Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

392 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Hölle, Atheismus, Höllenbild

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 09:03
acidfoot
schrieb:
Ein vielleicht bekanntes Beispiel ist die Erleuchtung der Renaissance, ein Bund mit Luzifer, dem Lichtbringer.
Verspricht der Mensch zu hinterfragen und zu zweifeln verspricht Luzifer die Wahrheit zu geben. So ist die wissenschaftliche Methode geboren worden, wobei das vielleicht kein exemplarisches Beispiel, denn die Erleuchtung ist eine ziemlich coole Sache, größtenteils.
so ist die wissenschaftliche methode "geboren" worden ? wohl eher nicht

ist es nicht viel eher so das in der Renaissance wieder an das wissen der antike angeknüft wurde ?
Bereits Aristoteles gliederte die Wissenschaft in Teilbereiche, so genannte Einzelwissenschaften. Dabei hielt er die Geometrie und Arithmetik für ungeeignet sich mit Lebewesen wissenschaftlich zu befassen. Die klassische neuzeitliche Aufteilung folgt unterschiedlichen Gesichtspunkten. Dem Ziel nach als rein theoretische (Methodenlehre, Grundlagenforschung) oder praktisch angewandte Wissenschaft oder der Erkenntnisgrundlage nach (empirischen) Erfahrungs- oder (rationale) Vernunftwissenschaften. Die Einteilung der Wissenschaft ist insbesondere für organisatorische Zwecke (Fakultäten, Fachbereiche) und für die systematische Ordnung von Veröffentlichungen von Bedeutung (z. B. Dewey Decimal Classification, Universelle Dezimalklassifikation).

Vermehrt gibt es die Bestrebung, disziplinübergreifende Bereiche zu etablieren und so Erkenntnisse einzelner Wissenschaften gewinnbringend zu verknüpfen.
Wikipedia: Wissenschaft
acidfoot
schrieb:
Ein Bund setzt von Seiten Gottes ein Versprechen und von Seiten des Menschen eine Verpflichtung voraus
das ist doch mal wieder ein wiederspruch in sich wenn JHWH allwissend wäre hätte er sowas ja wohl nicht nötig

da dies aber von seinen gläubigen überliefert und wohl nie hinterfragt wurde sollte es eigentlich offensichtlich sein

das diese entität gar nicht der schöpfer also der "gott" sein kann

AKA zirkelschluss


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 09:08
acidfoot
schrieb:
Ein Bund setzt von Seiten Gottes ein Versprechen und von Seiten des Menschen eine Verpflichtung voraus
einseitig ist der Regenbogen-Bund:
Ich werde den Erdboden wegen des Menschen nie mehr verfluchen; denn das Trachten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend an. Ich werde niemals wieder alles Lebendige schlagen, wie ich es getan habe. [1] 22 Niemals, so lange die Erde besteht, werden Aussaat und Ernte, Kälte und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht aufhören.
https://www.bibleserver.com/EU/1.Mose8%2C22
sarevok
schrieb:
das ist doch mal wieder ein wiederspruch in sich wenn JHWH allwissend wäre hätte er sowas ja wohl nicht nötig
und wie kann Gott den Menschen dann vorwerfen, dass sie den Bund brechen?


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 09:12
Kybela
schrieb:
und wie kann Gott den Menschen dann vorwerfen, dass sie den Bund brechen?
ja das ist doch grade der punkt dabei laut überlieferunge der christen sind die einzigsten geistigen entitäten die "verträge"

mit menschen machen dämonen oder nicht ?

faszinierend das hier mit zweierlei maß gemessen wurde scheinbar ?


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 09:18
sarevok
schrieb:
die "verträge" mit menschen machen dämonen oder nicht ?
ich rate, der Teufelspakt ist nicht biblisch, sondern nur christliche europäische Folklore:
A deal with the devil (also known as a compact or pact with the devil) is a cultural motif in European folklore, best exemplified by the legend of Faust and the figure of Mephistopheles, as well as being elemental to many Christian traditions.
Wikipedia: Deal_with_the_Devil


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 10:54
@zaara


Gibt es so etwas wie Flüche wirklich? Oder existiert es lediglich aus dem Glauben heraus?


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 11:45
Hasita
schrieb:
Gibt es so etwas wie Flüche wirklich?
Aus der Mythologie heraus sagt man ja, ich müsste ein Fluch aussprechen, Hexen glauben daran und wer das Wort nicht mag sagt Spirituelle.

Frage ist ob ich wem verfluchen will um zu gucken ob das geht?

Muss jeder selbst wissen und ausprobieren...

Gibt zu viele Geschichten um alles als nein abzutun...


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 13:20
sarevok
schrieb:
das ist doch mal wieder ein wiederspruch in sich wenn JHWH allwissend wäre hätte er sowas ja wohl nicht nötig

da dies aber von seinen gläubigen überliefert und wohl nie hinterfragt wurde sollte es eigentlich offensichtlich sein

das diese entität gar nicht der schöpfer also der "gott" sein kann
Ich denke auch nicht das er der echte Schöpfer ist,eher eine dunkle Entität die sich unsere Unwissenheit zu nutzen machte/macht.
Er gibt gern Mord in Auftrag und scheint es zu genießen verherrlicht zu werden.
Allwissend und allmächtig ist er schon mal nicht,das ergeht aus der Bibel.
Das sind allbekannte Textstellen im Buch,will sie jetzt nicht extra heraus suchen.^^


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 13:40
@zaara

Mal angenommen, es gibt Flüche und sie funktionieren auch. Wie und warum spielt ja erstmal keine Rolle. Die frage die sich mir nun stellt ist,

Warum sollte man bzw will man jemanden verfluchen? Wäre ein klärendes Gespräch nicht viel einfacher und heilsamer?


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 13:45
@Hasita
Viele selbsternannte Magier verfluchen sich gern unter einander um sich gegenseitig ihre Macht zu demonstrieren.
Das fällt in den Bereich schwarze Magie.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 13:53
@Nimmermehr


Das ist ja so, als würde man ein Bumerang werfen :D

Also ich denke nicht, das es so etwas wie schwarze Magie gibt. Wenn man das Wort Magie genauer betrachtet, dann wird man feststellen, daß es aus zwei Worten entstanden ist, die wir schon unser Leben lang kennen.

Macht und Gier

Magier

In diesem Sinne ist dann fast jeder ein Magier. Denn es gibt nur wenige die nicht nach Macht gieren. Deshalb ist beim verfluchen auch nichts mystisches dran. Verfluchen beginnt ja schon mit dem Wunsch nach Unglück, über jemanden. Ob man da nun ein Ritual abhält oder nicht ist belanglos.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 13:54
In manchen afrikanischen Nationen ist der Glaube an Flüche und Verhexungen auch noch ganz stark verbreitet.
Manche Frauen lassen ihre Babies sogar lieber verhungen,weil irgendjemand behauptet deren Milch sei verhext.
Dort gibt es auch sogenannte Hexendoktoren,die Morde in Auftrag geben um aus Körperteilen von Albinos Zaubertränke zu brauen,die
angeblich reich und mächtig machen sollen.
Tiefstes Mittelalter sozusagen...
Also ich denke nicht, das es so etwas wie schwarze Magie gibt. Wenn man das Wort Magie genauer betrachtet, dann wird man feststellen, daß es aus zwei Worten entstanden ist, die wir schon unser Leben lang kennen.

Macht und Gier
Nee, so ist es nicht,es gibt auch viele ,die sich auch für Gute Sachen ,wie Heilung interessieren.
Das kommt immer auf das Individuum an,Magie an sich ist neutral.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 13:58
@Nimmermehr


Ja, das habe ich schon mal gehört. Aber das ist nicht nur in Afrika anzutreffen. In Europa, Asien und Nord/Süd Amerika ist es auch ziemlich beliebt, unter bestimmten, kleineren Kreisen.

Manchmal kommt mir das Leben vor wie ein Rollenspiel. Vor allem bei solchen Themen.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 13:59
Das ist halt dieser scheiss Aberglaube, der auf Mangel an Bildung zurück zu führen ist.
Das war hier damals ja nicht anders.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 14:00
@Nimmermehr


Magie kann gar nicht neutral sein, weil da die Gier zur Macht drin steckt. Ob man nun diese für gute oder schlechte Zwecke benutzt, zeigt doch die nicht vorhandene Neutralität auf.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 14:04
Sehe ich nicht so, es kommt immer auf die Motivation des Anwendenden an.
Da müssen nicht bei JEDEM Machtgelüste hinterstecken,das ist sogar eine Falle vor der gewarnt wird.
Manche können sich bloß schnell übermächtig fühlen,wenn das was sie herbei zetiert haben oft auch eintritt.
Magie die andere nicht betrifft z.B die du nur auf dich selbst anwendest,warum sollte die so gewertet werden ,wie du es sagst?


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 14:17
Geld funktioniert da nach fast dem selben Prinzip ,an sich ist es neutral und nicht "bööööse" wie viele behaupten.
Es kommt immer darauf an in wessen Händen es gehalten wird.
Es kann für gute und schlechte Zwecke eingesetzt werden.
So ist auch Magie.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 14:21
Hasita
schrieb:
Warum sollte man bzw will man jemanden verfluchen?
Warum nutzen Menschen die Macht der Magie, weil es einfach ist eine Lösung, Lebensqualität oder Wünsche zu erfüllen, Rachegelüste auszuüben ohne das ich viel machen muss, irgendwann im laufe der Zeit ist es Gewohnheit die Lösungen darin zu suchen auch wenn ich Probleme habe? Keine Ahnung. kann nur Mutmaßen bin kein Psychologe


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 14:25
zaara
schrieb:
Warum nutzen Menschen die Macht der Magie, weil es einfach ist eine Lösung, Lebensqualität oder Wünsche zu erfüllen, Rachegelüste auszuüben ohne das ich viel machen muss,
"Ohne das ich viel machen muss" , aha, du scheinst dich ja auszukennen.^^


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 14:26
Nimmermehr
schrieb:
Sehe ich nicht so, es kommt immer auf die Motivation des Anwendenden an
Die Motivation des Anwenders ist die Gier nach Macht. Wie willst du gutes oder schlechtes tun ohne die Gier nach macht?

Das du das nun anders siehst liegt an deiner persönlichen Beteachtungsweise. Aber die muss ja nicht immer Hand in Hand mit der Wirklichkeit gehen. So wie all die Rituale und zaubwrsprüche.
Nimmermehr
schrieb:
Geld funktioniert da nach fast dem selben Prinzip ,an sich ist es neutral und nicht "bööööse" wie viele behaupten.
Da irrst du dich wieder. Auch Geld besteht aus der Gier nach Macht. Denn ob man mit Geld nun Kontrolle in eine Gesellschaft bringen möchte oder ein funktionierendes Wirtschaftssystem damit erreichen will, letztendlich geht jeder Beweggrund ohne die Gier, nach Macht nicht. Auch mit Geld kann man gutes oder schlechtes tun. Ohne die Gier zur Macht kann man beides nicht tun.


melden

An Gläubige: Müsstet ihr nicht annehmen, dass ihr in die Hölle kommt?

21.06.2020 um 14:27
zaara
schrieb:
Warum nutzen Menschen die Macht der Magie, weil es einfach ist eine Lösung, Lebensqualität oder Wünsche zu erfüllen, Rachegelüste auszuüben ohne das ich viel machen muss, irgendwann im laufe der Zeit ist es Gewohnheit die Lösungen darin zu suchen auch wenn ich Probleme habe? Keine Ahnung. kann nur Mutmaßen bin kein Psychologe
Wie kann die Gier nach Macht eine Lösung sein, wenn die Macht daraus Probleme schafft als zu lösen?


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt