Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

871 Beiträge, Schlüsselwörter: Christentum, Christen, Atheist, Atheismus, Theologie

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

12.08.2017 um 16:20
@Commonsense
Wie gut das Ihr alle Gruppen bildet....
Getraut sich wohl fast keiner sein eigenes ding zu machen, mehrheitlich alles mitläufer.

Ich wundere mich nicht, nicht bei euch.
Commonsense schrieb:Aber bitte, jeder soll leben, wie es ihm gefällt - nur sollte er unbedingt alle anderen vor seinen Vorstellungen verschonen...
Dieser Satz ist bezeichend, zuerst sagst du ich soll leben wie es mir gefällt, dann aber sollte ich andere von meinen Vorstellungen schonen....

Soll ich nun dich beleidigen was zutrifft oder lieber den Esel spielen ?
Wie wirst du nun reagieren ?
Cool oder beleidigend...

Edit;
Aber viel wichtiger ist die Frage auf meiner Seite, weshalb wollt Ihr gleiche definiton benutzen wie Religion wenn Ihr doch nicht für Sie seit...............


melden
Anzeige

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

12.08.2017 um 19:57
@Sarv
Sarv schrieb:wurdest du schon mal gefragt weshalb du Pseudo gescheit tust ?
Ja, jetzt. Willst du darauf eine weiterführende Antwort oder hast du schon dein Urteil gefällt? :)


melden
Commonsense
Profil von Commonsense
Moderator
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

12.08.2017 um 21:48
Sarv schrieb:Getraut sich wohl fast keiner sein eigenes ding zu machen, mehrheitlich alles mitläufer.
Du machst nicht Dein "eigenes Ding", indem Du Unsinn zu intellektueller Herausforderung erklärst. Und man ist auch kein Mitläufer, weil man seiner eigenen Sprache mächtig ist und ihre Begriffe richtig verwendet.
Sarv schrieb:Dieser Satz ist bezeichend, zuerst sagst du ich soll leben wie es mir gefällt, dann aber sollte ich andere von meinen Vorstellungen schonen....
Was ist daran für Dich in irgendeiner Form entlarvend? Ist es elementare Voraussetzung für Dein Leben, dass andere Dir bei Deiner Fehlleistung zustimmen? Woher kommt nur dieser Drang, dass Menschen, die ganz offensichtlich mit ihrem eigenen Leben nicht klar kommen, andere missionieren wollen? Das trifft man in der heutigen Gesellschaft immer öfter an, habe ich das Gefühl - so wie die Verschwörungstheoretiker, die mir die Zusammenhänge der Hochfinanz erklären wollen, solange sie von ihrer Stütze noch genug Geld übrig haben, um ihre Stromrechnung zu bezahlen.

Selbstverständlich darf jeder leben, wie es ihm gefällt (in einem vom Gesetzgeber vorgegebenen Rahmen), aber es besteht kein Anspruch auf Anerkennung dieser Lebensweise als Vorbild.
Sarv schrieb:Soll ich nun dich beleidigen was zutrifft oder lieber den Esel spielen ?
Mal abgesehen davon, dass dieser Satz irgendwie keinen rechten Sinn ergibt (aber Du wirst sicher wissen, was Du damit meinst), sehe ich auch nicht, warum der Hinweis, dass man seine kruden Vorstellungen doch lieber für sich behalten soll, einen Freibrief für Beleidigungen darstellt.
Wenn es Dich hingegen in den Fingern juckt, nachdem Du diesen Beitrag von mir gelesen hast, kann ich das schon eher verstehen... :D
Sarv schrieb:Aber viel wichtiger ist die Frage auf meiner Seite, weshalb wollt Ihr gleiche definiton benutzen wie Religion wenn Ihr doch nicht für Sie seit
seid...verdammt noch eins... es heißt: seid!

Und die Definition hat nicht mit der Religion zu tun, sondern mit der deutschen Sprache - es gibt ein Wort für das Eine und ein Wort für das Andere - nur weil sie ähnlich sind, bedeuten sie nicht das gleiche!

Gescheuert und bescheuert bedeuten ja auch nicht das gleiche...


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 02:40
Vor 2000/3000 Jahre haben gewise Wörter eine andere bedeutung gehabt wie zur heutigen Zeit.

Man sollte auch bedenken das vieles aus der orginal schrifft entnommen wurde, somit werden wir nie erfahren was ursprünglich nieder geschrieben wurde.
Wissen ist meiner Meinund nach die grösste Macht, wenn wir die Wahrheit kennen würden, könnte man uns keinen Esel auf den Rücken binden und behaupten das wär der Osterhase.

Kirchen, Päpste, Bischöfe usw. sind Menschliche vorstellungen gewesen. Wie kann jemand der Menschlich ist sich das recht herraus nehmen und sagen " deine Sünden sind dir vergeben "? Das ist schwachsinn den sollche Menschen sind Geldgierige Menschen, dennen das wohl des näcksten egal sind.

Dadurch ist der Ruf der Christen beschmutz worden.

L.G Alex


melden
Commonsense
Profil von Commonsense
Moderator
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 02:55
For zwei oder drei tausent jahren waren gewise wörter in einer anderen schbrache geschrieben. aber ich glaube dir nadürlich aufs wort, das dein hepreisch und dein arameisch so ekszelent ist, das du uns erkleren kannst, welche bedeutung die worte ürspringlich hatten...


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 10:52
Tommy57 schrieb:Jesus hatte durch sein Leben "das GESETZ" erfüllt, indem er es vollkommen hielt
Er hat bewusst auch am Sabbat geheilt und damit den Sabbat gebrochen. Nicht, dass diese Heilungen ein Fehler waren. Aber es zeigt, dass er sich eben nicht vollkommen daran gehalten hat.
optimist schrieb:Es gibt auch  Kinder, welche zwar an Gott glauben, denen jedoch dennoch nicht mit der Hölle gedroht wird. Denen wird lediglich aufgezeigt, dass der Glaube an Jesus rettende Wirkung hat.
Rettend wovor? Eine Rettung setzt eine Gefahr voraus. Wenn den Kindern also von einer rettenden Wirkung gepredigt wird, muss ihnen auch eine diesbezügliche Gefahr gepredigt werden, vor der der Glaube sie retten kann.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 12:38
@AlteTante
Er hat bewusst auch am Sabbat geheilt und damit den Sabbat gebrochen.
sehe ich nicht so. Es ist doch Auslegungssache, ob Heilen ein Brechen des Sabbat ist.
Es gibt auch  Kinder, welche zwar an Gott glauben, denen jedoch dennoch nicht mit der Hölle gedroht wird. Denen wird lediglich aufgezeigt, dass der Glaube an Jesus rettende Wirkung hat.

-->
Rettend wovor? Eine Rettung setzt eine Gefahr voraus. Wenn den Kindern also von einer rettenden Wirkung gepredigt wird, muss ihnen auch eine diesbezügliche Gefahr gepredigt werden, vor der der Glaube sie retten kann.
da hast du im Grunde recht.
Aber bezüglich Aufzeigen einer "Gefahr" ist nicht unbedingt ein Drohen mit irgendwas erforderlich (darum ging's ja paar Posts zuvor). Wenn man Konsequenzen aufzeigt, ist das in meinen Augen keine Drohung, sondern mehr ein gutgemeinter Hinweis.

Gefahr/Konsequenz:
bedeutet mMn dass man geistig/geistlich "tot" ist oder bleibt und somit nach dem physischen Tod nicht in die göttliche Dimension kommen kann...
Die einen sehen hierin eine Gefahr. Andere lachen darüber und sagen ist doch egal, was nach meinem Tod ist, wieder Andere sehen es eben lediglich als Konsequenz aus ihren eigenen Entscheidungen ...
... liegt also alles im Auge des Betrachters.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 14:03
optimist schrieb:Wenn man Konsequenzen aufzeigt, ist das in meinen Augen keine Drohung, sondern mehr ein gutgemeinter Hinweis
Diesen Satz kenn ich. War das nicht aus einem Mafiafilm Ende der 70er Jahre?
optimist schrieb:bedeutet mMn dass man geistig/geistlich "tot" ist oder bleibt und somit nach dem physischen Tod nicht in die göttliche Dimension kommen kann...
das ist (für Ungläubige) die angenehmste Interpretation: Annihilationismus
Vertreten von: Adventbewegung, Bibelforscher/ZJ, Christadelphians und einige Evangelikale


Erinnert mich an Warnhinweisen auf Zigarettenpackungen:

h


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 14:04
optimist schrieb:Es ist doch Auslegungssache, ob
optimist schrieb:... liegt also alles im Auge des Betrachters.
Also alles eine Sache der persönlichen Interpretation? Warum dann überhaupt irgendwelche Gebote? Ist doch alles Auslegungssache!


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 14:15
@AlteTante
Warum dann überhaupt irgendwelche Gebote? Ist doch alles Auslegungssache!
Gesetze haben sogar in unserem Rechtssystem manchmal einen ziemlichen Ermessensspielraum, sind teilweise wie Gummi ;)

@wilmaed
Er besagt, dass der endgültige Zustand der Gottlosen (siehe den Eintrag Sünder) die vollständige Vernichtung
dazu bilde ich mir bewusst kein Urteil/Meinung.
Was mit jemanden geschieht, welcher nach dem Tod "nicht bei Gott" sein kann, darüber spekuliere ich ungern bzw gar nicht.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 14:22
optimist schrieb:Was mit jemanden geschieht, welcher nach dem Tod "nicht bei Gott" sein kann, darüber spekuliere ich ungern bzw gar nicht.
Huch :)
Optimist schrieb:Ich glaube ja nun auch nicht an eine buchstäbliche Hölle, sondern in meinen Augen handelt es sich lediglich um eine "Gottes-Ferne", welche derjenige mitbekommt, da er zwar geistig tot ist, aber dennoch existent ist. Und diese Gottesferne ist dann vermutlich sehr quälend.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 14:26
@wilmaed
Hast mich ertappt ;) :D
Ja, ich hatte vor einiger Zeit tatsächlich spekuliert, aber für mich inzwischen eingesehen, dass dies falsch ist. Asche auf mein Haupt :)


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 14:27
optimist schrieb:Was mit jemanden geschieht, welcher nach dem Tod "nicht bei Gott" sein kann, darüber spekuliere ich ungern
Das spricht für dich. Sonst wäre es wohl auch sehr schwierig, sich ohne Gewissensbisse auf das Paradies freuen zu können.
Soll diese Existenz doch schon nach den Evangelien sehr unangenehm sein: Sei es der Aufenthalt in einer extrem qualvollen Hölle, eine Art Gefängnis mit Folter oder auch nur die Erkenntnis, dass andere ins Paradies dürfen, der Betreffende selbst aber nicht.


melden
Commonsense
Profil von Commonsense
Moderator
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 14:57
optimist schrieb:Was mit jemanden geschieht, welcher nach dem Tod "nicht bei Gott" sein kann, darüber spekuliere ich ungern bzw gar nicht.
Interessant. Dabei besteht aber doch die ganze "Jesus ist unser Erlöser"-Argumentation aus eben jener Vorstellung.

Man wird errettet von etwas, das es gar nicht gäbe, wenn man nicht glauben würde...


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 15:06
AlteTante schrieb:Wenn den Kindern also von einer rettenden Wirkung gepredigt wird, muss ihnen auch eine diesbezügliche Gefahr gepredigt werden, vor der der Glaube sie retten kann.
Bei Kindern sehe ich Drohungen/Warnungen vor der Hölle und Dämonen sehr kritisch.
Im Gegensatz zu Märchen, glauben auch die Eltern (oder gar die ganze Familie) an allgegenwärtige Dämonen und Geister.

ZB ein ZJ-Text für Kinder:
https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1102003030
Weißt du, warum man die Dämonen nicht sehen kann? — Weil sie Geister sind. Wir wissen aber genau, dass es sie gibt.

Können der Teufel und seine Dämonen auch uns irreführen oder täuschen? — Ja, das können sie, wenn wir nicht aufpassen.

Wo kommen oft Gewalttaten, unerlaubter Sex, Geister und Gespenster vor? — In Fernsehsendungen und Kinofilmen, in Computer- und Videospielen, im Internet und in Comics. Bringt uns so etwas Gott näher oder dem Teufel und seinen Dämonen? Was meinst du?
Interessanterweise wird die Bibel nicht erwähnt.
SpoilerJa, ich weiß, der Gag hat einen alten Bart.


melden
Commonsense
Profil von Commonsense
Moderator
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 15:15
wilmaed schrieb:In Fernsehsendungen und Kinofilmen, in Computer- und Videospielen, im Internet und in Comics.
Ich frage nicht gerade, ob Bücher dort nur nicht erwähnt werden, weil Jugendliche ohnehin nicht mehr lesen?

Ansonsten sind ja wohl alle Quellen gemeint, die zeigen könnten, dass es auch Menschen gibt, die ohne die restriktiven Vorstellungen der Zeugen ausgesprochen gut durch's Leben kommen, oder?


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 15:26
Commonsense schrieb:Ich frage nicht gerade, ob Bücher dort nur nicht erwähnt werden, weil Jugendliche ohnehin nicht mehr lesen?
Das ist ein älterer Text (damals war Internet pfui und nur für Pornos).
Der treue und verständige Sklave hat aber eine Kehrtwendung gemacht und setzt heute auf Internet, Computer und Tabs. Statt in Schinken, wird in Bibelstunden auf dem Tab geblättert.
Hätte ich vor 15 Jahren einem ZJ gesagt, dass auf jedem Königreichssaal ein JW.org steht, hätte er micht ausgelacht. Und versucht Dämonen aus mir auszutreiben ...
Commonsense schrieb:weil Jugendliche ohnehin nicht mehr lesen?
Der zitierte Text ist für ZJ und diese müssen immer noch viel lesen.


melden
Commonsense
Profil von Commonsense
Moderator
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 15:29
wilmaed schrieb:Der zitierte Text ist für ZJ und diese müssen immer noch viel lesen.
Aber doch wohl nur ausgewählte, sprich: geeignete Literatur.


melden

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 15:33
Commonsense schrieb:sprich: geeignete Literatur
Ja. Und nur für sie geeignete Facebook-Gruppen (nur auf Einladung).

Die Literatur, die verteilt wird, ist hauchdünn geworden (manchmal nur ein Flyer mit einer Url).
Ohne genau hinzusehen, ist kaum mehr zu erkennen, ob der Text für Kinder oder für Erwachsene ist.
Denn:
https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1102001112

Erwachet war immer schon die einfachere Literatur ... aber nicht mit heute zu vergleichen.
Geschweige mit einem Wachtturm vor 20 Jahren .


melden
Anzeige

Macht das Christentum überhaupt Sinn?

13.08.2017 um 15:38
@Commonsense
Wer kein regelmäßiger Bibelleser ist, wird womöglich nicht verstehen, worum es geht, wenn du einfach nur sagst: „Johannes schrieb . . .“, oder: „Lukas sagte . . .“ Vielleicht haben sie Freunde oder Nachbarn mit diesem Namen. Du musst gegebenenfalls eine Erklärung hinzufügen, um die Person als christlichen Apostel oder als Bibelschreiber kenntlich zu machen.
Also ... ich kenne keinen Lukas oder Johannes :)


melden

111.614 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden