Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott!

2.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 16:19
@2Elai

ich würde mal sagen, alles befindet sich im bewusstsein. das ganze universum, sowie auch der eigene körper.

@oneisenough

wie definierst du bewusstsein? und wo(rin) befindet sich dann diese?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 16:20
@2Elai

Außerhalb des Bewusstseins gibt es nichts, worüber du etwas wissen könntest. Das, was sich im Bewusstsein befindet, ist das einzige Original, was du hast.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 16:25
@titsorgtfo4567
Zitat von titsorgtfo4567titsorgtfo4567 schrieb:wie definierst du bewusstsein? und wo(rin) befindet sich dann diese?
Ich versuch´s mal in Kurzform:

Bewusstsein ist immer ein konkretes Etwas, eine Form, ein Ausdruck, ein Ding oder Gegenstand, etwas ganz konkret Wahrnehmbares.

Es befindet sich deswegen nichts "im" Bewusstsein, weil Bewusstsein kein Behältnis ist, in das man etwas hineingeben könnte.

Orte an sich gibt es nicht. Ein Ort, wo sich etwas befindet, entsteht immer nur als Ergebnis von Anschauung, indem man zwei Dinge zueinander in Beziehung setzt.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 16:35
@oneisenough

ist mir schon klar das es kein behältnis ist aber auch wenn die frage sich kaum beantworten lällst, weil die frage eine raumzeit-charakteristika hat aber nach etwasem fragt was sich "ausserhalb" des bewusstseins bzw. der raumzeit befindet, "wo" ist dieses bewusstsein und wie kommt es zustande? du wirst vermutlich aufmerksamkeit sagen aber da muss ich unabhängig davon ob dies richtig oder falsch ist sagen, dass es nicht so scheint, als hätte ich die kontrolle über diese aufmerksamkeit.. ich kann nicht beliebig das bewusstsein ein und ausschalten oder noch simpler, entscheiden wann ich träumen, einschlafen oder aufwachen möchte.

also so glasklar ist das ganze dann doch nicht.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 16:37
@titsorgtfo4567
Zitat von titsorgtfo4567titsorgtfo4567 schrieb:"wo" ist dieses bewusstsein und wie kommt es zustande?
Die WO-Frage ist die Frage nach einem Ort. Es gibt aber keine Orte an sich, sondern sie kommen erst zustande, wie ich es kurz erwähnte.
Zitat von titsorgtfo4567titsorgtfo4567 schrieb:ich kann nicht beliebig das bewusstsein ein und ausschalten oder noch simpler, entscheiden wann ich träumen, einschlafen oder aufwachen möchte.
Natürlich tust du das. Du bemerkst es nur deswegen nicht, weil du dich manchmal für den Träumenden, manchmal für den Schlafenden, und manchmal für den Wachen hälst.

Du bist jedoch keiner von diesen, sondern das sind nur deine kommunikativen Ausdrucksformen. Du bist vielmehr das, was diese Wechsel ermöglicht.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 16:40
@oneisenough

vieleicht könntest du noch auf den letzten teil eingehen.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 16:40
Ich hab noch etwas eingefügt. Bitte Seite aktualisieren.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 16:48
@oneisenough

ermöglicht, ok... heisst aber noch lange nicht, dass ich das aktiv steuere, so fühlt es sich definitiv nicht an, da wirst du mir doch zustimmen?

ausser du sagst mir, dass diese "aufmerksamkeit", welche ja meine wahre nature sein soll in wahrheit gerade mich kontrolliert und ich (körper) es nicht merke. d.h. der jetztige zustand in dem ich mich befinde gleicht einer puppe die von der aufmerksamkeit "gespielt" wird.

irgendwie beängstigend


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 16:54
@titsorgtfo4567

Kontrolle klingt in diesem Zusammenhang negativ, wie Fernsteuerung oder so. :)

Ein Tipp:

Betrachte alles, was du tust, aus der Beobachterperspektive. In der bist du unangreifbar. Schau dir zu, dass es jemanden gibt, den du für dich hälst und der Angst empfindet, wie sie auftaucht und wieder verschwindet, anstatt mit der Angst zu verschmelzen. Dann wirst du allmählich merken, dass in Wahrheit du die Kontrolle hast.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 17:05
@oneisenough

es ist auch negativ.. ich verstehe zwar was du sagst aber meine erfahrung sagt mir genau das gegenteil, nämlich, dass ich anscheinend 0 kontrolle habe. und mit 0 meine ich wirklich 0.

wenn man das ganze leben mal auf die körperliche ebene reduziert, dann fühlt man sich schon noch frei aber es gleicht eher einer illusion sag ich mal.

und nur damit das klar ist, das st jetzt kein simpler spruch meinerseits, sondern ne ganz ehrliche überzeugung im verstand und gefühl basierend auf gefühlt unendlich vielen erfahrungen.

rückblickend siehts eher so aus, dass anscheinend ständig schon ein mangel an aufmerksamkeit herrschte und auch jetzt noch herrscht und alle entscheidungen (inklusive unendlich vieler fehler) eher körperlich limitiert waren und sind, statt aus dieser "aufmerksamkeit" zu resultieren (wobei ich jetzt nicht wirklich diese aufmerksamkeit negiere).

ich meine, wie kann es sonst sein, dass man im leben ständig diesen wandeln und änderungen des bezugs zur realität unterworfen ist? und morgen ist wieder ein neuer tag und was genau jetzt ist, herrscht dann nicht mehr.

wie gesagt, dass ganze fühlt sich eher so an als wäre alles bis jetzt körperlich limitiert, nur so kann man alle "fehler", "fehlentscheidungen" treffen, da nur dieser minderwertige körper und seine unzuverlässigen sinne inkl. hirn zu so viel fail fähig sind.

ich verspüre da keine allumfassende, ewige, schon immer dagewesene aufmerksamkeit. wenn ich ausm traumlosen schlaf aufwache, dann hab ich 0 erinnerungen und in der zeit war mir meine aufmerksamkeit nicht bewusst.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 17:12
@titsorgtfo4567

Ich kann gut nachvollziehen, was du hier schreibst. Ich habe auch mal so empfunden, bis ich merkte, dass ich es bin, der sich derart reduziert hat.
Zitat von titsorgtfo4567titsorgtfo4567 schrieb:ich verstehe zwar was du sagst aber meine erfahrung sagt mir genau das gegenteil, nämlich, dass ich anscheinend 0 kontrolle habe. und mit 0 meine ich wirklich 0.
Was ich tun kann, ist dir 2 Bücher zu empfehlen, aus denen man eine Menge praktischer Dinge entnehmen kann, die man auch 1:1 umsetzen kann:

1. Die alltägliche Trance, von Dr. Stephen Wolinksy
http://www.amazon.de/Die-allt%C3%A4gliche-Trance-Heilungsans%C3%A4tze-Quantenpsychologie/dp/3925898174

2. Quantenbewusstsein, von Dr. Stephen Wolinsky
http://www.amazon.de/Quantenbewu%C3%9Ftsein-Stephen-Wolinsky/dp/3925898182

Beide sind sowohl für Laien wie auch für Fortgeschrittene als Einstieg geeignet.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 17:15
@oneisenough

danke aber ich kann keine bücher mehr sehen. hab vor einiger zeit meine ganze bibliothek abgefakelt.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 17:19
@oneisenough

ausserdem wirkt das irgendwie oneisenough-untypisch^^ das du mir jetzt irgendwelche bücher empfiehlst, passt ja mal so gar nicht zu dem, was ich bisher von dir gelesen habe.

wirkt wie ein bestechungs bzw. ablenkungsversuch :D


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 17:19
@titsorgtfo4567

Das mit den Büchern war nur ein Tipp. Es stimmt, ich mache das sonst wirklich nicht.

Du benötigst eine persönliche Erfahrung, die dich, anschaulich gesagt, vom Sockel haut. :)


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 17:41
@oneisenough

du kannst dir nicht vorstellen, wie mich das "tuning" von materiellem, vergänglichem dingsbums am arsch vorbei geht. und diese bücher gehören ebenfalls dazu - unabhängig davon, ob sie gut oder schlecht sind.

vieleicht könntest du einfach auf meinen post eingehen?

nur mal ein beispiel:

allein die tatsache, dass ein x-beliebiges ereignis, wie das abfallen eines beines durch einen unfall z.b. unmittelbar während es passiert sofort die aufmerksamkeit darauf fokusiert wird, auf den körperlichen schmerz und den mit grosser wahrscheinlichkeit folgendes psychischen schmerz und die befangenheit die so etwas mit sich bringt, zeigt doch, dass diese aufmerksamkeit anscheinend keine unabhängige, kontrollierende instanz ist, sondern im gegenteil, massiv durch kleinste ereignisse manipuliert wird, welche eben diese aufmerksamkeit auf sich ziehen und je nach dem dazu führen können, dass man nicht davon loskommt und befangen ist dadurch.

also scheint irgendein materielles ereignis A, B oder C mehr einfluss auf die aufmerksamkeit zu haben als umgekehrt oder aber sie bedingen sich gegenseitig.

im endeffekt scheint es nicht so zu sein, als wäre ich die "quelle" für das ganze hier, sondern das irgendetwas mich 100% in der mangel hat mit diesem ganzen spiel.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 17:54
@titsorgtfo4567

Etwas Grundsätzliches dazu:

Ein Körper ist etwas Konstruiertes, für einen bestimmten Zweck. Er verhält sich immer nur so, wie es im Rahmen seiner Konstruktion vorgesehen ist, und was er hergibt. Er wird daher niemals ein Verhalten zeigen, dass bei einem solchen Unfall das Bein nicht abfällt.

Materie hat keinen Einfluss auf Aufmerksamkeit, sondern sie ist ein Ergebnis des Ausübens von Aufmerksamkeit in einer bestimmten Intensität und Qualität. Einfach gesagt: Materie ist eine Anschauungsform.

Alles Materielles gibt es nur deswegen, weil sie einen bestimmten Zweck erfüllt. Und dieser Zweck ist die Umsetzung eines fundamental zugrunde liegenden Kommunikationsverlangens von Aufmerksamkeit. Wenn der jeweilige Zweck erfüllt ist, dann löst sich etwas Materielles wieder auf und verschwindet gänzlich. Ihre Substanz, die wir auch Energie nennen, bleibt jedoch erhalten, allerdings in einer Unformatiertheit. Alles Materielle im Universum, einschließlich der sogenannten Kräfte, dienen ausschließlich kommunikativen Zwecken. Ob es sich dabei um ein Elektron, ein Molekül, einen Planeten, einen Stern, eine Galaxie, oder was auch immer handelt. Alles agiert und reagiert miteinander und zeigt damit eindeutig ein vorübergehend kommunikatives Verhalten. Deswegen hat alles, von dem wir sagen, dass es existiert, keine andere Qualität als die einer vorübergehenden Erscheinung.

Die Gesamtheit aller Erscheinungen bzw. Wirkungen nennen wir Universum. Das gibt es aber nur im/als Bewusstsein, weil es nur dort bemerkt werden kann.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 18:40
@oneisenough

Ich finde halt, dass es nicht geht, eine Persönlichkeit wie Einstein zitieren zu wollen und sie somit als Argument für etwas zu nutzen, wenn man nicht in der Lage ist die Original Quelle zu liefern.

Würdest du es gut finden, wenn du mit falschen Aussagen hinters Licht geführt wirst?

@BhaktaUlrich

Also kapitulierst du nun Ulrich?
Schön wieder einmal zu sehen, wie du wirklich tickst und es ist ein Armutszeugnis für das was du Verkaufen willst.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 19:48
Hare Krishna

@Freakazoid

Erstens gewöhne dir deinen urteilenden Ton ab und zweitens bist du keine Amtsperson - sondern wie alle andren hier ein Bürger der Bundesrepublik Deutschland der in einem deutschen Forum versucht sich zu profilieren, in dem er extrem alles versucht zu ignorieren was gläubige hie an Argumenten vorbringen.


Das geht doch alles nur in deinem Geiste vor - Wenn ich ein Buch lese und der Autor vermerkt in diesem Buche etwas, muss ich das dann nach prüfen ?, das glaubst du doch wohl selber nicht :-)

Was ist das für ein Ausdruck (kapitulieren) den du hier versuchst aufzutischen, ich habe mit dir nie eine Art krieg geführt - alles was von deiner Seite kam ist exzentrisches von dir geforderte Quellen angaben. Ich habe dir den Autor der Bücher genannt oder den einen in diesem Falle, frag ihn er muss es wissen . Leider ist er 1977 verstorben, mich interessiert es nicht, weil diese einzige Aussage von Einstein eine unter vielen andren berühmter Persönlichkeiten über die Bhagavad Gita ist.

Ausserdem ist dieses Forum kein deutscher offizieller Repräsentant der Bundesrepublik Deutschland also laß deinen jugendlichen aggressiven Eifer.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 20:20
@BhaktaUlrich

Ich habe dich nach den Original Quellen zu dem Zitat gefragt und was bekomme ich?
Keine Antwort.

Was keine Überraschung ist!

Du hast das Ungeprüfte Zitat benutzt und akzeptierst auch die anderen Blind.

Und so handhabst du das auch mit allen anderen Dingen, offensichtlich.

Aber auch schön, dass du mich mal wieder persönlich angreifst, so ist das eben, wenn dein wahres Gesicht raus kommt und jedem zeigen kann, dass du eben nicht der nette Onkel bist, sondern eben durch nur ein Sektenanhänger, der Missionieren will.


melden

Es gibt keinen Gott!

25.01.2013 um 20:22
@Freakazoid

Krishna hat die Hare schööön, es hat die Haaare schöööön...!!!


melden