Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

1.187 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Glaube, Böse, GUT, Atheismus, Vernunft
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:12
@Koman
das der Tag kommt wo ich mal mit dir einer Meinung bin..

scheint ja doch Wunder zu geben :bier: :D


melden
Anzeige

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:14
Ein Attribut Gottes ist ja die Gerechtigkeit. Diese kann ohne Strafe gar nicht existieren, und darum ist ein strafender Gott für mich persönlich wahrer, als ein nicht strafender. Die Art der Strafe wird hier auch völlig zu Unrecht kritisiert, weil wir sowieso nicht dabei waren.

@leserin
Was Offenbarungen angeht ist mir die des Muhammad lieber als die des Johannes. Denn den Koran verstehen wenigstens mehr Menschen als 0.


melden

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:19
@interrobang
Naja, wir haben ja wenigstens vom gleichen geredet, auch wenn wir unterschiedlicher Meinung sind.

Aber wenn da steht "als Offenbarung herabgesandt" und dann kommt jemand und sagt:
"die Offenbarung" hat Johannes und nicht Mohammed geschrieben...
Ich darauf aufmerksam mache, "was eine Offenbarung" ist
Und dann aber im "gleichen Atemzug" gesagt wird: " ja das wusste ich doch", da frag ich mich schon...


melden

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:20
@Koman
Sorry, man kann eine Meinung nicht gut finden. Es ist auch okay, das deutlich zu sagen.
Aber "Geschwafel", "was für Drogen nimmst du" etc. das ist einfach Nullniveau. Ich finde es bezeichnend, dass gerade so mancher, der seine überragende Meinung rhetorisch als untoppbar rauskehren will, immer wieder meint, zu solchen Phrasen greifen zu müssen.
Man kann sich auch ein bisschen gewählter ausdrücken, ein Dritter, der hier liest, wird dennoch die Schlüsse für sich ziehen können, die sich die jeweilige Partei erhofft.
Aber das ist ja anscheinend zu viel verlangt.
Ohne Rtl-Flachsprüche im Stile D.B.s geht es ja anscheinend nicht.

@interrobang
Wo denn bitte schön? Wegen der Frage nach der Religion deiner Freundin/Frau? Und dann musst du gleich so provozierend werden? Weshalb - ich verstehe es nicht.
Es verdirbt einfach alles, auf Dauer - die Freude am Lesen, die Freude am Schreiben. Es ist ein spannendes Thema, und gerade, weil es so polarisiert, ist es spannend.

Doch so wird alles zerstört.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:21
Alicet schrieb:Sag mal, muss das sein, dass ihr @leserin so dermaßen blöd von der Seite anmacht?
"Penisgröße"; "was nimmst du?" "mitleidserregende Diskussionsführung" - geht es nicht noch ein bisschen beleidigender? Ihr müsst ja nicht an Gott glauben, noch, die Bibel lesen, noch irgend welche theologischen Ansichten nachvollziehen.
mir zeigt das nur, dass sie nicht weiter wissen.., wenn man nicht weiter weiß , wird man eben beleidigend .
interrobang schrieb:achso.... Moses war also ein falscher Prophet?
Du hast sie auch nicht gelesen.. Moses hatte auch seine Fehler..

4.Buch Moses 20 vers12

Weil ihr mir nicht geglaubt habt und mich vor den Augen der Israeliten nicht als den Heiligen bezeugen wolltet, darum werdet ihr dieses Volk nicht in das Land hineinführen, das ich ihm geben werde."
Moses durfte nicht in das verheißene Land.., er war nur ein Werkzeug Gottes.

wo habe ich das geschrieben, dass Moses ein Falscher Prophet war ? ich schrieb , Jesus warnte vor falschen Propheten. sonst nichts.
Onlyonecansave schrieb:Was Offenbarungen angeht ist mir die des Muhammad lieber als die des Johannes. Denn den Koran verstehen wenigstens mehr Menschen als 0.
Ich kann nicht besonders gut über den Koran urteilen , Du weisst , dass ich den nicht ganz gelesen habe. Aber ich gebe nicht wie die anderen einfach nur blutrünstige stellen an und sage Gott ist Brutal und blutrünstig.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:21
@Alicet
jo, is halt meine standartantwort wen jemand private fragen als ot macht.

vor allem von Personen die sonst auch nicht antworten.


melden

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:22
@Alicet
Zuerst einmal, Mitleid ist eine positive Eigenschaft.
Aber davon einmal ab und weil mdu dich ja zum Kritiker berufen zu fühlen scheinst.
Wie findest du denn Leserins Behauptung:
leserin schrieb:emanon kennt die Bibel nicht .., er weiss nur kleine Punkte von dem was darinnen steht . Man kann aber die Bibel nicht verstehen , wenn man nur kleine Textstellen im Internet liest , wie blutrünstig Gott ist .
Da geht in Ordnung?
Muss wohl oder hab ich da deine beissende Kritik überlesen?

Sie spricht mir, auf Basis absoluten Unwissens, denn sie kennt mich nicht persönlich, das notwendige Grundlagenwissen ab.
Das findet deine Zustimmung und ist nicht kritikwürdig?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:23
@leserin
also war Moses ein echter Prophet? Und könnte er in dieser Funktion Gebote Gottes brechen?


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:24
@interrobang
nochmal ja

4.Buch Moses 20 vers12
leserin schrieb:Weil ihr mir nicht geglaubt habt und mich vor den Augen der Israeliten nicht als den Heiligen bezeugen wolltet, darum werdet ihr dieses Volk nicht in das Land hineinführen, das ich ihm geben werde."


Moses durfte nicht in das verheißene Land.., er war nur ein Werkzeug Gottes.


Moses war ein Mensch..., auch Heute noch nutzt Gott Menschen als Werkzeug.., Jeder Mensch ist nicht fähig perfekt alle Gebote zu halten . Nur Jesus konnte das. ok?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:26
@leserin
ja aber wie kann er zb gebote brechen wen er laut dir nur ein Werkzeug war??


melden

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:26
@Alicet
Alicet schrieb:was für Drogen nimmst du
Ich sagte nicht, das sie Drogen nimmt.
Das reimst du dir zusammen.
Ich fragte, was sie nimmt.
Alicet schrieb:Aber "Geschwafel"
Ja.
Denn wenn ich einfach nur etwas sage um es zu sagen, dann ist es für mich Geschwafel.
"Eine Offenbarung" hat nun mal nichts mit "der Offenbarung des Johannes" zu tun.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:26
@interrobang

er war Mensch. Jeder Mensch ist Fleisch und in jedem Fleisch haftet die Sünde.

Nur Jesus war ohne Sünde


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:27
Koman schrieb:"Eine Offenbarung" hat nun mal nichts mit "der Offenbarung des Johannes" zu tun.
also ist die Offenbarung des Johannes keine Offenbarung , weil eine Offenbarung hat ja nichts zu tun mit einer Offenbarung des Johannes .. :-) hmm aha , ok


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:28
@leserin
na ohne Sünde war er auch nicht. Die Todsünde des Zorns brach desöfteren aus ihm heraus.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:30
@leserin
die Offenbarung des Johannes ist eine Offenbarung.
aber eine offenbarung nicht unbedingt die offenbarung des Johannes.

Siehe:
jeder Opel ist ein Auto aber nicht jedes Auto ein Opel.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:33
interrobang schrieb:na ohne Sünde war er auch nicht. Die Todsünde des Zorns brach desöfteren aus ihm heraus.
nein, weil Gott in ihn wirkte.. Jesus hatte den heiligen Geist in sich , wenn jemand verärgert war, dann war es Gott .
Johannes 5
19Da antwortete Jesus und sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Der Sohn kann nichts von sich selber tun, sondern was er sieht den Vater tun; denn was dieser tut, das tut gleicherweise auch der Sohn.
interrobang schrieb:die Offenbarung des Johannes ist eine Offenbarung.
aber eine offenbarung nicht unbedingt die offenbarung des Johannes.
habe nichts anderes behauptet .., ich weiss ,dass es nicht nur die Offenbarung des Johannes gibt .. Der Wetterextperte offenbart uns kaltes Wetter die Tage


melden

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:34
@Zyklotrop
Ja, es tut mir leid, aber, das ist in der Tat etwas anderes.

Es ist ein Unterschied, ob ich sage "du kennst xy (einen bestimmten Sachverhalt) nicht" - wobei, das muss ich zugeben, es noch höflicher wäre, es als persönliche Ansicht im Sinne von "ich bin der Meinung, dass ..." zu formulieren, aber, das nur nebenbei - oder, ob ich behaupte (im Sinne einer globalen, persönlich angreifenden, und, da ich den Grund für meine Behauptung nicht offenlege in einer den Diskussionspartner wehr- und sprachlosmachenden Art und Weise) die Worte meines Gegners wären "Geschwafel", "Schwachsinn", "Ausdruck völligen Unwissens".

Natürlich gehört auch "mitleiderregende Diskussionsführung" dazu, im besonderen Maße, denn eine solche Bezeichnung zielt ja genau darauf ab, deutlich zu machen, dass der Diskussionsbeitrag des Anderen nichts wert wäre.

Man kann das, wie man so schön sagt, für einen "härteren Diskussionsstil" halten, ich für meinen Teil bin da anderer Ansicht und finde, das jegliche Freude an der intellektuellen Auseinandersetzung mit dem Thema damit bereits im Keim erstickt wird.
Es macht einfach keinen Spaß, dieses ständige Zurschaustellen des aggressiven "Ich bin toll und du ein armes Würstchen".
Natürlich wirst du meine Worte jetzt gleich wieder anfeinden (bzw. irgendwie widerlegen wollen).
Bevor du das tust, würde ich dich einfach bitten, mal kurz innezuhalten und zu überlegen, ob du wenigstens ein klein wenig von dem, was Kern meiner Ausführungen und Bemühungen hier war, nachvollziehen kannst.
Schon ein klein wenig fände ich sehr schön und mehr als ich mir zu erwarten erhoffe.


melden

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:35
@leserin
leserin schrieb:also ist die Offenbarung des Johannes keine Offenbarung , weil eine Offenbarung hat ja nichts zu tun mit einer Offenbarung des Johannes .. :-) hmm aha , ok
Sag mal:)
Du stellst dich so, anders kann es gar nicht sein.
Koman schrieb:Er ist es, Der das Buch (als Offenbarung) auf dich herabgesandt hat.
Jetzt sagst du darauf:
leserin schrieb:die Offenbarung schrieb Johannes und nicht Mohammed.
Es wird hier nicht "die Offenbarung des Johannes" erwähnt.
Mit keinen einzigen Wort.
Das einzige was beide hatten, war "eine Offenbarung"
Aber nicht "die gleiche" Offenbarung.

Ist das jetzt so weit klar?


melden

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:37
@interrobang
interrobang schrieb:@leserin
die Offenbarung des Johannes ist eine Offenbarung.
aber eine offenbarung nicht unbedingt die offenbarung des Johannes.

Siehe:
jeder Opel ist ein Auto aber nicht jedes Auto ein Opel.
Oh ja.
interrobang schrieb:das der Tag kommt wo ich mal mit dir einer Meinung bin..

scheint ja doch Wunder zu geben :bier: :D
Und das schon zwei mal.
Jetzt wird's unheimlich:):)


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewirkt der Glaube an Gott auch Gutes?

22.02.2016 um 15:39
@Alicet
is nur witzig das du die "ich bin toll und du nicht" Haltung hier jeden andichtest außer Leserin.... Sie macht es immerhin auch.

warum diskutiert du nicht einfach mit anstelle das du rummeckerst?


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allah als Formgeber64 Beiträge