Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott!

2.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:17
vorstellungs-kraft

für so einen schwachsinn braucht man keine kraft

der alte gott reicht nicht mehr
machen wir schnell dahinter einen neuen
der natürlich besser und wahrer ist


melden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:21
@MickyM.
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:die besten wissenschaftler der welt arbeiten seit jahrhunderten daran
und haben bislang nur spärliche ergebnisse geliefert
Und doch sind diese spärlichen Ergebnisse mehr, als jede Religion auf der Erde erreicht hat.

@2Elai
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:Da zäumt man das Pferd vlt. von hinten auf.
Ich halte es dennoch nicht nur für Schwachsinn, was sich Menschen so (aus)denken. Das ist Vorstellungs-Kraft
Nur weil sich ein Mensch etwas vorstellen kann, muss ich damit nicht wahr sein.
Und Menschen können sich sehr wohl puren Schwachsinn ausdenken, eigentlich sind wir darin sogar ziemlich gut.
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:Die eigentliche Frage, die ich mir stellte, ist: "Welche BEZIEHUNG habe ich zu GOTT?"
Welche Beziehung hätte ich gerne zu (einem) Gott?
Mag ich wirklich einen (persönlichen) Gott (hierarchisch über oder neben mir)?
Die eigentliche Frage ist viel mehr, gibt es einen Gott außerhalb meiner Vorstellung.

@Hoan

Kannst du die Bibeltexte im Original lesen?
Wieso geschehen in der römisch-katholischen Kirche soviel Ungerechtigkeit?
Warum hat die Bank des Vatikans so viele Fragwürdige Geschäfte und Geldliche Kontakte zur Mafia?


4x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:28
@Freakazoid
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Nur weil sich ein Mensch etwas vorstellen kann, muss ich damit nicht wahr sein.
Und Menschen können sich sehr wohl puren Schwachsinn ausdenken, eigentlich sind wir darin sogar ziemlich gut.
Du verstehst vlt. nicht, was genau ich meine:

Vorstellungskraft ist nicht gleich Schwäche/Schwachsinn.

Alles, was wir haben IST diese Vorstellungskraft.
Wenn man das mal so betrachtet, dann katapultiert es dich erst mal in´s ALL. Du kannst dir eigentlich ALLESAllesalles vorstellen ... sogar "Schwachsinn", wie du es betitelst.


melden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:33
@2Elai

Nein nicht alles was wir haben ist Vorstellungskraft.
Das Bild was du gerade von der Realität hast, ist keine Einbildung, es ist zusammen gebaut durch die tatsächlichen Sinneseindrücken die du hast.

Sonst kann ich dich gerne mal ins Watt mit nehmen und dann können wir sehen, ob dich deine Vorstellungskraft irgendwie vor der Flut rettet.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:35
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Kannst du die Bibeltexte im Original lesen?
Dann werde ich bis morgen nicht fertig! Ich lese bereits schon das Originale, die Bibel der römisch-katholische Kirche.
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Warum hat die Bank des Vatikans so viele Fragwürdige Geschäfte und Geldliche Kontakte zur Mafia?
Falsche Adresse. Fragt am besten die Freimaurer und Illuminaten ^^. Es handelt sich um eine böse Gruppe, die die katholische Kirche von innen angreifen. Top Secret :D.


Lies am besten diese Homepage. Schattenmacht ans Licht:


So jetzt wirds langsam interessant. Aber sorry, lebt weiter in eure eigene Welt, mit eurem eigenen Gott Vorstellungen.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:36
@2Elai
Zitat von 2Elai2Elai schrieb: "Wenn die Menschen einen freieren Austausch mit den geistigen Welten pflegen, werden wir keine organisierte Religion mehr brauchen."
Eben und deshalb habe ich auch das was ich gepostet habe genau dadurch herausgefunden. Ich habe es mir weder vorgestellt, noch habe ich danach gesucht, es war einfach da, Gnosis. Jonathan Blacks geheime Geschichte finde ich insofern gut, indem ich eben auch nachvollziehen kann, das Alles zuvor Pflanzenkörper sind, denn genau das hat z.B. Platon in Timaios ebenfalls so dargestellt.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:38
@MickyM.
T
wieso muss der angeblich spirituelle mensch
sich immer neuen schwachsinn ausdenken ?
Und wieso muss der angeblich wissenschaftliche Mensch immer alles in den Dreck ziehen, was sich seinem Begriffsvermögen entzieht ?

