Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

2.025 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

28.04.2022 um 17:11
Zitat von SchnapspralineSchnapspraline schrieb:Es kann ehrlich gesagt nicht ausgeschlossen werden, dass Gott tatsächlich ein Kühlschrank ist. So merkwürdig das klingen mag
Da bietet sich die Idee von @Niselprim an, aus Gott Raupe, also Gott, wurde der Schmetterling Universum. Also Gott ist, bzw. wurde zum Universum.


melden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

28.04.2022 um 20:41
@DonFungi
Jeder, der in der Nervenheilanstalt gelandet ist, weil er behauptet hat "Gott zu sein", hätte vielleicht gar nicht dort sein müssen...

Klar, es gibt nur einen Gott und "du sollst nicht andere Götter neben mir haben" usw. aber wer soll wissen/ beweisen, das Person XY Lügt, wenn diese behauptet, Gott zu sein.


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

29.04.2022 um 08:38
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Was wenn der Kühlschrank Gott ist
Dann lässt sich die Nichtexistenz von Bier im Kühlschrank grundsätzlich immer noch beweisen. :)

mfg
kuno


melden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

29.04.2022 um 12:55
Was muss gegeben sein, damit etwas als existent bewiesen werden kann ?

Es muss sich im Bewusstsein befinden !

In meinem Bewusstsein finde ich Gedanken, sinnliche Erfahrung, Moralvorstellungen, Imagination, aber keinen Gott !

Der Schluss von der Wirkung (Meine Bewusstseinsinhalte) auf die Ursache (möglicherweise Gott) bleibt grundsätzlich immer zweifelhaft !

Der "Fingerabdruck" in unserem Bewusstsein scheint einfach nicht reich genug zu sein, um Gott zweifelsfrei als Ursache annehmen zu können. Andersherum aber und darum hinkt jeder Vergleich von Gott mit einem Einhorn oder dem Weihnachtsmann, sind die Bewusstseinsinhalte reich genug, um dafür einen Gott annehmen zu können ! Er ist nicht einfach so erfunden, sondern wird als Ursache der Bewusstseinsinhalte angenommen !

Es schwankt also zwischen Gott und nicht Gott hin und her und damit wird sich zumindest so etwas wie ein Halbgott annehmen lassen !

Die Bewusstseinsinhalte sind zu reichhaltig, um sie auf bloßen Zufall und blinde Naturgewalt aufzubauen, aber sie sind nicht reichhaltig genug, um einen Gott zweifelsfrei annehmen zu können !

Ich entscheide mich daher für etwas mittleres zwischen Gott und nicht Gott !

Das plausibelste Weltbild, was dem am nächsten kommt, scheinen mir Platons Ideen zu sein !

Jetzt lässt sich die Existenz von so etwas wie "Ideen" auch noch nicht beweisen, aber vielleicht kommt das ja noch !


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

29.04.2022 um 16:45
Zitat von NegevNegev schrieb:Klar, es gibt nur einen Gott und "du sollst nicht andere Götter neben mir haben" usw. aber wer soll wissen/ beweisen, das Person XY Lügt, wenn diese behauptet, Gott zu sein.
Da sich Gott nicht beweisen lässt, jedoch ein Teil an Menschen an Gott oder Götter/Gottheiten, Engel und Dämonen glauben, findet es doch im Kopf statt. Also bei jedem selbst als ich bin … ein Medium, als solches suggestiv veranlagt an höhere Macht wie Mächte zu glauben. Ist man da auf Sicht es findet im Gehirn statt nicht sich selbst, also sich Gott?


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

30.04.2022 um 11:34
Zitat von DonFungiDonFungi schrieb:Ist man da auf Sicht es findet im Gehirn statt nicht sich selbst, also sich Gott?
Klar, einige Menschen haben eben imaginäre Freunde, so lange die einen nicht damit voll quasseln, ist das kein Problem.


melden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

30.04.2022 um 12:29
Zitat von kaktusskaktuss schrieb:Es muss sich im Bewusstsein befinden !
und was ist bewusstsein/geist als solches? wo kommt es her, wie wird es erzeugt? wird es im gehirn erzeugt, oder dient das gehirn nur als empfangsantenne für das bewusstsein/den geist und das bewusstsein/der geist kommt eigentlich von aussen?

"gott" kann ja eigentlich nur eine für uns unbegreifliche "dunkle energie" sein die alles hervorbringt, auch die materie...

meine hypothese, daß das bewusstsein von aussen kommt steht noch, denn alle organe die im bzw. am kopf angebracht sind, dienen dem empfang von informationen und nicht der erzeugung...


4x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

30.04.2022 um 12:59
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:alle organe die im bzw. am kopf angebracht sind, dienen dem empfang von informationen und nicht der erzeugung...
Wir kommunizieren nicht nur mit den Augen, sondern mit unserer gesamten Mimik und Körpersprache - bewusst oder unbewusst. (dt. Pheromone). Sprache ist auch Senden von Information. Alles ziemliche "Kopfsache".


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

30.04.2022 um 13:19
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:"gott" kann ja eigentlich nur eine für uns unbegreifliche "dunkle energie" sein die alles hervorbringt, auch die materie...
Nö, Gott kann auch was völlig anderes sein, im Zweifel sogar reine Phantasie.

kuno


3x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

30.04.2022 um 16:25
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:"gott" kann ja eigentlich nur eine für uns unbegreifliche "dunkle energie" sein die alles hervorbringt, auch die materie...
das würde sich mit den Bibelberichten decken wonach es Gott schon immer gab, er nicht erst irgendwann entstanden ist. Energie gab es auch schon immer 😉
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Gott kann auch was völlig anderes sein, im Zweifel sogar reine Phantasie
da hätten aber damals und im Grunde auch heutzutage sehr viele Menschen zu viel Phantasie 😉 - sogar auch Menschen, die man als realistisch denkend einschätzen müsste. Darunter ja auch so manche Wissenschaftler 🤷‍♀️


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

30.04.2022 um 17:20
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Darunter ja auch so manche Wissenschaftler 🤷‍♀️
Das ist ein reines Autoritätsargument und damit vollkommen nichtssagend.


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

30.04.2022 um 17:24
Zitat von DerHildenDerHilden schrieb:Das ist ein reines Autoritätsargument ...
Das wollte ich auch nicht als solches gebrauchen. :)
Wollte damit nur sagen, dass Wissenschaftler normalerweise eher rational denken und auf diese sicherlich weniger als bei anderen Menschen zutrifft, dass die rumphantasieren -> das war ja der Kontext :) :
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:m Zweifel sogar reine Phantasie



melden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

30.04.2022 um 22:20
@Optimist

Ich wollte eigentlich nur ausdrücken, dass es eben nich...
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:nur eine für uns unbegreifliche "dunkle energie"
...sein kann, sondern auch was völlig anderes.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

30.04.2022 um 22:45
...also, das mit dem Gott und den anderen Dingen, die nicht wirklich beweisbar sind, können natürlich existent sein, wenn man seinem Gehirn unvoreingenommen glaubt. Existent deshalb, weil es Informationen sind, die im Kopf stattfinden, also Konstrukte, die dein Gehirn produziert. Dein Gehirn konstruiert pausenlos Dinge die nicht existent sind. Ganz normal.
Nur ein Beispiel, Pareidolie, das Phänomen, in Dingen und Mustern vermeintliche Gesichter und vertraute Wesen oder Gegenstände zu erkennen. Eine reine Gehirnleistung also.
Dein Gehirn versucht dir dein Leben so angenehm wie möglich zu gestalten und lässt dich so lange im Glauben an eine lebenswerte Welt, solange du dies wünscht. Mit Göttern, einem Leben nach dem Tod, fantastischen Möglichkeiten oder genau dem Gegenteil, was auch immer...

Wenn du also Stichworte wie, Gott, Engel, Geister, Hölle, etc. an dein Hirn geleitet bekommst, wird es dir allerlei Möglichkeiten zusammen reimen und dir zu deiner Zufriedenheit auch einen Gott konstruieren.
Erst wenn du die Matrix verlässt, wirst du deine reine Existenz erkennen, deinen wahren Ursprung und den Grund deiner Existenz.
Daher wisse, glaub nicht alles, was dein Hirn denkt, schau dir die reale Welt an, wenn dir danach ist oder glaub einfach was dein Gehirn dir vor denkt.


melden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

01.05.2022 um 09:50
Zitat von NemonNemon schrieb:Wir kommunizieren nicht nur mit den Augen, sondern mit unserer gesamten Mimik und Körpersprache - bewusst oder unbewusst. (dt. Pheromone). Sprache ist auch Senden von Information. Alles ziemliche "Kopfsache".
stimmt, man spricht auch wenn man nichts erzählt.

was ich aber meinte ist und das habe ich hier schon etliche male geschrieben, die augen erzeugen nicht das licht, sie empfangen es, die ohren erzeugen nicht den schall sondern empfangen diesen, nase erzeugt nicht den geruch, sondern empfängt diesen...haut, zunge usw...

und die große frage lautet, erzeugt das gehirn das bewusstsein, oder empfängt es dieses nur?

klar, jeder glaubt das bewusstsein/der geist wird im gehirn erzeugt, fühlt sich ja auch irgendwie so an, ist es aber wirklich so? nichts genaues weiß man. man kann nur munkeln und wieso nicht mal neue hypothesen aufstellen?

angenommen das gehirn ist nur antenne und das bewusstsein wird empfangen, dann bleiben mmn. nur 2 möglichkeiten was es sein kann. einmal diese unerklärliche "dunkle energie", oder halt licht. denn beides durchdringt den ganzen raum und hätte das potenzial "gott" zu sein und überall zu wirken und beides ist form und körperlos usw.

aktuell würde ich zu ersterem tendieren.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:...sein kann, sondern auch was völlig anderes.
falls "gott" real ist, dann muss es aber irgendetwas körperloses nicht materielles sein, was überall gleichzeitig ist und überall gleichzeitig wirkt, also den kompletten raum durchdringt und das kann mmn. nach jetzigem kenntnisstand nur licht oder "dunkle energie" sein. dunkle materie schließe ich aus.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Nö, Gott kann auch was völlig anderes sein, im Zweifel sogar reine Phantasie.
damit hast du wohl ins schwarze getroffen...und wenn es reine phantasie ist, dann ist es doch irgedwo bewusstsein/geist, denn wo spielt sich die phantasie denn ab, bzw. ist teil dessen?

falls es tatsächlich vom albert kommt, dann passt dieses zitat an dieser stelle ganz gut.


Unbenannt


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

01.05.2022 um 10:59
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:falls "gott" real ist, dann muss es aber irgendetwas körperloses nicht materielles sein, was überall gleichzeitig ist und überall gleichzeitig wirkt, also den kompletten raum durchdringt und das kann mmn. nach jetzigem kenntnisstand nur licht oder "dunkle energie" sein. dunkle materie schließe ich aus.
Dunkle Energie is die bislang unbekannte Ursache für die beschleunigte Expansion des Universums, alle mir bekannten Vorstellungen von dem, ws Gott sein soll, haben damit gar nix zutun.
Wenn die einzige Bedingung sein soll, den gesamten Raum zu durchdringen, dann kämen auch zB. Neutrinos, Gravitationswellen oder die kosmische Hintergrundstrahlung in Frage, macht für mich aber auch wenig Sinn.

kuno


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

03.05.2022 um 12:37
@alle :

Ich denke, man kann die Nichtexistenz Gottes NICHT beweisen -- hier der Grund (einer von vielen) :

Dazu müsste man zuerst die Problematik der ABIOGENESE klären, d. h. die Schritte von unbelebter Materie
hin zu belebter Materie bzw. zu den Bausteinen lebender Zellen. Ein riesiges, ungelöstes Problem, zu dem
hier in diesem Vortrag einer der 10 führenden Chemiker weltweit ausführlich Stellung nimmt.
Ist leider nur in Englisch, aber jede Mühe wert, es anzuschauen, evtl. auch zusammen mit einem Freund, der gut Englisch kann :

Youtube: James Tour: The Mystery of the Origin of Life
James Tour: The Mystery of the Origin of Life
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Herzlichen Gruss
Rolf


3x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

03.05.2022 um 18:28
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:ch denke, man kann die Nichtexistenz Gottes NICHT beweisen -- hier der Grund (einer von vielen) :

Dazu müsste man zuerst die Problematik der ABIOGENESE klären, d. h. die Schritte von unbelebter Materie
hin zu belebter Materie bzw. zu den Bausteinen lebender Zellen. Ein riesiges, ungelöstes Problem, zu dem
hier in diesem Vortrag einer der 10 führenden Chemiker weltweit ausführlich Stellung nimmt.
Ist leider nur in Englisch, aber jede Mühe wert, es anzuschauen, evtl. auch zusammen mit einem Freund, der gut Englisch kann :
Das ist kein Beweis, weder für die Existenz, noch für die Nichtexistenz Gottes, allerdings gibt es dazu auch Theorien die weder bewiesen, noch widerlegt sind. Vorstufen von Leben, wie z.B. Aminosäuren finden sich sowohl in Meteoriten als auch in irdischen Tiefengesteinen, das ist natürlichen Ursprung und kein Beleg für göttliches Wirken.


melden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

04.05.2022 um 08:41
Meh...
Natürlich kann man Gott nicht beweisen, sofern Gott nicht bewiesen werden will. Wenn es eine Entität gibt von der alles kommt, die auch in diesem von ihr kommenden Bereich, alles sein kann, kommt auch nur von dieser Entität letztlich der unumstößliche Beweis.

Streitbar ist lediglich ob, sofern es diese Entität gibt, eben ein solcher Beweis für Gott schon irgendwo in uns, oder unserer Umwelt in Zukunft existiert. Gott so gesehen, eine Möglichkeit für einen Beweis irgendwo hinterlegt hat. Falls ja, ist der Beweis objektiv zu diesem Zeitpunkt noch nicht entdeckt, oder er liegt nur auf persönlicher Ebene in allen, oder nur in ausgewählten Lebewesen, versteckt. Was aber auch nur zu endlosen, oft auch sinnlosen Diskussionen zum jetzigen Zeitpunkt führt.


melden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

04.05.2022 um 09:29
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:Ich denke, man kann die Nichtexistenz Gottes NICHT beweisen -- hier der Grund (einer von vielen) :
Der "Beweis" der Nichtexistenz irgendwelcher erdachten Konstrukte ist naturgemäß schwierig bis unmöglich, das hat aber nichts mit der Abiogenese zu tun. Selbst wenn die Abiogenese lückenlos nachvollziehbar wäre, bliebe den Kreationisten immer noch der Rückzug auf "und wer hat es ermöglicht?".
Lahm. Der god of the gaps ist wohl der ärmlichste Vertreter seiner "Gattung". Die Aufdeckung der Abiogenese würde lediglich den Rückzug in ein weiteres Schlupfloch bedeuten.
Ein Video von fast einer Stunde hier einzustellen, ohne eine vernünftige Inhaltsangabe, ist eh schon dreist, insbesondere wenn es auch noch auf Englisch ist.
Der Kreationistenkongress hat seit seiner Entstehung meines Wissens noch kein großes Rad gedreht. Falls du da anderer Meinung bist gibt die exakte Stelle im Video an (Zeit) und man kann drüber reden.
Ich gehe aber mal davon aus, dass von dir wieder mal nichts kommen wird.
Mal schauen. :D


1x zitiertmelden