Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott!

2.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 10:31
Für mich gehört Gott zu den Katholiken und Evangelisten. Die anderen Religion haben andere "höhere mächte" die anders heissen.
Und die Bibel ist demzufolge für mich die Beziehung zu Gott. Ich glaube zwar an eine höhere Macht, aber da ich (noch) nicht an die Bibel glauben kann, kann ich auch nicht an Gott glauben. Für mich stimmt noch ganz vieles in der Katholizismus nicht.


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 10:48
@phoebee

was ist mit den moslems? dürfen die keinen gott haben? nur weil er anders heißt, bedeutet es doch nicht dass nicht der selbe gott gemeint ist.
du schreibst dass du noch nicht an die bibel glauben kannst und damit auch nicht an gott.
versuch die beiden dinge zu trennen. freilich steht auch einiges in der bibel das seine wahrheiten hat, aber gott ist nicht gleich kirche und bibel!
du glaubst an eine höhere macht? gut. nenn sie gott - dafür brauchst du keine kirche und schon gar nicht den von ihr gebastelten gott...

In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung von Dankbarkeit.
(J.W.G.)



melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 10:53
Und vielleicht bin ich ja blöd aber es geht mir nicht in den Kopf dass Gott die Welt erschaffen hat (nach bibel):

Die Erde müsste ja laut Fossiliennachweis zigmillionen Jahre alt sein, demzufolge müsste das Volk vor Jesus auch zigmillionen Jahre alt gewesen sein ehe Jesus auf die welt kam. Und wo sind all die Dinosauriern gewesen? Und die Eiszeit?


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 10:56
@phoebee81

Mmh das lustige ist das der Ablauf der Enstehung sowohl in der Bibel als auch in der
Wissenschaft der gleiche ist. Erst ensteht das Licht, dann Himmel und Erde, dann
Wasser, dann die Tiere, und der Mensch. Nur der Zeitablauf ist ein anderer, aber die
Reihenfolge stimmt. Lustig gell?


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 11:05
ja wäre auch zu logisch. alles andere würde ja keinen sinn machen ;)


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 11:08
@phoebee

du bist nicht blöd.....sonst würdest du dir keine gedanken machen.....du musst nur noch diese gedanken kritisch hinterfragen :)
schau mal. sogar ein theologe wird dir sagen, dass man das was in der bibel steht, so nicht sehen darf. es ist alles eher symbolisch dargestellt.

nehmen wir mal die wissenschaftliche theorie der entstehung der erde und des lebens. normale abfolge mit dinos, evolution und dem ganzen kram. und jetzt überleg mal obs nicht möglich wäre, dass das alles von gott ausgegangen ist. irgendwie muss das ganze doch begonnen haben, oder? warum nicht durch gott?

In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung von Dankbarkeit.
(J.W.G.)



melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 11:10
@algiz
natürlich dürfen die moslems ihren "Gott" haben! nur der heisst dann anders.
ich sollte mich besser ausdrücken: "Gott" ist meines Erachtens der Name für die höhere macht, die von den katholiken gepriesen werden.
Andere Religionen haben andere höhere Mächte an die sie glauben und die heissen dann für mich nicht "Gott", sondern "allah" oder "buddha" oder whatever.


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 11:21
@phoebee

ich hab dir hier was kopiert um dir zu verdeultichen dass allah nichts anderes als gott heißt:

"Über die Herkunft des Namen „Allah" gibt es folgende Theoriet, dass „Allah" aus der arabischen Sprache entstammt. Das arabische Wort für „Gott" ist „ilah" - man achte auf die Konsonanten „L" und „H". Wenn man den Gott meint, stellt man den bestimmten Artikel „al" davor, sodass der Gott „alilah" heisst. Durch Elision verschwindet der schwache Konsonant „I" und zurück bleibt „Allah". Dass es sich hierbei um den Artikel „al" handelt sieht man daran, dass der Buchstabe „L" im Schriftbild doppelt geschrieben wird. Normalerweise versieht man das „L" nur mit dem Akzent „schäddä", um die doppelte Aussprache zu erreichen, und schreibt den Buchstaben nicht zweimal hintereinander. Aber mit der Theorie, dass „Allah" aus der arabischen Sprache entstammt, kann man die besondere Deklinationsform „Allahumme" nicht erklären. Diese Form hat die etwaige Bedeutung: „mein Gott".

Das hebräische Wort für Gott ist „eluhim". Ebenfalls in diesem Wort stecken die Konsonanten „L", „H" und „M". Die Beziehung zwischen diesem Wort und dem Namen „Allah" sieht man deutlicher, wenn man sich die Form „Allahumme" (s.o.) vor Augen hält.

Ursprünglich kommt der Name „Allah" von dem aramäischen Wort „al-LáHá" für „der Gott"1. Den Buchstaben „á" liest man weder wie ein „A" (z.B. „Die Nacht"), noch wie ein „O" (z.B. „die Hose"), sondern wie ein offenes „O" im englischen Wort „the body". Die US-Amerikaner lesen es mehr wie ein „A", die Briten mehr wie ein „O".

Allah ist im engeren Sinne kein Eigenname, sondern ein Wort. Sogar die arabischen Christen gebrauchen dieses Wort für Gott. In der arabischen Übersetzung der Bibel wird das Wort „Allah" für Gott benutzt."


wie würdest du eigentlich deine höhere macht nennen?


In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung von Dankbarkeit.
(J.W.G.)



melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 11:31
Algiz@
dann hat gott nicht nach der Bibel 6 Tag für die Erschaffung gebraucht sondern mind. 70 millionen Jahre... Dann müssten wir auch paar million jahre als "Sonntag" haben... ;)
wär zu schön...


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 11:34
@algiz
vielen dank für die erklärungen...hab ja scho vieles gelernt hier drin...
mmh.. keine Ahnung... ich persönlich bin eher Buddha orientiert... als nenne ich die höhere Macht Buddha??
ich müsste mal genäuer darüber nachdenken....


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 11:44
@phoebee81

Stimmt. Der Sonntag ist genau jetzt *g*

Und Buddha ist keine höhere Macht. Buddha ist nur der erste Mensch der durch
diesen Weg, erleuchtet, also göttlich wurde. Bitte nicht einen Gott in diesem Sinne
darauß machen. Das war nicht Sinn und Zweck von Siddartha, oder Buddha der uns
verdeutlichen wollte das wir alle göttlich sind, bzw. etwas göttliches in uns haben. Er
hat auch nie Gott oder die Götte in Frage gestellt. Nur unsere Beziehung zu ihm/ihnen.


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 14:26
Ich sage es mal so:
Man kann zwar nicht beweisen,DASS es einen Gott gibt...
ABER man kann NICHT beweisen, DASS es ihn NICHT gibt!

----------------------------
Ich bin der Herr der Träume, der Herr der Alp- und Liebesträume, ich bin der Herr über deine Gedanken, der Herr über DICH! ICH BIN MORPHEUS! DER HERR DER TRÄUME!



melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 14:31
ja deshalb verleugne ich ihn auch "noch" nicht ganz... ;) suche eben noch ein paar zusammenhängende Fakten.... ist sehr schwierig...


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 15:13
@all

eine schöne diskusiun hat sich hier entwickelt

find ich klasse weiter so algiz es macht spas deine posts zu lesen :-)

natürlich auch den von acidu ;-)





ignorant ist euer leben ,
und mit aroganz geschmückt



melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 15:13
@phoebee

auf dieser page könntest du sogar fündig werden ;)

In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung von Dankbarkeit.
(J.W.G.)



melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 15:18
@spuky

Schleimer *lach*


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 15:30
für mich gubt es auch keinen gott (siehe signatur ;) ), allerdings habe ich nichts dagegen, wenn ander leute an ihn glauben, sollen sie doch machen, was sie wollen.

komm mir bitte nicht mit gott als erklärung, mein glaube ist die wissenschaft


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 15:33
Und die Wissenschaft kann jede Frage beantworten? Da kommen mir doch erhebliche
Zweifel...


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 16:08
ihr solltet alle Mal "Kryon" lesen, dann wären so ziemlich alle eure fragen geklärt und ihr hättet nicht so ein gtroßes durcheinander und so. Echt, das buch kann ich nur empfehlen.
Mfg Néthilia

When Menkind begins to understand, to love as a child loves and when this love is understood, there will be everlasting peace


melden

Es gibt keinen Gott!

19.03.2004 um 16:24
die wissenschaft kann nicht alle fragen beantworten. Kann das Gott ?
Gott wurde von den Menschen erfunden um Fragen zu beantworten und um jemanden zu haben, der immer für jmd. da ist, auf den man im notfall alles schieben kann, um an entwas zu glauben, etc.
das ist meine meinung.
aber ich akzeptiere natürlich auch die leute die an ihn glauben.
Jeder hat das recht auf religionsfreiheit, die christen wie die atheisten ;)

" Seien wir realistisch,
versuchen wir das Unmögliche "
[ che guevara ]



melden