Da Wissenschaftler sich nicht jenseits des Menschseins befinden können sie eben auch nur bis an den Rand des eigenen Universums sehen. Zugegebnermaßen haben sie sehr viel erkannt, aber eben nicht alles.


melden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:39
@Hoan
Zitat von HoanHoan schrieb: Aber sorry, lebt weiter in eure eigene Welt, mit eurem eigenen Gott Vorstellungen.
Ja du auch :D .


melden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:40
@Hoan
Zitat von HoanHoan schrieb:Dann werde ich bis morgen nicht fertig! Ich lese bereits schon das Originale, die Bibel der römisch-katholische Kirche.
Du kannst also fließend Latein?
Zitat von HoanHoan schrieb:Falsche Adresse. Fragt am besten die Freimaurer und Illuminaten ^^. Es handelt sich um eine böse Gruppe, die die katholische Kirche von innen angreifen. Top Secret :D
Verschwörungsgeschwubbel.

Die Freimaurer sind im übrigens keine bösartige Gruppe.

Für sie steht die Grund Lehre Jesus im Zentrum und sie sind für Demokratie, Brüderlichkeit, Freiheit...

Wenn du lieber Diktatoren und Könige magst, ist das dein Problem.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:42
@Freakazoid


Ja, ich weiß schon was du meinst.


Wenn du im Watt oder im Wald spazieren gehst benötigst du deine Vorstellungskraft.

Wenn du den Sand in deine Hände nimmst. Oder an frischem Moos riechst gebrauchst du bereits deine Vorstellungskraft.

Bleibt dieser Sand 2 Tage lang in deinen Händen? Nein, doch du "erinnerst" Dich, wie er sich anfühlte, oder wie das Moos riecht.

Wenn du das Meer rauschen hörst, die Wellen siehst, obwohl du nicht am Meer bist - das ist Vorstellungskraft.


melden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:46
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Eben und deshalb habe ich auch das was ich gepostet habe genau dadurch herausgefunden. Ich habe es mir weder vorgestellt, noch habe ich danach gesucht, es war einfach da, Gnosis. Jonathan Blacks geheime Geschichte finde ich insofern gut, indem ich eben auch nachvollziehen kann, das Alles zuvor Pflanzenkörper sind, denn genau das hat z.B. Platon in Timaios ebenfalls so dargestellt.
Um sich das "vorzustellen", bedarf es deiner Vorstellungskraft.
Hättest du diese nicht, dann hättest du dieses Buch erst gar nicht gekauft. Und wenn, dann hättest du es nacht den ersten 2 Seiten wieder weggelegt.

Unsere Vorstellungskraft ist DA, doch wir wissen noch nicht ganz genau wie wir sie vergrößern, trainieren und einsetzen (können).


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:47
@2Elai

Neudefinierung von Begriffen ist zwar groß in Mode hier, aber das ändert nichts.

Das unser Gehirn sich an tatsächliche Begebenheiten erinnert und sie sogar neu zusammen bauen kann, ist wirklich toll, aber damit begründet man keinen Gott.

Was wäre das für ein Zirkelschluss? Du hättest dann auch Feen in deinem Zimmer, weil ich mir das jetzt vorstelle.
Oder wie wäre es mit einem wilden Tiger?

Vorstellungskraft findet nur in unserem Kopf statt.

Es ist nicht gleichzusetzen mit der Realität.

Du wärst doch auch nicht so drauf, dass du auf eine Brücke gehst und runterspringen, weil du dir vorstellen kannst, dass du fliegen kannst oder etwa doch?


melden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:49
@Freakazoid

Ja, auch da gebe ich dir recht.

Die "Wirklichkeit" haben wir um uns rum ... egal, was wir uns netterweise vorstellen.

Doch die Zukunft - die hast du noch nicht um dich rum. Die kannst du weder sehen noch begreifen! Und die GEgenwart MACHT die Zukunft, oder?


melden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 11:49
@2Elai
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:Um sich das "vorzustellen", bedarf es deiner Vorstellungskraft.
Hättest du diese nicht, dann hättest du dieses Buch erst gar nicht gekauft. Und wenn, dann hättest du es nacht den ersten 2 Seiten wieder weggelegt.
Blöderweise habe ich mir das Buch nicht gekauft, sondern bekam es geschenkt und habe da eben mal reingesehen. Das Meiste davon war für mich sowieso nicht neu. Fast alles davon kenne ich schon aus Alchemie und Philosophie.


melden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 12:04
@Kayla

Es ist ein sehr anstrengendes Buch!
Eigentlich ein Mist-Wälzer :) .... doch auch in einem Misthaufen kann man Perlen finden, die verloren gegangen sind und in die Kette passen.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 12:13
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:Du kannst also fließend Latein?
Das habe ich nicht behauptet :D.


melden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 12:25
@2Elai
Zitat von 2Elai2Elai schrieb:doch auch in einem Misthaufen kann man Perlen finden, die verloren gegangen sind und in die Kette passen.
Das sehe ich auch so. :) Und eigentlich wurde nur bei dem Buch altes Wissen modern aufbereitet. Also kalter Kaffee.:)


melden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 12:26
@Hoan
Zitat von HoanHoan schrieb:Es ist klar, Widersprüche kann nur vom Teufel kommen.
Na klar, dann ist die Bibel also nicht das Wort Gottes, sondern des Teufels?
Zumindest wäre sie das laut Deiner für mich nicht nachvollziehbaren Logik Deiner Aussage.
Dass die Bibel voller Widersprüche ist, das ist Fakt und jederzeit nachprüfbar.
Zitat von HoanHoan schrieb:Vielmehr ist es der Mensch, der ungehorsam gegenüber Gottes Wort ist und gegen Gott rebelliert.
Was ist denn das nu wieder für ein seltsamer Satz? Und was hat das bitte mit den Widersprüchen in der Bibel zu tun? Das erklär mir bitte mal etwas konkreter, danke!
Zitat von HoanHoan schrieb:Der Mensch(aber nicht alle) wollte schon immer Gottgleich sein.
Na und, laut Deiner Bibel ist das ja auch richtig so, schließlich hat uns Dein Gott ja nach seinem Ebenbild erschaffen!
Diese Bibelstelle drückt es wohl noch deutlicher aus: "Ihr seid Götter, /Ihr seid alle Söhne des Höchsten" (Ps 82,6) Die Töchter sind natürlich wiedermall ausgenommen - ganz und gar typisch für die frauenfeindliche Bibel)!
Also, wir Menschen brauchen uns gar nich bemühen, gottgleich zu werden, weil wir es sowieso schon sind!

Allwissend und allmächtig ist der Gott der Bibel jedenfalls nicht, denn sonst hätte er zum Beispiel nicht nach Adam rufen müssen "Und Gott der Herr rief nach Adam und sprach zu ihm: Wo bist Du?", als dieser sich vor ihm versteckt hatte, denn man sollte ja wohl annehmen dürfen, dass die höchste Schöpfungsinstanz, die logischerweise auch den absoluten Überblick über die eigene Schöpfung hat, so eine Frage gar nicht notwendig hat, oder?

Und er dürfte es -ob seiner Allmächtigkeit- auch nicht ständig notwendig haben, mit Licht-und Himmelswagen in der Gegend herumzufahren, oder braucht der Schöpfer des Himmels und der Erde tatsächlich ein Gefährt oder muss sich in Wolken verstecken und mit Feuersäulen bemerkbar machen? Zumindest scheint Dein Gott nicht sonderlich kreativ und fantasievoll zu sein ;-)

Noch ein Beispiel, die Kain und Abel Geschichte:

"Darauf machte der Herr dem Kain ein Zeichen, damit ihn nicht jeder töte, der ihn fände."

Wer ist "jeder"? Laut Bibel gab es zu diesem Zeitpunkt nur Adam, Eva und ihre beiden Söhne Kain und Abel.

Das Alte Testament berichtet außerdem nicht immer nur von einem Gott, sondern gleich von mehreren, zB:

"Nun sprach Gott: Laßt uns den Menschen machen als unser Bild un uns zum Gleichnis"

Uns? Wer sind denn die anderen? Gibt es in Wahrheit nicht nur einen Gott, sondern mehrere Götter?

Und warum ist immer nur von "Gott der Herr" die Rede? Wo bleibt der weibliche Anteil?
Wenn Gott ein männliches Wesen ist, und nur das Männliche erschaffen kann, und wir Menschen nach dem Ebenbild Gottes geschaffen wurden, müßten es doch die Männer sein, die gebären, oder nicht?

Letzteres ist nur wieder ein Beispiel von vielen, wie die Bibel seitens Kirche die in der Bibel enthaltenen Aussagen zum Mittel der Machtausübung und Unterdrückung (unter anderem des Weiblichen!) benutzt hat, und das finde ich einfach nur schäbig!

Ich will Dir natürlich Deinen Glauben nicht absprechen oder ausreden, sondern mache Dich bloß auf gewisse Ungereimtheiten in der Bibel aufmerksam (die Deiner Meinung ja DIE Wahrheit vermittelt) und gebe Dir den gut gemeinten Rat, das, was Du als "das einzig wahre Wort Gottes" betrachtest, auch mal kritisch zu hinterfragen, Dich auch mal etwas eingehender mit der Entstehungsgeschichte der Bibel zu befassen, z.B.: Wikipedia: Bibel

Und um eines mal klarzustellen:
ich glaube auch an Gott im Sinne von ewiger Schöpfungsenergie, die alles durchdringt, was ist, die um uns Menschen ist und auch in uns. Meiner Meinung nach braucht es deshalb auch keine Kirche, um Gott nahe zu sein/zu erkennen

Meine Vorstellung von GOTT hat jedenfalls nichts mit dem Gott der Bibel zu tun.
Und ich bin mir auch bewußt, dass das eine Vorstellung ist, ein Glaube, der mir Hoffnung und auch Kraft gibt. Es kann natürlich auch sein, dass ich mich irre, und es in Wahrheit gar keinen Gott gibt, sondern nur eine Aneinanderreihung von Zufällen.


3x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 12:44
@Marouge
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Na und, laut Deiner Bibel ist das ja auch richtig so, schließlich hat uns Dein Gott ja nach seinem Ebenbild erschaffen!
Diese Bibelstelle drückt es wohl noch deutlicher aus: "Ihr seid Götter, /Ihr seid alle Söhne des Höchsten" (Ps 82,6) Die Töchter sind natürlich wiedermall ausgenommen - ganz und gar typisch für die frauenfeindliche Bibel)!

Also, wir Menschen brauchen uns gar nich bemühen, gottgleich zu werden, weil wir es sowieso schon sind!
So. Ganz genau!
Ob Mann oder Frau - ganz egal!
Doch das übersteigt so manche Vorstellungskraft.
Und das, ganz genau das ist das Problem!


melden

Es gibt keinen Gott!

23.01.2013 um 12:45
@Marouge
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Allwissend und allmächtig ist der Gott der Bibel jedenfalls nicht, denn sonst hätte er zum Beispiel nicht nach Adam rufen müssen "Und Gott der Herr rief nach Adam und sprach zu ihm: Wo bist Du?", als dieser sich vor ihm versteckt hatte, denn man sollte ja wohl annehmen dürfen, dass die höchste Schöpfungsinstanz, die logischerweise auch den absoluten Überblick über die eigene Schöpfung hat, so eine Frage gar nicht notwendig hat, oder?
Und welcher "Wohlgesonnene", ob Gott oder Mensch, würde als Opfer das Kind eines Vaters als Opfer fordern ... ???!!!
Das stinkt doch bis zum höchsten Berg hinauf.


1x zitiertmelden