Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

2.015 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Teufel, Satanismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 16:20
@RaChXa
das ist mir schon klar.
ich glaub wir reden gerade ein bissl aneinander vorbei. ^^

ich wollte eben nur, klar verständlich, die grundaussage seines glaubens auf einen satz zusammenfassen.
klar, an sich ist die aussage schon kurz und sollte eigentlich auch verständlich sein.
aber der satz klingt im original sehr.....wie soll ich sagen..?
er klingt "hart", und zwar so das manche ihn eher falsch verstehen.
weil sie ihn so hin nehmen wie er da steht und nicht erst darüber nachdenken.
hier auf allmy (sry leute XD) darf man unter keinen umständen davon ausgehen das jemand über einen satz wirklich nachdenkt. ^^
und genau deshalb versuch ich solche sache so zu kürzen das auch die letzte flachzange es sofort versteht. *lach*

aber ich laber hier wieder über sachen die ich vor jahren gelesen hab und eh kaum noch was weiss. ^^
ich sollte mich echt ma wieder reinlesen, is wesentlich intresanter als dem 150ten zu sagen das sein ufo-video ne taschenlampe bei nacht zeigt. *g*


1x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 16:58
@xxstyxx
Zitat von xxstyxxxxstyxx schrieb:aber der satz klingt im original sehr.....wie soll ich sagen..?
er klingt "hart", und zwar so das manche ihn eher falsch verstehen.
Ja da hast du absolut Recht. Aber grade durch das "was imme"“ in "tu was immer du willst!". Wirkt der Satz doch erst recht hart.
Mit deinem vergleich "tu was immer du willst, solange es niemandem schadet" relativierst du das dann wieder.
Trift es zwar auch nicht ganz. Aber hast schon Recht. Man kann nicht erwarten dass man das Konzept des wahren Willens so auf Anhieb versteht. Bin da auch noch ständig am grübeln und entwickele neue Ideen.


PS:
Ja ich glaube von der Seite habe ich Almy auch schon kennengelernt :)
Unglaublich was hier einige für eine Vorstellung von Magie haben. Die glauben sie könnten mit einem Fingerschnipsen Feuerbälle erschaffen -ernsthaft. Einfach so mit Esoterik.


1x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 17:05
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb:Die glauben sie könnten mit einem Fingerschnipsen Feuerbälle erschaffen -ernsthaft. Einfach so mit Esoterik.
und genau DESWEGEN hab ich das thema aufgegeben. *lach*
aber versuch solchen menschen mal klar zu machen daß das leben kein live rollenspiel ist.
hab mich früher für das thema intressiert, nur wenn man alles mögliche liest und niemand da ist mit dem man ernsthaft drüber diskutieren kann, verliert man schnell die lust.
hab sogar über die hälfte meiner büchersammlung verschenkt und könnte mich heute dafür treten. ^^


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 17:12
Wenn ich es jetzt richtig mitbekommen habe, lehnt ihr ("Satanisten") den Gott so wie er von der Christenheit beschrieben wird ab, oder?
Gut, soweit kann ich das Gedankengut nicht nur nachvollziehen, sondern sogar nachempfinden.

Aus dieser eurer Ansicht entsteht dann der Gedanke, daß das Gegenteil dessen, also das Gegenteil dieses dargestellten Gottes, etwas Besseres oder Gutes sein muß, da anscheinend Gut und Böse hier in euren Augen vertauscht worden sind?!
(Ganz grob formuliert.)

Dem kann ich folgen, aber was ich nicht begreife ist, daß ihr dieses dort gezeichnete Gottesbild als Wahrheit hinnehmt, also dem Christenum die Autorität des richtigen Wissens zusprecht obwohl ihr sie (zurecht) ablehnt. Das ist äußerst paradox und vor allem eines: undurchdacht.
Kann eine Institution, die soviel Unheil auf der Welt angerichtet hat, überhaupt für sich beanspruchen, die Wahrheit zu kennen?
Müßte man nicht durch die krassen Gegensätze in deren predigen und handeln als Grund dafür nehmen, dem Ganzen intensiver und tiefgründiger auf die Spur zu gehen weil der Gedanke sehr naheliegt, daß eine so heuchlerische und schlecht handelnde Institution möglicherweise auch über das Höchste -Gott- einen Schleier der Verwirrung geworfen hat?

Hat sich überhaupt schon einmal jemand die Mühe gemacht, nachzuforschen und herauszufinden, wie es wirklich ist? Dem nachzugehen was hinter diesem ganzen Theater steckt?
Nein eigentlich nicht, "ihr" seit stattdessen einfach dem "Anderen" in die Arme gelaufen und der muß ja automatisch der Richtige sein ... das nennt man Bauernfängerei, übrigens das gleiche, das auch die Kirche betreibt *g*

So kann man behaupten, daß hier niemand am Finden DER Wahrheit interessiert ist,
und sich mit einem oberflächlichen, konstruierten Bild zufrieden gibt und auch nur annimmt, was ihm vorgekaut wird.

Das ist für mich Dummheit und das harsche Gegenteil der hier, wie verlautet wurde, angestrebten Erkenntnis und Erleuchtung.


1x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 17:23
@Sidhe
ich frag mich gerade wen du die ganze zeit mit "ihr" meinst. ^^
ich bin weder satanist noch christ.

und dazu hast du eine sache falsch und eine andere sache nicht verstanden.

ja, am anfang war es so das der satanismus im prinzip aus der umkehr bzw dem vertauschen von gott und teufel bestand.

was ich aber oben schon versucht habe zu erklären ist, das die glaubensrichtungen die zum modernen satanismus wurden nur noch selten was mit gott bzw satan zu tun haben.
es ist eine philosofie, eine denkweise, ein glauben.
die namen die da benutzt werden könnten jederzeit ausgetauscht werden.
dazu vergisst du eins.
wenn man von der umkehrung der "götter" ausgeht sieht es so aus:

gott = regeln
satan = freiheit

was von der denkweise auch bedingt stimmt.
in sofern ist diese art von satanismus der kirche zwar vom hintergrund nahe aber nicht von der denkweise.
das ist so als würdest sagen das christen, moslems und juden die gleiche religion hätten. ^^


1x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 17:31
Auf einer der vorherigen Seiten habe ich gelesen, daß man ja nicht jeden Menschen lieben kann/möchte (leider finde ich das konkrete Zitat nicht).



Das Bild eines irgendwie regelrecht süßlichen und alles aus Liebe hinnehmenden Gottes ist ein falsches! Die Kirche muß es irgendwann erfunden haben, um mehr Schäfchen zu bekommen denn mit Speck fängt man Mäuse, und welche träge Seele läßt sich nicht gerne gegen ein paar fromme Sprüche und einen Sold versichern, sie sei von nun an "errettet"...

Nein, dies alles entspringt nicht der Wahrheit, die wurde im Laufe der letzten 2000 Jahre geradezu meisterlich verdreht, beschmutzt und unter einem hellen Mantel für Dunkles genutzt.

Und - dennoch ist Gott auch die Liebe, ja seiner gesamten Schöpfung steht er in für Menschen undenkbarer größter Liebe gegenüber.
Wie kann das sein? -- Die Antwort ist darin zu finden, daß bei den allermeisten Menschen eine völlige Fehlinterpretation des Begriffes "Liebe" vorliegt.

Die wahre Liebe wird immer untrennbar mit der höchsten Gerechtigkeit und vor allem der Strenge verbunden sein!


Wahre Liebe tut als eines der höchsten kosmischen Prinzipien nicht das, was der Andere gerne hätte, sondern in weiser Voraussicht das, was er benötigt.
Darin liegt ein großer, unbedingt zu beachtender, Unterschied!


Ein Beispiel: jeder normale Mensch, der ein Kind hat, liebt dieses über alles und wird alles tun, damit es ihm gut geht und es glücklich ist.
Nun sehen wir uns eine Familie an, deren Kind schwerst drogenabhängig ist und die Eltern mit allen nur möglichen Gesten anfleht, ihm ein bißchen Geld zu geben.
Das Kind wird dabei sagen, daß die Eltern es nicht lieben, wenn sie ihm nicht helfen würden, und meint mit dieser "Hilfe" den nächsten Schuß.
Würdet ihr als wirklich liebende Eltern diesem Kind dabei helfen, Drogen zu bekommen und es dadurch weiter zu schädigen? Mit Sicherheit nicht.
Diese Familie widersteht dem Betteln und Flehen ihres Kindes, auch wenn es ihnen das eigene Herz bricht, ihr Kind so sehr leiden zu sehen, aber sie tut das, was für dieses Kind das tatsächlich Richtige ist: sie schicken es z.B. zur Therapie, lassen es einweisen oder sonstiges Mögliches.
Auf jeden Fall handeln sie verantwortungsbewußt und in diesem Augenblick mit großer Strenge gegenüber dem Kind, denn sie wissen, auch wenn sie ihm im Moment oberflächlich gesehen wehtun, müssen sie diesen Weg gehen um ihrem Kind wirklich zu helfen - DAS ist die wahre Liebe, die, die für den Nächsten immer nur das Beste will, seinen Nächsten in dessen persönlicher Individualität zu heben versucht und, wenn es sein muß, eben nicht nachgibt sondern auch mal einen Tritt in den Hintern gibt.



Erst unter den richtigen Aspekten kann man verstehen, wie "liebe deinen Nächsten wie dich selbst" wirklich gemeint ist und wird dann auch nicht mehr daran verzweifeln, ein falsches und sowieso nicht wirksames, erfundenes, angebliches Liebesprinzip zu erfüllen.
Jesus selber jagte doch die Händler und Krämer vom Vorhof des Tempels und diese Handlung ist ganz und gar nicht mit der schwächlichen, süßlichen, Liebe zu vereinbaren!


2x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 17:36
Zitat von SidheSidhe schrieb:Dem kann ich folgen, aber was ich nicht begreife ist, daß ihr dieses dort gezeichnete Gottesbild als Wahrheit hinnehmt, also dem Christenum die Autorität des richtigen Wissens zusprecht obwohl ihr sie (zurecht) ablehnt. Das ist äußerst paradox und vor allem eines: undurchdacht.
Kann eine Institution, die soviel Unheil auf der Welt angerichtet hat, überhaupt für sich beanspruchen, die Wahrheit zu kennen?
Blödsinn!

Habe ich schon was zu geschrieben:
Ich glaube nicht an einen christenteufel. Gleiches gilt für den christen-/juden- gott jhwh.
Jedoch gestehe ich ihm eine metaphysische Existenz zu (bin mir aber nicht sicher welcher Art diese ist und ob die bibel Ursprung oder folge seiner Existenz im menschlichen Geist ist.).
Jedenfalls ist Jhwh nicht der wahre allmächtige Gott für den seine Anhänger ihn ausgeben.
Müßte man nicht [...]dem Ganzen intensiver und tiefgründiger auf die Spur zu gehen weil der Gedanke sehr naheliegt, daß eine so heuchlerische und schlecht handelnde Institution möglicherweise auch über das Höchste -Gott- einen Schleier der Verwirrung geworfen hat?
Genau das tue ich.
Zitat von SidheSidhe schrieb:Hat sich überhaupt schon einmal jemand die Mühe gemacht, nachzuforschen und herauszufinden, wie es wirklich ist? Dem nachzugehen was hinter diesem ganzen Theater steckt?
Nein eigentlich nicht, "ihr" seit stattdessen einfach dem "Anderen" in die Arme gelaufen und der muß ja automatisch der Richtige sein ... das nennt man Bauernfängerei
Noch mehr Blödsinn Vielleicht liest du mal was ich schreibe:

Ich glaube nicht dass Satan Luzifer der allmächtige Schöpfer ist. Einem allmächtigen Schöpfer gibt es nämlich nicht. Nur das sein aller Dinge, darin liegt der wahre Gott.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 17:44
@RaChXa
Die Bibel ist halt eine oder sogar DIE Grundlage des christlichen Glaubens. Wie du sie da siehst ist unwichtig.
Und etwas derartiges hat der Satanismus nun einmal nicht.
Das hat ja nichts mit meiner Einstellung der Bibel gegenüber zu tun.

@Gruselschinken
Lustige Seite. Danke.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 17:44
@Sidhe
Zitat von SidheSidhe schrieb:Diese Familie widersteht dem Betteln und Flehen ihres Kindes, auch wenn es ihnen das eigene Herz bricht, ihr Kind so sehr leiden zu sehen, aber sie tut das, was für dieses Kind das tatsächlich Richtige ist: sie schicken es z.B. zur Therapie, lassen es einweisen oder sonstiges Mögliches.
Meinst du nicht wenn sie das Gleiche erreicheb könnten ohne dass ihr Kind leidet würden sie das nicht tun?


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 17:57
@RaChXa
ok, ich versuchs garnicht mehr. ^^
du hasts nicht verstanden und willst es auch nicht verstehen.
macht mir nix. ^^


1x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 18:17
@Sidhe
Zitat von SidheSidhe schrieb:aber sie tut das, was für dieses Kind das tatsächlich Richtige ist
Jaja als hätte ich gewusst das diese "Gott weis was das Richtige ist"- Argumentation wieder kommt :) habe ich da auch schon was zu geschrieben:

Die bibel fordert vertrau gott. Ich habe schon christen argumentieren hören "gott weis was gut für dich ist" Wie groß ist doch aber die Gefahr, dass man den falschen gott vertraut, einen Verführer, einen Dämon???
Der wahre Gott muss uns nicht in Schriften sagen was wir tun sollen und er fordert kein blindes Vertrauen
Zitat von xxstyxxxxstyxx schrieb:@RaChXa ok, ich versuchs garnicht mehr. ^^
du hasts nicht verstanden und willst es auch nicht verstehen.
macht mir nix. ^^
me?


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 18:27
@RaChXa
waaah, sry!

ich meinte @Sidhe


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 18:41
@xxstyxx
Zitat von xxstyxxxxstyxx schrieb:gott = regeln
satan = freiheit
Dein Denkfehler ist, daß du unter "Regeln" das verstehst, was die Menschen an Gesetzen und Regeln erlassen haben.
Es geht hier aber um Gebote Gottes, wobei man sich sicher sein kann, daß dahinter keine Einschränkung liegen kann da sie sonst nicht von Gott kämen.

Ersetze "Regeln" mal mit "PRINZIPEN / NATURGESETZEN".
Und schon sieht alles ein wenig anders aus.
Ich meine, die Quintessenz ist "was du willst das man dir nicht tu, das füg auch keinem anderen zu".
Und das ist eine einfachste Formel zu Frieden und Harmonie, WENN man sie denn ausleben würde :(
Zitat von RaChXaRaChXa schrieb am 20.04.2009:Der wahre Gott muss uns nicht in Schriften sagen was wir tun sollen und er fordert kein blindes Vertrauen
Was Gott wie und wann tut, welche Wege er dabei einschlägt, mußt du schon ihm überlassen.
Jedenfalls bestätigst du genau das, was ich vorhin schon sagte: du warst/bist nicht in der Lage, durch den Schleier hindurch zu blicken.

Gott fordert kein blindes Glauben, im Gegenteil, er fordert eigenes Suchen, Prüfen, Abwägen, Kritik, Erfahrung - wie sonst sollte man das Richtige finden?!

Du hingegen glaubst blind das, was man dir erzählt hat.


Darum ist das:
Müßte man nicht [...]dem Ganzen intensiver und tiefgründiger auf die Spur zu gehen weil der Gedanke sehr naheliegt, daß eine so heuchlerische und schlecht handelnde Institution möglicherweise auch über das Höchste -Gott- einen Schleier der Verwirrung geworfen hat?

Genau das tue ich.
ein regelrecht gelungener Scherz, du Schelm ;)


2x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 19:04
@Sidhe
du must echt blind sein, wa? ^^
oder liest du erst garnicht was geschrieben wird?
interpretationen sind ja was feines aber wenn man diskutieren will sollte man das liebre lassen.; )
Zitat von SidheSidhe schrieb:Dein Denkfehler ist, daß du unter "Regeln" das verstehst, was die Menschen an Gesetzen und Regeln erlassen haben.
ich habe nie behauptet das ich so denke. ich hab nichtmal behauptet das heute noch jemand so denkt.
les es richtig. ^^
mit ein klein wenig glück, verstehst du den text doch noch. ^^


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 19:10
@xxstyxx


Anscheinend versteht ihr euch nur untereinander, dort, wo es den meisten Beifall gibt ;)
Aber ich wollte euch sowieso eben schon ein schönes weiteres Miteinander wünschen,
ist ja nicht so, daß man euch hinterherlaufen würde ^^

Adios ...


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 19:16
@Sidhe
les den text den ich geschrieben habe.
und wenn du es bis zum ende schaffst ohne ihn zu interpretieren, dann verstehst was ich meine. ^^
is ganz einfach. ; )


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 20:22
Zitat von GruselschinkenGruselschinken schrieb:Du weisst schon, dass Satan eine Schöpfung der Kirche ist und sie ihn dazu benutzt hat, um die Schäfchen bloss nicht aus der Reihe tanzen zu lassen?
Nur ums nochmal klarzustellen.
Das Heidenchristentum ist eine Schöpfung des Satans, hat nichts mit der treue und reine Gemeinde Gottes zu tun, darum warnt Gott im Buch der Offenbarung, von ihr auszugehen damit man nicht an ihre Sünden teilhabt.
Zitat von PallasPallas schrieb:Sind Christen eigentlich freie Menschen, wenn sie einem 2000 Jahre alten Buch glauben?
Die Christen glauben nicht einem Buch, sondern dem lebendigen wahren einzigen Gott, der sich ihnen durch Jesus Christus offenbart hat, Jesus Christus der die Werke des Teufels zerstört hat, durch ihn wird der Sünder mit Gott versöhnt.
Zitat von PallasPallas schrieb:Menschen, die im Namen Gottes Hass verbreiten
Menschen, die sich im Namen Gottes gegenseitig umbringen
Menschen, die glauben Gott anbeten zu müssen
Bist du dir absolut sicher, das Gott den Auftrag gibt, Hass im Herzen der Menschen zu säen? Ist es nicht so das der Sünder, Gott den Rücken kehrt, und das tut, was die Dämonen ihn sagen?
Ohne Zweifel ist Gott mehr als Satan wert, angebetet zu werden.


3x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 20:31
@Johnny_X
Zitat von Johnny_XJohnny_X schrieb:Bist du dir absolut sicher, das Gott den Auftrag gibt, Hass im Herzen der Menschen zu säen? Ist es nicht so das der Sünder, Gott den Rücken kehrt, und das tut, was die Dämonen ihn sagen?
Nicht Gott, sondern intolerante Gläubige, in dessen Namen.
Zitat von Johnny_XJohnny_X schrieb:Ohne Zweifel ist Gott mehr als Satan wert, angebetet zu werden.
Soviel ich gehört, gelesen habe, beten Satanisten Satan gar nicht an.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 20:43
@Sidhe
Anscheinend versteht ihr euch nur untereinander, dort, wo es den meisten Beifall gibt
Aber ich wollte euch sowieso eben schon ein schönes weiteres Miteinander wünschen,
ist ja nicht so, daß man euch hinterherlaufen würde ^^
Adios ...
Warum so eingeschnappt?
Zitat von SidheSidhe schrieb:Was Gott wie und wann tut, welche Wege er dabei einschlägt, mußt du schon ihm überlassen.
Achso jetzt kommt das "Die Wege des Herrn sind unergründlich" –"Argument."
Du sagst doch selber man müsse prüfen. Wenn dasVerhalten eines sogenanten Gottes ganz offensichtlich dem widerspricht was ein wahrer Gott machen würde, dann läst das nur einen Schluss zu, es handelt sich nicht um den wahren Gott.
Alle Lehren behaupten ihre Schrift sei was ganz besonderes und tolles, und man müsse sie nur lange genug studieren. Es ist einfach völlig widersinnig, dies könnte ein Weg zu Gott sein.

Wir waren uns ja mehr oder weniger einig das der wahre Wille des Menschen auch der göttliche Wille sei.
Allerdings gehst du dabei von der falschen Seite an die Sache heran. Du fragst dich was der göttliche Wille sei und versuchst deinen Willen daran anzupassen.
Das ist aber völlig Schwachsinnig weil sich der Wille nicht anpassen läst. Ich beschrieb das an dem Beispiel mit der Liebe.
Du gehst Voreingenommen an die Sache heran, du glaubst zu wissen was Gott will, weil du irgendwelche vorgefertigten Gottesbilder im Kopf hast. Viel logischer ist es doch zu tun was du willst. Wenn dein wahrer Wille doch der göttliche Wille ist

Außerdem hast du noch etwas nicht verstanden. Du sagst Gott hätte einen willen. Das ist aber falsch Gott ist der Wille. Gott ist keine Person, er hat keinen Verstand er ist einfach nur der Wille, der sich in allem im Universum manifestiert. Dies nenne ich das Chaos. Und das hat rein gar nichts mit der christlichen Gottesvorstellung zu tun und mit ihren Dämon Yhwh, den ich ablehne.
Jedenfalls bestätigst du genau das, was ich vorhin schon sagte: du warst/bist nicht in der Lage, durch den Schleier hindurch zu blicken.
[…]
Gott fordert kein blindes Glauben, im Gegenteil, er fordert eigenes Suchen, Prüfen, Abwägen, Kritik, Erfahrung - wie sonst sollte man das Richtige finden?!
Du hingegen glaubst blind das, was man dir erzählt hat.
Was meinst du. Was glaube ich und wer hat mir das erzähl?
Sag mir doch mal ganz konkret woher du deine "Erkenntnisse" hast?!?
Und dann kläre uns doch mal auf. Und diesmal bitte nicht einfach nur irgendwelche Geschichten über Lucifer oder Aussagen darüber wie Gott ist und was er will, sondern auch Begründen warum du das Glaubst und nicht nur die Begründung weil es in der Bibel steht.


1x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

24.04.2009 um 20:43
Intolerante Gläubige verbreiten Hass?
Dann haben diese Gläubige anscheinend den Mission Auftrag nicht verstanden, oder man weiss es nicht mehr, wie man noch mehr Lügen über das Wesen Gottes zu verbreiten.

Satanisten beten den Satan nicht an? Ev weisst du über den Satanismus nicht viel.


2x zitiertmelden