Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der friedvolle Kampf der Weltanschauungen

Der friedvolle Kampf der Weltanschauungen

07.01.2019 um 18:29
wieso sollte man sonst sich den Aufwand mit dem Einfrieren machen?


melden
Anzeige

Der friedvolle Kampf der Weltanschauungen

07.01.2019 um 18:33
RayWonders schrieb:ich wünschte wir könnten einen Experten fragen
Dann wende Dich an einen Mikrobiologen Deiner Wahl und frage nach. Er wird Dir nichts anderes sagen als das, was ich Dir auch schon gesagt habe, aber nur zu - geh in eine Klinik oder in eine Universität und suche Dir einen Experten. Wenn Du dann etwas erfahren hast, kannst Du das ja gern hier reinschreiben.
RayWonders schrieb:in meiner Auffassung stirbt die nicht eingefrorene entkernte Zelle nach einer Weile
Nein. Die entkernte Zelle ist schon vorher tot. Was passiert, ist, dass sich die Bestandteile unter Sauerstoffzufuhr in kleinere Bestandteile zersetzen, so dass die Makromoleküle nach und nach abgebaut werden und schließlich nicht mehr vorhanden sind - aber das ist dann der Verwesungsprozess und nicht der Zustand "tot" gemäß Definition. Auch eine menschliche Leiche ist bereits tot, bevor sie verwest.
RayWonders schrieb:wieso sollte man sonst sich den Aufwand mit dem Einfrieren machen?
Wegen der Verwesungsprozesse, die die Makromoleküle (insbesondere die Proteine) zerstören, die für eine Neubelebung jedoch notwendig sind.


melden

Der friedvolle Kampf der Weltanschauungen

07.01.2019 um 18:42
@JacobMonod

dann hab ich das 'unumkehrbar' in der Definition irgendwie noch nicht verstanden..

für mich ist das Injezieren eines neuen Genoms eben diese Aktion die es als 'nicht unumkehrbar' charakterisiert..

habe aber deine Ausführung dazu 'auf natürlichem Wege umkehrbar' zur Kenntnis genommen..


melden

Der friedvolle Kampf der Weltanschauungen

07.01.2019 um 18:46
RayWonders schrieb:für mich ist das Injezieren eines neuen Genoms eben diese Aktion die es als 'nicht unumkehrbar' charakterisiert.
Dieses "unumkehrbar" bezieht sich aber auf die übliche Zustandsform - also auf den natürlichen Weg, der normalerweise beschritten wird. Umkehrbar wird hier der Prozess nur dann, wenn auf nicht-natürlichem Weg - also z.B. durch technische Manipulation - ein Genom wieder in die Zelle gelangt und sie so zu neuem Leben erweckt.
RayWonders schrieb:habe aber deine Ausführung dazu 'auf natürlichem Wege umkehrbar' zur Kenntnis genommen.
Du meintest hoffentlich "auf natürlichem Wege unumkehrbar", @RayWonders . Anderenfalls hättest Du das genau entgegengesetzt aufgefasst, wie ich es beschrieben hatte.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden