Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

2.668 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Christen, Schweinefleisch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
du ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 16:09
Wieso gibt uns sonst Gott Freiheiten die wir von alleine einschränken sollen?
(Ich rede nicht vom Bösen, Böse ist eig etwas was wir selbst erschaffen haben, darauf hat die Natur keinen Einfluss) Ich rede von Sachen wie z.B man sollte kein Fleisch essen.
Gibt Gott uns diese Freiheiten nur um die Menschen dann auszufiltern wer in den Himmel kommt? Das ist doch irrelevant...

Vielleicht ist Gott ein höheres Wesen das Krieg gegen andere Wesen führt und sich eine Armee zusammenstellt mit Menschen die sehr gehorsam und fanatisch sind? Deswegen gibt es Menschen.
Der Rest wird wie Müll weggeschmissen und dem Teufel als Spielzeug gegeben. :D

Diese Sichtweise ist sehr zynisch und blasphemisch aber wenn man sich so die Bibel ansieht kann man nur zu diesem Schluss kommen.

Ich selbst glaube daran nicht da ich weder an Himmel noch Hölle glaube.

Gruß

Du


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 16:10
Du hast ihn gegessen? :)


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 16:14
Ja mehrfach, er hatte sich als bunte Schokoladenfigut getarnt und sich in einem Moosnestchen verborgen, aber ich habe ihn durchschaut..und gegesssen, schon in meiner Kindheit war ich da gnadenlos.


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 16:18
Der arme Osterhase...Hast du wenigstens seine bunte Tarnung vergraben?
Der tut mir richtig leid. *Haram*:D

Deine Adleraugen mussten aber auch alles durchschauen, ne?


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 16:26
Warum nicht. Es heisst doch: Der Mensch ist, was er isst. Oder war's umgekehrt?


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 19:54
Seine Bunte Tarnung trage ich als Trophäe, zum Zeichen meines Sieges gegen die Bestie.


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 19:56
@ Doors es ist schon richtig.
>> Du bist was du isst:D


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 19:58
Ich bin die Nummer 17? o.O

Ach du Schande....


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 20:51
Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

Ja klar dürfen sie Schweinefleisch essen.
Aber bitte nicht so viel, sonst könnte man sie für die Rittersport-Werbung einsetzen.


>>>quadratisch,praktisch,gut:D<<<


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 20:56
Gut dass du nicht Kreuz-Rittersport gesagt hast. :D :D :D


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 21:41
Hallo, kastanislaus!

Ich sehe du kenntst dich sehr gut in der Bibel aus. Das freut mich sehr. Die wenige kennen sie so gut. Die Zitate, die du nennst kenne ich auch. Man muß aber auf den Zusammenhang achten.

Jesus sagt in Matt 15, daß nichts das, was der Mensch ißt ihn unrein macht, sondern das, was aus ihm rauskommt. Er sagt das, weil sich die Menschen da verrückt machen wegen die kleinsten Reinheitsgebote aber ihre Herzen böse sind. Er lenkt die Aufmerksamkeit auf das Wichtige- das Innere von einem Menschen. Ich meine wir wissen heutzutage das nichts was im Magen kommt uns unrein macht, für die Leute damals war das aber neu. Der Letzte Zitat von dir Mat 15, 19 endet mit dem Satz von Jesus: "19 Aus dem Herzen kommen die bösen Gedanken wie: Mord, Ehebruch, sexuelle Zügellosigkeit, Diebstahl, Lüge und Verleumdung.20Das macht unrein.Wer aber mit ungewaschenen Händen isst, wird davon nicht unrein!" Also hier verdeutlich Jesus was er gemeint hat. Es ist merkwürdig, daß diese Geschichte von den Historiker Lukas und von den Jünger von Jesus Johannes nicht erwähnt werden. Der Evangelist Markus schreibt auch seine Interperetation nachdem er die Worte Jesu widergibt: Markus 8,19 "...Damit erklärte Jesus alle Speisen für erlaubt." Das hat wiederum Jesus nicht gesagt. Das ist die Interpretation von Markus.

Die Vision mit dem Tuch, das Petrus erschein kenne ich auch, nur Petrus ißt trotz drei Aufforderungen nacheinander kein unreines Tier. Muß schon einen Grund gehabt haben. Der Sinn der Vision ist, wie Petrus selber sagt, daß andere Menschen Nicht-Juden ab jetzt nicht unrein sind und dürfen auch über das Evangelium erfahren und Jesu Jünger sein.

Du hast Recht, daß viele Gebote früher die Juden als Gottes Volk auszeichneten, aber heutzutage brauchen wir das auch. Wir sind Christen und müssen uns so verhalten, daß andere Menschen merken, daß wir anders sind, daß sie neugierig werden. Wir taufen uns als Erwachsene und sagen damit, wir haben uns für Jesus entschieden, wir gehen zum Gottesdienst, wir helfen unseren Mitmenschen, manche essen keinen Schweinefleisch, Fisch ohne Schuppen usw. Ich denke wir müssen auch heute Zeichen setzen.

Andererseits gebe ich dir auch Recht, daß man sich viel mehr um seine Sünden kümmern muß als über Essen nachzudenken. Und es ist nun mal so daß jeder von uns Gott anders erfahren hat und dementsprechend hat jeder einen anderen Erkenntnis. Da stimme ich dir auch völlig zu. Wenn jemand etwas mit seinen Gewissen nicht vereinbaren kann, dann soll er es lieber lassen. Ich denke es ist aber sehr wichtig sich mit der Sache erstmal auseianderzusetzen und Gott um Erkenntniss zu bitten.

Du sagst: "Du kannst ohne Bedenken Schweinefleisch essen!"

Ist nicht böse gemeint, aber ich wäre vorsichtiger mit solche Ratschläge, den die Wahrheit liegt allein bei Gott, auch wenn du überzeugt bist, daß es so ist, keiner außer Gott kann das bestätigen. Deshalb sagt Jesus wir sollen niemals schwören, denn wir haben keine Macht und kein Kenntnis über die Gegenwart und die Zukunft. Daher würde ich sagen, jeder soll für sich entscheiden aber die Entscheidung von den anderen respektieren.


2x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 21:53
Ich bin katholisch,aber ich glaube nicht an gott,bin jetzt doch kein christ?
Ich esse eh sogut wie nie schweinefleisch zu viel fett =)


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 21:56
>>Warum nicht. Es heisst doch: Der Mensch ist, was er isst. Oder war's umgekehrt?<<

Hmm, überall Rindviecher und Dreckschweine.... dumme Hühner noch dazu... da bin ich doch lieber ne Bohnenstange :D


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 22:16
Ich esse nur putenfleisch und hühnerfleisch das ist sehr gut,vor allem bei sportler wie mich:)
Der mensch isst was er will und das soll er auch.Ob käfer oder andere wiederliche krabbelviecher oder schafsköpfe wie in schweden.Hauptsache es schmeckt.Wie ist es in indien wird da nicht die kuh verehrt?
Na gut wir dürfen rind ja essen:D


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 22:27
Ach, ich würde eher Inder essen, als Rinder. :>


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 23:38
Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

ja natürlich,
die Christen dürfen alles tun, weil sich Jesus a.s. (angeblich) sich für sie geopfert hat..?


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

30.06.2008 um 23:41
@tina:
Zitat von tina_mtina_m schrieb:Deshalb sagt Jesus wir sollen niemals schwören, denn wir haben keine Macht und kein Kenntnis über die Gegenwart und die Zukunft. Daher würde ich sagen, jeder soll für sich entscheiden aber die Entscheidung von den anderen respektieren.
Ja klar wie gesagt wenn du das nicht mit Gott und deinem Gewissen vereinbaren kannst dann ist das auch ok und ich zwing dir das sicher nicht auf :)
Aber nichts desto trotz bin ich überzeugt das auch du Schweinefleisch essen könntest ohne das Gott es schlecht finden würde. Schwören will ich natürlich nicht.
Zitat von tina_mtina_m schrieb:Also hier verdeutlich Jesus was er gemeint hat. Es ist merkwürdig, daß diese Geschichte von den Historiker Lukas und von den Jünger von Jesus Johannes nicht erwähnt werden. Der Evangelist Markus schreibt auch seine Interperetation nachdem er die Worte Jesu widergibt: Markus 8,19 "...Damit erklärte Jesus alle Speisen für erlaubt." Das hat wiederum Jesus nicht gesagt. Das ist die Interpretation von Markus
Das wiederum finde ich überhaupt nicht merkwürdig, wenn man doch bedenken muss dass die allermeisten Texte in der Bibel nur einfach erwähnt werden und auch in den Evangelien viele Begebenheiten nur von einem oder 2 Evangelisten erwähnt werden.
Da stell ich mir klar den Anspruch: Entweder die Evangelien sind göttlich inspiriert und Markus hat das richtig gesehen oder sie sind eben nicht göttlich inspiriert und dann ist natürlich bei dieser Stelle und auch bei allen anderen ein Fehler des SChreibers möglich.
Aber dann trau ich der ganzen Bibel nicht mehr weil Teilweise Göttlich und teilweise nicht geht nicht, weil vlt ist dann gerade die entscheidendste Stelle falsch, wie sollte das in Gottes Sinn sein. Nein ganz oder gar nicht, darum ist mir Markus genau so wichtig wie alle anderen und diese Erklärung von Jesus ist für mich unmissverständlich auch für SChweinefleisch umsetzbar.
Ist ja egal ob das Dreck und Bakterien oder Schweinefleisch ist, ich kann auch Katzen essen das entscheidet nicht wie ich lebe und wie wichtig mir Gott ist.
Zitat von tina_mtina_m schrieb:Die Vision mit dem Tuch, das Petrus erschein kenne ich auch, nur Petrus ißt trotz drei Aufforderungen nacheinander kein unreines Tier. Muß schon einen Grund gehabt haben.
Oh, da wäre ich sehr vorsichtig, wenn Gott persönlich sagt dass Petrus es ohne Bedenken essen kann und er es für rein erklärt dann würd ich mich niemals trauen zu sagen: Ja Petrus hätte es trotzdem nicht essen sollen/dürfen.
Ich glaube eher Petrus hat Gott nicht vertraut, wie so oft.

Oder denkst du das wäre so gekommen wie bei Abraham und Isaak wo Gott in letzter Sekunde sagt:" Nein stopp das war nur ein Test, du sollst es nicht essen obwohl ich es 3x gesagt habe"?
So was glaube ich ist an dieser Stelle nicht in Gottes Sinn gewesen.
Klar geht es um die Evangeliumsverkündigung allen Menschen.
Aber trotzdem glaube ich nicht das Gott Petrus zur Sünde herausfordert nur um ihm das zu zeigen.

Ich weiß nicht ob du die Stelle kennst in APG wo Jakobus und die Leiter der Gemeinde zu Paulus sagen wie die NIchtjuden (wozu wir ja auch gehören) leben sollen:
Apg 21,25 Über die gläubig gewordenen Heiden aber haben wir ja einen Beschluss gefasst und ihnen geschrieben, sie sollten sich vor Götzenopferfleisch, Blut, Ersticktem und Unzucht hüten. EHÜ
Und wenn die Heiden damals schon Schweinefleisch essen durften sogar von den Jüngern Jesus aus (Jakobus) dann bin ich mir sicher das dies nicht entscheidend ist.
Aber es ist meine Meinung und Überzeugung, ich will dir deine nicht ausreden, aber vlt verstehst du warum ich mich traue so sicher zu sagen das es für Gott kein Problem ist.


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

01.07.2008 um 00:38
Zu meiner Jugendzeit wurde auf dem Lande bei den Bauern noch die Hausschlachtung durchgeführt. Da wurde Wurst und Gehacktes gemacht, eingekocht und eingeweckt, auch geräuchert und gepökelt. Besonders mussten die Schweine dran glauben, und alles Schreien und Kreischen nutzte ihnen wenig, es kam einfach über sie.

Was ich aber sagen will, gerade auf dem Lande, und das gilt heute noch wie damals, wohnen die meisten inbrünstigen Gläubigen in Deutschland, vielleicht auch auf der Welt. Und dort wird von eh und je SCHWEINEFLEISCH gegessen. Guten Appetit !!!


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

01.07.2008 um 00:47
ja dann prost mahlzeit.. :)


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

01.07.2008 um 01:07
Wie kann man nur sone schwachsinnige Diskussion über 26 Seiten machen?

Ihr wollt umbedingt eine Erlaubnis von Gott Tiere (SCHEISSEGAL WAS DAS FÜR TIERE SIND) haben und beruft euch da auf irgendwelche Schriften die mal irgendwelche Philosophen nach ihrem belieben interpretiert haben.

Fakt ist, ihr nehmt einem Lebewesen das Leben um euch zu sättigen und begründet das damit das der Mensch Allesfresser ist.

Fakt ist das es Menschen gibt die ohne Fleisch leben können und keine Mangelerscheinungen haben, das will man aber nicht glauben.

Fakt ist das unter den Umständen unter denen Tiere gehalten und geschlachtet werden, ganz bestimmt nicht im Sinne Gottes ist weil sie nur dafür Leben (UND DAS VERDAMMT SCHLECHT) das du für einen kurzen moment nen guten Geschmack spürst.

Jetzt kommt das Argument: Pflanzen sind aber auch Lebewesen, ja dann esst halt Früchte. Ausserdem müssen Tiere ja auch Pflanzen fressen.


melden