Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.06.2008 um 20:32
Wer glaubt, dass er auch ein „Sohn Gottes“ ist, sollte sich mal fragen lassen, ob Gott sich zu ihm / Ihr auch so bekannt hat, wie er sich zu Jesus bekannt hat.


Bereits im Psalm 2 wird in prophetischer Weise darauf hingewiesen:

Psalm 2

6: "Aber ich habe meinen König eingesetzt auf meinem heiligen Berg Zion."

7: Ich will von der Weisheit predigen, dass der Herr zu mir gesagt hat: "Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeuget:

8: Heische von mir, so will ich dir Heiden zum Erbe geben und der Welt Enden zum Eigentum.

9: Du sollst sie mit einem eisernen Zepter zerschlagen; wie Töpfe sollst du sie zerschmeißen."

10: So lasset euch nun weisen, ihr Könige, und lasset euch züchtigen, ihr Richter auf Erden!

11: Dient dem Herrn mit Furcht und freut euch mit Zittern!

12: Küsset den Sohn, dass er nicht zürne und ihr umkommt auf dem Wege; denn sein Zorn wird bald entbrennen. Aber wohl allen, die auf ihn trauen!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.06.2008 um 22:24
Matthäus 21:45-46
Und als die Hohenpriester und die Pharisäer seine Gleichnisse gehört hatten, erkannten sie, dass er von ihnen redete. Und als sie ihn zu greifen suchten, fürchteten sie die Volksmengen, denn sie hielten ihn für einen Propheten.

Lukas 24:18-19
Einer aber, mit Namen Kleopas, antwortete und sprach zu ihm: Bist du der einzige, der in Jerusalem weilt und nicht weiß, was dort geschehen ist in diesen Tagen? Und er sprach zu ihnen: Was denn? Sie aber sprachen zu ihm: Das von Jesus, dem Nazarener, der ein Prophet war, mächtig im Werk und Wort vor Gott und dem ganzen Volk.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.06.2008 um 22:44
https://www.youtube.com/watch?v=4kktO5Mg6b8


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 00:44
@ Astronom

Was willst uns damit sagen? Was ist Dein Fazit? - Im Klartext und etwas kürzer, um es verständlicher zu machen, was Du meinst.


@nieselprim

Wie das Fazit lautet und was von dem Gottesblödsinn zu halten ist, steht doch alles ausführlichst beschrieben in den Beiträgen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 14:01
soulpeace@

ah schon wieder dieser nichts-Wisser.

der hat doch absolut keine Ahnung,
er weiß nicht wovon er spricht,

Kein Mensch auf dieser Welt kann behaupten dass das NT 100% Original ist
und
kein Mensch auf dieser Welt kann behaupten, dass das NT auch korrekt ins grieschiche danach lateinische und danach ins deutsche oder sonstige Sprachen übersetz worden ist,

daher kann man mit der Bibel nicht gegen den Koran vorbringen..

Der Typ kann noch nicht mal die 99 Namen Allah (c.c.) richtig erstehen und macht Äußerungen darüber,
sehr schwach was er da verzählt..
er widerspricht sich selbst ständig.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 14:08
Niemand soll auf die Idee kommen aus dem Koran etwas anderes zu interpretieren als Muhammed s.a.v. !!!

denn wenn diese Spinnerei was der Typ da von sich stimmen würde,
müsste es Muhammed s.a.v. uns auch so auslegen !

Alle Wörter die im Koran sind, sind Muhammed s.a.v. durch Allah (c.c.) über den Erzengel Gabriel a.s. offenbart worden,
und die Beste Auslegung des Korans hat Muhammed s.a.v. gemacht, so das niemand gegen seine Auslegung etwas hervorbringen kann, denn die Worte/der Koran ist durch Muhammed s.a.v. an die Menschen ausgeprochen worden!

gleiches gilt auch fürs NT,
alles was nicht durch jesus a.s. ausgesprochen wurde
ist nicht das NT,
sondern lediglich Worte dritter Personen !



melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 14:16
@soulpeace

Ich finde das Video lächerlich. Daher ohne viel Worte einiges aus dem Koran:

Er (Jesus) sagte: "Ich bin ein Diener Allahs; Er hat mir das Buch gegeben und mich zu einem Propheten gemacht. [19:30]

Wahrlich, Jesus ist vor Allah gleich Adam; Er erschuf ihn aus Erde, alsdann sprach Er zu ihm: "Sei!" und da war er. [3:59]

O Leute der Schrift, übertreibt nicht in eurem Glauben und sagt von Allah nichts als die Wahrheit. Wahrlich, der Messias, Jesus, Sohn der Maria, ist nur der Gesandte Allahs und Sein Wort, das Er Maria entboten hat, und von Seinem Geist. Darum glaubt an Allah und Seine Gesandten, und sagt nicht: "Drei." Lasset (davon) ab - (das) ist besser für euch. Allah ist nur ein einziger Gott. Es liegt Seiner Herrlichkeit fern, Ihm ein Kind zuzuschreiben. Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist; und Allah genügt als Anwalt. [4:171]

Und wenn Allah sprechen wird: "O Jesus, Sohn der Maria, hast du zu den Menschen gesagt: »Nehmt mich und meine Mutter als zwei Götter neben Allah?« wird er antworten: "Gepriesen seist Du. Nie könnte ich das sagen, wozu ich kein Recht hatte. Hätte ich es gesagt, würdest Du es sicherlich wissen. Du weißt, was in meiner Seele ist, aber ich weiß nicht, was Du in Dir hegst. Du allein bist der Allwissende des Verborgenen. [5:116]
Nichts anderes sagte ich zu ihnen, als das, was Du mich geheißen hattest: »Betet Allah an, meinen Herrn und euren Herrn.« Und ich war ihr Zeuge, solange ich unter ihnen weilte, doch nachdem Du mich abberufen hattest, bist Du ihr Wächter gewesen; und Du bist der Zeuge aller Dinge. [5:117]


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 16:12
Da hat wohl was nicht funktioniert ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 16:26
@monte und @freestyler

Ich kann euch gut verstehen. Ihr wollt genauso, wie wir Christen die Bibel, den Koran verteidigen.

Je mehr ich mich aber mit dem Islam beschäftige, um so mehr finde ich auch Widersprüchlichkeiten.

Z.B. kriegen wir immer um die Ohren gehauen, dass die Bibel ja nur durch Hören-Sagen weiterverbreitet und dann erst nieder geschrieben sein soll.

Der "Nicht-Wisser", wie ihn monte bezeichnet, hat aber klar für den Koran auch fest gestellt, dass er a) nicht als erste Schrift auf arabisch und b) auch sehr viel später erst in der heutigen Form so besteht. Das finde ich schon merkwürdig, da wäre ja auch Zeit genug gewesen, sich die Worte so hin zu drehen, wie sie für die damalige Zeit "passend" gewesen wäre.
Der "Nicht-Wisser" hat zumindest so recherchiert, dass man es auf den Videos mitverfolgen und mitlesen kann. Er gibt die Quellen ordentlich an.

Auf der nächsten Seite das Video:


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 16:27
https://www.youtube.com/watch?v=bZWsQ_zUHQ0


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 17:24
soulpeace@

dieser Nichts-Wisser hat keine Ahnung wovon er redet,
im letzten Video zitiert er von der Wikipedia,
dann müsste auch alles aus der Wiki was das NT betrifft auch stimmen.

ist das so?
du und dieser NW - akzeptiert ihr alle Einträge die das NT betrifft, wenn nicht dann lass diesen Nichts-Wisser..

und was soll das denn "99,99999 % Bibel Original" ???
der hat ie nicht mehr alle..

dann sagt er noch:" ich zitiere jetzt von der Wiki und jetzt kommt das Beste..."
der tut mir leid..
irgend eine Uni oder ein Wissenschaftler hat irgendetwas behauptet..??
so ein Schwachsinn.

Dieser Nichts-Wisser will die historischen Tatsachen, dass das NT zu erst vom aramäischen in andere Sprachen übersetzt wurde, auf den Koran schieben.

Es gibt Koran exemplare die mindestens 1300 Jahre alt sind !
Dieser Nichts-Wisser hat keine Ahnung von der arabischen Schrift,
z.B. können viele türken die Koran lesen gelernt haben, den koran lesen, aber sie und ich können/kann nicht arabische Tabellen - Schristen in diesen ländern lesen, weil diese Hilfsmittel fehlen, ich kenne den deutschen Begriff nicht..

Bruder al-chidr hatte das mal hier geschrieben:
z.B. MHMD = ein Araber würde Muhammed lesen, aber ein Türke z.B. braucht noch die Hilfe zeichen ob das "M" ein Vokal als a, e, i, ö.. , also Ma - Me- Mi-Mö.. gelesen werden muss!

Es gibt den Koran von Osman r.a., dieser ist mehr als 1300 Jahre alt,
ich fordere dich soul@ und diesen Nichts-Wisser auf, diesen koran mit irgendeiem Koran von Heute zu vergleichen..

wenn ihr zwischen diesen ein einzigen Unterschied findet habt ihr Recht, sonst ist das nur der vergebliche Versuch DIE WAHRHEIT ZU LEUGNEN !


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 17:38
Wurde der Koran durch Osman nicht umgestellt? Oder wer war es der die Suren entgegen der ursprünglichen Reihenfolge anordnete?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 17:50
Von jeder Sure ist bekannt, wo und wann sie offenbahrt wurde.
Die Anordnung der Suren nach Umfang ändert nichts am Inhalt oder stellt eine Wertigkeit dar.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 17:56
@Zyklotrop

Dieser Osman hat alle Originalschriften zusammentragen lassen. Schriften die von Mohamed direkt seinen Schriftkundigen Mitstreitern diktiert wurden. Daraus hat Osman dann den Koran schreiben lassen. Als dieser dann seinen Vorstellungen entsprach hat er alle Originalschriften vernichten lassen.
Die einzige Erklärung für dieses Vorgehen, die mir mal mitgeteilt wurde war: „ Er wollte nicht das die Heiligen Relikte überall auf dem Fußboden verstreut herumliegen“
Naja ich nehme an das es sich um ganz schnöde Beweißmittelvernichtung handelte.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 17:56
Aber wie kommt denn diese Saarbrücker Uni dazu so etwas zu schreiben. Auf Uni´s wird immer wissenschaftlich gearbeitet?

http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54781/ (Archiv-Version vom 30.09.2007)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 20:36
@ Mailo

Osman?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 21:11
@ Fabiano

@bekchrist: Was soll das eigentlich heißen und bedeuten: Jesus ist Gottes Sohn? - Sind wir nicht alle Söhne und Töchter des Herrn? Insofern mag auch Jesus ein Sohn Gottes sein. Aber dass er der einzige ist, von allen seinen Kindern, die Gott-Vater hat, das steht so nicht in der Bibel !

Pass mal auf :

Nach der Vererbungslehre ist jemand Sohn, der gezeugt wurde (außer einer Adoption).

Jesus wurde durch den Geist Gottes in Maria „gezeugt“.

Bereits der Psalmist schreibt in prophetischer Sicht:

Psalm 2

6: "Aber ich habe meinen König eingesetzt auf meinem heiligen Berg Zion."

7: Ich will von der Weisheit predigen, dass der Herr zu mir gesagt hat: "Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt .


Wenn wir Christen uns als Kinder Gottes sehen - was sind wir anderes als Söhne und Töchter unseres himmlischen Vaters?

Das ist etwas anderes.

Wenn Du ein wiedergeborener Christ bist, dann bist Du durch den Geist Gottes „gezeugt“, wie es Jesus in Johannes 3 dem Nikodemus erklärt. Erst dann ist ein Mensch ein „Kind Gottes“, vorher sind will alle Geschöpfe Gottes.


Und es gibt Christen die sehen in Jesus eine Nebenperson bei Gott und es gibt wieder andere Christen die sehen Jesus als Teil der Gottheit selbst im Geheimnis der Dreifaltigkeit und es gibt Christen die sehen in Jesus gleich Gott voll und ganz leibhaftig.
Zu welcher Art Christen darf man dich denn zählen?


Du suchst „eine Schublade“ für mich ?

Schau nach, was das apostolische Glaubensbekenntnis aussagt über Jesus.

Das Apostolische Glaubensbekenntnis
(ab 150 n.Chr.)
Ich glaube an Gott,
den Vater,
den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde,

Und an Jesus Christus,seinen eingeborenen Sohn,
unseren Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.


Was heißt denn: Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen? Auch bekchris ist irgendwann in das Fleisch gekommen und auch Fabiano ist in das Fleisch gekommen...

Ja, alle Menschen sind „in das Fleisch gekommen“, doch wir sind von Männern gezeugt.

Jesus hat seine Göttlichkeit abgelegt und nahm menschliche Gestalt an.

Paulus beschreibt das so:

Philipper 2

5: Ein jeglicher sei gesinnt, wie Jesus Christus auch war:

6: Welcher, ob er wohl in göttlicher Gestalt war, hielt er's nicht für einen Raub, Gott gleich sein,

7: Sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward gleich wie ein andrer Mensch und an Gebärden als ein Mensch erfunden;

8: Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz.

9: Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm einen Namen gegeben, der über alle Namen ist,

10: Dass in dem Namen Jesu sich beugen aller derer Kniee, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind,

11: Und alle Zungen bekennen sollen, dass Jesus Christus der Herr sei, zur Ehre Gottes, des Vaters.


Aber dass Gott einen Sohn hat, das wird im Koran bestritten und dass Gott nicht drei sind sondern ein einziger wird im Koran gesagt. - Ist denn Gott drei? Und wo steht das in der Bibel?

So explizit ist mir keine Stelle bewusst, wo dies direkt steht.
Aber indirekt wird die Einigkeit Gottes des Vater, mit Jesus seinem Sohn und dem Heiligen Geistes aus dem Zusammenhang deutlich.

Im Missionsauftrag sagt Jesus:

Matthäus 28

19: Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes.

Wenn Jesus sagt, dass die Taufe auf diese drei Namen erfolgen soll, dann gehören sie doch zusammen und sind nicht auseinander zu dividieren.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 21:15
@ informer

Dein Verständnis für folgenden Text ist sehr komisch:


““ Matthäus 26

63: Aber Jesus schwieg still. Und der Hohepriester antwortete und sprach zu ihm: Ich beschwöre dich bei dem lebendigen Gott, dass du uns sagest, ob du seist Christus, der Sohn Gottes.

64: Jesus sprach zu ihm: Du sagst es. Doch ich sage euch: Von nun an wird's geschehen, dass ihr werdet sehen des Menschen Sohn sitzen zur Rechten der Kraft und kommen in den Wolken des Himmels.““


Also ich verstehe hier nur das er bezeugt hat das man als Menschensohn Gott begegnen kann , somit eine beziehung eingehen kann mit der Göttlichen Kraft. Zur Rechten der Kraft würde ich meinen das er auf Augenhöhe meinte.

Du verstehst, was Du verstehen willst !

Auf die Frage des Hohenpriesters, ob er Christus, der Sohn Gottes sei, antwortet Jesus doch klar, du sagst es.
Das ist eine klare Bestätigung seiner Frage und lässt keinen Spielraum für anderweitige Ausdeutungen.

Jesus sitzt zur Rechten Gottes und wird wiederkommen und die Lebenden und die Toten richten. Von wegen „Augenhöhe.“

Wenn Du Jesus „herabwürdigst“, als nur einem Propheten , wirst Du Dich einmal wundern, wenn Du vor ihm als Richter stehst.

Auch Diese „Deutung“ greift nicht:

Hier steht es klipp und klar des Menschen Sohn sitzen ; sitzen ist die Mehrzahl , des Menschen Sohn können nur die Menschen sein die zur Rechten der Kraft sitzen ;

Jesus hat gesagt, dass er sitzen wird, also auf die Zukunft bezogen.
Der Schreiber des Hebräerbriefes sagt:

Hebräer 8
1: Das ist nun die Hauptsache, davon wir reden: Wir haben einen solchen Hohenpriester, der da sitzt zu der Rechten auf dem Stuhl der Majestät im Himmel


Mit dem „Hohenpriester“ ist Jesus gemeint.


Deine weiteren Ausführungen:

wer kann zur Rechten einer so außergewöhnlichen Kraft sitzen wenn er nicht einen besonderen Status erreicht hat.

Da hast Du recht !

Jesus ist eben nicht „gleich wie Adam Mose und Mohammed usw.“

Jesus hat „den besonderen Status“ erreicht, Er ist der Sohn Gottes, der als Passahlamm die Sünden aller Menschen getragen hat.

Traurig, dass es Mensche gibt, die diese Gnade ablehnen .


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 21:43
und das sage nicht ich ja, das sagt wikipedia.de, ja?
^^

unser lehrer hatte uns verboten informationen aus wiki zu nehmen. da sie größtenteils nicht stimmen :P



das erste video kommt mir bekannt vor, es handelt vom gleichen thema, wie die videos auf meiner seite. du weißt, was ich meine, soul ;) aber freut mich, wenn diese dich etwas zum denken gebracht haben ;)


nur, dass dieses albern ist. warum?

der titel dieses video heißt, " Jesus as. Gott laut Koran"
aber die verse sind von der bibel und es wurde gearbeitet nach der bibel ^^
reine vormache...


ansonsten, kann ich das


Es gibt Koran exemplare die mindestens 1300 Jahre alt sind !



nur bestätigen.
der eine ist in Istanbul im topkapi museum. widerlegt ihn ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.06.2008 um 21:59
@Niselprim

Sorry Uthman ibn Affan hieß der Vogel.


melden