Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie ist Gott entstanden ?

182 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott
oberheimer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

18.06.2004 um 16:37
Gott ist ein Konstrukt der Menschen, deswegen ist er durch unsere Gedanken entstanden, demnach ist er eine Erfindung unserer eigenen geistlichen "Potenz".

Alles ist irgendwie erklärbar, man muss nur danach suchen und sich nicht verleiten lassen von mittelalterlichem Aberglauben.


melden
Anzeige
iibmoreé
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

18.03.2005 um 22:39
unwahrscheinlich.denn dann hätten wir auch unser leben nicht so scheisse konstruiert,wie es manchmal den anschein hat,und vieles mehr.ich nehme stark an das gott von einen höheren wesen.was sich wohl völlig aus den rahmen des verständniss und theorie entzieht..,erschaffen wurde.aber wir belieben gerne nur um gott zu denken und nicht weiter...


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

19.03.2005 um 10:16
"...geistlichen "Potenz"."

Der war gut, aber ich glaube trotzdem nicht das die Menschen damals so dumm waren wie Historiker uns oft weis machen wollen. Ich denke eher die Trennung von Subjekt und Objekt, in Innen- und Außenwelt liegt eher einer Illusion zugrunde als der Glaube an Gott, also gerade dieser virulenten Neukantianismus, der behauptete dass der Mensch, eingeschlossen in das System seiner Sinne und die Verschaltungen seines Gehirns, niemals die "wahre Wirklichkeit" erkennen könnte.

Des Denken ist aber dasjenigen Element, das keine außerhalb seiner selbst gelegene Erklärung benötigt, sondern sich als einziges Element innerhalb der vorgefundenen Tatsachen in denkender Selbsterschließung selbst erklärt. Auf diese Weise zeigt sich der begrifflich-ideelle Faktor der Dinge als Element, das zwar auf dem Bewusstseinsschauplatz des Menschen auftritt, seinem Wesen nach aber zu den Dingen gehört. Im Bewusstwerden der Tatsache, dass die Geistigkeit der Welt in das menschliche Innere nicht nur hineinragt, sondern in ihm sogar neu zu Bewusstsein kommt, und hier geht meiner Meinung nach der Sinn des Menschseins auf: "Solange sich der Mensch bloß durch Selbstwahrnehmung erfasst, sieht er sich als diesen besonderen Menschen an; sobald er auf die in ihm aufleuchtende, alles Besondere umspannende Ideenwelt blickt, sieht er in sich das absolut Wirkliche lebendig aufleuchten", so Steiner in der 1894 erschienenen Philosophie der Freiheit (Kapitel Die letzten Fragen).

"Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleibern, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie"

Irren ist menschlich, aber um richtig Scheisse zu bauen brauchst Du einen PC


melden

Wie ist Gott entstanden ?

19.03.2005 um 11:07
Hi@All !

Ich bin mal so frech und kopier hier einfach meinen Post aus
"Missionare in der Türkei" rein, der passt hier gut, - glaub ich...


Ich bin kein Naturwissenschaftler, - ich bemühe mich wohl, zu erfassen,
was in den "heiligen" Schriften steht und welche Wahrheiten
Menschen damit zum Ausdruck brachten,
denen unser Detailwissen fehlte...

In der Bibel stellt GOTT sich seinen "Auserwählten"
mit vielen verschiedenen Namen dar, so z. B. mit :

Ich bin Der, ICH BIN, -
Ich bin Der, ICH BIN DA, -
Ich bin Der, ICH BIN da, wohin Du gehst...

Betrachten wir nur einmal diese Aussage :

GOTT IST ( Im Anfang ) und sonst ist (noch) NICHTS !

Könnt ihr erspüren, was es für eine Genie-Leistung ist,
bei dieser Ausgangslage zu der o. g. Erkenntnis zu gelangen ?
Ganz allein zu sein, ohne ein Anderes, an dem man sich messen kann,
zu dem SELBST-Bewußtsein zu gelangen, das aus diesen Worten spricht :

Ich bin Der : ICH BIN !
...

Der nächste Punkt :

GOTT sprach "Es werde LICHT ! Und es ward LICHT."

Um dies zu vollbringen, mußte ER erstmal eine Vorstellung davon haben, -
was das werden soll : LICHT

Und : "Das LICHT das da leuchtet in der Finsternis"
und "das die Finsternis nicht erfaßt hat",
ist etwas Anderes, als das, was wir Licht nennen, -
es ist noch heil, nicht in die spektralfarben zersplittert, - und :

Es ist Glasklar, - pure Energie, sozusagen...

Dann schuf GOTT den MENSCHEN, "nach seinem Bilde", -
aber eben nicht als "Abbild GOTTes" !
Sondern nach dem Bild, - der IDEE - , nach der Vorstellung,
die GOTT davon hatte, wie der MENSCH werden sollte...

Und dieser MENSCH der Ewigkeit war GEIST-WESEN-(Ein)HEIT und nicht
"geschaffen aus Erde, Asche und Staub !"

"Der Strutz der Engel", "die Vertreibung aus dem Paradies",
das sind Bilder für die Abkehr dieses "UR-" MENSCHEN von GOTT.
Der MENSCH kehrt sich von dem LICHTE ab und stürtzt in die
aüssere Finsternis, doch seine geistige Natur bleibt ihm erhalten !

Und damit seine Sehnsucht nach dem LICHT.

So hüllt er sich im Laufe unvorstellbarer Zeiträume
in immer dichtere Schichten aus Licht, bis dieses sich
so sehr verdichtet hat, das es zu seinem heutigen,
materiellen Körper kristalisiert ist und
ihn nur eingemauerhat in die Kerkermauern aus
Fleisch und Blut, Sinnen und Verstand (Mind / Logik / "Intelligenz")

Das ganze Forschen des irdischen Menschen findet nur auf der Ebene
des menschlichen Verstandes statt, - und der ist erdgebunden !

Ich werfe mich auch nicht 5 X am Tag vor GOTT in den Staub...

Aber sich IHM in Gebet und Meditation, - in Ehrfurcht und LIEBE
wieder zu zuwenden, kann einem die Augen öffnen, -
für die WAHRHEIT GOTTes, die Wahrheiten in den Schriften und
für das, was der MENSCH in (DER) WAHRHEIT ist, - oder wenigstens
einmal war....

Möge DIE MACHT mit Dir sein !

MIKESCH

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

"Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben !" P.Pilatus


melden

Wie ist Gott entstanden ?

19.03.2005 um 11:22
Öhmm, das göhrt noch dazu, - irgendwie...

>>>heute ist die urknalltheorie mit guten Beweisen ausgestattet
und allgemein akzeptiert.<<<

( Das war mit den Behauptungen :
"Die Erde ist eine Scheibe, um die sich die Sonne dreht"
auch mal eine ganze Zeit lang so... LOL)

Was den Moment des Urknalls angeht, habe ich meine eigene Idee :

GOTT kommt zu dem Bewußtsein :

ICH BIN !

Und von dieser SELBST-Erkenntnis geht eine ungeheure Energie aus...

Aber das ist nur meine IDEE...

Möge DIE MACHT mit Uns sein !

MIKESCH

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

"Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben !" P.Pilatus


melden
tellarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

19.03.2005 um 12:31
Gott war vor allem anderen da.


melden
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

07.06.2005 um 22:55
Am ersten Tag war nur die universelle Lebensenergie/Liebe und die Materie.
Am zweiten Tag entwickelten sich auf zig Planeten durch zufällige chemische mutationen Kleinstorganismen (Bakterien und so).
Am dritten Tag wandelten sich diese Kleinstorganismen in Lebewesen um und die universelle Liebe hauchte diesen geistiges Leben ein - damit begab sich die Liebe auf die Reise um selber geistig zu evolutionieren.
Am vierten Tag entwickelten sich diverse Lebewesen zu Menschen und anderen "höher" entwickelten Lebewesen auf anderen Planeten...
Am fünften Tag entstand der Schamanismus und die "höheren" Lebewesen begannen die universellen Gesetze inklusive dem karmischen Grundgesetz zu erforschen.
Am sechsten Tag begannen sich die Lager der "höheren" Wesen zu spalten und man nahm bewusst war, dass es sowohl Wesen des Lichtes, wie auch Wesen des Schattens gibt.
Am siebten Tag bemerkten einige Wesen des Schattens, dass die höheren Wesen stark manipulierbar sind und sie sich Profit aus deren Unterwürfungsdrang schlagen können - so erfanden sie Gott und bereichern sich bis heute auf Kosten der nun stagnierenden geistigen Evolution.


[ (c) 2005, am 07. Juni um 22:40 Uhr by OvO ]

Ich bin der Schatten der die Nacht durchflattert,
ich bin das Pulver, welches die Milch zum Leben erweckt,
ich bin... OvO


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 03:48
Ovo
Am ersten Tag war nur die universelle Lebensenergie/Liebe und die Materie.

und woher kam das? Egal was die Verfechter der darwinschen Evolution anbringen, an diesem Punkt könne sie nur mit der Schulter zucken!!!


melden
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 07:47
@ Al-Chidr

Mein Post bezieht sich lediglich darauf, wie der Gott des Monotheismus entstanden ist...

Im übrigen bestreite ich nicht die darwinsche Evolution - ABER es ist egal, ob wer dieser Glaubt oder nicht... Für den Menschlichen Verstand gibt es zwei Möglichkeiten zur Entstehung vom ersten "Etwas":

- 1. Das Etwas entstand aus dem Nichts...
- 2. Das Etwas existierte schon immer...

Ich selber bin für die zweite Möglichkeit, ABER ich finde rein verstandtechnisch gesehen beides einen riesen Humbug...

Tjo... Rätsel, welche die Menschen nicht lösen können gibt es sehr viele... Vielleicht sollte man sich einfach bewusst werden, dass wir nicht hier sind, um ledigliche Rätsel zu lösen, sondern um Gesitig zu wachsen.

Liebe Grüsse
dinu

Ich bin der Schatten der die Nacht durchflattert,
ich bin das Pulver, welches die Milch zum Leben erweckt,
ich bin... OvO


melden
114
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 16:50
DIE ANTWORT AUF DIE FRAGE:

Ich hab das mal aus einem Gespräch das diese frage beantwortet, also ich rede grad mit meinem Freund dem Atheisten , er fragt mich , warum sollte es gott geben, er muss doch auch gezueugt werden ,.., und er fragte was haltestr du von diesem Dilemma?


Ich antwortete Ihm : Deine Frage ist sinnlos. Es gibt überhaupt keine Dilemma. DU nimmst vorbehaltlos an, dass Gott erschafft und fragst dann nach dem Schöpfer?! In einem Satz machst du aus Ihm Schöpfer und geschöpf zugleich, und das ist ein Widerspruch. Außerdem glaubst du, dass der Schöpfer den Gesetz seiner Schöpfung unterliegt. Die Kausalität ist das Gesetz derjenigen, die in Ziel und Raum leben. Gott, der Zeit Raum schöpft, muss mit Sicherheit darüber stehen. Es ist nicht angebracht zu glauben, dass Er von zeit und Raum begrenzt ist. Gott schuff das Gesetz der Kausilität, dass bedeutet das Gesetz der "Erschaffung", das ist schwer zu verstehen. Wir dürfen nicht annehemen, dass auch Gott dem Gesetz unterliegt, das Er selbst schuf. Mit diesem Gerede ähnelst du Marionetten, die glauben, dass der Mensch, der sie erfunden hat, sich auch durch Fäden bewegt. Wenn wir ihnen sagen, er bewege sich von selbst, würden sie es für unmöglich halten. Auch du kannst nicht fassen, dass Gott ohne einen Urheber exestiert, nur weil du für alles um dich einem urheber brauchst. Du bist wie derjenige, der glaubt, Gott braucht einen Fallschirm, um zu den Menschen herabzukommen, und einen schnellen Bus, um zu seinen Propheten zu gelangen. Gott ist gepriesen und hoch über diesen Eigenschaften erhaben !

ist das verrstendlich, Gott hat dieses Gesetz erschaffen das alles erschaffen werden muss, .....

wenn ihr mehr wissen wollt , melden , ok

Ich lebe, und rechne jeden moment zu sterben !


melden
114
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 16:52
achja neben bei , MANN WEISST NICHT WIE GOTT AUS SCHAUT !!!!!!!!!!!

Ich lebe, und rechne jeden moment zu sterben !


melden
114
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 17:50
mehr kann ich zu diesen thema sagen !!


Ich lebe, und rechne jeden moment zu sterben !


melden
114
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 18:33
mann , jetzt warte ich schon 1 Stunde auf eine Antwort,
was ihr dazu sagt

Ich lebe, und rechne jeden moment zu sterben !


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 19:13
114@
Ich antwortete Ihm : Deine Frage ist sinnlos. Es gibt überhaupt keine Dilemma. DU nimmst vorbehaltlos an, dass Gott erschafft und fragst dann nach dem Schöpfer?! In einem Satz machst du aus Ihm Schöpfer und geschöpf zugleich, und das ist ein Widerspruch. Außerdem glaubst du, dass der Schöpfer den Gesetz seiner Schöpfung unterliegt. Die Kausalität ist das Gesetz derjenigen, die in Ziel und Raum leben. Gott, der Zeit Raum schöpft, muss mit Sicherheit darüber stehen. Es ist nicht angebracht zu glauben, dass Er von zeit und Raum begrenzt ist. Gott schuff das Gesetz der Kausilität, dass bedeutet das Gesetz der "Erschaffung", das ist schwer zu verstehen. Wir dürfen nicht annehemen, dass auch Gott dem Gesetz unterliegt, das Er selbst schuf. Mit diesem Gerede ähnelst du Marionetten, die glauben, dass der Mensch, der sie erfunden hat, sich auch durch Fäden bewegt. Wenn wir ihnen sagen, er bewege sich von selbst, würden sie es für unmöglich halten. Auch du kannst nicht fassen, dass Gott ohne einen Urheber exestiert, nur weil du für alles um dich einem urheber brauchst. Du bist wie derjenige, der glaubt, Gott braucht einen Fallschirm, um zu den Menschen herabzukommen, und einen schnellen Bus, um zu seinen Propheten zu gelangen. Gott ist gepriesen und hoch über diesen Eigenschaften erhaben !

Sehr treffend formuliert, ma schah allah!

Dieses ganze Denken um 10 oder mehr Ecken kommt von der christlichen Theologie der Dreieinigkeit. Seit Jahrhundert zerbricht sich das Abendland die Köpfe, wie Gottes Natur beschaffen sei, und ob er Teil seiner Schöpfung sei!
Klar in der Bibel steht ja an unterschiedlichen Stellen, dass Jesus als Fleisch auf die Erde kommt aber Gottes eingeborener Sohn und an andreen Stellen zugleich Gott selbst ist! (für christliche Theologen: Vielleicht fehlt die richtige Terminologie, aber ihr habt schon verstanden glaub ich) Das macht natürlich über die Jahrhunderte den Glauben an einen souveränen Gott, der erschafft, aber nicht von sich selbst gibt, instabil!
das Ergebnis: Flucht in den Atheismus und Untermauern desselben durch die Evolotionstheorie (theoretisch könnte sie richtig sein, aber woher kommt die Urenergie?) und vereinsamte Philosophen


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 19:14
Sorry seit jahrhunderten


melden
114
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 19:48
es geht hauptsächlich darum , dass Gott das system der erschaffung erschaffen hat , im Diseits gibt es dieses Sytem "nicht" ganz,
deswegen ist Er nihct erschaffen , anunfüsich gibt es kein erschaffen ,
Gott hat es erschaffen das alles erschaffen hatv ,
ich weiß , es ist echt schwer zu verstehen , aber mit bischen köpfenkrübeln checkt man das schon !!

Ich lebe, und rechne jeden moment zu sterben !


melden
114
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 19:49
ich meine --anunfürsich --

Ich lebe, und rechne jeden moment zu sterben !


melden
114
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 20:37
ich meine im jenseits gibt es dieses system nicht mehr

Ich lebe, und rechne jeden moment zu sterben !


melden
cer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 21:16
@al-chidr
Man kann dein Argument genauso gegen den Glauben Verwenden
Die Unwissenheit treibt einen in den Glauben.........


melden
Anzeige
114
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist Gott entstanden ?

08.06.2005 um 21:22
aha und wie erklärst du dan das von mir ?!

Ich lebe, und rechne jeden moment zu sterben !


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Sonntagsgesetz28 Beiträge