weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

141 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewusstsein, Leben Nach Dem Tod, Nahtod

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

27.07.2017 um 21:59
@Balthasar70
Also erstmal wäre dein Beispiel ein plötzlicher Tod.
Wenn ich mir eine Schrotflinte in den Mund stecke und abdrücke, hab ich mit Sicherheit keine Nahtoderfahrung.
Fakt ist doch, dass sich das Gehirn mit all seinen Facetten evolutionär entwickelt hat.
Und ich wüsste nicht, warum sich dieser Aspekt des Sterbeprozesses, sich nicht auch entwickelt hat, im Laufe der Menschheitsgeschichte.


melden
Anzeige
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

27.07.2017 um 22:04
AlteTante schrieb:Der Betreffende hätte aber die Szene besser überblicken und vielleicht noch eine Lösung finden können. Zum Beispiel einen Ast, den er dem Löwen auf den Kopf hätte schlagen können.
Ich möchte das bitte ernsthaft besprechen, wenn es Dir nichts ausmacht, danke.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

27.07.2017 um 22:06
DyersEve schrieb:Also erstmal wäre dein Beispiel ein plötzlicher Tod.
Wenn ich mir eine Schrotflinte in den Mund stecke und abdrücke, hab ich mit Sicherheit keine Nahtoderfahrung.
Fakt ist doch, dass sich das Gehirn mit all seinen Facetten evolutionär entwickelt hat.
Und ich wüsste nicht, warum sich dieser Aspekt des Sterbeprozesses, sich nicht auch entwickelt hat, im Laufe der Menschheitsgeschichte.
Ich weiss nicht wie ich Dir, Evolution noch besser erklären könnte, also lassen wir das hier besser sein, die links zum besseren Verständnis hast Du ja.


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

27.07.2017 um 22:21
Dawnclaude schrieb:Person hat sämtliches Personal beschrieben , die Maschinen etc. und alles aus der vogelperspektive weil er während der NTE an der decke hing. Und ein "Geistführer / Engel" war auch bei ihm. Wie so oft bei solchen NTE, deshalb verstehe ich nicht warum das ein problem für dich darstellt. Dieser "Engel" muss ja nicht gleich für die Bibel Werbung machen, tut sie ja auch gar nicht. ;)
In der Regel wirken die eher wie ganz normale Menschen. Sind sie ja vielleicht auch nur mit ein paar Fähigkeiten mehr.
Also bei deinem "Detailfall2 war die Person nicht mal Tod.

Un in dem Fall war eben sehr klar Religionpropaganda zu erkennen  in welcher Richtung auch immer.

""Mir wurde auch gesagt dass diese Karte in den Sternen, oder die Schlüssel die dort verborgen sind, seit sehr langer Zeit von vielen gewusst waren, und dass diese Dinge auf unserem Planeten korrumpiert wurden und zu schlechten Dingen gemacht wurden, oder zu belanglosen Zwecken benutzt wurden. Aber auch, dass viele daran arbeiteten das Wissen von diesem System, ins Reine zu bringen.

Mein ganzes Leben, war i""
tubul schrieb:Du hast auch schon oft beschrieben, dass dein persönlicher Engel dich mehr oder weniger regelmässig körperlich befriedigt.
Was meinst du, soll man jetzt eine grosse Studien anleiern, das einfach mal als Fakt in die Wissensschatz der Menschheit einfliessen lassen oder nach naheliegenden Alternativen suchen?
Hui, das ist Praktisch.



Gilt das eigentlich als Ehebruch?


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

27.07.2017 um 22:28
tubul schrieb:(die Schläfenregion war meines Wissens auch vertreten) Nahtoderfahrungen (Tunnel,helles Licht ect.) hervorrufen konnte.
Wie Erwähnt Licht und Tunnel ist oll und langweilig. Andere Berichte sind da interessanter.


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

27.07.2017 um 22:37
Balthasar70 schrieb:Ich weiss nicht wie ich Dir, Evolution noch besser erklären könnte, also lassen wir das hier besser sein, die links zum besseren Verständnis hast Du ja.
Also erstmal glaube ich nicht, dass Du mir irgendetwas erklären könntest.
Und auf die Frage, wo dein Link, sich meinen Annahmen/Vermutungen widersprechen, bist Du nicht eingegangen.


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

27.07.2017 um 22:47
Fedaykin schrieb:Andere Berichte sind da interessanter.
Welche?


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

27.07.2017 um 22:51
Die Komplexeren mit Wahrnehmungen die rein "Phsyisch von der Sensorik" nicht stattfinden können,  Komplexere Handlungen und Gespräche etc.

Also mehr als nur Helles Licht und Tunneleffekt.

mal auf die Schnelle gefunden.
https://www.welt.de/regionales/koeln/article106159213/Wie-es-sich-anfuehlt-zu-sterben.html


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

27.07.2017 um 23:06
@Fedaykin
Sorry, aber mehr als Anekdoten kann ich da nicht erkennen.
Da sehe ich die AWARE Studie aber auf jeden Fall als stichhaltiger an.

Und was genau meinst Du damit?
Was kann nicht stattfinden?
Fedaykin schrieb:Die Komplexeren mit Wahrnehmungen die rein "Phsyisch von der Sensorik" nicht stattfinden können, Komplexere Handlungen und Gespräche etc.


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

27.07.2017 um 23:21
DyersEve schrieb:Sorry, aber mehr als Anekdoten kann ich da nicht erkennen.
Da sehe ich die AWARE Studie aber auf jeden Fall als stichhaltiger an.
Tja das ist ja der Haken, das wir Annekdoten haben die sie zum Zeitpunkt ihres Klinishcen Todes erlebt haben.

Es geht aber um die Komplexität des NTE, und da ist eben Lichtunnerl und Helles Licht  alleine etwas wenig und eher unspektakulär.
DyersEve schrieb:Und was genau meinst Du damit?
Was kann nicht stattfinden?
Na ich sag mal so wenn du mit Augen zu und quasi Tod  im OP liegst düfte die Aussicht begrenzt sein.

Da müsste man mal die Besten Fälle raussuchen.

http://www.deutschlandfunkkultur.de/nahtod-erfahrungen-an-der-schwelle-zur-naechsten-dimension.1278.de.html?dram:article...

der hier war ganz nett.


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

27.07.2017 um 23:25
Fedaykin schrieb:Na ich sag mal so wenn du mit Augen zu und quasi Tod im OP liegst düfte die Aussicht begrenzt sein.
Quasi ist der Haken. ;)


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

28.07.2017 um 00:19
DyersEve schrieb:Und auf die Frage, wo dein Link, sich meinen Annahmen/Vermutungen widersprechen, bist Du nicht eingegangen
@DyersEve

Sowenig wie Du auf meine Erklärungen, aber erklär halt Du, wie du denkst dass Nahtoderfahrungen sich darauf auswirken, dass sich das menschliche Genom verändert.


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

28.07.2017 um 00:46
Balthasar70 schrieb:Sowenig wie Du auf meine Erklärungen, aber erklär halt Du, wie du denkst dass Nahtoderfahrungen sich darauf auswirken, dass sich das menschliche Genom verändert.
Das habe ich schon probiert.
Und ich habe nie behauptet, dass sich Nahtoderfahrungen evolutionär ausgewirkt haben, sondern das es der bewusste Sterbeprozess selbst war.
Und das war nur eine Annahme und Vermutung.
Was ich auch sofort eingeräumt habe.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

28.07.2017 um 00:59
DyersEve schrieb:Ich denke auch, dass das eine Art Schutzmechanismus ist.
Tief verwurzelt in der menschlichen Evolution.
Das klang für mich anders, aber nun gut, Hauptsache mal hingeschrieben.


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

28.07.2017 um 08:22
DyersEve schrieb:Quasi ist der Haken. ;)
Ja aber wenn ich dir die Augen zumache, die Ohren. Dann dürfte deine Sensorik keine Visuelle Wahrnehmung mehr hergeben.


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

28.07.2017 um 08:34
@Fedaykin 
Wohl gemerkt: Den Hochschullehrer überzeugt dies nicht. Schließlich ist bei klinisch Toten keine Hirnaktivität messbar, das EEG zeigt eine Null-Linie an, das Herz arbeitet nicht, die Atmung setzt aus. Für Halluzinationen müsste das Hirn aber hochgradig aktiv werden. Wer NTE zum Wahn erklärt, bleibt den Beweis also ebenfalls schuldig.
aus deinem Link

Der Artikel ist von 2012.
Mittlerweile gibt es da neuere Erkenntnisse.
http://www.spektrum.de/news/hochkoordinierte-hirnaktivitaet-nach-herzstillstand/1203982
https://www.researchgate.net/publication/309714545_Electroencephalographic_Recordings_During_Withdrawal_of_Life-Sustaini...

Mit dem Herzstillstand hört die Hirnfunktion ja nicht schlagartig auf. Im Blut befindet sich noch Sauerstoff, die Hirnzellen sterben daher nicht schlagartig ab.
Unter der Reanimation wird der Blutkreislauf und die Sauerstoffversorgung zudem noch aufrecht erhalten, der Zeitpunkt des Absterbens der Hirnzellen noch weiter hinausgezögert.
Der Aspekt, dass die ganzen Nahtoderfahrungen auf Hirnfunktionen beruhen können ist meiner Meinung nach nicht von der Hand zu weisen.
Das sollte niemanden hindern an ein Leben nach dem Tod zu glauben, aber erwiesen ist es durch die Nahtoderfahrungen noch nicht.


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

28.07.2017 um 10:36
@tubul

Es wurde schon lange widerlegt, dass ein EEG von Null keine Hirnaktivität bedeuten würde. In tieferen Gehirnregionen des Hippocampus hat das Gehirn nach wie vor Impulse abgegeben. Die Synapsen haben also noch gearbeitet.
Hirnforschung Bearbeiten
Bei einem wiederbelebten Patienten, der aus medizinischen Gründen in ein künstliches Koma versetzt worden war, fielen bis dahin unbekannte Hirnaktivitäten auf. Daraufhin wurden 2013 im Rahmen einer kanadischen Studie Katzen mittels Analgosedierung in ein vergleichbares künstliches Koma versetzt. Trotz des Vorliegens eines Null-Linien-EEG gelang es den Wissenschaftlern der Universität Montreal bei den Katzen in einer tieferliegenden Gehirnregion, dem Hippocampus, impulsartige Neuronalschwingungen zu beobachten.[26][27]

Da Nahtoderfahrungen auch während eines Herzstillstands erlebt werden, gibt es folgende Problematik: Sobald das Gehirn nach einem Herzstillstand nicht mehr mit Blut und damit mit Sauerstoff versorgt wird, stellt das Gehirn nach etwa 15 Sekunden seinen normalen Betrieb ein, d. h. das Gehirn fällt in einen Zustand der Bewusstlosigkeit. Dieser bedeutet jedoch kein vollständiges, sondern ein teilweises Abschalten. Es sind demnach Zustände verminderter Bewusstheit möglich, die nur nach außen hin als Bewusstlosigkeit erscheinen.[28]

Bei Ratten wurde beobachtet, dass in einer bestimmten Zwischenphase nach dem Kreislaufstillstand und vor dem Hirntod ein Teil der Gehirnaktivität noch zunimmt. In einer Studie an der Universität von Michigan wurden 2013 bei sterbenden Ratten mittels implantierten EEG-Elektroden die Hirnaktivitäten bis zum endgültigen Hirntod aufgezeichnet. Im Zeitraum zwischen dem Herzstillstand und dem Null-Linien-EEG beobachteten die Forscher kein langsames Abebben der neuronalen Hirnaktivitäten, sondern im Gegenteil ein extremes Ansteigen der kognitiven Verarbeitungsprozesse.[29] Alleine die Gamma-Hirnströme im Frequenzbereich zwischen 25 und 55 Hertz stellten 50 % des gesamten EEG-Potentials, im normalen Wachzustand hatte ihr Anteil 5 % betragen. Auch die Ausprägung der Thetawellen stieg an und lag im Bereich des Wachzustands. Die Forscher kommen zu dem Schluss: „Wir liefern damit nun einen wissenschaftlichen Rahmen, um die hochgradig lebensechten und realen mentalen Erfahrungen zu erklären, die viele Überlebende eines Nahtod-Ereignisses berichten.“ Die gemessenen Hirnaktivitäten fanden innerhalb der ersten 30 Sekunden nach Eintreten des Herzstillstands statt.[30]
Wikipedia: Nahtoderfahrung


melden

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

28.07.2017 um 11:16
tubul schrieb:Mit dem Herzstillstand hört die Hirnfunktion ja nicht schlagartig auf. Im Blut befindet sich noch Sauerstoff, die Hirnzellen sterben daher nicht schlagartig ab.
Unter der Reanimation wird der Blutkreislauf und die Sauerstoffversorgung zudem noch aufrecht erhalten, der Zeitpunkt des Absterbens der Hirnzellen noch weiter hinausgezögert.
Der Aspekt, dass die ganzen Nahtoderfahrungen auf Hirnfunktionen beruhen können ist meiner Meinung nach nicht von der Hand zu weisen.
Das sollte niemanden hindern an ein Leben nach dem Tod zu glauben, aber erwiesen ist es durch die Nahtoderfahrungen noch nicht.
Ich sag ja Herzstillstand alleine nicht.  Es ist aber eben der Punkt ob die ich nenn sie mal "Außerkörperlichen" Erfahrungen mit der "Realität" korrelieren also mit REaln Abläufen die von der Sensorik an sich nicht erfassbar wären.

Ich sehe auch eine Verbindung zum Gerhirn.  Interessant ist aber das das Menschliche Bewußtsein, ja mehr ist als nur das Biologische Gehirn, oder anders das Gehirn ist keine Festplatte im klassischem Sinn.

Ein beeindruckender Fakt  nebenher. Das Gehirn kann mehr Neuronale Verbindungen erschaffen als  Atome im Universum. Ungeachtet was das Bedeutet ist es doch recht  Beeindrucken. Ich möchte hier auch gar nicht so sehr in Spirituelle abdriften wie manch andere User, (Sex mit Engeln gerne Willkommen ;) )  allerdings wissen wir eben noch nicht alles wie sich Information verhält.

Bedenke im Grunde sind wir ja auch fast gar nicht existent (Das ganze Universum nicht) Wir bestehen zum Größten Teil aus EM Felderln also Atomhüllen, nicht aus Masse..
tubul schrieb:Das sollte niemanden hindern an ein Leben nach dem Tod zu glauben, aber erwiesen ist es durch die Nahtoderfahrungen noch nicht.
Würde ich so nicht behaupten. Aber Interessant ist es allemahl.

Wie auch ein User die Evolution ins Feld führte. Wo wäre der Sinn des Gehirns dahinter, bzw wann oder ab wann würde die Biologie/Evolution solche Erfahrungen freisetzen.

Wenn wir natürlich ins Spirtuelle gehen dann landen wir ganz schnell wieder bei Göttern etc, wobei ich sowohl von esotherik als auch den Klassischen Religionen nicht viel abgewinnen kann, denn dafür finde ich das Universum zu Chaotisch, das Handeln diese Wesen zu "Menschlich"


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

28.07.2017 um 11:21
Fedaykin schrieb:Ein beeindruckender Fakt nebenher. Das Gehirn kann mehr Neuronale Verbindungen erschaffen als Atome im Universum. Ungeachtet was das Bedeutet ist es doch recht Beeindrucken.
Dafür hätte ich gerne eine Quelle.


melden
Anzeige

Tröstliche Nahtoderfahrungen - Ewiges Bewusstsein

28.07.2017 um 11:24
Kybernetis schrieb:ein, d. h. das Gehirn fällt in einen Zustand der Bewusstlosigkeit. Dieser bedeutet jedoch kein vollständiges, sondern ein teilweises Abschalten. Es sind demnach Zustände verminderter Bewusstheit möglich, die nur nach außen hin als Bewusstlosigkeit erscheinen.[
Ja, aber wie kann bei gerade geringer Aktivität dann vermeindlich Komplexe Dinge passieren.

Das wirk für mich als Laie erstmal wiedersprüchlich


melden
208 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden