Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.327 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Religionskritik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

17.07.2016 um 10:50
Kalil Gibran - von den Kindern:

"Eure Kinder sind nicht eure Kinder!

Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch, und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.

Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken, denn sie haben ihre eigenen Gedanken.

Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen, denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.

Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.

Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit, und er spannt euch mit seiner Macht, damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.

Lasst euren Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein; denn so wie er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist."


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

17.07.2016 um 11:11
Zitat von ZilliZilli schrieb:Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken, denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ich kenne mich da nicht so aus. Aber ist es nicht so, dass ihre Gedanken dadurch beeinflusst werden, weil wir sie in unsere "Tempel" schleifen?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

17.07.2016 um 11:31
Zitat von fritzchen1fritzchen1 schrieb:... Aber ist es nicht so, dass ihre Gedanken dadurch beeinflusst werden, weil wir sie in unsere "Tempel" schleifen?
Ach ja richtig! Wir fangen bei ihnen ihnen mit einem Sparbuch an, nehmen sie mit zur Bank und machen sie wissend darüber, daß das Geld das Wichtigste im Leben ist ;)


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

17.07.2016 um 11:47
Zitat von ZilliZilli schrieb:daß das Geld das Wichtigste im Leben ist ;)
Nicht so wichtig wie die eigene Gesundheit. Du betest aber jetzt nicht wirklich Geld an oder?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

17.07.2016 um 12:06
Und nichts ist so geil wie die erstkommunion oder Konfirmation. Das ist wie Ostern, Weihnachten und Geburtstag zusammen: geldregen und Geschenkehagel. :troll: habe erst 20 Jahre ernsthaft später angefangen mich mit Gott zu befassen und kann nur bestätigen: gehst einen Schritt auf ihn zu kommt er dir den Rest des Weges entgegen. ;)


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

17.07.2016 um 12:13
Zitat von fritzchen1fritzchen1 schrieb:... Du betest aber jetzt nicht wirklich Geld an oder?
Ich bete gar nichts an, wie kommst du darauf?

Nur ist der allgegenwärtige Glaube an das Geld einer Religion gleichzusetzten, dem kein reeller Wert gegeübersteht.
Allein der Glaube daran hält die Wirtschaft aufrecht - ein winziger Bruchteil ist davon realwirtschaftlich tatsächlich vorhanden, der allergrösste Anteil ist virtuell - ein Bluff!

"Würden die Menschen das Finanzsystem durschauen, hätten wir über Nacht eine Revolte...." so ähnlich sagte mal der Henry Ford


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

17.07.2016 um 16:53
@thedefiant
Eigentlich wollte ich es einfach lassen, aber es geht nicht...
Als aller erstes, sag ich dir jetzt mal eines:
Ich will dich nicht loswerden, da du mir nie etwas getan hast.
Und vielleicht bist du auch ein ganz lieber und netter Mensch.
Ich ziehe mich aus der "Diskussion" zurück. Es hat keinen Sinn sich über sowas zu streiten und ja mit dem Herzblut mit dem viele Gläubige hier für ihre Sache streiten, möchte, will und kann ich nichts mehr zu tun haben.
Schau, du hast 821 Beiträge geschrieben und "jeden" in Spiritualität.
Was ist es denn bei dir, wenn nicht Herzblut?
1. Sucht euch ein anderes Hobby. Wenn ihr nur 1/3 mehr hier seit als ich, dann macht ihr gewaltiges falsch in eurem Leben.
2. Dieses Forum ist nicht das reale Leben.
Du glaubst daran, dass das ganze Universum eine Simulation ist, ist es dann nicht egal, wo ich simuliere?
3. Welcher Christ und die meisten von euch nennen sich so, würde so mit einem Anderen umgehen wie ihr?
4. Nächsten Liebe und Feindes Liebe wird hier nicht gelebt.
Nächstenliebe bedeutet nicht, jemanden in den hintern zu kriechen, egal was er von sich gibt.
5. Der Kampf ums Recht haben. Um die bessere Antwort, um die unerbitterlichkeit dem Anderen nicht zu hören zu müssen...
"the defiant" übersetzt "der trotzige".
Was treibt dich denn an, wenn nicht die unerbitterlichkeit 821 post in "Spiritualität" zu posten?
Mit was hast du dich sonst beschäftigt? Wo hast du sonst noch geschrieben? Nirgends.
Du bist immer nur bei UNS.
Wieso?
Um uns zu "überzeugen" von deinen glauben?
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:6. Wer Gläubig ist, muss sich immer vor Augen halten. Gott hat gesehen was ihr geschrieben habt, habt euren Eifer und euren Zorn gesehen.
Oh ja, aber das hat er auch bei dir gesehen und er kennt dadurch auch "deinen glauben"
7. Auch wenn ihr das zu Lebzeit niemals wissen wird, doch bedenkt, vielleicht war ich nur der Test um zu zeigen wie viel Liebe in euch ist oder wie viel Selbstgrechtigkeit. Wie viel Narzismus zu glauben, man stehe unzweifelhaft richtig und müsse die falsch stehenden deswegen mit Schmäh behandeln.
Und vielleicht waren auch wir, deine Prüfung.
Tu nicht so, als wärst du ein Lämmchen, du weist genau, das du um nichts besser warst.
Wir können alle unfreundlich sein, wenn wir wollen(freier Wille und so)
Ich schreibe keinen direkt an, aber ihr wisst das ihr gemeint seid.
Ich schreibe dich direkt an, weil ich dich meine.
Das eure Worte in diesem Forum nicht die Worte der Nächstenliebe oder Freindesliebe sind, sondern die Worte von Leuten die zu viel alleine vor dem PC verbringen und sich in ihren Wortgefechten verlieren.
Über etwas zu sprechen und etwas zu tun, sind zwei paar Schuhe.
Auch ein gläubiger muss nicht zu allen ja und Amen sagen.
Such euch ein Leben! Das hier ist nicht das Leben.
Wir brauchen kein Leben zu suchen, wir sind doch schon geboren worden, wir haben schon "unser Leben".
Sonst könnten wir ja gar nicht miteinander schreiben.

Also noch einmal, egal ob wir uns einig sind oder nicht, deswegen ist es nicht so, das ich dich hassen würde.
Ich liebe auch Menschen, die nicht an Gott glauben, jeder der lieb ist, sollte diese liebe auch erwiedert bekommen.
Also auch wenn wir uns nie einig werden, ist es mir wichtiger, das es dir gut geht und du keine Sorgen hast.
Egal wie du das ganze siehst.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

17.07.2016 um 19:32
Ich mag dich auch @thedefiant !

Egal, wieviel du hier schreibst, und ob wir uns schon begegnet sind hier.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

17.07.2016 um 19:37
Was du von Kalil Gibran zitiert hast @Zilli über die Kinder ist wunderschön und würde ich sofort unterschreiben.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.07.2016 um 00:24
Zitat von BioGenEthikerBioGenEthiker schrieb:und vor allen sollte man dann noch in Erwägung ziehen, dass von Gott behauptet wird, er sei allwissend, allgütig und allmächtig, so dass der hier vorgeschobene Satan locker in die Schranken verwiesen werden könnte. Also wer ist nun Schuld dafür, dass es u.a. Kinderkrebsstationen geben muss, wenn es diesen Gott angeblich gibt?!
der Mensch verkorkst die Erde.. und Du machst Gott verantwortlich dafür ??

die Erde ist verdreckt , mit Abgasen, Giften, und Atomtests


Testgelände Zahl der Tests
Gesamtzahl 2054
USA Nevada (NTS) 928
New Mexico (Alamogordo, Farmington) 3
Mississippi 2
Amchitka 3
Colorado 2
Pazifik Enewetok, Marshallinseln 43
Kiritimati / Weihnachtsinsel (US/GB)) 24/6
Bikini, Marshallinseln 23
Johnston Atoll 12
Pazifische Ozean 4
Malden Insel (GB) 3
Atlantik Atlantische Ozean 3
UdSSR Semipalatinsk (STS) 458
Nowaja Semlja (NZTS) 131
Russland 79
Kasachstan 31
MTR 11
Ukraine 2
Usbekistan 2
Turkmenistan 1
Nordafrika Algerien 17
Franz. Polynesien Moruroa 181
Fangataufa 12
Australien Maralinga 7
Monte Bello 3
Emu Field 2
China Lop Nor 45
Indien Pokhran 6
Pakistan Ras Koh 6
Nordkorea Hwaderi/Penggye-ri 4
in China gibts eine künstliche Sonne..
8 900x510
Quelle: http://www.n24.de/n24/Mediathek/Bilderserien/d/4134068/wenn-die-leinwand-sonne-aufgeht.html

Die Nahrungesmittel werden mit Konservierungsstoffen haltbar gemacht .. mit Farbstoffen, damit Essen gut aussieht. und so weiter..
das braucht man doch nicht alles aufzählen und sich dann fragen..

ja ,.. wieso stirbt jeder zweite Mensch an Krebs??


4x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.07.2016 um 00:55
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:wieso stirbt jeder zweite Mensch an Krebs??
Dumme Frage. Informier dich halt mal darüber. Übrigens: jeder "stirbt" an Krebs. Die Frage ist nur wann... Hier ist dieses Thema off-topic. Aber der Satzstellung nach sollte es ja eh eine Suggestivfrage sein.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.07.2016 um 01:01
@whatsgoinon
Zitat von whatsgoinonwhatsgoinon schrieb:Übrigens: jeder "stirbt" an Krebs.
echt ?ahja ..na dann.., hmmm ....

ich kenne einige Menschen , die starben an einem Herzinfarkt, Alzheimer, Hirninfarkt..

Andere starben bei einem Autounfall , Motoradunfall, an Alterschwäche, Flugzeugabsturz , oder viele fielen Terroristen zum Opfer.., andere Menschen stürzen beim Klettern ab.. u.s.w.
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:das braucht man doch nicht alles aufzählen und sich dann fragen..

ja ,.. wieso stirbt jeder zweite Mensch an Krebs??



melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.07.2016 um 02:24
Wer an Dummheit denkt handelt dumm.
Zitat von whatsgoinonwhatsgoinon schrieb:
Dumme Frage. Informier dich halt mal darüber. Übrigens: jeder "stirbt" an Krebs.

Qed


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.07.2016 um 02:37
@Koman
" Und vielleicht bist du auch ein ganz lieber und netter Mensch."
Das wage ich stark zu bezweifeln. :) wer nicht in der Lage ist seinen eigenen Standpunkt zu verteidigen und stattdessen lieber die andere angreift und herausfordert handelt nach der Devise "Angriff ist die beste Verteidigung"
Das zeugt einfach nur vom schwachen Charakter. Da kann man nur erwidern: jo such dir ein Leben jung. Und vor allem Freunde die gewillt sind Dir den Kopf zu waschen. Tschööö @thedefiant! Gottes Friede und Gerechtigkeit sei mit dir :)


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.07.2016 um 07:41
Zitat von KotknackerKotknacker schrieb:Und vor allem Freunde die gewillt sind Dir den Kopf zu waschen.
Man hörte auch schon davon, dass allein der Versuch zu einer 5 Tage Sperre führen kann so empfiehlt es sich eine Kneifzange zu verwenden oder wie der Brite sagt:

"I wouldn't touch it with a ten foot pole."


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.07.2016 um 07:54
@dieleserin
Zitat von dieleserindieleserin schrieb:Du machst Gott verantwortlich dafür ??
Natürlich. Wenn es Gott gibt und wenn er allwissend, allgütig und allmächtig ist, dann ist er definitiv für alles Leid verantwortlich, was es auf der Welt gibt, denn er könnte ja verhindernd eingreifen, damit es gar nicht erst zu diesem Leid kommt. Da das nicht geschieht, kann man schlussfolgern, dass es einen solchen Gott nicht gibt, denn die Tatsachen des Lebens widerlegen die Existenz eines solchen Gottes.

Wenn es also einen Gott geben sollte, der sich einst als Schöpfer betätigt hat, dann ist er entweder bereits tot oder er hat sich freiwillig in den Ruhestand begeben. Auf jeden Fall kann er die drei Attribute allwissend, allgütig und allmächtig nicht zugleich aufweisen. Aus rein logischen Gründen, denn wie gesagt: Die Tatsachen des Lebens widerlegen so einen Gott. Und damit ist der Threadtitel zutreffend. Egal was aus der glaubenswütigen Fraktion noch kommt - inhaltlich ist das Thema hier gegessen. Und damit verabschiede ich mich von hier.


3x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.07.2016 um 07:59
@BioGenEthiker
Ich führe mal vorsichtig an, dass "Leid" immer eine Frage der Perspektive ist. So manches Leiden hatte für Betroffene durchaus positive Langzeitwirkung. Man muss sich fragen, ob das Idealbild des Lebens, das aus Gesundheit und Glück besteht, immer den besten Weg der Entwicklung darstellt oder evtl. auch zu Stagnation führen kann.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.07.2016 um 08:12
@BioGenEthiker
Dann wäre es aber ein bevormundender Gott mit seinen Tierchen im goldenen Käfig.
Da nicht jeder vom Blitz getroffen wird der schlechtes tut kann also von dieser These ruhig abgesehen werden. ;)
Zitat von BioGenEthikerBioGenEthiker schrieb:Aus rein logischen Gründen, denn wie gesagt: Die Tatsachen des Lebens widerlegen so einen Gott. Und damit ist der Threadtitel zutreffend. Egal was aus der glaubenswütigen Fraktion noch kommt - inhaltlich ist das Thema hier gegessen. Und damit verabschiede ich mich von hier.
Aus rein logischen Gründen kann vieles nicht sein. ZB Sicherheit und Freiheit gleichzeitig, was ja wiederum von einem Gott hier erwarter würde.
Oder die Behauptung "es gibt keine Wahrheit". Denn sie ist in sich unlogisch. Wäre es so, das es keine Wahrheit gibt dann wäre dies die Wahrheit.
Und der biologische Witz an der Geschichte ist nicht das alles keinen Sinn ergibt, nein, sondern das ein so komplexes, phänomenales Bewusstsein dazu fähig ist solche unnötigen Paradoxen zu durchdenken.


melden
Ur ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.07.2016 um 08:57
@BioGenEthiker
Da schließe ich mich @wichtelprinz Worten an. Wie willst du wirkliche Freiheit schenken ohne die Möglichkeit anders als "gut" zu handeln? Angenommen du programmierst eine KI die absolute Freiheit im handeln haben sollte. Könnte diese KI wirkliche absolute Freiheit genießen wenn man sie mit einer Beschränkung für schadhaftes verhalten versehen würde?
All das Leid, ist Mensch gemachtes Leid. Auch wenn man manchmal gegenüber der Taten in der Welt strauchelt, einer Ohnmacht verfällt, wird es irgendwann enden. Denn egal wie sehr Menschen versuchen einander zu verändern, den Menschen umkrempeln, wird es ihnen gänzlich nicht gelingen. Bewusstsein konnte noch nie so schnell wie heute verbreitet werden. Eines wird sich letztendlich durchsetzen. Da es für alle spricht und von jedem erkannt werden wird. Weil es anfangs in jedem Menschen gespeichert ist.
Zitat von BioGenEthikerBioGenEthiker schrieb:Egal was aus der glaubenswütigen Fraktion noch kommt - inhaltlich ist das Thema hier gegessen. Und damit verabschiede ich mich von hier.
Schade. Bist einer der wenigen Kritiker mit denen man noch normal diskutieren kann. Einen angenehmen Weg dir. :)


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.07.2016 um 12:24
@Kotknacker

Kurzer Einwand, da Dot offensichtlich ja das provozieren so toll findet.
Zitat von KotknackerKotknacker schrieb:wer nicht in der Lage ist seinen eigenen Standpunkt zu verteidigen
Habe ich zig fach gemacht.

Wenn man allerdings immer wieder von Gläubigen um die Ohren geworfen bekommt, dass sie es ja wissen und es Fakt für jeden ist, was sie glauben und danach nichts mehr kommt. Da es nun mal keine Beweise gibt, dann wird das ziemlich anstregend.

Weil eine Diskussion auf der Ebene: "Ja ist so!" Nervt hart.
Zitat von KotknackerKotknacker schrieb:herausfordert handelt nach der Devise "Angriff ist die beste Verteidigung"
Das kommt dir und auch Anderen nur so vor, da ich euer Glaubenskonstrukt angreife und da ein Gläubiger in dem Gedanken lebt, dass er sich nicht irren kann und seinen Glauben aufs Herzblut verteidigt ohne ihn zu hinterfragen, kommt es wie ein Angriff vor.

Und ja, manchmal und leider immer öfters, muss man den Bildungsstand von Leuten hier anzweifeln und genau da kommt das nächste Problem. Der fehlende Wunsch der Weiterbildung, dass man quasi Grundlagen erklären muss, damit die Person mit kommt und falls die reale Faktenlage einem Gläubigen nicht passt, wird sie aktiv ignoriert.

Erneut nicht hilfreich für eine Diskussion.
Ich erinnere da gerne an deine Aussage, dass du Wörter neue Interpretationen gibst, was null hilfreich ist, da so Argumente nicht mehr verstanden werden, auf beiden Seiten.
Zitat von KotknackerKotknacker schrieb:Das zeugt einfach nur vom schwachen Charakter.
Die Frage ist natürlich, warum du dann überhaupt mit deinem Text mich provozieren willst. Mir zu unterstellen ich sei nicht nett.
Zitat von KotknackerKotknacker schrieb:Das wage ich stark zu bezweifeln. :)
Oder ich hätte einen schwachen Charakter, ist natürlich was ganz anderes...
Zitat von KotknackerKotknacker schrieb:Da kann man nur erwidern: jo such dir ein Leben jung.
Jetzt fragt man sich natürlich, warum du dann hier bist und überhaupt schreibst?


3x zitiertmelden