläre dich.....wenn du willst...... :)
emanon schrieb:Einfach ein Gebot der Höflichkeit ausserdem wird der Diskussionsfluss dann nicht so häufig durch Nachfragen unterbrochen.
Diskussionen sind wohl dazu da, um nachzufragen. :)


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden