Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott!

2.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 01:32
@leopold ...hmmm, ähnlich denke ich auch!



melden

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 02:06
>>>Die Wahrscheinlichkeit eines Gottes wie ihn die Kirche darstellt, ist noch geringer wie Wahrscheinlichkeit das wir einfach Glück haben das es uns gibt.<<<

- Gottes Existenz kann man nicht mit Warscheinlichkeitsberechnungen messen.
Gottes Existenz muss man einfach fühlen. Und selbst die geringste Warscheinlichkeit hat potential das sie zutrifft, die mehrheit hat nicht immer recht, daher auch wenn die Warscheinlichkeit sehr gering sein sollte, dieses geringe wenige, kann denoch zutreffen, dem wiedersprichst nichts, man sollte sich nicht immer auf die Mehrheit verlassen.
Und außerdem du erwähnst die Kirche, wie sieht es mit den anderen Relligionen aus, hast du dich damit beschäftigt ?.


>>>Außerdem wäre dieses Verhalten eines Gottes, so wie es der Geld und Machtgierige Klerus darstellt, völlig unlogisch und würde eher dem Verhalten eines Kindes gleichen.<<<

- Es wäre schön wenn du das Verhalten erwähnen würdest das du ansprichst, damit wir auch beurteilen können ob dieses Verhalten einem Kind zuzuordnen ist.



______________________________
Der größte Erfolg eines Kriegsherrn ist die Vermeidung des Krieges (Sun Tzu)

Du unterlässt das Notwendigste und vertreibst dir die Zeit mit nutzlosen Informationen, als hättest du ein Leben von Jahrhunderten vor dir.



melden

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 08:12
@ leopold

du siehst also das verhalten des klerus als indiz für die qualität gottes an ?

das ist wohl der gipfel der oberflächlichkeit....

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 08:20
@ cox

ich gehe davon aus ,daß du nicht wirklich an diesem thema interessiert bist.
denn einerseits leugnest du einen gott und andererseits hast du keine schlüssigen erklärungen über das woher und wohin des menschen sowie den fragen des lebens überhaupt.
ich halte deshalb eine diskussion mit dir über dieses thema nicht für sinnvoll.
da ich wie gesagt nicht glaube ,daß du es tatsächlich wissen willst ob es einen gott gibt.
im gegenteil du denkst weil er sich dir nicht auf eine dir genehme weise vorgestellt hat,hast du das recht ihn zu leugnen.
du wirst eines besseren belehrt werden ich hoffe für dich,daß es dann nicht zu spät sein wird.

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 11:07
Es gibt da einen schönen Satz in "Illuminati": "...Gott ist die Energie die durch die Synapsen unserer Zellen fließt ....". Gar net so dumm.

Ich glaube an Gott, aber keineswegs an einen aus der Bibel, dem Koran, ..... Ich denke dass Gott in uns allen ist, also die Energie die die Natur und uns leitet. Man könnte auch sagen, dass Gott = Zufall ist (bei der Frage um die Erschaffung des Universums)

Ich denke , um auf den Anfang dieses Threats zurückzukommen, dass der Tot keine Bestrafung ist. Es wäre naiv, dass zu glauben, da keiner weiss, was nach dem Leben kommt.

Auch finde ich die These sehr interessant, dass wir im Leben sozusagen unsere Seite wählen sollen: Paradies oder Hölle.

MFG

Ich habe nicht den Frieden gestört!
Ich habe den Krieg gestört!



melden

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 14:53
Ich find es schlimm, das viele Menschen die an Gott glauben ( wie immer sie ihn auch nennen ) ihren Glauben als alleinige allumfassende Wahrheit darstellen, ohne zu wissen, nur aus einem Gefühl heraus. Dazu die üblichen Drohungen wie: Ich hoffe das du eine Tages erkennst und es nicht zu spät für dich ist. Wenn ich so einen Unfug schon höre ! Wenn es euren Gott wirklich gibt, wird er schauen wie ein Mensch sein Leben gelebt hat, in Einklang mit sich und seiner Umwelt und er wird nicht darauf bestehen, das man an ihn geglaubt hat um ihn dann nicht in seinem Reich aufzunehmen. Ein solches Verhalten eine Gottes würde von extremer Unreife zeugen. Wenn es ihn gibt kann er mich ja nach dem Tod immer noch überzeugen. Aber den schieren Glauben als allein seeligmachende Voraussetzung zu predigen, ist doch ausgemachter Schwachsinn.
Meine Drohung :
Eines Tages werdet ihr ins Licht gehen und feststellen das euer Glaube vergeblich war.
Versteht mich nicht falsch. Ich es stört mich nicht, wenn Menschen an Gott glauben, was mich stört ist der fanatismus mit der er in vielen Religionen gepredigt wird. Das ist schon zu oft schiefgegangen.


NICHTS lebt ewig !


melden

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 19:10
Genau meine Meinung!
Die Bibel ist eine einzige, große Lüge!
Und noch was: wer glaubt, hat Angst vor der Realität!
Mein Beileid an den Verfasser dieses Forums.



melden

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 19:51
Eltonno@

>>>Und noch was: wer glaubt, hat Angst vor der Realität!<<<

- "Wissen" und "Glauben" unterscheiden sich darin das "Wissen" eine stärkere
überzeigung des "Glaubens" ist.
Denn die Menschen die dachten zu "Wissen" das das Universum Statisch ist "Glaubten" nur. Als der gegenteil bewiesen wurde und das "Wissen" zu falscher "Glauben" wurde. :)

______________________________
Der größte Erfolg eines Kriegsherrn ist die Vermeidung des Krieges (Sun Tzu)

Du unterlässt das Notwendigste und vertreibst dir die Zeit mit nutzlosen Informationen, als hättest du ein Leben von Jahrhunderten vor dir.



melden

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 20:20
*g*
@Lightstorm

Ich mag dich, du hast nämlich echt gute Argumente, dass ist mein Ernst.
Aber mit glauben meine ich im Bezug auf Gott: wer glaubt zu WISSEN, dass es einen Gott gibt, hat Angst vor Realität, d.h.:
Man hofft, dass Gott als Mensch auf die Erde kommt und alle "Wunden" heilt,
also dass er alle Hungersnöte und Kriege usw. beendet.
Aber tief im Inneren zweifeln sehr viele Menschen an seiner Existenz.
Also: sie haben Angst vor der Realität. ;)




melden

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 20:37
gott ist nur eine gestalt an der sich die menschen versuchen auszuheulen
einfach so eien art kumpel, wo man vor der realität flüchtet um mit ihm zu reden.
erbärmlich? aber menschen brauchen das

Es wäre leichter die Menschheit zu vernichten als sie zu verstehen. (ich)
Die Zeit ist unsere Feind, den wir uns selbst erschaffen haben.(ich)
AVE SATANS
FUCK IT ALL



melden

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 23:46
Eltonno@

>>>Man hofft, dass Gott als Mensch auf die Erde kommt und alle "Wunden" heilt,
also dass er alle Hungersnöte und Kriege usw. beendet.<<<

- Im Islam ist das nicht so, im Islam sterben alle Menschen am jüngsten Tag und treffen im Himmel zuerstmal Gott bevor dann entschieden wird ob sie ins Paradies oder in die Hölle kommen. Der jenige der Krieg leid usw. beenden wird sind Jesus und Mahdi die wärend der Endzeit auf die Erde kommen, die dann einen kampf führen gegen die Verkörperung des Bösen (Dajjal)...


>>>Aber tief im Inneren zweifeln sehr viele Menschen an seiner Existenz.<<<

- Ja Gott sagte: "Ich werde euch meine Offenbarung auf die Erde schicken, wer dann an mich glaubt kommt zu mir ins Paradies zurück, wer an mich nicht glaubt kommt in die Hölle mit dem Shaitan (Teufel)" [Ungefäre Zitierung vom Koran].

Du siehst, der zweifel an seiner Existenz, ist nichts das seine Existenz wiederlegt weil der Zweifel an seiner Existenz erwartet war.


>>>Also: sie haben Angst vor der Realität.<<<

- Vor welcher Realität ?.
Das Menschen bloß weiterentwickelte Affen sind und im Universum keine bedeutung haben ?.
Das wir alleine sind und tiere die nach ihren Instinkten handeln ?.

Überleg mal, egal wie groß und stark die beweislage sein mag, irren kann man sich immer, wer weiß, nach 5000 Jahren, was wenn dann dinge sich als falsch erweisen für die es heute kaum wiederlegbare Beweise gibt ?.
Sowas ist möglich und schon mal passiert in der Geschichte, was spricht dafür das es nicht wieder passiert ?.
Die Menschen die in der Vergangenheit glaubten die Erde sei eine Scheibe können wir heute als zimmlich uninteligente Menschen beschreiben, die es einfach falsch wussten. Wie aber werden die Menschen nach 5000 Jahren unsere Inteligenz bewerten ?. Glaubst du nicht das sie uns auch als uninteligente Menschen anssehen werden ?.
Also Inteligenz kann nicht dafür genutzt werden das wir uns nicht wieder irren, denn wir können uns immer und immer wieder irren, oder aber wirklich richtig liegen.

Das heißt diese Realität Mensch = weiterentwickelter Affe
oder Mensch = irgendwas im Universum keine hauprolle.
Kann sich irgendwann als falsch erweisen.
Egal wie gut die Beweislage ist oder unsere Inteligenz, wie schon erwähnt die Menschn nach 5000 Jahren können uns als Dumm bewerten im bezug auf ihre aktuele Inteligenz.

______________________________
Der größte Erfolg eines Kriegsherrn ist die Vermeidung des Krieges (Sun Tzu)

Du unterlässt das Notwendigste und vertreibst dir die Zeit mit nutzlosen Informationen, als hättest du ein Leben von Jahrhunderten vor dir.



melden

Es gibt keinen Gott!

22.02.2004 um 23:56
X35@

>>>gott ist nur eine gestalt an der sich die menschen versuchen auszuheulen
einfach so eien art kumpel, wo man vor der realität flüchtet um mit ihm zu reden.
erbärmlich? aber menschen brauchen das.<<<

- Das höre ich immer wieder.
Daher eine frage: Heulst du dich nie bei irgendjemanden aus ?.
Gehst du niemals zu irgendjemanden um mit ihm über deine probleme zu reden ?.
Wenn du deine Gefühle wie einige ausnahmen nicht unterdrückst tust du das, wie nahezu jeder Mensch.
Du tust es und auch jemand der an Gott glaubt.
Würde ein Gläubiger irgendwann Ungläubig werden (kann ka passieren) würde er sich weiterhin bei irgenjemanden ausheulen.
Ein Ungläubiger der Gläubig wurde (gibt es ja auch) wird auch weiterhin sich bei irgendjemanden ausheulen, nur halt zusätzlich bei Gott.

Das bedeutet das man auch ohne Gott sich bei jemanden ausheulen könnte.
Und zudem man heult sich bei Gott nicht immer aus.
Ein frommer Moslem dankt vor jedem essen an Gott dafür.
Ein frommer Moslem dankt Gott wenn er gutes erhelt.
Ein frommer Moslem bitet Gott um unterstützung bei schwierigen Zeiten.

Die Anahme das Gott nur zum ausheulen dien ist daher falsch.
Denn Gott kann als eine Persönlichkeit angesehen werden mit dem man gute sowie schlechte Zeiten erlebt.

Du nimmst bei deiner vorstellung von Gott nur den teil raus wo der Gläubige sich bei Gott ausheult und benutzt das als Argument zu nutzen das die Menschen deshalb an Gott glauben.

______________________________
Der größte Erfolg eines Kriegsherrn ist die Vermeidung des Krieges (Sun Tzu)

Du unterlässt das Notwendigste und vertreibst dir die Zeit mit nutzlosen Informationen, als hättest du ein Leben von Jahrhunderten vor dir.



melden

Es gibt keinen Gott!

24.02.2004 um 00:12
@Lightstorm
So, nun tanzen wir wieder tango :)
Ich bin nun bereit es mit deinen Monsterbeiträgen aufzunehmen und werde sie zu einem Mörder beitrag verschweißen, bei dem dir sogar die Augen ausfallen werden, wegen seiner Länge :) Na dann, ich habe schon zu lange dies aufgeschoben, jetzt will ich keine Zeit verlieren. Auf geht’s!

Achja, ich lasse meine Sätzchen auf die du dich bezogen hast stehen, um dir deine auffrischung des Vergangenen zu erleichtern :)



>>>“ >>>Und wenn es ein falscher Glaube ist?
Wie kannst du etwas unerklärbares Glauben?<<<

- Es kann für mich nicht der falsche Glaube sein, da ich davon überzeugt bin, das es richtig ist. Ich sehe mir Allahs Offenbarung an und bin davon überzeugt das das richtig ist. Meinst du Unerklärbar weil es keine Beweise dafür gibt ?.
Aber dann frage ich dich, sind denn beweise etwas ultiamtives und beständiges, kannst du beweisen das Beweise beständig sind ?.
Die Wissenschaft mir ihren Beweisen täuschte sch häufig.
Daher ist ein Beweis nicht unbedingt nötig für einen Gläubigen, selbst wenn es denn gäbe wer könnte beweisen das es irgendwann nicht wiederlegt würde.
Im grunde glauben Wissenschaftlicher auch. Sie bezeichnen das als Wissen, aber beachte das es viele Wissenschaftler gibt, die unterschiedlicher Meinung sind und alle behaupten sie würden es "Wissen". Und die Zeit zeigte ja das die Wissenschaft die das eigentlich "wissen" müsste, sich oft irrte.
Kannst du daher Beweisen das ein Beweis für immer geltend sein wird ?.
Daher sind Beweise informationen die einen sehr überzeugen können aber geben keine Garantie für die richtigkeit, denn eine Information ist dann ein Beweis wenn es ein überzeugter Mensch das sagt angesicht der Information.
Viel höher entwickelte Wesen mit viel mehr Inteligenz könnten aber was ganz anderes erklären, etwas sehr komplexes, das sie als ein Beweis bezeichenn, was wir aber nahezu garnicht verstehen können.
Ob erklärbar oder nicht ob mit Beweisen oder ohne, die überzeugung zählt.
Jeder könnte falsch liegen, aber wir haben das recht eine überzeugung zu haben und das besitzen wir auch.“ <<<

Du bist überzeug. Gut. Nur man war früher auch davon überzeugt, das ein Mensch nicht fliegen kann. Schau heute! Was ist von dieser Überzeugung noch geblieben? Diese Überzeugung hat sich eher in die Angst gewandelt, abzustürzen.

Mit einem Beweis, beweist man etwas. Damit zeigt man, das etwas existiert. Ich beruhe mich damit auf die Definition des Wortes, und nicht auf Taten von Wissenschaftlern. Somit gibt es den ultimativen Beweis sehr wohl. Ihn jedoch zu finden, ist eine andere Sache. Aber wie kann etwas existieren, wo nichtmal auch nur ein Beweis vorhanden ist? Sowas ist nicht möglich, somit ist es unbekannt.

Die Wissenschaft beruht darauf, sich gegenseitig zu wiederlegen und mit altem Wissen, neues zu erarbeiten und hinzuzufügen. Damit ist die Wissenschaft ein schlechter Vergleich der Dinge.

Wissenschaftler sind beeinflussbare Menschlein. Glaubst du wirklich, alles was uns vor esetzt wird, ist ALLES? Nein, Theorien die einem Menschen nicht ereichbar oder ähnliches Scheinen, die werden uns nicht mitgeteilt. Somit beurteilst du von einem Standpunkt aus, der wackligen Boden vor sich weißt. Du bist einbruchsgefährdet, denn du vergisst, das du auf diesen Terrain keinen halt hast.

Ein Beweis ist eine hinlegeung von Fakten. Man beweist das etwas existiert, oder sowas. Und damit ist der Beweis keine direkte Informationen. Würde man es oberflächlich sehen, ist ALLES eine Information. Die Rinde eines Baumes ist die Information des Alters und der Gesundheit, die Früchte eine Information für die Kategorie (Apfelbaum, Kirschbaum, etc.) und die Blätter eine Information der Baumart (Nadelbaum, Mischwald, etc.)

Höhere Wesen würden anders denken als wir, damit kannst du nichts mit Sicherheit dazu sagen! Man kann nicht zwei verschiedene Intelligentsgrade miteinander vergleichen, denn sie sind zu verschieden.

Das Recht haben wir, doch oft nimmt man sich anderweitige Rechte heraus die mit dem Glauben zusammenhängen. Aber nicht des do trotz, jeder hat SEINE Überzeugung, und keiner ha somit Recht! Warum? Na wenn jeder SEINE Üerzeugung hat, dann gibt es KEINE Universalüberzeugung. Somit sind Religionen Irrelevant und einfach nur falsch.


>>>“ >>>Ich Glaube nicht an Gott, gerade weil er so unerklärbar ist, jedoch glaube ich an einen Gott, den ich mir vorstelle. Warum sage ich, dieser Gott ist der richtige? Weil ich mir Gott nicht als übermächtiges Wesen vorstelle, sondern als eine Art Freund. Was ist Gott für den Menschen? Ein Wesen bei dem man immer Hilfe findet. Wenn du mir dem wiedersprichst, dann reden wir von zwei ganz verschiedenen Dingen. Der gleiche Nenner ist somit nicht zu finden.<<<

- Genau so sehe ich Gott nicht.
Da der Islam was anderes darüber sagt und ich davon überzeugt bin, das ich beim Islam richtig liege, andere aber wiederum nicht.“ <<<

An welchen Gott glaubst du? Welche Eigenschaften hat er?


Somit ist bewiesen, wir werden zu keiner übereinstimmenden Meinung kommen.


>>>“ >>>Das ihrgendwo ein Wesen ist, das mich ie ein Computer Spiel behandelt, damit kann und will ich mich nicht abfinden. Lieber veräcke ich, als dieses Menschenverachtende Spiel mitzuspielen!<<<

- Einmal erwähne ich das Wort "Spiel" und schon denkst du das Gott mit dem Menschen spielt um daran verknügen zu haben.
Das ist aber eine vorstellung die du dir vorstellst, die garnicht dem entspricht wo von ich rede, bzw. es entpsicht nicht dem Islam.“ <<<

Ein Spiel, ist dazu da, DAS man damit spielt, und zu nichts anderem!

>>>“ >>>Ich habe dir ausdrücklich gesagt das es sich dabei nicht um einen Spiel handeln sondern ich habe gesagt "es ist wie ein Spiel".
Damit meinte ich nicht den vergnügen des Speilers, sondern die tatsachen das man bei einem Spiel umkommen kann aman aber trotzdem nicht tod ist, oder man kann in einem Spiel dinge erleben die nicht wirklich geschene bzw. keine entscheidente Wikrung auf ins haben.
Diese Eigenschaften eines Spiel meinte ich und nicht das vergnügen des Spielers.
Daher sage ich es dir nochmal: Es ist wie spiel, da man wenn man hier stirbt man nicht wirklichtod ist, oder wenn man hier etwas zerstört ist es so das man in wirklichkeit nichts entscheidendes zerstört hat, bzw. alle erlebnisse dienen der prüfung und dem lernen.
Wir sind im Jenseits damit wir wachsen und aus uns Persönlichkeiten enstehen, je nach diesen Persönlichkeiten ordet Gott die Mensche, die einen kommen in die Hölle die anderen ins Paradies.“ <<<

Dun vergist einen wichtigen Aspkt eines Spiels.
Ein Spiel hat eine gewisse Länge, und wenn es zu ende ist, geht man „Game Over“. Damit ist das Spiel zu Ende. Ja, aber trotzdem fängt es immer wieder von vorne an und Endet genau dort. Sowas nennt man einen Teufelskreis. Spielen, siegen, spielen, siegen, usw.

Wenn man aber nun eine vortsetzung dieses Spiels heraus bringt, hat dies NICHTS MEHR mir dem Vorgänger zu tun, denn es ist etwas anderes. Verstehst du wie ich das meine? Das eine Spiel hat eine Story. Ist das Spiel zu ende, ist die Story zu ende. Nun kommt ein NEUEAS Spiel und hat eine ANDERE Story. Sie mögen gewollte ähnlichkeiten haben, aber trotzdem ist es NIE eine Fortsetzung!



Gott macht dies auch nicht aus reiner lust und laune.
Wie du sicherlich weißt will der Mensch Frieden und will schlechtes verhindern bzw. jeder guter Mensch will doch irgendwo nur den Frieden.
Wer will den kein Frieden ? außer abgedrehte ausnahmefälle.

Natürlich will auch Gott das seine Schöpfung in Frieden lebt, da er aber dem Menchen ein freien willen gab, greift er nicht in die Persönlichkeit einer Seele ein. Daher sind wir hier damit wir wachsen und Gott weiß wohin er die Menschen einordnen soll.

Wenn du immer noch behauptest das das ein Spiel sei an dem Gott vergnügen hat, dann ist das eine vorstellung von dir, und ist nicht dem Islam zuzuordnen.


Wer in einem Spiel umkommt, der scheitert.

Jede Aktion in einem Spiel, ha eine koordinierte Wirkung. Auch ist jedes Spiel VORGESCHRIEBEN und der Spieler kanne es NICHT willkürlich verändern!

Somit ist dieses Spiel sinnlos, denn alles ist vorgeschrieben um das Spiel spielen zu können.


Achja, wenn du schon ein sollches Beispiel wählst, solltest du JEDE Seite betrachten! Es gibt nicht nur Pro!

>>>“ >>>Jedem das seine
Ich will dir den Koran ja nicht ausreden, aber ich stimme mit so manchen mir bekannten Punkten nicht überein. Aber da mir klar ist, ich kenne nurt die halbe Wahrheit, lasse ich die Finger von übergeordneten Mutmaßungen.<<<

- Wenn du dem ganz und zu stimmen würdest, wärst du sicher ein Moslem
Daher wie du es schon sagst, jeden das seine.
Ja man sollte vorsichtig mit urteilungen über den Koran sein wenn man es nicht kennt. Denn man muss alles kennen um es verstehen zu können, viele Aussagen sind mit Historischen Eriegnisen verbunden, wodurch sich der Sinn der Aussage verändern kann, und das beeinflusst natürlich den urteil über das Buch.“ <<<

Religionen sind umfassend, allein dadurch wird der Glaube darin erschwert. Kritiker können nur bestehen, wenn sie sich dem Glauben witmen. Nur wer sich beschäftigt, wird in einen Bann gezogen.

Die vorgehensweise der Religion.


>>>“ >>>Dachte ich mir im nachhinein schon
Was sagt dir aber, das es einen Himmel und eine Hölle gibt?<<<

- Meine Überzeugung.
Was beweise und überzeugung angeht ----> sehe erste Antwort, ganz oben.“ <<<

Sagt jetzt aber nicht viel zu diesem Punkt aus.


>>>“ >>>Nur weil etwas logisch ist, muss es nicht stimmen. Viele theorienen waren logisch, scheiterten aber in der Praxis.
Warum glaubst du ist es die Wahrheit? Nur wegen der Logik?<<<

Eben so ist es, aber das bedeutet das auch der Atheimus falsch sein kann.
Wir kommen dann zum schluss das alles das falsche sein kann.
Es ist einfach meine überzeugung, so wie du von irgendetwas überzeugt bist bin ichauch von etwas überzeugt. Nur mitdem unterschied das du Informationen hast die in der Geselschaft als Beweise gelten, ich habe weiß das Gott sowieso mit den Sinnen nicht wahrgenommen werden kann, daher weiß ich das ich solche Beweise für Gott nicht finden werde, aber ich weiß auch das das fehlen solcher Beweise nicht bedeuten muss das es keinen Gott gibt.“ <<<

Alles KANN, muss aber nicht. Indirekt ist alles falsch, was der Mensch sich bisher erbaute. Alles dient dazu, etwas zu verstehen. Doch jeder versteht anders. Mensch, wie Tier, wie Pflanze, wie Bakterie, wie ein auerirdisches Wesen. Somit hat niemand wirklich verstanden, sondern nur das getan, was er für richtig hielt.


>>>“ >>>Theortisch jedoch egal, oder?<<<

- Wie theoretisch egal ?.
Es ist verboten, und ist eine große Sünde sich selber das Leben wegzunehmen.
Hinter diesem verbot ist ja auch eine begründung, ich denke mal die begründung ist die das der Mensch ja geprüft und lernen soll im dieseits, das vorzeitige beenden des Leben würde dazu führen das relativ wenige Informationen da sind um zu entscheiden ob Hölle oder Paradies.
Daher kann das bei mangelnden guten dingen, dazu führen das man in die Hölle kommt, weil man in der kurzen Zeit nicht genügend gutes getan hat.
Im Koran steht das das wie aufeiner Wagge gemessen wird.
Seine guten taten und deine schlechten taten werden gewogen, jetzt bildlich vorgestellt. Wenn die guten taten mehr als die schlechten sind geht man ins Paradies, andersrum in die Hölle.
Daher kann ein frühzeitiger tod, viel mehr schlechte taten als gure taten mit sich bringen, was dann nicht so gut ist.
Aber sollte mal vieleicht erwähnen bei ungeborenen die z.b. bei der Geburt sterben, die kommen natürlich nicht in die Hölle, was mit ihnen passier weiß ich auch nicht,“ <<<

Du lässt wieder etwas außer acht. Die Beweggründe dieser Person. Man bringt sich nicht aus willkür um! Stimst du da dagegen? Ich denke nicht. Somit ist dieses Verhältnis unausgewogen und somit ist Gott ungerecht und damit parteiisch. Würde er dieser Person eine zweite Chance geben, könnte sie sich beweisen und nun wäre die Waage ausgeglichen, doch da Gott Parteiisch ist, lässt er dies nicht gewähren. Somit sind folgliche Entscheidungen ein egoistisches Gehabe. Wer will da noch ins Paradies?

Nun, dann sage mir, was bei ungeborenen anders ist. Informiere dich (in deinen Quellen) und berichte mir davon. Ich würde gerne einmal eine Person sehen, die das erklären kann. Auch die erklärung wäre Interessant.


>>>“ >>>Warum ist Selbstmord verboten? Sich selbst zu richten, hat einen Grund, meist einen guten sogar. Ich weiß, nun sagst du man darf sich nicht selbst richten, das Leben ist ja ein Geschenk. Nur sage mir doch einmal etwas anderes. Einen plausiblen Grund.<<<


>>>Dir ist schon klar, das wenn du hier stirbst, der Koran nichtmehr viel zu sagen hat, oder? Ich bezweifle das dann einer kommt und dich ins Paradies bringt.<<<

- Ich verstehe diese Aussage nicht ganz.
Wieso soll der Koran nicht viel mehr zu sagen haben wenn ich hier sterbe ?.“ <<<

Der Koran gilt auf Erden, NIRGENDS sonst. Außer man hat auch auf dem Mars eine sollche Glaubensrichtung, halte ich aber für ausgeschlossen. Somit hat der Koran NUR hier auf Erden Gültigkeit.


>>>“ >>>Man vernichtet das Gute um das böse zu Peronifizieren?<<<

- Nein, man lässt die dinge einfach nur laufen, da wir ja geprüft werden darf der Iblis (der Teifel) mit seinen Anhängern uns verführen, also er darf es versuchen, ist von Gott zugelassen, da wir ja geprüft werden müssen ohne Iblis geht das schlecht.
Ob Gott will oder nicht, Iblis will dem Menschen wie auch immer schaden zufügen.“ <<<

Das war eine Fangfrage -.-
Somit vernichtet man also doch das Gute, um das Böse zu filtern. Interessant.


>>>“ >>>Und wie solen diese Unschuldigen lernen? ir lernen nichts wenn unschuldige draufgehen, denn es füllt nur den Menschen mit Hass gegen die Vollstrecker. Hass ist eine Versuchung. Eine Versuchung der man nach gibt, ist eine Sünde.<<<

- Ihre lernzeit ist damit beendet.
Gott kann es frühzeitig enden lassen, also das frühzeitige ende zulassen.
Nicht alle Menschen leben gleich lange, daher ist die lern und prügzeit bei jedem etwas anders.“ <<<

Somit lernen Männer schneller, als Frauen. Eine Frau lebt durchschnittlich 6 jahre länger als ein Mann.
Lange Zeit.
Sieg für den Mann :) :) :)

Somit hat ein Kind mit 5 Jahren ausgelernt, wenn es von einen Mafiosie über den Haufen geschossen wird, oder?


>>>“ >>>Spitze! Da ist endlich all Frieden auf Erden hoch 2 da kommt der jüngste Tag daher, perfektes Timing! -.-<<<

- Meinst du den Frieden im Westen ?.
Denn ansonsten musst du wissen das überall auf der Welt sonst heftich gekämpft wird, seien es kleine oder große Konflikte.
Die großen Kriege aber kommen jetzt wieder.
Und es wird solange auf der Erde krieg herschen bis das Böse keine Macht mehr hat. Und genau das wird in der Endzeit passieren, die erste Phase der Enzeit wird schrecklich sein, er Krieg überhaupt.
In der zweiten Phase wird es überall auf der Erde Frieden herschen, und das Böse wird seine Macht verloren haben, danach kommt der Jüngste Tag.
Der Jüngste Tag und die Endzeit sind zwei verschiedene Zeiten.
Die Endzeit besteht aus Krieg und Frieden und der Jünfste Tag beendet das Jenseits, das Universum also.“ <<<

Ich meinte die Zweite Phase, die sich zum Jüngesten Tag wandelt.
Somit war das nur ein Witz und du hast unnötig geschrieben ;)

Wenn Kireg herrscht, wie kann das Böse keine Macht mehr haben? Es wird so lage Macht haben, wie es ein Wesen gibt, welches Böse sein kann!


>>>“ >>>Aber die Gewaltsstatistiken steigen ins unermessliche. Jeder hat seinen eigenen kleinkrieg, da ist nichts viel interesse für einen großen Weltweiten Krieg oder sowas.<<<

- Es ist aber immer noch besser als früher.
Jetzt steigen die Gewalttaten wieder, ich sagte ja, die Endzeit beginnt, und die erste Phase ist der Krieg.
Viele dinge fangen von klein an und werden dann zu Riesensachen, die USA eine große Weltmacht kämpft gegen kleine schwache Staaten, aber glaubst du das das Russland oder China gefällt das sich die USA dort im Nahen Osten breit machen ?.
Glaube mir die Sache wird sich in Zukunft weiter verschärfen.“ <<<<

Was war früher den schlechter?

Das der Krieg eine Endphase sein wird, das bezweifeln nur wenig, wenn man an Atombomben oder ähnliches denkt -.-

Du erzählst mir Dinge, die offensichtlich sind. rotzdem hat es wneig mit Religion zu tun. Das sich eines Tages die Welt gegenseitig wieder attackiert, das kann dir jedes Straßenkind flüstern.


>>>“ >>>Und warum? Weil sie LEBEN wollen!<<<

- Das meine ich ja, heute stehen die Menschen ablehnender zum Krieg oder besser gesagt sind mehr bereit einen Krieg stark zu kritisieren. <<<

Wenn sie Leben wollen, wie kann dann Gott das Leben fordern? Kapiert er denn nicht, das es uns auch der Erde Spaß macht? -.- Was soll ich im aradies? Ich will hier bleiben, im Paradies dürfte man ja wieder garnichts -.-


>>>“ >>>Tja ja, der jüngste Tag, ein Phänomen das mich sehr interessiert<<<

- Nicht der Jüngste Tag, die Endzeit hat begonnen, der Jüngste Tag passiert plötzlich und entwickelt nicht nicht mit der Zeit im gegensatz zu der Endzeit.“ <<<

Tja, da haben viele Religionen plötzlich alle ihre eigene Version :)

Doch es werden täglich eue Leben geboren täglich neue Menschen, wie können da plötzlich de Prüfungen enden? Es sind unendlich viele Bewerber da, wieso nimmt sich Gott das echt heraus, die Prüfungszeit für beendet zu erklären, OBWOHL noch Leute da sind, die geprüft werden sollen?


>>>“ >>>Tz, der betrunkene hat andere Probleme. Dem ist es dich schon scheiß egal gewesen komplett voll ins Auto zu steigen, was interessiert denn ein Verbot? Der Islam verbietet zwar Alkohol, doch was ist wenn idhcn ein Geiteskranker erschießt? Verbietet das der Koran auch?<<<

- Das zeigt das die Gefahr von Geisteskranken groß sein kann, und man das ernsthaft behandeln sollte.“ <<<<

Lenk nicht ab -.-

Wenn mich einer Erschießt, was nützt mir das Verbot das er mich nicht erschießen darf? Einmal tod, immer tod, so ist die Realität.


>>>“ >>>Was kannst du mir als sicherheit geben, das dieser Kerl noch eine existenz hat? (Opfer ist gemeint)<<<

- Das musst du schon glauben oder nicht.
Es geht ja nicht darum solche Fälle als harmlos anzusehen, im gegenteil man soll ja dadurch erkennen und was dagegen tun.
Auf jeden fall wäre das richtig.
Ob der Opfer jetzt komplet tod ist oder nur seine Seele inaktiv ist, hängt von dem Menschen ab, der das sieht, ich sehe eine grausame tat wo gegen was getan werden muss und weiß gleichzeitig sie ist nicht vernichtet, aber das ist nicht dem mit fall gebunden, sondern es ist ja im Islam im allgemeinen so das ein Mensch nicht wiklich stirbt, nur hier und rein Biologisch.“ <<<

Glauben heißt nicht wissen.

Somit wird wieder das Gute vernichtet, das man das Böse aufziegen kann. Wenn sich nun 10 Leute zum Guten wenden, werden diese 10 wieder ihrgendwie vernichtet um wieder einige vom Guten zu überzeugen. Sind wir nur Kanonfutter, oder was?!?!?!?

Mit sterben ist gemeint, das das Leben auf ERDEN endet. Somit ist dieser Person auf JEDEN Fall Tod. Und biologisch gestorben ist er natürlich, was gibt es denn sonst noch für eine Möglichkeit? Übernatürlich???


>>>“ >>>Tja, was die Muslime glauben. Nur glauben heißt nicht wissen<<<

- Und wissen ist im grunde auch nur Glaube, denn sonst wäre jeder Wissenschaftliche Beweis unwiederlegbar, da es ja Wissen ist und richtig, aber auch Wissen kann falsch sein.
Daher wenn ich sage"ich weiß das es rot ist" und es ist in wirklichkeit nicht rot,
dann glaubte ich nur das es rot ist.
Daher ist Wissenauch eine art Glauben nur eine absulutere, man denkt man weiß es ganz sicher und richtig. Wenn man sich da mal wieder nicht täuscht“ <<<

Nö, dann glaubst du nicht das es Rot ist, sondern dann bist du Farbenblind ;)

Glauben und Wissen sind zwei verschiedene Paar Schuhe.
Wenn du ein rotes Auto in deiner Garage hast, und du erzählst es jemanden, dann weiß diese Person natürlich nicht, welche Farbe das Auto hat und kann nur vermuten. Wenn der Besitzer des Wagens jedoch sagt, es IST rot, dann weiß es auch das Gegenüber. Nur wenn der Bistzer glaubt, es ist rot, dann weiß es das Gegenüber natürlich nicht.

Wissenschaft ist nicht mit „Wissen“ zu vergleichen. Ein Wissenschaftler würde ja auch Nein sagen, wenn du sagst, du überquerst die Straße, weil du jetzt die Straße überquerst. Er wprde gleich was von Willen und Muskelkraft erzählen.


>>>“ >>>Na und? Viele kennen die Wirkung von Zigaretten, trotzdem raucht jeder 5te Deutsche. Denen ist es egal, den meist schwämmt man dadurch Alltagsprobleme weg.<<<

- Ob das denen egal ist oder nicht, es ändert sich an der tatsache das es flasch ist und man dagegne was tun sollte.
Dann ist der ejnige selber schuld und vor Gott wird er damit auch nicht gut aussehen, Gott gibt die Wahrheit endweder man nimmt sie an oder nicht.
Kommt auf die überzeiugung an.“ <<<

Es ist zwar falsch, aber die Alltagsprobleme sind auch nicht richtiger.
Die Beweggründe sind wieder entscheident.


>>>“ >>>Warum lässt Gott den Teufel zu?
Jetzt komm mir nicht mir Luzifer, der ein Engel war, sich zum Teufel wandelte und nun hat Gott Zeit eingeteilt, wo Satan versuchen darf/kann die Menschen zu regieren!<<<

- Wie könnte Gott denn sonst erfahren wer sich verführen lässt und wer nicht ?.
Ohne dem Menschen sein recht wegzunehmen.
Denn Gott ist gewiss in der lage ohne solch eine prüfung zu wissen er dem Teufel folgen würde und wer nicht.
Aber wir müssen es ja selber wissen, damit wir uns nicht ungerecht behandelt fühlen, denn mit so einer prüfung kann uns am Jüngsten Taggesagt werden "sehe du hast dies und jendes gemacht, und sehe dies und jenes ist erlaubt und verbotemn, alles stand im Buch drin".“ <<<

Damit ist die Prüfung unnötig, und eine schlechte Menschenquälerei -.-

Unser Göttchen, hat ja eine unloische Art und Weise zu denken.
Wenn ein neuer Mensch geschaffen würde und diese Prüfung nichtmehr in Kraft wäre, so wäre die person SOFORT in Hölle oder Paradies geboren und somit könnte sie sich nicht auflehnen. Warum auch? Diese Personen kannten nie etwas anderes außer Hölle oder Paradies. Nun wird auch die Hölle, oder das Paradies unlogisch. Wenn gut es weiß und uns eigentlich nicht Prüfen müsste, warum bekommt man ein Ergebniss fürs nichts tun? Schwachsinn! Genau das ist eine stelle des Glaubens mit Lücken. Doch du wirst bestimmt ein paar ausreden fnden, oder?


>>>“ >>>Die wirkliche Welt ist hier, deine Traumwelt kann leicht wie eine Seifenbalse zerplatzen und dann kannst du dumm schauen. Lebe dein Leben jetzt gewissenhaft und aufrecht, dann brauchst du kein Paradies!<<<

- Alles einefrage der überzeugung, des Glaubens.
Ich respektiere deine Meinung, aber ich glaube an was anderes.“ <<<

Und für was diskutieren wir dann? -.-
Aber schön das du mir meine Überzeugung lässt :)
Es liegt mir ja ebenfalls fern, dich zu bekehren. Eher will ich deine Sicht etwas erweitern, so wie du meine :)


>>>“ >>>Stimmt. Aber wer die Arbeit verwehrt, dem gehts trotzdem nicht besser.<<<

- Was bedeutet denn Arbeit für dich ?.
Für manche bedeutet es Sachentun die man nicht tun will aberdie man tut um andere dinge zu tun die man tun will.
Und für andere ist es etwas das man sehr gerne tut.
Zu arbeiten damit man einen Lohn bekommt womit man sich wünsche erfühlen kann fällt im Paradies aus, ein lohn ist nicht erdorderlich, der preis dafür zahlstdu jetzt, indem du es schaffst Gott zu gefallen, dein leben im dieseits wäre die Arbeit für die belohnung im Jenseits.“ <<<

Arbeit: Etwas, was man tun MUSS, das unser Sysem funktioniert.
Fazit: Will ich nicht!
Begründung: Wo bleibt die Freiheit?

Die Arbeit aber für Gott im dieseits macht mir Spaß und ich will nicht befördert werden. Es gibt so viel schönes auf dieser Welt, was soll den im Paradies schöner werden? Das wir alle wie Zombies durch die Gegend latschen und happy sind? Sind wir hier bei den Teletubbies?!?


>>>“ >>>Nie krank? Bin ich sowieso kaum.<<<

- Du weißt was ich meine. : )“ <<<

Stimmt, nur mir ist es entfallen.
Muss mal wieder nachlesen :)


>>>“ >>>Schöne Traumwelt <<<

- Ja schwer zu verstehen für Nicht Muslime.
Aber es ist nicht normal das du mir sorgen lebst, denn sorgen und arbeit hat man nur weil der Teufel dauernd versucht einem das leben schwer zu machen und die prüfung Gottes an sich ist hart, denn wie der name schon sagt, man wird geprüft. Wenn diese dinge nicht da wären könntest du sorgenlos leben.
Es ist daher für mich kein Traumwelt, sondern mögliche Realität die man sich verdienen kann.“ <<<

Eine sorglose Welt? Wo bleibt da der Spaß? ;)

Jaja, der teufe ist schuld -.- Wir Arbeiten weils klein Teufelchen so will. Wir Arbiten eher wegen unserem System. Das System ist zwar idiotisch, aber egal.


>>>“ >>>Tja ja, die Hölle. Der Kinderschreck für groß und klein<<<

- Wenn du es so lustig findest und nicht daran glaubst, wieso kritisierst du es dann so seh, das ganze überhaupt eigentlich ?. <<<

Lustig? War doch nur Spaß :)
Hm. Wie meinst du das mit kritisieren?


>>>“ >>>So es tut mir Leid, aber ich muss hier die beantwortung abbrechen, es ist bereits zu viel Zeit verstrichen. Ich werde morgen das alles verfollständigen, doch heute ist keine Gelegenheit mehr.<<<

- Alles klar, dann hätte ich hiermit diesen teil schon beantwortet.“<<<

So. Nun ist dieser Teil endlich fertig :)
Ich hänge den nächsten gleich dran, weil ich gerade zeit habe dazu :)


>>>“ >>>PS: Wie in guten alten Zeiten. lieber @light<<<

- yep“ <<<

Endlich sind wir uns mal einig :)








>>>“ >>>Ausflüchte!
Gott kam aus dem nichts, genau das ist er auch. Ein nichts!<<<

- Ich schreibe die Antwort dazu jetzt extra dick und setze es ganz nach oben hier: Du sagst Gott ist ein Nichts, aber du hast auch gesagt das du dir Gott anders vorstellst das er nicht so mächtig ist, das ist ein wiederspruch, glaubst du nun an einen Gott oder nicht ? “ <<<

Also deine Buchstaben werden immer Fetter. Du solltest sie mal auf Diät setzen ;)

Was it daran ein Wiederspruch? Es kommt darauf an, wie man es sieht.
Gott ist für mich keine Person, eher ein Wesen DES nichts. Der Gott, den ich wählte, ist der bekanntliche Freund, der Helfer in der Not, der Trostspender und das auf ewig. Diesr Glaube ist somit weniger auf eine Wesen namens Gott gerichtet. Nein. Gott ist für jeden menschen nur da, das er nicht alleine ist. Gott gibt uns Kraft. Egal ob wir einen Gott oder 20 haben, egal was er uns predigt, er gibt uns Kraft und Mu. Das ist der Sinn Gottes. Deshalb ist er entstanden. Daran glaube ich. Smoit existiert ein Gott bei mir, nur nicht so wie du meinst.


>>>“ >>>Na und. Was ist dies für ein Unterschied? Beide profezeihen sollchen Mist, nur sdas die Religion sagt, der Tag kommt ihrgendwann und Sektler eben Russisches Roulett spielen. Einmal ist die Kugel drin, das ist sicher.<<<

- Da ist schon eine Unterschied.
Bei Sekten kann man die Prophezeihung nicht nachvollziehen, beim Islam irgendwie schon, da der Islam einen Wissenschaftlichen Vorgang ankündigt, und das bevor die Wissenschaft auf solche theorien kammm, dieser Wissenschaftliche erwartete Vorgang wurde vor 1400 Jahren vorhergesagt, und beweist nochmal das der Koran das Wahre Wort Gottes ist. Das zeigt das Natur und Gott zusammen gehören, das zeigt Gott am Werk.“ <<<

Es gibt jedoch einen Mann, der alles vorher Prophezeite und trotzdem nichts mit dem Islam zu tun hatte. Es war ein Jude. Seine Prophezeiungen sind Ur alt und trotzdem konnt er sogar den Anschlag des WTC`s voraussagen und das in einer Zeit, wo es sowas wie einen Wolkenkratzer noch nicht mal gab, da konnte man von Glück reden wenn man elektrisches Licht hatte.

Man kann wild theorien Aufstellen und sie sich dann so drehen, das sie wahr ist. Früher benützte man Sprachen, da rauft man sich heute die Haare.


>>>“ >>>Oh man, immer dieses "vollkommenheitsgefassle", das plötzlich eintritt weil man ja nun auferstanden ist -.- <<<

- Vollkommenheit ist möglich, nur ist sie nicht auf der Erde zu finden, daher denkt der Mensch das es sie nicht gibt.“ <<<

Das ist nur ein Apetitsanreger der Religionen, mehr nicht!
Es wird gerade WEIL es hier nicht vorhanden ist und gerade WEIL sich der Mensch danch sehnt verwendet. Es ist ein einafcher Trick für die Überzeugung.


>>>“ >>>Die Religionen können viele Dinge nur mit Wunder oder anderen ähnlichen Phänomenen erklären, einfach mit Dingen, die man nicht wiederlegen kann, denn sie sind naiver Schwachsinn.<<<

- Bisher hat nur der Koran Wunder, ich höre immer wieder das andere heilige Schriften auch Wunder haben, aber komischerweise habe ich davon bis jetzt nicht gesehen, geschweige denne davon das es mir einer gezeigt hat oder eine Seite oder sonst was.“ <<<

Ach, Wunder gibt es immer wieder -.-
Gott ist doch ein angeblich Lebendes Wunder. Kann Blinde sehend machen und gelähmte gehend, tz -.-

Gibt’s in jeder Religion. Anders wäre Gott nicht erklärbar, was aber eigentlich nichts an der unerklärbarkeit ändert.


>>>“ >>> Jeder braucht jeden, ob es dir passt oder nicht.<<<

- Das ist eine unbeweisbare behauptung, ob jemand jemaden braucht kommt auf den Menschen an und auf seine Macht.“ <<<

Jeder braucht einen anderen!
Wie könntest du sonst Macht erlangen? Macht ist nur vorhanden, wenn es zwei Personen gibt. Die größere Mächtigere und die kleinere Schwächere.


>>>“ >>>Gott ist richtier über Leben udn Tod. Gevater Tods Job. Damit ist 1 + 1 gleich Gott = Gevater Tod.
(du kennst doch den Sensenmann, den Kuppen futzi, der Typ der mal das Klamottengeschäft wechseln sollte )<<<

- Natürlich ist Gott Richter über Tod und Leben.“ <<<

Na also. Gevater Tod somit.


>>>“ >>>*lol*
War nur Spaß
Muss auch mal sein<<<

- Ja aber verlängert den Text nur unötig, ist so schon lang genug.“ <<<

Lang? Nö ^.^
Gibt längeres :)
;)

>>>“ >>>Sehe ich mir ebenfalls später an.
Heute ist die Postbeantwortung vorrangig
Es geht nicht darum, das es der Koran nicht vorschreibt, sondern das sie es im Namen des Korans durchführen.<<<

- Nein eben nicht, jeder trotel kann sagen das er es in dem und jendem namen macht aber muss nicht heißen das der genanntew Name schlechtes hat.
Auch die USA morden gewaltig im namen der Demokratie und der Freiheit, sicherlich aber ist die Demokratie und Freiheit nicht so.“ <<<

Wenn mir einer von Allah oder sonstwas daherquatsch und mir dann ein drittes Nasenloch verpasst, ist dies schon korrekt. Dieser Typ hat mich damit erschossen, weil er an den Koran (oder an was die glauben) so sehr glabubte, das er mich als Täter von ihrgendwas hinstellte und nun muss ich sterben. So.

Die Amis morden in anderen Bereichen, sie bennen es anders. Bei ihnen ist jedoch klar, was Sache ist.


>>>“ >>>Er hält die Bibel in der Hand, predigt Sonntags die Messe und redet über Gott, schändet jedoch Kinder. Wie kann oder darf das sein?
Der Pfarrer hat symbolisch einen Status bei Gott und meist befolgt sogar ein sollches Ass, die Regeln Gottes. Es passt, denk ich mal.<<<

- Ob ein Mensch von Gott geführt oder geliebt wird ist so eine sache, man kann das nie wissen. Selbst ein Pfarer der angeblich gutes tut, kann von Gott verlassen sein. Es gibt immer gestörte, die denken sie seien so und so,aber in wirklichkeit sind sie der letze dreck. <<<

Da stimm ich dir ja zu, nur es gehört nicht zur Frage.
Die Frage war, WARUM darf ein sollcher Mensch predigen und über Gott reden? Nicht, was so ein Sack nun wahrlich ist.


>>>“ >>> Mohammad? Gegenfrage, wie kam Bush an die Macht? Wie konnte er ein ganzes Volk bestehend aus vielen Kulturen leiten? Wegen der bevolgung von Regeln der Bibel? Nein! Durch seinen Vater und nun hat er eine Macht, die die Welt ins Armagedon befördern könnte.
Bush ist der mächtigste Mann der Welt, was hat er groß für die Reigion getan oder welche Regeln hat er den jemals befolgt?
Auch Hitler übte eine Große Macht auf Menschen aus, er schaffte es Millionen in den Tod zu treiben.
Nun sage mir, was haben dieses Gesindel gutes getan, das sie sollche Macht erlagen konnten? Was hat Mohammad nicht alles getan, aber dennoch haben es andere bei weitem leichter gehabt.<<<

- G.Bush wird aber seine Macht verlieren, so oder so.
Ein Mensch kann man mit Gewalt sehr viel Macht erlangen, aber sie wird nicht lange halten. Der alte Rom eroberte, das war ein Fehler und sie existieren nicht mehr, selbst der Islam, viele Nachfolger haben unislamische gehandelt und haben Eroberungszüge geführt, und heute haben sie nahezu alles wieder zurück verloren, da Gott so was nicht zulässt. Die USA schnapt jetzt auch über, was zu seinem untergang führen wird, ob Militärisch oder Wirtschaftlich.
Keine Macht die mit Gewalt gewachsen ist wird sich halten können.“ <<<

Bisher halten sich die Mächte sehr gut. Auch Hitler wurde erst nach über 30 Millionen Toten (verursacht von ihm, es gab bei WEITEM mehr) entmachtet. Soll es bei Bush wieder so sein? Hitler herrschte lang genug, um das Land in die versenkung zu treiben! Was stand denn noch nach dem Krieg? Nichts! Jedes Leben war in einer eigenen Weise vernichtet.

Wie können sollche Leute also nun zu einer sollchen Macht kommen ohne Probleme? Die guten Leute werden schnurr straks gehängt oder anderweitig ermordet, doch sollche Leute sind wohl Engel, das sie so lange ihre Macht ausübern können, was?

>>>“ >>>Ich sehe es immernoch als auslöschen an. Man hat eine Liste von Existenzen auf der Erde, täglich kommen neue dazu, nur der Tipecks droht schon herab zu kommen und einen Namen auszulöschen.
Eine Schöpfung zerstört man nicht, man bewunder sie.<<<

- Du sieht es so,aber für Muslime ist es keine auslöschung.“ <<<<

Wieso nicht? Es gibt keinen Muslime, der euch das bestätigen kann! Welcher Tote kam jemals zurück um euch das zu sagen? Du kannst es nicht wissen, und trotzdem glaubst du es. Sowas passt doch nicht zusammen!


>>>“ >>>Wenn ein Mensch weg ist, dann ist er weg.
Kannst du mir das Gegenteil beweisen?<<<

- Ere ist nur mit unseren Sinnen nicht mehr wahrnehmbar und messbar, wir wissenschon lange das unsere Sinne nicht in der Lage sind alles zu wahrzunehmen, daher kann ich dich auch fragen, kannst du beweisen das er wirklich weg ist ?.
Tja, ja. aber nur im rahmen deiner Sinneswahrnehmungen und technischenmöglichkeiten und die reichen nicht aus um das ganze Spektrum der Existenz wahrzunehmen.“ <<<

Natürlich ist er tod. Wir können ihn ja vom Sarg raus holen, wenn du einen Beweis willst. Dieser kerl steht nicht mehr im Leben, er ist Tod. Leblos.


>>>“ >>>Friedhof an der Jakobskirche, dritter Sarg links. Mein Freund liegt neben mir<<<

- Dahin kommt nur dein Körper hin.“ <<<

Und meinen Geist hat der Pfarrer in der Kirche vergessen, oder was?

Du weißt doch nichtmal ob du einen Geist hast. Vielleicht ist das nur ein Hirngespinst, ausgelöst VON deinem Gehirn.

Sag mir doch, was war VOR deiner Geburt? Kannst du dich überhaut an dein 1. Lebensjahr erinnern? Nein? Wie kannst du dann einen Geist haben? Dieser Geist muss doch in den Körper gelangen, denn die Fortpflanzung von Mann und Frausieht nur den Körper vor, mehr nicht.


>>>“ >>>Wieder Adam und Eva, unsere Peiniger der Urzeit -.-<<<

- Du bist dann aber auch nicht besser wenn du auch Gottes Regeln ignorierst.“ <<<

Ich seh keinen Apfelbaum und von Schlangen lass ich mir nichts sagen ;)

Das ignorieren Gottes Regeln ist meine Auffassung, weil meine eigenen Regeln machbar sind. Wer kann schon die Regeln Gottes befolgen? Kannst du deinen Feind lieben, der dich hasst, dich verachtet und dich vernichten will? Hast du noch NIE gestohlen? Hast du NIE deinen Gott bezweifelt? Usw. Alles sind Regeln der unmöglichkeit. Kinder können sie schon nicht einhalten, wieso sollten wir es?

>>>“ >>>Indem das es Amenmärchen sind?
Ein unergründgbares Geschöpf, ein Wesen das alles ist und trotzdem nur für uns ist. Was soll der scheiß? Der Mensch war schon immer Machtgeil und wollte sich hochwerten! Gott ist dafür perfekt geeignet. Außerdem ist der Mensch feige, er erbittet meist Unterstützung von Göttern (sage ich bewusst) um eine bessere Ernte zu haben oder sowas, klar wird der Gott am populärsten, bei dem viele Glauben, der Wunsch wurde erhört.<<<

- Gott dient zu keinem zweck.“ <<<

Deine Meinung.


>>>“ >>>Was kannst du vo den Menschen vor Christus sagen? Ich meine jetzt mehr als 2500 Jahre. Haben die auch nur ansatzweise an diesen Gott geglaubt, an den wir glauben?<<<

- Die ersten Menschen Adam und Eva glaubten schon an gott, weil sie ja bei ihm waren, die Kinder von Adam und Eva aber zerstritten sich, und gingen verschiedene Wege, ungläubige, falschgläubige und richtige gläubige.
Abraham oder Noah alle waren sie Allahs Botschafter, nur wurden die Schriften mit der Zeit immer wieder verfälscht bis zum Koran der unfälschbar ist, da es das letzr offenbarte Schrift ist und geschützt werden muss.
Dasder Koran keine veränderungen erlitten hat kann man auch durch seine Mahtematischen Wunder sehen, eine veränderung im Buch würde vieles davon unmöglich machen.“ <<<

Es liegt eine enorme Zeitspanne zwischen Adam sowie Eva und der Geburt Christus (keine Ahnung ob du an ihn glaubst, von im haben wir halt Weihnachten)

Du behauptest über 2000 Jahre hatte man den Koran nicht verändert. Merkst du, wie absurd diese Aussage ist?


>>>“ >>>Achja, ich meinte natürlich das wenn die Erde zur SONNE noch 1000 Kilometer näher kommt, kann nichts mehr existieren, kleiner Schreibfehler
Und warum weißt es wieder auf Gott hin? -.- <<<

- Ja, diese feine abstimmung ist für mich keine Zufall, da ich an einen Zufall nicht glaube, Zufall ist die erfindung von Wissenschaftlern die sich etwas in der Natur nicht weiter erklären können. Diese feinen abstimmungen zeigen daher für mich das jemand das so eingestellt hat., nämlich Gott.“ <<<

Gott wurde von Menschen Geschaffen und Menschen beinhalten Wissenschaftler, oder besser gesagt, Gelehrte, Botschafter oder Propheten.

Und wenn dir ein uch vom Tisch fällt, dann war das auch Gott, oder? -.-


>>>“ >>>Sollch ein Schwachsinn! Ist ja ähnlich, wie wenn ich einen Lehrer mal schief ansehe und der mir gleich eine 6 daraufhin gibt.<<<

- Zwischen "mal schief ansehen" und "totaler Rebellion" gibt es einen riesen unterschied.“ <<<

Du weißt, so meine ich das nicht. Wenn ich meine Sarkasmusfasse habe, steckt was dahinter.


>>>“ >>>Du gehst immer von solch extrem Beispielen aus. Sprich doch mal von der Normalität.
Wir sprach von einem normalen Unglauben, das man Gott nicht anerkennt, nicht das hier ein Straftäter die Regeln verstößt.<<<

- Auch Ungläubige haben sehr schlechte chancen in den Paradies zu kommen, nur Ungläubige die wirklich gutes taten und nicht so sehr sündigten und Reue vor Gott zeigen können ins Paradies. Aber jeder muss selber wissen was er tut, keiner zwingt ihn, aber für einen Muslimen sehen die Folgen des Unglauben halt so aus.“ <<<

Nur wieso? Was ist an dem Unglauben eines Menschen sträfliches?
Die harten Strafen bei euch zeigen doch, das euch die eligion aufgezwungen wird! Schau doch mal hin! Trittst du nicht der Relgion bei, bist du Ungläubig und rennst somit in dein verderben!


>>>“ >>>Wir reden von zwei verschiedneen Sachen.
Du beschönigst etwas mit einer Themaänderung und somit habe ich keine Ahung mehr, was eigtnlich war.<<<

- Du meinst das wenn Gott nur die vorteilhaft segnet die an ihn glauben, das das dann eine Dikatur ist. Aber ich sage das das keine Diktatur ist, ich denke das ist wieder so ein versuch den Islam schlecht zu machen, denn es gibt viele anderen vergleiche, aber du nimmst ein beispiel mit einem Diktator, tja der Islam will aber Frieden,daher fällt der Diktator vergleich, und der vergleich den ich die sagte passt eher zum friedlichvollen Islam. Ich meine gibst du einem Menschen liebe wird er die auch gutes zurück geben, aber glaubst du wenn du jemanden schlecht behandelst das er dir vorteile gibt, was nur in seinen Händen liegt ?.“ <<<

Das beispiel ist egal und kann nich durh den Gedanken an Frieden wiederlegt werden! Bush will auch Frieden, Nur will er Frieden, der Amerika untergeordnet ist.

Manche Menschen geben sollche Vorteile. Da bin ich ein gutes Beispiel. Nur weil mir jemand was schlechtes tut, verwehrer ich ihm nicht andereweitiges weil er ja so böse ist.


>>>“ >>>Aber wenigstens war man nur falschen Fakten ausgesetzt.<<<

- Tja woher willst du wissen das die Fakten nicht immer falsch sind, neue Fakten können hinzukommen die als richtig bezeiechnet werden die sich aber später als falsch heraustellen, daher Wissen bleibt eine art Glaube.“ <<<

Und woher willst du wissen ob Gott Fakt ist?


>>>“ >>>Ach, jetzt kommen die Beispiele mit Wind und Wetter -.-
Du verpackst es wenigstens etwas Wissenschaftlicher, ist mal was anderes, beläuft sich aber auf des gleiche. Nehmen wir den Wind. Ich kann ihn nicht sehen, nciht anfassen, aber kann ihn hörten riechen usn fühlen. Gefühle; ich kann sie nicht hören, nicht riechen, nicht schmecken, nicht anfassen aber wahrnehmen. Gedanken; ich seh sie nicht, ich hör sie nicht, ich schmeck sie nciht, ich riech sie nicht ich kann sie nicht anfassen, aber trotzdem wahrnehmen. Was will ich sagen? Einfach. Alles hat die Vorraussetzung das ich weiß es existiert, weil es sich bemerkbar amcht, das deutlich. Gott macht sich erst bemerkbar, wenn man auf ihn zu geht, genau dann, wenn man dem Irrglauben der Kirche wiederfallen ist.<<<

- Es macht sich bemerkbar, auch Gott macht sich mit seinen Offenbarungen bemerkbar, auch eine Wissenschaftlicher hinweis kann nur entarnt werden wenn man dem nachgeht. Du aber hast mir in den alten Disskusionen gesagt das du dir nicht mal die mühe machst dir die Offenbarungen zu lesen.
Wie bei der Wissenschaft aber wirst du es für dich entarnen wenn du dem nachgehst. Wenn du dem nicht nachgehst aber darüber urteilst, dann ist das so als ob du über etwas redest, was andere in einem Raum gesehen haben und du nicht. Es ist schwer über etwas zu uteilen das man nie gesehen hat, mit dem Objekt das du nie gesehen hast, meine ich die heiligen Schriften, selbst wenn sie am ende für dich weiterhin als falsch bleiben, ist es klüger sie zu lesen, und dann darüber zu urteilen.“ <<<

Wenn sich wirklich etwas bemerkbar macht, dann interessiert es mich. Man muss mein Interesse wecken, den von nichts, kommt nichts. Wenn Gott mich auf seiner Seite haben will, dann soll er sich mir offenbaren. Ich beise nicht.
Jedoch Interessieren mich diese Schriften nicht sonderlich, weil ich weiß, ich würde sie nicht wirklich GANZ lesen und somit würden mir Bruchstücke fehlen. Auch ist es so, wenn man eine Menge lass, dann muss man nicht alles Sinngemäß behalten haben.


>>>“ >>>Du kannst es nicht beweisen, doch alle reden drüber, tja.<<<

- Du kannst auch nur anhand deiner Sinne Gott versuchen zu wiederlegen, aber die Tatsache ist die das die Sinne nicht ausreichen, und das heißt das du es auch nicht beweisen kannst, das es keinen Gott gibt, aber viele reden darüber. <<<

Versuchen? ich wiederlege ihn des öfteren, doch akzeptiert hast du es bis jetzt noch nicht.
Auch versuchst du andauernd Gott zu beweisen, mit Dingen, die keiner Wissen kann, somit hast du das nichts bewissen. Dadurch das du mir nicht glaubst kann ich nicht beweisen das es ihn gibt, aber auch du kannst ihn nicht beweisen.


>>>“ >>>Mit den schönen beigefügten Wörtchen, KANN<<<

- Dieses KANN ist für den Menschen überlassen, die möglichkeit das es einen Gott gibt, gibt es, und es gibt welche die glauben an ihn und welche die an ihn nicht glauben, ich glaube an ihn.“ <<<

Und es gibt die Möglichkeit das er nicht existiert. Da gehöre ich dazu.


>>>“ >>>Es spricht viel gegen ihn, sehr viel. Es ist schlüssig.<<<

- Schlüssig mag es nur Ungläubigen erscheinenm, die nur an das glauben was sie mit ihrme Sinnen und Technologien wahrnehmen, wobei es doch schon lange klar ist das diese dinge nicht ausreichen um die Natur perfekt zu sehen.“ <<<

Du bringst auch nur immer die gleichen Anschuldigungen hervor. Glaubst du, ich suche mit Technologie nach ihm? Mit was den? Mit einem “Spür-dich-auf“???

Es IST Schlüssig, doch da streitest es ab. Würdest du über deine Sinne hinaus gehen, hättest du das auch bemerkt!


>>>“ >>>Das was für ihn spricht, hat sich ein Schlauer mann ausgedacht, aber mehr auch nicht. Ein Tagträumer. Aber träume sind eben nicht die realität. Kannst du mir überhaupt beweisen, das die Bibel nciht einafch ein früher geschriebenes Märchen ist, was populär wurde und dann zu einer Religion wurde? Es ist so viel Zeit vergangen und früher war man nicht auf die Zukunft bedacht. Kannst du es also?<<<

- Das bezeichne ich als stumpfes denken über Relligionen.
Mit der Bibel bin nicht vertraut, da musst du schon einen anderen fragen.
Aber ich kann wiederlegen das es sich jemand einfach ausgedacht hat, den Koran meine ich.“ <<<

Stumpfes denken? Sowas ist logisch! Früher Sammelte man keine Informationen, da reichte man es weiter und der, der es bekam, schrieb seinen Scheiß mit rein! Wie ein Jahrgangsuch einer Klasse. Jede Klasse ist mal dran.


>>>“ >>>Nein will ich nicht, eher das viel Müll enthalten ist.
Ich sprach vom Internet, also kein Themawechsel. Im Internet kann jeder ALLES verbreiten, das ist nicht gerade positiv.
Sei ehrlich, wer kauft heute noch ein Buch?<<<

- Ja klar, und genau solche Texte sollen betrug sein, klar... es gibt zu viele andeutungen und Prifesionelle dinge davon, sehe dir die Videos an, da sprechen auch Wissenschaftler zu den Wissenschaftlichen Tasachen im Koran.“ <<<

Wissenschaftler? Sagtest du nicht das die Wissenschaft nichts beweisen kann? Du wiedersprichst dir selbst! Der Koran soll wissenschaftliche Fakten haben? Du sagtest ebenfalls das nicht allesewig wärt, somit wärt auch der Koran nur so lange, bis man ihn wiederlegen kann.

Es gibt so viel was falsch im WWW ist, wieso bist du dir so sicher das dieses Zeugs richtig ist?


>>>“ >>>Es bleiben IMMER Fragen offen, sie sind dir jedoch nicht bewusst.<<<

- Ob fragen offen bleiben oder nicht, das kommt ganz drauf an,aber eine Naturgesetzt istes alle mal nicht, das Fragen IMMER offen bleiben.“ <<<

Man wird nie Lückenloses Wissen besitzen. IMMER sind Fragen offen. Dieses Naturgesetzt ist nur niemanden bewusst, weil man es einfach lebt.


>>>“ >>>dann lächle schön
Jeder hat seine Meinugn, doch nicht jede ist richtig.<<<

- Genau.“ <<<

Dann müssen wir nurnoch heraus fidnen, wer Recht von uns beiden hat :)






Soooooo... endlich fertig. Dauerte ewig lang das zu Beantworten, aber endlich kann ich die Schuld von mir lassen, dir nicht geantwortet zu haben :) Ob du es nun beantwortest oder nicht, ist dir überlassen. Wenn nicht, gut, wenn schon, dann viel Spaß.


Gute Nacht alter Freund :)



PS: Zu jedem Pro, gibt es auch ein Contra :)


------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen

**********
Angebetete Dreaming Angel, du Sonnenschein der dunkeln Nacht, du Lichtstrahl der Glückseeligkeit, du wunderschönes Geschöpf des Lebens, du Stern am Firmament, du Schein meiner Schlaflosen Nächte, ich werde dich immer beschützen, immer auf deiner Seite stehen, dich Lieben und Ehren, so war mit Gott helfe.
*********



melden

Es gibt keinen Gott!

24.02.2004 um 17:04
AW: Es gibt keinen Gott !!

Gips wohl! Guckst du:

http://onunterhaltung.t-online.de/c/16/58/87/1658876.html (Archiv-Version vom 27.02.2004)

Und weise ist er auch...hat nämlich überlebt, der Depp...da oben wollte ihn halt auch keiner haben.

Und was lernen seine Fans daraus? Wer keinen Lappen hat, kann auch keinen verlieren.

Und wir: Ein LKW kann mehr Liebe zu guter Musik besitzen, als man ihm zutraut...


nach Diktatur vereist



melden

Es gibt keinen Gott!

24.02.2004 um 23:12
@dragon Mike

sag mal müsst ihr immer so viel schreiben *gggg*

für mich gibt es ein höheres Wesen.Aber nicht den Gott an den die Religionen glauben,nein er ist irgendetwas anderes,höheres.
Ich denke auch nicht das "an Gott glauben" heißt iin ein bestimmtes gebäude gehen zu müssen um mit ihm zu "kommunizieren"zu können wie z.B.in Kirchen,Moscheen.Nein,dem Glauben jedes Menschen darf keine grenze gesetzt werden,und genau das macht die kath.Kirche zum teil.

also für mich gibt es eine höhere Macht !!!



melden

Es gibt keinen Gott!

25.02.2004 um 00:30
ach... leckt mich alle am arsch ich glaub nicht an got usw. wir menschen sind so behindert im kopf wir würden an got nicht glauben auch wenn er vor uns stehn würde htp rl.



melden

Es gibt keinen Gott!

26.02.2004 um 18:04
Eltono,

"Man hofft, dass Gott als Mensch auf die Erde kommt und alle "Wunden" heilt,
also dass er alle Hungersnöte und Kriege usw. beendet.
Aber tief im Inneren zweifeln sehr viele Menschen an seiner Existenz.
Also: sie haben Angst vor der Realität."

Bibel erstes Buch Mose Genesis in meiner Seite 3 von 276.

Genesis 3:17-19 "... verflucht sei der Erdboden um deinetwillen.
Unter Mühsal sollst du dich ernähren alle Tage deines Lebens. Dornen und Disteln soll er dir wachsen lassen. Das Kraut des Feldes musst du essen. Im Schweisse deines Angesichtes sollst du dein Brot essen, bis du zum Erdboden zurückkehrst, von dem du genommen bist."

Hungersnöte sind also selbst zu bekämpfen.

Schau mal im Guiness Buch nach unter ältester Mensch.

In der Ausgabe 1983 "Es gibt keinen dokumentarisch belegten Fall von Langlebigkeit, der bestätigte, dass jemand einen Geburtstag mehr als seinen 117. gefeiert hätte.

Was sagt die Bibel in seinem ersten Buch Genesis

6: 3 "Da sprach Jahwe: 'Nicht soll mein geist im Menschen ewig mächtig sein, da er Fleisch ist. Seine Lebenszeit soll nur Hundertzwanzigjahre betragen.'"

Wer soll zu Urzeiten denn auf die 120 Jahre gezählt haben, wenn keiner je älter hätte werden können?

Dies sich aber erstaunlich heute bestätigt.


Jesus Sirach (Ecclesiasticus)

38:1-14 "Ehre den Arzt, wie es ihm zukommt, seinen Diensten gemäss, denn auch ihn hat der Herr erschaffen. Vomm Allerhöchsten kommt die heilung wie ein geschenk, das man vom König empfängt. Das Wissen des Arztes erhöht sein Haupt, und bewundert wird er bei Fürsten. Der Herr bringt aus der Erde die Heilmittel hervor, und ein verständiger Mensch verschmäht sie nicht.
Ist nicht durch ein holz das Wasser süss geworden, um so kundzutun seine Kraft?
Einsicht gab er den Menschen, damit sie sich seiner gewaltigen Werke rühmen. Er gebraucht sie, um zu pflegen und zu lindern, und ebenso bereitet der Apotheker die Arznei, damit sein Wirken nicht aufhöre und nicht die Hilfe entschwinde von der Erde.
Mein Sohn, in der Krankheit säume nicht, bete zum Herrn, und er macht gesund.
Fliehe die Sünde und lass die Hände rechtschaffen sein, von allem Bösen reinige dein herz.
Spende Weihrauch und ein Gedenkopfer von Feinmehl und mache reichlich die Gabe, so gut du vermagst.
Aber auch dem Arzt gewähre Zutritt, denn der Herr hat auch ihn erschaffen; nicht soll er wegbleiben, denn auch er ist notwendig.
Zu gegebener Zeit nämlich liegt in seiner Hand der erfolg, und auch er betet ja zum HZerrn, dass er ihm die Erleichterung gelingen lasse und die Heilung zur erhaltung des Lebens.
Wer gegen seinen Schöpfer sündigt, gerät dem Arzt in die Finger"







melden

Es gibt keinen Gott!

27.02.2004 um 17:15
@ leopold
> Eines Tages werdet ihr ins Licht gehen und feststellen das euer Glaube vergeblich war.Versteht mich nicht falsch. Ich es stört mich nicht, wenn Menschen an Gott glauben, was mich stört ist der fanatismus mit der er in vielen Religionen gepredigt wird. Das ist schon zu oft schiefgegangen. <

Ich denke alle die an Gott glauben, und ich meine wirklich glauben, die haben diese Angst abgelegt. Und wenn man an Gott glaubt dann tut man das nicht aus Angst von ihm dafür bestraft zu werden, sondern aus Überzeugung. Wer an Gott glaubt der bekommt etwas zurück, ob es nun etwas real ist was man zurück bekommt das muss jeder Mensch für sich selbst entscheiden, aber für die Menschen die wirklich glauben ist es real und deswegen ist es auch für diese Menschen keine Zeitverschwändung und nicht umsonst gewesen zu glauben, denn wie du schon richtig bemerkt hast wissen sie dass es die Wahrheit ist was sie glauben und sie wissen es aus Gründen die man einem nicht gläubigen nicht erklären kann.
MfG Battle-Angel


Für die ganze Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemanden bist du die ganze Welt!


melden

Es gibt keinen Gott!

29.02.2004 um 03:45
@jani
<> sag mal müsst ihr immer so viel schreiben *gggg*

Je weniger man schreibt, um so mehr lesen es. Um so mehr es lesen, um so mehr Antworten gibt es. Je mehr Antworten, je mehr Konter.

Fazit:
Lieber einmal richtig, als 20 mal falsch ;)



Adio s.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

**********
Angebetete Dreaming Angel, du Sonnenschein der dunkeln Nacht, du Lichtstrahl der Glückseeligkeit, du wunderschönes Geschöpf des Lebens, du Stern am Firmament, du Schein meiner Schlaflosen Nächte, ich werde dich immer beschützen, immer auf deiner Seite stehen, dich Lieben und Ehren, so war mit Gott helfe.
*********



melden

Es gibt keinen Gott!

29.02.2004 um 07:36
@ leopold

du hast ein sehr eigenes bild vom glauben anderer, sowie vom glauben und von gott überhaupt.
dein interesse besteht nicht in der wahrheitsfindung zu diesem thema sondern im suchen von gegenargumenten die deine falsche einstellung bestätigen sollen.
es ist leicht ständig irgendwelche falsche beispiele für gläubige und religionen zu zitieren weil es davon genug gibt.
damit ist aber die frage nach gott an sich noch längst nicht beantwortet.
deine ansichten stützen sich lediglich auf falsche beispiele.
deshalb können deine ansichten nur falsch sein.

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden