Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

2.668 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Christen, Schweinefleisch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

22.09.2011 um 14:41
@SanctusDominus

sehr viele christen in den usa lassen beschneiden, ich denke nicht, dass dies nun ein fehler ist.


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

22.09.2011 um 16:21
Nun ich habe nirgendwo gelesen, dass Christen kein Schweinefleisch essen dürfen. Ich mag es persönlich nicht so gerne essen.

Wir haben nun mal ein Allesfressergebiss, demnach sollten wir (da unser Darmtrakt auch danach ausgelegt ist) auch abwechslungsreich essen. Wir brauchen Pflanzen- aber auch Fleischkost.
Dadurch, dass wir nunmal Jäger sind, ist unser Hirn besser entwickelt, als das z.B. eines Pferdes.


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

22.09.2011 um 18:19
@SanctusDominus,
wie soll ich Dir etwas erklären, wozu ich selbst 35 Jahre meines Lebens damit verbracht habe, es zu verstehen?
Am Anfang rannte ich gegen eine "Wand aus Gummi", weil die Juden selbst noch nicht so weit waren, den sogenannten Gojim (Nichtjuden) die Lehre zu vermitteln.
Erst mit dem Kabbalalehrzentrum taute das "Eis" etwas auf und langsam begriff ich, warum sie so mißtrauisch waren, denn es ist ein schweres Sakrilegium den Namen des EWIGEN nicht richtig zu lehren. Zumindest für die ultraorthodoxe Glaubensrichtung.

Da aber nach Daniel der Stein (Wort Gottes) die Statue der Mächte treffen wird, wenn in Israel eine Macht regiert, die aus Eisen und Ton vermischt ist (Demokratie) wird langsam klar, daß die jüdischen Gelehrten dieses Wort offen legen müssen, entsprechend dem Willen des EWIGEN.

Deshalb weiß ich auch aufgrund meiner Studien, wann die Schrift in Reinschrift, also wortwörtlich ist und wann sie verschlüsselt wurde.
Das liegt zum einen nach meiner Meinung daran, daß der Tempel zerstört ist und das WORT der Gebote enthüllt wird, so daß es auch die Nationen verstehen können, wenn die Menschen dies wollen.

Zumindest verstehe ich das zZ so!
Zum anderen meine ich zu Wissen, warum die Schrift verschlüsselt wurde, denn nur der, der bereit ist sich selbst einzubringen, bekommt die Erkenntnis, denn er opfert sich damit selbst indem er seine egoistischen Neigungen so schult, daß er dem EWIGEN den unbedingt nötigen Gehorsam erweist.

Der "Jesus" hat es mit dem Gleichnis vom verlorenen Sohn zu erklären versucht, wurde aber darin mißverstanden.
Zumindest habe ich für mich beschlossen, mich entsprechend dem Bund Abrahams und Mosche beschneiden zu lassen und diesen Gehorsam nicht zu verweigern.

Liebe Grüße


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 15:51
@Puschelhasi
Schlimm finde ich das auch nicht nur sehe ich darin keine biblische Begründung weshalb das auch Christen machen sollten.

@freily
Verstehe, also deine Sicht gründet sich mehr auf subjektive Erkenntiss, das diese schwer zu vermitteln ist wenn man selbst kein ähnliches Studium volllzogen hat kann ich nachvollziehen wobei ich denke das selbst dann einige vielleicht auch zu ganz anderen Erkenntnissen kommen könnten.

Lieben Gruß


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 15:54
@SanctusDominus
weil jesus also quasi nach christlicher lesart gott beschnitten war, als nachfolger christi sollte man das bedenken, allerdings ist das paulinische christemtum kaum vereinbar mit juedischer/christlicher tradition und lehre, wohl aber mit roemischen kulten und traditionen.

das ist sichtbar fuer jeden der sich neutral damit befasst.


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 16:02
Zitat von SanctusDominusSanctusDominus schrieb:Sollen sie sich zum Beispiel deiner Meinung nach auch beschneiden lassen am 8 Tag nach ihrer Geburt? Wenn man diesen Schritt geht demnach jedenfalls schon...
... und natürlich müssen sie dann auch Ochsen auf dem Altar opfern und dürfen Fleisch und Milchprodukte nicht zusammen lagern, kochen oder essen.


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 17:50
@Konstanz,
SanctusDominus schrieb:
Sollen sie sich zum Beispiel deiner Meinung nach auch beschneiden lassen am 8 Tag nach ihrer Geburt? Wenn man diesen Schritt geht demnach jedenfalls schon...
konstanz schrieb:
... und natürlich müssen sie dann auch Ochsen auf dem Altar opfern und dürfen Fleisch und Milchprodukte nicht zusammen lagern, kochen oder essen.
klar daß das für manche lächerlich erscheinen mag, aber das ist noch lange kein Grund, seine Unkenntnis der wahren Begebenheiten auf seinen Gesprächspartner in die 3. Person zu reflektieren!

Zum wiederholten -mal: Da der Tempel nicht mehr existiert und die Schlachtopfer vom EWIGEN selbst aufgehoben wurden, weil man sich selbst einzubringen hat, ist das Thema Schlachtopfer offensichtlich vom Tisch!
Zudem wurden Ochsen nicht geopfert, da sie aufgrund der Sterilisation "verschnitten" waren und als Opfertier nicht in Frage kamen.

Die ultraorthodoxe Ansicht über die Trennung von Milch und Fleisch halte ich persönlich für übertrieben, maße mir aber nicht an, darüber lachen zu dürfen.

Im übrigen ist eine Erfahrung mit GOTT immer subjektiver Natur, was SEINE Allgegenwärtigkeit aufzeigt, da ER sich jedem einzelnen Individuum widmet.
Zu meinen, der andere müßte das Glauben was ich glaube, ist dadurch ad absurdum geführt und selbst die Muslime müßen eines Tages erkennen, daß man die Religion nicht mit Gewalt verbreiten kann, denn daß erzeugt nur Mitläufer, aber keine Gläubigen!


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 18:05
@freily
Zum wiederholten -mal: Da der Tempel nicht mehr existiert und die Schlachtopfer vom EWIGEN selbst aufgehoben wurden, weil man sich selbst einzubringen hat, ist das Thema Schlachtopfer offensichtlich vom Tisch!
Wieso sollte der Ewige, der Schöpfer, solche buchstäblichen Schlachtopfer jemals nötig gehabt haben? Und wenn Er sie nötig hatte (God forbid), wieso sollte Er sie dann später nicht mehr nötig gehabt haben? Was für einen Sinn macht solch ein buchstäbliches Verständnis bzgl. des Opferns von Bocken und Lämmern? Und was für ein Gott ist das, der Gefallen daran hat, wenn man ihm das Blut von Böcken und Lämmern im wortwörtlichen Sinne darbringt? Wird die Seele eines Mensch durch solche äußeren und sinnlosen Rituale etwa veredelt? Reinigen solche Rituale das Herz des Menschen und führen ihn zur Tugend?

Zu solch einem (Un-)Verständnis fällt mir das Folgende ein:
"Ihr Halsstarrigen und Unbeschnittenen an Herz und Ohren! Ihr widerstreitet allezeit dem Heiligen Geiste; wie eure Väter, so auch ihr."


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 18:12
@SanctusDominus,
Zitat von SanctusDominusSanctusDominus schrieb:@freily
Verstehe, also deine Sicht gründet sich mehr auf subjektive Erkenntiss, das diese schwer zu vermitteln ist wenn man selbst kein ähnliches Studium volllzogen hat kann ich nachvollziehen wobei ich denke das selbst dann einige vielleicht auch zu ganz anderen Erkenntnissen kommen könnten.
wie ich dem konstanz schon geschrieben habe, ist die Erfahrung mit GOTT immer subjektiver Natur.
An dieser Erkenntnis hatte ich anfangs immer hart zu schlucken, weil die röm. Kirche das mir als Kollektiv-Erfahrung vermittelt hat.
Du mußt nur an !"Jesus"! glauben, dann wirst errettet, wird einem mit der Muttermilch schon eingetrichtert. Aber woran machen wir das fest?
Der "Jesus" und seine Super-Aposteln, wie der Paulus diese nannte, schrieben etwas ganz anderes, als die Kirchen und Hausgemeinden lehren.
Als ich bemerkte, daß ich griechisch lesen und schreiben konnte, fiel ich "aus allen Wolken", weil sich mir plötzlich eine Tür auf tat, die ich vorher für verschlossen hielt.
Zunächst übersetzte ich noch etwas unbeholfen und zögerlich, weil ich nicht glauben konnte, daß es Einfügungen gab, die im Grundtext durch ihren manipulativen Charakter mir auffielen.


Aber das wäre ein ganz anderes Thema.

Liebe Grüße


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 18:17
Zitat von freilyfreily schrieb:Zunächst übersetzte ich noch etwas unbeholfen und zögerlich, weil ich nicht glauben konnte, daß es Einfügungen gab, die im Grundtext durch ihren manipulativen Charakter mir auffielen.
Wenn Du möchtest, kannst Du gerne mal einen Thread darüber aufmachen. Da können wir dann, wenn Gott will, auch darüber debattieren, ob der masoretische Text des Tanakh der wahrhaftige und authentische Urtext ist (wie von den Juden behauptet) oder ob er eventuell durch die Griffel der Masoreten ein klein wenig verändert wurde.

Denn bei den Hardcore-Fanatikern gibt es kein Hinterfragen der Authentizität ihrer hl. Schriften. Da ist mir Paulus lieber, der gesagt hat:

"Prüfet ALLES, das Gute behaltet"

@freily


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 18:38
@Fidaii,
Zitat von FidaiiFidaii schrieb:Wieso sollte der Ewige, der Schöpfer, solche buchstäblichen Schlachtopfer jemals nötig gehabt haben? Und wenn Er sie nötig hatte (God forbid), wieso sollte Er sie dann später nicht mehr nötig gehabt haben? Was für einen Sinn macht solch ein buchstäbliches Verständnis bzgl. des Opferns von Bocken und Lämmern? Und was für ein Gott ist das, der Gefallen daran hat, wenn man ihm das Blut von Böcken und Lämmern im wortwörtlichen Sinne darbringt? Wird die Seele eines Mensch durch solche äußeren und sinnlosen Rituale etwa veredelt? Reinigen solche Rituale das Herz des Menschen und führen ihn zur Tugend?
Du scheinst hier eins zu verwechseln, denn Du reflektierst menschliche Notwendigkeit zugleich auf GOTT.
Das Schlachtopfer wurde von GOTT eingeführt, nicht weil ER es nötig gehabt hätte, sondern weil
a) der Mensch seine Ernährung durch Tiere erweitert hatte (siehe dazu Noah),
b) das Blut für GOTT heilig ist und der Mensch dadurch respektvollen Umgang zu den Tieren lernt,
c) der gemeinsame Ritus den Zusammenhalt des Volkes steigern sollte.

Sehe das mal aus dieser Perspektive etwas und betrachte das heutige Verhalten in den Schlachthäusern und Zuchtstationen, wo das Tier nur noch Ware ist und keine lebende Seele, daß das Leben für uns hingibt, damit wir uns ernähren können.
Rümpfst Du bei diesen Strömen von Blut auch so die Nase? Wie bei dem Lesen der Bibel?
Entschuldige meinen Sarkasmus, aber er zeigt mir ganz deutlich, das manche nicht vorwärts denken.

Der EWIGE hat diese Gebote ausgesetzt (nicht aufgehoben), weil ER ein Strafgericht für seinen "Sohn Jisrael" ansetzte, da diese seine Anweisungen, SEIN VOLK richtig zu lehren nicht befolgte und es abtrünnig wurde. Sozusagen den Stein des Lebens verwarfen, den ER durch sein WORT den Menschen gab.

Das ganze Prozedere dient zugleich als Lehrbeispiel für die Nationen als Schaubild mit dem Hintergrund der Frage von GOTT an die Nationen: "Schaut her, wenn ich so hart meinen Sohn bestrafe, weil Sie mir nicht gehorchten, was glaubt Ihr, wie hart werde ich Euch bestrafen?

Siehst Du jetzt etwas die Gnade die in dieser Handlung liegt?
Ob man dadurch ein besserer Mensch wird, lag also an jedem selbst.
Als Kind habe ich aber gelernt, wenn ich die guten Ratschläge meiner Mutter nicht befolgte, ich mir entweder die Finger verbrannte oder aber massigen Ärger bekam.
Also warum glaubst Du, daß ein liebender GOTT mit den Mensch ganz anders zu verfahren hätte, wo er doch ständig uns mit Liebe und Schmerzen darauf stößt, wie wir es besser machen könnten?

Zorn und Trotz waren schon in meiner Kindheit ein schlechter Ratgeber, und wie war das bei Dir?


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 18:46
Zitat von freilyfreily schrieb:Sehe das mal aus dieser Perspektive etwas und betrachte das heutige Verhalten in den Schlachthäusern und Zuchtstationen, wo das Tier nur noch Ware ist und keine lebende Seele, daß das Leben für uns hingibt, damit wir uns ernähren können.
Das Schächten von Tieren ist sehr viel grausamer als die heute angewendeten Schlachtungsmethoden...
Massentierhaltung etc. ist natürlich wieder so eine Sache, aber die Tötung des Tieres geht immerhin schnell und ohne Schmerzen, die keinerlei Zweck dienen, außer ... einem Gott zu gefallen, der sich scheinbar am Leid der Tiere ergötzt.


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 18:52
@Fidaii,
Zitat von FidaiiFidaii schrieb:Wenn Du möchtest, kannst Du gerne mal einen Thread darüber aufmachen. Da können wir dann, wenn Gott will, auch darüber debattieren, ob der masoretische Text des Tanakh der wahrhaftige und authentische Urtext ist (wie von den Juden behauptet) oder ob er eventuell durch die Griffel der Masoreten ein klein wenig verändert wurde.

Denn bei den Hardcore-Fanatikern gibt es kein Hinterfragen der Authentizität ihrer hl. Schriften. Da ist mir Paulus lieber, der gesagt hat:

"Prüfet ALLES, das Gute behaltet"
*lächelnd* habe darüber auch nachgedacht, da ich kein Hardcore-Fanatiker bin und alles hinterfrage, auch ob die jüdische Lehre die einzig richtige ist.

Den masoretischen Text achte ich zwar als gutes Werk, aber es ist nicht die einzige Schrift bei den Juden, die von Bedeutung ist, denn dieser wurde erst im 9. Jahrhundert erstellt, aus zusammen getragenen Schriftstücken, so wie die christlichen Schriften im 4. Jahundert im Codex Sinaiticus auch zusammen getragen wurden.

Aber darüber werde ich erst meditieren, denn dadurch würde ich mich in den Stand eines Lehrers erheben, obwohl ich nur ein Schüler bin und aus der Schule plaudere! ;D

Liebe Grüße


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 19:05
@Cricetus,
Zitat von CricetusCricetus schrieb:Das Schächten von Tieren ist sehr viel grausamer als die heute angewendeten Schlachtungsmethoden...
Massentierhaltung etc. ist natürlich wieder so eine Sache, aber die Tötung des Tieres geht immerhin schnell und ohne Schmerzen, die keinerlei Zweck dienen, außer ... einem Gott zu gefallen, der sich scheinbar am Leid der Tiere ergötzt.
ach Cricetus, glaubst Du allen Ernstes das was Du da behauptest?
Schon mal einen heftigen Stromschlag bekommen?
War dieser schmerzfrei oder hattest Du dabei den Eindruck, daß tausend Teufel durch deinen Körper fahren?

Schächten nach jüdischer Tradition ist schmerzfrei, weil der Stich in den Hals, der die Schlagader durchtrennt, dem Tier so gut wie keine Schmerzen verursacht. Machten die Massai bis vor kurzem noch, um Blut vom Tier zu trinken ohne es zu töten).

Das Schächten nach moslemischer Methode ist allerdings grausam, weil da dem Tier die Kehle durchschnitten wird, damit es nicht mehr schreien kann.
Leider wird diese Methode heute aus kommerziellen Gründen auch in Israel angewandt, so viel ich erfahren habe, ob es stimmt kann ich nicht sagen.
Dahingehend gebe ich Dir Recht!

Liebe Grüße


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 19:08
Das Tier blutet trotzdem langsam aus und leidet dabei die ganze Zeit, statt eines schnellen Todes, das es selbst vielleicht gar nicht so direkt selbst mitbekommt ;).
Und dass Tiere durch einen starken Stromschlag getötet werden, ist mir neu.@freily


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 19:20
Zitat von CricetusCricetus schrieb:Das Tier blutet trotzdem langsam aus und leidet dabei die ganze Zeit, statt eines schnellen Todes, das es selbst vielleicht gar nicht so direkt selbst mitbekommt ;) .
Und dass Tiere durch einen starken Stromschlag getötet werden, ist mir neu.
Dann müßte man halt mal öfters Doku-Sendungen ansehen und nicht nur Action-Filme.

Die Tiere leiden nicht nach dem öffnen der Schlagerader am Hals. Ausser einem kleinen Stich spüren sie nichts und bleiben auch ruhig stehen, wie man es bei den Massai sehen konnte.
Das Gehirn wird unterversorgt und bekommt zu wenig Sauerstoff. Das Tier wird müde und schließlich bewußtlos und erst dann, aber ausschlißlich nur dann, werden die Blutadern weiter geöffnet bis der Tod eintritt.


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 19:23
Zitat von freilyfreily schrieb:Dann müßte man halt mal öfters Doku-Sendungen ansehen und nicht nur Action-Filme.
Statt mit Belegen für deine Behauptung zu kommen, wirst du beleidigend. Ganz toll.
Zitat von freilyfreily schrieb:Die Tiere leiden nicht nach dem öffnen der Schlagerader am Hals. Ausser einem kleinen Stich spüren sie nichts und bleiben auch ruhig stehen, wie man es bei den Massai sehen konnte.
Du meinst ernsthaft, dass sie, obwohl sie langsam verbluten, keinerlei Angst haben? Natürlich.
Zitat von freilyfreily schrieb:Das Gehirn wird unterversorgt und bekommt zu wenig Sauerstoff. Das Tier wird müde und schließlich bewußtlos und erst dann, aber ausschlißlich nur dann, werden die Blutadern weiter geöffnet bis der Tod eintritt.
Man kann sich natürlich auch sowas schönreden. Der eigentliche Sinn war sicher nicht die Tierliebe, sondern hatte hygienische. Genau wie beim Schweinefleisch entwickelte sich daraus dann irgendwann dieses religiöse Gebot. Heute hingegen muss man sich für eben diese Tierquälerei rechtfertigen und erfindet von daher irgendwelche strusen Ideen...


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 19:29
Du scheinst hier eins zu verwechseln, denn Du reflektierst menschliche Notwendigkeit zugleich auf GOTT.
Das Schlachtopfer wurde von GOTT eingeführt, nicht weil ER es nötig gehabt hätte, sondern weil
a) der Mensch seine Ernährung durch Tiere erweitert hatte (siehe dazu Noah),
b) das Blut für GOTT heilig ist und der Mensch dadurch respektvollen Umgang zu den Tieren lernt,
c) der gemeinsame Ritus den Zusammenhalt des Volkes steigern sollte.
Was für eine menschliche Notwendigkeit? Ich habe noch nie ein Tier geschlachtet, geschweige denn für einen "Gott" geopfert, und mir hat es nicht geschadet, noch hat es mich in meiner spirituellen Entwicklung eingeschränkt.

Und unter respektvollem Umgang mit Tieren verstehe ich etwas anderes, als ihr Blut im Namen Gottes auf einem Altar zu vergießen.

Aber Du weißt ja, ich verstehe die Bibel sowieso nicht wortwörtlich in ungeistiger Weise, und unterwerfe mich auch nicht in ungewisser Verblendung dem Buchstaben. Ich forsche und suche nach dem geistigen Sinn und gleiche es mit dem ab, was ich weiß und fühle. Was wörtlich keinen geistig angemessenen Sinn ergibt, darf auch nicht wortwörtlich verstanden werden.

Überhaupt bezieht sich die Bibel meist nicht auf Äußeres, sondern auf die himmlischen Dinge, nur wird dies eben in äußere Worte gekleidet und in die verschiedenen Erzählungen gehüllt. Die Kämpfe der Israeliten gegen die bösen Goyim sind auch keine Kämpfe im Äußeren, sondern es sind innere Kämpfe des Menschen gegen seine eigenen Feinde wie Neid, Hass, Zorn usw., die ihn beherrschen (wie Pharao), bis er auszieht und umkehrt durch Reue, was mit dem Auszug aus Ägypten, dem Zustand der Ignoranz und Versklavung, symbolisiert wird. Aber auch nach der Umkehr, dem Auszug aus Ägypten, muss er noch diese inneren Feinde bekämpfen und diese töten bzw. beherrschen, bis sich alle dem Einen unterwerfen, d.h. bis der Mensch die eigene innere Einheit erreicht und sich selbst beherrscht.


@freily


2x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 19:31
Zitat von FidaiiFidaii schrieb:Überhaupt bezieht sich die Bibel meist nicht auf Äußeres, sondern auf die himmlischen Dinge, nur wird dies eben in äußere Worte gekleidet und in die verschiedenen Erzählungen gehüllt. Die Kämpfe der Israeliten gegen die bösen Goyim sind auch keine Kämpfe im Äußeren, sondern es sind innere Kämpfe des Menschen gegen seine eigenen Feinde wie Neid, Hass, Zorn usw., die ihn beherrschen (wie Pharao), bis er auszieht und umkehrt durch Reue, was mit dem Auszug aus Ägypten, dem Zustand der Ignoranz und Versklavung, symbolisiert wird...
Ganz sicher nicht. Es ist vielmehr der Versuch dem Volk aus dem Staate Israel mit Hilfe erfundener Geschichten und Legenden anderer Völker eine Identität zu geben.


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

23.09.2011 um 19:33
@Cricetus

Das ist zumindest deine Ansicht. Ich habe da eine andere Ansicht, und sie macht durchaus Sinn.
Um einiges diesbezüglich besser zu verstehen, müsstest Du dich wohl etwas mehr mit dem Thema auseinandersetzen...

Du urteilst eben nach dem Wissen, dass du hast bzw. nicht hast. ;)


melden