Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 21:26
Niselprim schrieb:@RedBird so kann man das nicht sagen.
Viel mehr ist es so, dass die Bibel u.a. die Verwechslungen und Irrtümer aufzeigt.
Dann stimmt die Bibel und JHWH ist grausam?


melden
Anzeige

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 21:32
@RedBird lediglich die Darstellung oder die Vorstellungen sind fehlerhaft.
Jahweh ist nicht grausam, sondern Dem Jaweh werden grausame Taten untergejubelt.
Niselprim schrieb:Meiner Überzeugung nach Ist Jahweh Der Himmlische Vater.
Also ja, der Gott des AT ist Derselbige.
Die negativen oder gar bösen Darstellungen über Gott ist das Werk von Menschen,
sei es aufgrund von Verwechslungen, Irrtümern oder absichtlicher Täuschungen.
RedBird schrieb:In der Bibel wird JHWH teilweise recht grausam dargestellt. Ist die Bibel damit das Werk von Verwechslung und Irrtum?
Niselprim schrieb:Viel mehr ist es so, dass die Bibel u.a. die Verwechslungen und Irrtümer aufzeigt.
Eigentlich ist es ganz einfach @RedBird - wenn man nur das annimmt, was auch geschrieben steht - nämlich dass Jahweh immer dann auftritt, wenn etwas in Ordnung gebracht werden muss.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 21:37
Niselprim schrieb:Eigentlich ist es ganz einfach @RedBird - wenn man nur das annimmt, was auch geschrieben steht - nämlich dass Jahweh immer dann auftritt, wenn etwas in Ordnung gebracht werden muss.
Massenmord ist zur Schaffung von Ordnung sicher ein effizientes Mittel. Über die Legitimität -vor allem in Anbetracht der 10 Gebote- lässt sich streiten. Aber effizient ist es auf jeden Fall. Aber darüber müssen wir nicht diskutieren. Verständnis für die Verehrung einer solchen Götterfigur habe ich allerdings nicht.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 21:41
RedBird schrieb:Über die Legitimität -vor allem in Anbetracht der 10 Gebote- lässt sich streiten.
Genau darum geht es mir aber auch @RedBird
Ginge man also davon aus, dass Der Allmächtige und Allwissende Schöpfer Sich nicht widersprechen wird, dann kann der Fehler hinsichtlich von Menschwerken nur am Menschen liegen.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:19
Niselprim schrieb:Ginge man also davon aus, dass Der Allmächtige und Allwissende Schöpfer Sich nicht widersprechen wird, dann kann der Fehler hinsichtlich von Menschwerken nur am Menschen liegen.
Läßt man den Schöpfer weg, muß er das sogar. Da läßt sich ein Muster erkennen, oder? :)


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:22
RedBird schrieb:Dann stimmt die Bibel und JHWH ist grausam?
Murmillo schrieb:So gibt es für die Gewaltexzesse im AT eine schlüssige Erklärung ; die Hebräer waren ein kleines Volk das pausenlos von den Nachbarn (Ägypter, Perser, Phönizier usw ) drangsaliert wurden. Kein Wunder dass sie wenigstens in ihren Schriften von einem Beschützer träumten der ihnen die Köpfe der Feinde als Schemel anbot, aber leider kamen nur die Römer.
Das ist nicht irrtümlich sondern von Menschen für Menschen geschrieben


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:32
psreturns schrieb:Läßt man den Schöpfer weg
Nein, wir lassen Den Schöpfer nicht weg @psreturns
denn nicht du hast dich erschaffen, sondern Das Leben hat dich erschaffen.
Also bitte ein bisschen mehr Ehrfurcht.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:34
Murmillo schrieb:RedBird schrieb:
Dann stimmt die Bibel und JHWH ist grausam?
Murmillo schrieb:
So gibt es für die Gewaltexzesse im AT eine schlüssige Erklärung ; die Hebräer waren ein kleines Volk das pausenlos von den Nachbarn (Ägypter, Perser, Phönizier usw ) drangsaliert wurden. Kein Wunder dass sie wenigstens in ihren Schriften von einem Beschützer träumten der ihnen die Köpfe der Feinde als Schemel anbot, aber leider kamen nur die Römer.
Das ist nicht irrtümlich sondern von Menschen für Menschen geschrieben
Irren ist menschlich.
Die Bibel ist ein Irrtum. Sie ist ein Instrument und als Solches dient sie einem nur allzu weltlichen Zweck.
Man findet darin durchaus interessante Metaphern für verschiedene Vorgänge und Ideen geprägt von Zeitgeist und natürlich vielfach verfälscht. Manchmal klingt auch die Einstellung der jeweiligen Autoren durch.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:37
@RedBird
RedBird schrieb:Die Bibel ist ein Irrtum. Sie ist ein Instrument und als Solches dient sie einem nur allzu weltlichen Zweck.
Wie hat Der Herr, Jesus Christus, mal gesagt: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wir reden, was wir wissen, und bezeugen, was wir gesehen haben, und unser Zeugnis nehmt ihr nicht an. 3,12 Wenn ich euch das Irdische gesagt habe, und ihr glaubt nicht, wie werdet ihr glauben, wenn ich euch das Himmlische sage?


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:44
Niselprim schrieb:@RedBird
RedBird schrieb:
Die Bibel ist ein Irrtum. Sie ist ein Instrument und als Solches dient sie einem nur allzu weltlichen Zweck.
Wie hat Der Herr, Jesus Christus, mal gesagt: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wir reden, was wir wissen, und bezeugen, was wir gesehen haben, und unser Zeugnis nehmt ihr nicht an. 3,12 Wenn ich euch das Irdische gesagt habe, und ihr glaubt nicht, wie werdet ihr glauben, wenn ich euch das Himmlische sage?
Pack den Jesus wieder ein.
Die Bibel wurde von Menschen geschrieben Man konnte damals die Massen nicht mit medialer Dauerberieselung kontrollieren. Mit der Hölle zu drohen war daher recht gut durchdacht. Es ist ein Machtinstrument, mehr nicht. Religion diente seit jeher dazu, Macht zu manifestieren.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:47
RedBird schrieb:Religion diente seit jeher dazu, Macht zu manifestier
Hmm... naja @RedBird vielleicht machst du dich erstmal schlau, was "Religion" ist:
Wikipedia: Religion
(von lateinisch religio ‚gewissenhafte Berücksichtigung‘, ‚Sorgfalt‘, zu lateinisch relegere ‚bedenken‘, ‚achtgeben‘, ursprünglich gemeint ist „die gewissenhafte Sorgfalt in der Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften.“


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:48
Niselprim schrieb:Also bitte ein bisschen mehr Ehrfurcht.
Wovor? @Niselprim Etwa vor Deinen wankelmütigen Gott-Variationen ala
Gott= Universum, oder Gott= Bibel, je nachdem, wie es gerade paßt?


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:49
Niselprim schrieb:RedBird schrieb:
Religion diente seit jeher dazu, Macht zu manifestier
Hmm... naja @RedBird vielleicht machst du dich erstmal schlau, was "Religion" ist:
Wikipedia: Religion
(von lateinisch religio ‚gewissenhafte Berücksichtigung‘, ‚Sorgfalt‘, zu lateinisch relegere ‚bedenken‘, ‚achtgeben‘, ursprünglich gemeint ist „die gewissenhafte Sorgfalt in der Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften.“
Nach Jesus kommt jetzt Wikipedia?
Was ist denn der Aufruf zur Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften anderes als ein Kontrollinstrument?


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:53
psreturns schrieb:Wovor?
Nun ja @psreturns Ehrfurcht vor Gott natürlich
- das hat nichts damit zu tun, wie du "meinen" Gott erklären oder darstellen möchtest.
RedBird schrieb:Nach Jesus kommt jetzt Wikipedia?
Was ist denn der Aufruf zur Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften anderes als ein Kontrollinstrument?
@RedBird red dich nicht raus. Deine Behauptung war:
RedBird schrieb:Religion diente seit jeher dazu, Macht zu manifestieren.
Religion aber bedeutet:
Niselprim schrieb: (von lateinisch religio ‚gewissenhafte Berücksichtigung‘, ‚Sorgfalt‘, zu lateinisch relegere ‚bedenken‘, ‚achtgeben‘, ursprünglich gemeint ist „die gewissenhafte Sorgfalt in der Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften.“
Wikipedia: Religion

Um das extra für dich nochmal deutlich zu machen @RedBird - wenn du also nicht religiös sein solltest, hast du somit keine gewissenhafte Sorgfalt oder Bedenken oder Ähnlisches.


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:55
@Niselprim
Wer kann es ihnen verübeln...? Zulange wurde und wird, damit Schund getrieben.
Denn sorgfältig und gewissenhaft, sieht oft anders aus.
https://www.youtube.com/watch?v=iSb8eOWR_MM


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 22:56
Poah Hey @RitterCumallot


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 23:02
Niselprim schrieb:Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?
heute um 22:53
psreturns schrieb:
Wovor?
Nun ja @psreturns Ehrfurcht vor Gott natürlich
- das hat nichts damit zu tun, wie du "meinen" Gott erklären oder darstellen möchtest.
RedBird schrieb:
Nach Jesus kommt jetzt Wikipedia?
Was ist denn der Aufruf zur Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften anderes als ein Kontrollinstrument?
@RedBird red dich nicht raus. Deine Behauptung war:
RedBird schrieb:
Religion diente seit jeher dazu, Macht zu manifestieren.
Religion aber bedeutet:
Wenn du von anderen die Einhaltung deiner Regeln fordert, ist das ein Machtinstrument. Was denn sonst?
Die ganze Sorgfalt bezieht sich ausschließlich auf die Einhaltung der zuvor festgelegten Regeln. Hast du nicht einmal den Wikipedia Artikel verstanden.
"gemeint ist „die gewissenhafte Sorgfalt in der Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften."

Ein anderer sagt dir, was du zu tun hast und du legst bei der Beachtung der Vorschriften Sorgfalt an den Tag.
Niselprim schrieb:Um das extra für dich nochmal deutlich zu machen @RedBird - wenn du also nicht religiös sein solltest, hast du somit keine gewissenhafte Sorgfalt oder Bedenken oder Ähnlisches.
Deine Schlussfolgerung ist Quatsch. Wenn ein Apfel grün ist und du keinen Apfel hast, bedeutet das nicht, dass du nichts Grünes hast.
Verstehste? (Vermutlich nicht aber vielleicht verstehts ja ein anderer)


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 23:10
RedBird schrieb:Ein anderer sagt dir, was du zu tun hast und du legst bei der Beachtung der Vorschriften Sorgfalt an den Tag.
"Der Sabbat ist für den Menschen da, nicht der Mensch für den Sabbat."

Welches Gesetz geht bei dir denn garnicht laut Bibel?


melden

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 23:11
Niselprim schrieb:das hat nichts damit zu tun, wie du "meinen" Gott erklären oder darstellen möchtest
Nicht ich @Niselprim, sondern Du stellst "Deinen" Gott so dar. ;)


melden
Anzeige

Die Bibel und das Christentum. Was ist wichtig in der Bibel?

10.05.2018 um 23:19
RitterCumallot schrieb:RedBird schrieb:
Ein anderer sagt dir, was du zu tun hast und du legst bei der Beachtung der Vorschriften Sorgfalt an den Tag.
"Der Sabbat ist für den Menschen da, nicht der Mensch für den Sabbat."

Welches Gesetz geht bei dir denn garnicht laut Bibel?
- Erniedrige dich selbst und du wirst erhöht werden
- Die Sache mit der anderen Wange (Wozu habe ich zwei gesunde Mittelfinger?)
- Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein
- Du sollst Vater und Mutter ehren
- Das Konzept der Erbsünde
-ect.

Das ganze Konzept ist für mich ziemlich abartig, um ehrlich zu sein. Aber ich gehe davon aus, dass meine Religion auf einen Christen ebenso abartig wirkt, es beruht also zumindest auf Gegenseitigkeit.


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das 6. Buch Moses82 Beiträge