Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

2.668 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Christen, Schweinefleisch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

08.12.2008 um 16:46
@Pallas

Nee, du, lass mal stecken. Ich ess allgemein kaum Fleisch. ;)

Du weißt ja bestimmt, dass Schweinefleisch Cellulite fördert. Aber ich will dir kein schlechtes Gewissen machen. ;)


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

08.12.2008 um 16:47
Also, ich meinte, dass der Verzehr von Schweinelflisch Cellulite fördert.


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

08.12.2008 um 16:51
Nee, du, lass mal stecken. Ich ess allgemein kaum Fleisch

Kaum heißt aber nicht, dass du völlig darauf verzichtest ;)


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

08.12.2008 um 16:54
Ja, aber auf Schweinefleisch verzichte ich komplett. Ich ess nur ab und zu Chicken. Das schmeckt mir am besten, wenn es um Fleisch geht. Aber meistens nur 1-2 in der Woche. :)

So, ist jetzt genug Smalltalk :)

Muss eh los.

Schönen Tag, die Dame. :)


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

08.12.2008 um 23:31
Was sagt die Bibel? (AT)

3Mo 11,7 das Schwein, denn es hat wohl durchgespaltene Klauen, ist aber kein Wiederkäuer; darum soll es euch unrein sein.

5Mo 14,8 Das Schwein, das zwar durchgespaltene Klauen hat, aber nicht wiederkäut, soll euch darum unrein sein. Ihr Fleisch sollt ihr nicht essen und ihr Aas sollt ihr nicht anrühren.

Jes 65,4 sie sitzen in Gräbern und bleiben über Nacht in Höhlen, essen Schweinefleisch und haben Gräuelsuppen in ihren Töpfen

Jes 66,17 Die sich heiligen und reinigen für das Opfer in den Gärten dem einen nach, der in der Mitte ist, und Schweinefleisch essen, gräuliches Getier und Mäuse, die sollen miteinander weggerafft werden, spricht der HERR.


nach einem solchen klaren und offenem VERBOT müsste die Aufhebung genauso klar und deutlich sein,
kennt einer eine Aussage von Jesus, Sohn Marias (Friede sei auf Ihnen) wo er dies aufhebt..?

N E I N !


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

08.12.2008 um 23:50
@montecristo

du versteht es nicht ganz.

Diese Gesetzte galten nur unter dem Mosaischem Gesetzt.
Jesus hat dies Erfüllt und wie er selbst sagte: Einen neuen Pakt geschlossen.

Dieser sah diese strenge Regelung von unreinen und reinen Tieren nicht vor.


Apostelgeschichte 10 macht das nochmal ganz deutlich.
13 Und eine Stimme erging an ihn: „Steh auf, Petrus, schlachte und iß!“
14 Petrus aber sagte: „Nicht doch, Herr, denn ich habe niemals etwas Verunreinigtes
und Unreines gegessen.“ 15 Und die Stimme [redete] wieder zu ihm, zum zweiten
Mal: „Hör du auf, die Dinge verunreinigt zu nennen, die Gott gereinigt hat.“ 16 Dies
geschah ein drittes Mal, und sogleich wurde das Gefäß in den Himmel
hinaufgenommen.

17 Als nun Petrus wegen der Bedeutung der Vision, die er gehabt hatte, innerlich in
großer Verlegenheit war, siehe, da hatten sich die Männer, die Kornẹlius gesandt
hatte, nach Sịmons Haus erkundigt und standen dort am Tor. 18 Und sie riefen und
erkundigten sich, ob Sịmon, der den Beinamen Petrus habe, dort zu Gast sei.
19 Während Petrus in seinem Sinn über die Vision nachdachte, sprach der Geist:
„Siehe! Drei Männer suchen dich. 20 Doch mache dich auf, steig hinab, und begib dich
mit ihnen auf den Weg, ohne irgendwie zu zweifeln, denn ich habe sie gesandt.“ 21 Da
stieg



melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

08.12.2008 um 23:57
Stillhere@

Wo steht das in den Evangelien bzw. den Aussagen, die Jesus selbst zugeschriben werden?


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 00:39
fangen wir im AT an

Jeremia
31 „Siehe! Es kommen Tage“, ist der Ausspruch Jahves, „da will ich mit dem Hause
Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund schließen; 32 nicht einen wie den
Bund, den ich mit ihren Vorvätern schloß an dem Tag, an dem ich ihre Hand ergriff,
um sie aus dem Land Ägypten herauszuführen, ‚welchen meinen Bund s i e brachen,
obwohl ich selbst ihr ehelicher Besitzer war‘ ist der Ausspruch Jahves.“

33 „Denn das ist der Bund, den ich mit dem Hause Israel nach jenen Tagen schließen
werde“ ist der Ausspruch Jahves. „Ich will mein Gesetz in ihr Inneres legen, und in ihr
Herz werde ich es schreiben. Und ich will ihr Gott werden, und sie selbst werden mein
Volk werden.“

Aus Hebräer bestätigt das
13 Indem er sagt „einen neuen [Bund]“, hat er den früheren für veraltet erklärt. Nun
ist das, was veraltet ist und alt wird, dem Verschwinden nahe.

Da ich müde bin werde ich es jetzt was abkürzen

Jesus sagte
26 Während sie weiteraßen, nahm Jesus ein Brot, und nachdem er einen Segen
gesprochen hatte, brach er es, gab es den Jüngern und sagte: „Nehmt, eßt! Dies
bedeutet meinen Leib.“ 27 Auch nahm er einen Becher, und nachdem er Dank gesagt
hatte, gab er ihnen diesen und sprach: „Trinkt daraus, ihr alle; 28 denn dies bedeutet
mein ‚Blut des Bundes‘, das zugunsten vieler zur Vergebung der Sünden vergossen
werden wird.

Lukas formuliert es treffender
20 Ferner den Becher nach dem Abendmahl, indem er sprach: „Dieser Becher
bedeutet den neuen Bund kraft meines Blutes, das zu euren Gunsten vergossen
werden wird.

Blut des Bundes...
nehmen wir zum Vergleich Hebräer 9:
, 22 insofern ist auch Jesus derjenige geworden, der als Bürge eines besseren Bundes
gegeben wurde.

die deckt sich wieder mit Jeremia.

Jesus selbst sagte in Johannes 16 Und ich habe andere Schafe, die nicht aus dieser
Hürde sind; auch diese muß ich bringen, und sie werden auf meine Stimme hören,
und sie werden e i n e Herde werden [unter] e i n e m Hirten.

Das heisst das wir von Christus ein neues Gesetz erhalten haben.

Römer hat dies auch nochmal deutlich
. 20 Daher wird durch Gesetzeswerke kein Fleisch vor ihm gerechtgesprochen werden,
denn durch Gesetz kommt die genaue Erkenntnis der Sünde.

21 Nun aber ist Gottes Gerechtigkeit ohne Gesetz offenbar gemacht worden, wie sie
durch das GESETZ und die PROPHETEN bezeugt wird, 22 ja, Gottes Gerechtigkeit durch
den Glauben an Jesus Christus für alle, die Glauben haben. Denn da ist kein
Unterschied.

Jesus hat diese Lehren ganz klar selbst vorgelebt!


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 00:51
Ja das durch die jüdische Gelehrsamkeit zu sehr in die Form ausgeartete Gesetz wird durch die Offenbarungen Gottes an Jesus wieder mit Leben - sprich Gerechtigkeit und Menschlichkeit - efüllt ;)


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 00:53
Ihr macht es euch halt sehr leicht, indem ihr eifnach alles, was ein bisschen schwierig ist oder dem Verstand nicht so leicht zugänglich ist, als "aufgelöst im Geiste des neuen Bund" interpretiert


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 01:00
@al-chidr


Meinst du nicht, dass wenn Du sagst: ,,Ihr macht es euch halt sehr leicht, indem ihr eifnach alles......", selber ziemlich leicht? Wer ist Ihr?

Gruß Smo

PS:

Christen und Alle Menschen sollten höchst wahrscheinlich Vegitarier sein und überhaupt kein Fleisch essen, doch es war nie so und wird nie so sein!


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 01:10
Ups Vegetarier und einfach!Sry


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 10:14
Zitat von al-chidral-chidr schrieb:Ihr macht es euch halt sehr leicht, indem ihr eifnach alles, was ein bisschen schwierig ist oder dem Verstand nicht so leicht zugänglich ist, als "aufgelöst im Geiste des neuen Bund" interpretiert
@al-chidr
Ich kann verstehen dass du das so siehst. Allerdings ist es von der Bibel aus gesehen doch sehr klar.
Was soll es Gott der HImmel und Erde geschaffen hat nützen ob wir jetzt Schweine Fleisch oder kein SChweinefleisch essen?
Ihm bringt es nichts, außer wenn man sagt: Er möchte unseren Gehorsam testen.
Jedoch wissen wir von seinen zahlreichen Taten die uns beschrieben sind dass Gott uns unvorstellbar liebt. Das ist in der Bibel so, im Koran nicht. ABer das musst du als Hintergrund erfassen weil sonst kannst du sowieso nicht verstehen wie Christen so etwas glauben können.
Hier ein Beispiel aus dem AT:
5.Mose 7,7 Nicht hat euch der HERR angenommen und euch erwählt, weil ihr größer wäret als alle Völker - denn du bist das kleinste unter allen Völkern -, 8 sondern weil er euch geliebt hat und damit er seinen Eid hielte, den er euren Vätern geschworen hat. Darum hat er euch herausgeführt mit mächtiger Hand und hat dich erlöst von der Knechtschaft, aus der Hand des Pharao, des Königs von Ägypten.
Ok Gott liebt uns Menschen. Wenn wir einen Menschen lieben dann legen wir ihm auch nicht um seine Treue zu testen zahlreiche unnütze Gebote auf sondern wir wollen das es diesem Menschen gut geht.
Z.B die eigenen Kinder, man legt ihnen kein Gebot auf dass sie keinen Salat essen dürfen.
Nur so damit das Kind Gehorsam lernt.
Nein man verbietet ihm zB. zuviel Süssigkeiten weil es nicht gesund ist. (wiederum aus Liebe) Wenn mir mein Kind sch... egal ist dann soll es essen was es will, interessiert mich ja nicht.

Also muss das klare Schweinefleischverbot aus der Bibel auch einen Sinn haben.
Jetzt bin ich leider kein Nahrungsexperte und auch kein Historiker.
Ich kann jetzt auf die schnelle nicht sagen warum, aber viele andere Gesetze für die Juden waren Reinigungsvorschriften.
Wir wissen in unserer Zeit bescheid über Krankheitserreger, Bakterien, usw.
Das wussten die Menschen damals eben noch nicht.
Und zB. deshalb wurde auch der Verzehr von rohem Fleisch untersagt.
Weil rohes Fleisch sehr gefährlich sein kann.
Es kann gut sein dass auch das Schwein diverse Risiken hatte, da muss ich allerdings erst nochmal nachschauen, kann ich hier nicht sagen.

Jedenfalls möchte Gott dass es uns gut geht weil er uns liebt, deshalb hat auch jedes einzelne Gebot seinen Nutzen und dient nicht nur zur bloßen Gehorsamsprüfung.
Das geht ja auch mit sinnvollen Geboten.

Jesus hat es auf den Punkt gebracht: Nicht was wir essen macht uns unrein, sondern was aus uns rauskommt (Taten oder Worte) macht uns unrein.
Mat. 15,16 Und Jesus sprach zu ihnen: Seid denn auch ihr noch immer unverständig? 17 Merkt ihr nicht, dass alles, was zum Mund hineingeht, das geht in den Bauch und wird danach in die Grube ausgeleert? 18 Was aber aus dem Mund herauskommt, das kommt aus dem Herzen, und das macht den Menschen unrein. 19 Denn aus dem Herzen kommen böse Gedanken, Mord, Ehebruch, Unzucht, Diebstahl, falsches Zeugnis, Lästerung.
Du sagst in vielen Dingen machen wir es uns leicht?
Dann schau dir mal die Bergpredigt an, die dir vlt. eh ein Begriff ist.

Ja die ganzen Zeremonien und Gesetze der Juden wurden Dank Jesus abgeschafft.
ABer schau dir an was er zu den immergültigen Geboten sagt:
Matt. 5,21 Ihr habt gehört, dass zu den Alten gesagt ist: Du sollst nicht töten; wer aber töten wird, der wird dem Gericht verfallen sein. 22 Ich aber sage euch, dass jeder, der seinem Bruder zürnt9, dem Gericht verfallen sein wird; wer aber zu seinem Bruder sagt: Raka10!, dem Hohen Rat11 verfallen sein wird; wer aber sagt: Du Narr12!, der Hölle des Feuers verfallen sein wird.
27 Ihr habt gehört, dass gesagt ist: Du sollst nicht ehebrechen. 28 Ich aber sage euch, dass jeder, der eine Frau ansieht, sie zu begehren, schon Ehebruch mit ihr begangen hat in seinem Herzen.
Wenn du das leicht nennst dann leb das mal bitte vor.
Es tut Gott nicht weh wenn ein wir Schweinefleisch essen sondern wenn wir unsere Mitmenschen verletzen.
Und jeder hat sich schonmal verletzt gefühlt durch Worte anderer zB.

Das ist eben der Unterschied zum Gott des Islam.
Allah ist "nur" barmherzig, aber meines Wissens liebt er nicht.
Er ist eigentlich gefühlslos (bitte verbessert mich wenn ich falsch liege, möchte nichts falsches behaupten.)
Der Gott der Bibel liebt die Menschen und möchte sie schützen und ihnen helfen.
Das erkennt man eben nur wenn man mal den Gesamtkontext ansieht und sich einen Überblick über zumindest viele Aussagen Gottes im alten und im neuen Testament verschafft. Es ergibt eben immer ein falsches Bild wenn man nur gewisse Stellen zusammensucht.


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 11:22
"..Was soll es Gott der HImmel und Erde geschaffen hat nützen ob wir jetzt Schweine Fleisch oder kein SChweinefleisch essen?."

Tja da scheint einer nicht verstanden zu haben !

wir können in keinster Weise dem Allmächtigen nutzen oder schaden !

Der Allmächtige hat uns erschaffen, uns mit dem nötigen ausgestattet und uns Offenbarungen durch seine Propheten offenbart, damit wir die Wahrheit erkennen,
sonst hätten wir immer im Dunklen getappt.

Und da Er ein eifersüchtiger Erschaffer ist, hat Er den Weg zu sich,
mit Verboten und Geboten gekoppelt,
wenn es ein Schweinefleisch verbot seit Adam a.s. gibt,
dann muss es auch einen Sinn haben


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 11:41
"..dass Gott uns unvorstellbar liebt. Das ist in der Bibel so, im Koran nicht.."

ja wie gut kennst du den koran?
bei "Islam die Wahre Religion" hat jamsbondla@ Verse aus dem koran gepostet, die das Gegenteil beweisen..



"..zahlreiche unnütze Gebote.."

Wenn das ein Muslim behauptet, wird er vom islam abgestoßen, wie kann man nur Gebote des Allmächtigen als Unnutz behaupten (haschaa)..

Und deine vergeblicher Versuch das Schweinefleischverbot zu relativieren scheitert an deinem eigenen Beitrag, der sehr widersprüchlich ist, du kannst eben nicht den Verbot und die Aufhebung 100% begründen,
UND Begründungen von dir/mir/uns sind wertlos, weil Gebote/Verbote nur von Allmächtigen erlassen oder aufgehoben werden können
und diese NUR durch seine Propheten uns mitgeteilt wurden !


" das was aus dem Mund kommt ist schlechter als das was in den Mund geht"

OK Massenmord ist schlechter als Mord, daher ist Mord erlaubt oder was?
was soll das denn..?



"Ihr habt gehört, dass gesagt ist: Du sollst nicht ehebrechen. 28 Ich aber sage euch, dass jeder, der eine Frau ansieht, sie zu begehren, schon Ehebruch mit ihr begangen hat in seinem Herzen."

also dieser Beispiel sagt genau das Gegenteil aus, was ihr Christen immer behauptet !
denn Jesus a.s. verurteilt schon den jenigen, der eine Frau ansieht, vorher war der Ehebruch mit dem Geschlechsakt bestimmt worden !

Und noch ein besipiel von mir, wie ihr Christen die Gebote/Verbote ständig umgeht,
es geht um die Bergpredig, wo Jesus a.s. die Hure, oder den Vorwurf einer Frau mit "hure" verteidigt, und sagt, das der erste ohne Sünde den Stein werfen solle..
da es keinen ohne Sünde gab, konnte auch keiner einen Stein werfen.
Meiner Meinung nach ist doch die Moral dieser Geschichte, das man nicht allein durch diesen Vorwurf eine Frau steinigen dürfe
und man Beweise haben müsste,

auf jedenfall haben die Christen diesen Vers aus dem NT in keinster Weise beachtet, so das es zu "Hexenverbrennungen" kam un d viele Unschuldige Frauen allein an Hand von Vorwürfen verbrannt wurden.

Der Mensch kann nicht allein durch seinen Verstand den Weg des Allmächtigen finden/folgen.


1x zitiertmelden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 12:20
@al-chidr

das ist der neue Bund. Der Bund der Liebe.
Man benötigt keine Gesetze mehr. Denn der Geist ist stärker als das Fleisch!


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 12:34
Ich liebe Schweinefleisch und ich hatte noch nie damit gesundheitliche Probleme. Ein Schwachsinnsverbot. Außerdem wo soll das in der Bibel bitteschön stehen ?


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 12:47
Zitat von montecristomontecristo schrieb:UND Begründungen von dir/mir/uns sind wertlos, weil Gebote/Verbote nur von Allmächtigen erlassen oder aufgehoben werden können
und diese NUR durch seine Propheten uns mitgeteilt wurden !
Stimmt deshalb haben wir ja Jesus, Petrus und Paulus die uns Gottes Willen mitteilen.
Zitat von montecristomontecristo schrieb:bei "Islam die Wahre Religion" hat jamsbondla@ Verse aus dem koran gepostet, die das Gegenteil beweisen..
Dann will ich nichts gesagt haben, kannst du mir bitte die Seite nennen, das Topic hat ziemlich viele Seiten ;)
" das was aus dem Mund kommt ist schlechter als das was in den Mund geht"

OK Massenmord ist schlechter als Mord, daher ist Mord erlaubt oder was?
was soll das denn..?
LOL verdrehst wohl meine Aussagen, sehr geschickt, und doch sehr dumm wenn es aufgedeckt wird.
Niemals hab ich gesagt dass es SCHLECHTER ist was in den Mund kommt.
ich habe gesagt: NICHT was in den Mund geht ist unrein sondern das was herauskommt.
Zitat von montecristomontecristo schrieb:Meiner Meinung nach ist doch die Moral dieser Geschichte, das man nicht allein durch diesen Vorwurf eine Frau steinigen dürfe
und man Beweise haben müsste,
Die Moral von der Geschicht ist aber eine ganz andere: Richtet nicht so werdet ihr nicht gerichtet werden.
Zitat von montecristomontecristo schrieb:auf jedenfall haben die Christen diesen Vers aus dem NT in keinster Weise beachtet, so das es zu "Hexenverbrennungen" kam un d viele Unschuldige Frauen allein an Hand von Vorwürfen verbrannt wurden
Da hast du Recht. Aber was willst du damit sagen? Soll ich dir eine Liste anführen mit Moslems die schlimmste Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben?
Die Liste würde nicht auf eine Thread-Seite passen...

@montecristo: Deinen Einsatz find ich gut, deine Argumente mehr als schwach.
Vielleicht solltest du das Diskutieren deinen objektiveren Glaubensbrüdern überlassen.


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 15:26
Nur, wenn es aus Irland kommt :)


melden

Dürfen Christen Schweinefleisch essen?

09.12.2008 um 19:44
Mir ist eigentlich ganz egal, was andere Menschen essen und wovon sie die Finger lassen. Ich meine irgendwo essen Leute ja auch Hunde und Katzen, ich weiß nicht, ob ich sowas runterbekomme. :)

Und was in den sogenannten heiligen Schriften steht ist mir schnuppe


melden