Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

15.616 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Religionskritik

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 16:29
Damit man sich "Gott" zunutze machen kann, muß man ihn erst mal "packen" können und am besten irgendwo einsperren, wo andere nicht so einfach drankönnen, so daß man selber das Monopol drauf hat. Bei hierarchisch strukturierten Religionen geht es ja üblicherweise meist gleich um die angestrebte Weltherrschaft, egal ob Christentum oder Islam, beide berufen sich auf ihren jeweiligen "Gott".


melden
Anzeige

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 17:43
crown schrieb:Es wäre doch ziemlich traurig wenn es gar keinen Gott gibt
Warum, weil dann sehr viele Menschen feststellen würden, wieviel Zeit sie damit verschwendet haben, etwas anzubieten, das es gar nicht gibt?
Rao schrieb:egal ob Christentum oder Islam, beide berufen sich auf ihren jeweiligen "Gott".
Ich habe mir sagen lassen, sie beten den gleichen Gott an, nur jeweils auf eine andere Art und Weise.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 17:49
Alibert schrieb:Ich habe mir sagen lassen, sie beten den gleichen Gott an, nur jeweils auf eine andere Art und Weise.
man hat dich angeschummelt.
Die Gottesvorstellungen, das Gottesbild von Bibel und Koran, unterscheiden sich zu fundamental, als das problemlos von einem „Glauben an den selben Gott“ gesprochen werden kann.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 18:13
@Alibert
Ich habe mir sagen lassen, sie beten den gleichen Gott an, nur jeweils auf eine andere Art und Weise.
Das ist kompliziert. Natürlich behauptet der Islam, dass es sich in beiden Fällen um den gleichen Gott handelt. Nur unterscheidet sich das Gottesbild von Christen und Muslimen sehr voneinander. Auch haben Allah und JHWH andere Ursprünge. Beides waren ursprünglich unterschiedliche Gottesvorstellungen und vermischten sich erst sehr spät miteinander.

Die Antwort auf die Fragestellung, ob es sich um den gleichen Gott handelt, richtet sich also demnach, was man unter "gleicher Gott" versteht.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 18:46
Der "gleiche Gott" wird immer dann bemüht, wenn es um Gemeinsamkeit gegen Dritte (vor allem Atheisten, Antitheisten) geht, die man überzeugen oder gegen die man sich verbrüdern will.
Aber sowohl Christentum als auch Islam sind sich nicht mal intern darüber einig, wie ihr jeweiliger Gott denn nun "korrekt" anzubeten sei, siehe die zahlreichen Religionsspaltungen in beiden Glaubensrichtungen, wo sich Katholiken und Protestanten genauso gegenseitig die Schädel einschlugen wie Sunniten und Schiiten im Islam, von zahllosen kleineren Splittergruppen ganz zu schweigen.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 19:56
Ja es kann auch keinen Gott geben, denn das Sein und Nicht-Sein gehört in unsere Zeit. Die Ewigkeit kann man nicht substrahieren, multiplizieren, dividieren oder duplizieren. Deshalb ist das Atheist Dasein nichts weiter als ein Erfahrungsweg. So wie bei den Religionen. 😇


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 20:02
@Eljon
Verstehst Du das eigentlich selber?


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 20:08
@DyersEve


😂😂

Wäre bischen komisch, wenn nicht. Was verstehst du denn daran nicht? Es gibt kein Sein und nicht sein in der Ewigkeit. Aus unserem Standpunkt heraus gibt es das, weil wir der Zeit unterliegen. Deshalb gibt es Menschen die an Gott glauben und Menschen die nicht an Gott glauben. Das sind aber nur Wege, aus denen man seine Erfahrung bezieht. Aus diesen Standpunkten wird man niemals verstehen, was, wer, wie und vor allem warum Gott, den Namen, Gott trägt. So kompliziert ist das gar nicht.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 20:12
@Eljon
Versuche mal kryptisch in verständlich zu übersetzen.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 20:14
@DyersEve


Gott = Name

Name = Name

Gott = alle weiteren Namen

Verständlich genug? 😇


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 20:15
Kala ist im Hinduismus der Gott der Zeit. Kala ist derjenige, der alles schafft und auflöst.

https://wiki.yoga-vidya.de/Kala


Zeit.Windrose.Quilt03


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 20:20
Eljon schrieb:Verständlich genug?
Ich würde eher sagen, genug getrollt.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 20:21
@DyersEve


Das ist kein Trollpost.

Geben wir allem keinen Namen? Oder willst du mir etwa sagen, das die Namen von wo anders kommen?


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 20:39
@Eljon
Lass stecken, ich mag auf deinen Wirrwar nicht weiter eingehen!


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

11.07.2019 um 20:40
@DyersEve


OK, ich lass den Namen Gott stecken. 😇


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

12.07.2019 um 17:09
Eljon schrieb:Ja es kann auch keinen Gott geben, denn das Sein und Nicht-Sein gehört in unsere Zeit. Die Ewigkeit kann man nicht substrahieren, multiplizieren, dividieren oder duplizieren. Deshalb ist das Atheist Dasein nichts weiter als ein Erfahrungsweg. So wie bei den Religionen. 😇
Die Ewigkeit ist das, was jenseits und außerhalb unseres Universums liegt. In unserem Universum ist Zeit ("Kala", das "Werden und Vergehen") ein wesentlicher Bestandteil des Raum-Zeit-Kontinuums, wie der Name sagt, die vierte Dimension zu den drei Raumdimensionen (Länge, Breite, Höhe). Nur Singularitäten, egal ob sie extrem winzig im subatomaren Bereich oder riesig jenseits unseres Universums sind, sind "ewig". Das Universum ist zwar riesig, aber trotzdem endlich, sowohl im Raum als auch in der Zeit.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

12.07.2019 um 17:29
@Rao


Ich Stimme dir fast in allen Punkten zu, ausser in dem singulären verständniss. Singularitäten bestehen zwar in einem seperatem Raum, des Raum-Zeit-Kontinuums, doch das bedeutet nicht das diese Singularität die Ewigkeit widerspiegelt bzw aufzeigt. Das Universum und somit das, was sich vermehrt, ändert, verformt, wo geboren wird und das sterben existiert, ist nur ein Raum, der aufgebaut wurde und der damit auch irgendwann wieder in sich zusammenbricht. Da wo Zeit und Ort miteinander verknüpft sind. Das ist der Duale Raum. Wo die Dualität herrscht. Das ist nicht von der Hand zu weisen.

Der Singuläre Raum ist nicht außerhalb des dualen Raumes. Der Singuläre Raum ist mit in dem Raum, besteht aber für sich selbst. Sozusagen ein Raum, in einem Raum. Im singulären Raum ist der duale Raum. Im singulären Raum herrschen Zeit und Ort nur sehr wenig. Das heißt, die Zeit daraus geht ultra langsam vorüber. Das ist aber nicht die Ewigkeit.

Siehe mal, auch der Mensch hat manchmal Momente, wo die Zeit sehr langsam voran zu gehen scheint. Das Bewusstsein des Menschen ist in diesen Momenten im singulären Raum. Die Zeit geht sehr langsam voran.

In der Ewigkeit gibt es keine Zeit und kein Ort. Wenn man es bildlich darstellen würde, dann wäre die Linie des geschlossenen Kreises die Ewigkeit. Der Kreis in dem Kreis ist der singuläre Raum und weiterer Kreis in diesem Kreis ist der duale Raum. Im Grunde sind alle drei Räume erst durch die Linie anwesend, also im übertragenem Sinne, der Ewigkeit.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

12.07.2019 um 17:41
Klar kann eine Singularität auch innerhalb eines Raum-Zeit-Kontinuums bestehen, ich glaube im subatomaren Bereich ist das sogar der Normalfall. Für sie ist es unerheblich, ob sie in oder außerhalb der Zeit existiert. Sie existiert einfach, und Punkt. Das Problem mit Singularitäten ist, sie "tun" nix. Sie existieren nur, aber es "passiert" nie was. Denn für irgendeine Aktion oder Reaktion braucht man Raum und Zeit. Wenn man Gott für eine Singularität hält, ist es völlig witzlos, sie anzubeten - denn es würde nie eine Reaktion zurückkommen. Das ganze Gebete wäre voll fürn A***, reine Zeitverschwendung.

Das mit dem menschlichen Bewußtsein läuft allerdings anders, weil z. B. Drogen, egal ob zugeführt oder vom Hirn selbst produziert, die Zeitwahrnehmung verändern können. Langsamer geht dabei immer, bis in extremen Drogenerlebnissen ganze (reale) Tage zu wenigen Minuten komprimiert werden, schneller ist aber von der Maximalgeschwindigkeit der Neuronen im Hirn begrenzt, und bei Aktionen sogar von der Reaktionsgeschwindigkeit der Muskeln, die nicht unbegrenzt schnell sein können. Manche Tierarten haben extrem schnelle Muskeln, Beutefänger die auf schnelle Bewegungen angewiesen sind, um das Futter zu schnappen, schon mit denen kann sich kein Mensch messen.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

12.07.2019 um 17:58
@Rao
Rao schrieb:Klar kann eine Singularität auch innerhalb eines Raum-Zeit-Kontinuums bestehen, ich glaube im subatomaren Bereich ist das sogar der Normalfall. Für sie ist es unerheblich, ob sie in oder außerhalb der Zeit existiert. Sie existiert einfach, und Punkt. Das Problem mit Singularitäten ist, sie "tun" nix. Sie existieren nur, aber es "passiert" nie was. Denn für irgendeine Aktion oder Reaktion braucht man Raum und Zeit. Wenn man Gott für eine Singularität hält, ist es völlig witzlos, sie anzubeten - denn es würde nie eine Reaktion zurückkommen. Das ganze Gebete wäre voll fürn A***, reine Zeitverschwendung.
Ja, da bin ich voll mit dir. Doch anzunehmen, Gott wäre eine Singularität, wäre nicht nur Zeitverschwendung, sondern auch wahnsinnig. 😁
Rao schrieb:Das mit dem menschlichen Bewußtsein läuft allerdings anders, weil z. B. Drogen, egal ob zugeführt oder vom Hirn selbst produziert, die Zeitwahrnehmung verändern können. Langsamer geht dabei immer, bis in extremen Drogenerlebnissen ganze (reale) Tage zu wenigen Minuten komprimiert werden, schneller ist aber von der Maximalgeschwindigkeit der Neuronen im Hirn begrenzt, und bei Aktionen sogar von der Reaktionsgeschwindigkeit der Muskeln, die nicht unbegrenzt schnell sein können. Manche Tierarten haben extrem schnelle Muskeln, Beutefänger die auf schnelle Bewegungen angewiesen sind, um das Futter zu schnappen, schon mit denen kann sich kein Mensch messen.
Ja, aber das zeigt doch grade auf, das beide Räume, singulär und dual, in zusammenhang stehen.

Ohne die Ewigkeit und somit dem Kreislauf gebe es keine singuläre und duale Räume in denen wir sein und nicht sein könnten. Und genau deshalb, genau aus diesem Grund gibt es den Namen: GOTT.

Mit einem Wesen oder einer intelligenz, einem Architekten hat das rein gar nichts zu tun.


melden
Anzeige

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

12.07.2019 um 18:04
Eljon schrieb:Ja, aber das zeigt doch grade auf, das beide Räume, singulär und dual, in zusammenhang stehen.
Dafür sind die Dimensionen zu ungleich, und ein menschliches Gehirn zu komplex.

Im Zusammenhang stehen sie nur insoweit, als unser Universum im Urknall angeblich oder mutmaßlich aus einer Singularität heraus entstanden ist. Aus einer, die aber schon vorher irgendwelche "Probleme" zu haben schien, weil sie nicht ausbalanciert oder sonstwie ungleichmäßig war, was dann zum "Big Bang" führte. Die "perfekten" Singularitäten scheinen dauerhaft stabil zu sein, sonst gäbe es Urknalle am laufenden Band. Was die andere beschädigt, ungleichmäßig gemacht hat, darüber läßt sich nur spekulieren, vielleicht war sie vorher schon mal im "Zustand" eines Universums und hat ihre Ungleichmäßigkeit daher mitgebracht.


melden
168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt