Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Christ sein

1.245 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Christen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Christ sein

23.03.2009 um 01:18
Zitat von taothustra1taothustra1 schrieb:Wenn Du ihren Inhalt in die Tat umsetzt, dann brauchst Du keine anderen Verhaltensregeln mehr, weil es Dich von Grund auf ändern wird und keine geistigen Krückstöcke wie Verhaltensmaßnahmen mehr benötigen wirst.
Jau , es ist eine Lebenseinstellung. Das Prinzip der Liebe. Die Liebe als oberste Instanz. Und wenn man anhand der Liebe urteilt braucht es keine weiteren Gebote.


melden

Christ sein

23.03.2009 um 19:25
@Glünggi
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb am 28.02.2009:a liebe zu Gott ist das eine. Aber doch nicht blinde Liebe ...
Ich finde es elementar wichtig, dass ein Gläubiger sich Gedanken macht, wieso ein Gebot existiert. Also was der Sinn hinter dem Gebot darstellt.
Da ich, leider, nur wenig Zeit habe, habe ich erst heute Deine Antwort an mich gelesen.

Deine Antwort entspricht auch meinem Glaubensverständnis.

Blinde Liebe? Jesus selbst empfahl, ja gebot, seinen Jüngern und Nachfolgern immer wieder, nicht blind zu glauben, sondern zu hinterfragen und nachzudenken. Ein Glaube, der nicht verinnerlicht wurde, ist doch oft leicht zu manipulieren.

Es ist auch für mich wichtig, zu begreifen und verstehen. Immer wieder erfahre ich Gottes Liebe und seine unendliche Geduld mit seinen "Schäfchen".

Gebote sind jedoch Maßstäbe, Orientierung für uns Christen. Sie sind keine Gesetze, deren Einhaltung Strafe nach sich zieht. Wir müssen aber mit den Konsequenzen unseres Tun leben.

Je mehr meine Liebe der Liebe entspricht, die Jesus unter der "Gottes-, Nächsten-, Feindesliebe" meint, umso eher werde ich auch nach seinen Geboten leben.

Deshalb ist KEIN Mensch berechtigt über einen anderen Menschen die Todesstrafe zu verhängen oder aus persönlichen (Rache)motiven jemanden umzubringen.


melden

Christ sein

23.03.2009 um 23:53
"Deshalb ist KEIN Mensch berechtigt über einen anderen Menschen die Todesstrafe zu verhängen oder aus persönlichen (Rache)motiven jemanden umzubringen."

Das könnte man falsch verstehen, aus anderen Motiven nämlich auch nicht. Das Wort "recht" pass in diesem Zusammen hang nicht, auch ich verwende es so häufig. Recht bedeut Anwendung von Macht und Beugung zu Ohnmacht, Ethik aber bedeutet, Macht und damit auch auf Rechtsmittel zugunsten innerer Vollmacht zu verzichten.

Grausamkeit kann objektives Abschreckungsmittel sein und Rechtkategorien verblenden den realen Tatsachenzusammenhang. Was daher Recht ist, bestimmen dritte.


melden

Christ sein

24.03.2009 um 09:52
Darum haben wir ja Gefängnisse. Ein Gefängniss sollte jedoch ein Ort der inneren Ruhe sein, der Einkehr sein. Und kein Ausbildungsplatz für Verbrechen....


melden

Christ sein

25.03.2009 um 11:25
Man könnte mit einigen ewig Diskutieren.. egal was in der Bibel steht wenn es ihnen nicht passt dann nehmen sie es nicht an. Deshalb bringen Diskussionen mit dem Ziel andere zu Gott zu führen nichts...
Die meisten hier halten die Bibel nämlich nicht für Gottes reine Wort weil sie denken die Menschen hätten etwas verändert und somit ist Blinde liebe wohl auch etwas was Biblisch ist aber viele hier könnten sowas nicht annehmen weil sie glauben Christsein hätte etwas mit sich selbst zu tun.......


melden

Christ sein

25.03.2009 um 22:03
Es gibt genau 2 Fronten, um das Problem mit dem Kopf zu lösen, die äußere Front der Definition und die innere Front der Weisheit, was dazwischen zerbirst (Begriff) oder rausgeschmissen wird (Weisheit) hat keinen Bestand.

Die Bibel ist nicht das Wort Gottes, er ist niemals vom Himmel gestiegen und hat dies behauptet. Sein Sohn Jesus sprach bereits davon, dass der Buchstabe NICHT lebendig macht, nur das Wort und die Tat.

Des weiteren ist Christ das, was sich mit etwas füllt, was in dem Wort noch nicht existiert, ansonsten defnieren mir bitte hier und jetzt, was das bedeutet, Jesus nachzufolgen, heißt es ja wohl nicht, sondern ihn zu verspotten, indem man seine gehörten Worte nicht tut, also nicht als kluger Mann gelten darf, der sein Haus auf Stein baute, sondern nur hört und dann sich ent-schuldigt per Opferritualistik und dem am Kreuz weiterhin geopferten Jesus, dessen allweiser Vater angeblich mit Vernichtung Erlösung bewirkt. Das nenne ich absurden Glauben. Heidnisch ist er obendrein, auch wenn er als christlich verbrämt wird. Wenn etwas falsch ist, wird es immer falsch bleiben. Da die Kirche früher falsch war, ist sie es auch heute noch. Und weil ein Gericht mit bitteren Zutaten nun mal bitter ist, ist der Eintopf Kirche heute geschmacklos bis völlig ungenießbar, vor allem, je tiefer man mit der Kelle ins Eingemachte taucht.


melden

Christ sein

28.04.2011 um 19:52
Wer in Glaubensfragen den Verstand befragt, kriegt unchristliche Antworten.


1x zitiertmelden

Christ sein

28.04.2011 um 19:54
Zitat von derMenschderMensch schrieb:Wer in Glaubensfragen den Verstand befragt, kriegt unchristliche Antworten.
Nach über 2 Jahren Stillstand dieses Thread ein wahrhaft fantastisches Posting :D.


melden

Christ sein

28.04.2011 um 19:55
Ich bin ein Atheist von Gottes Gnaden.


melden

Christ sein

28.04.2011 um 19:56
Glaubt ihr denn, daß der liebe Gott katholisch ist?


melden

Christ sein

28.04.2011 um 19:57
Ich verteidige den Atheismus als die notwendige und selbstverständliche Form menschlicher Intelligenz.


melden

Christ sein

29.04.2011 um 01:33
Christ sein heißt einem Idol wie ein Teenie nachzueifern.


melden

Christ sein

29.04.2011 um 14:15
interessant dass gerade die leute beurteilen was chrstsein bedeutet, die es nach eigener aussage garnicht sind...


1x zitiertmelden

Christ sein

29.04.2011 um 14:31
Nach einschlägigen Erfahrungen mit einer der allerschwärzesten Formen des Christentums, dem Calvinismus, brauchte ich viele Jahre, um die positive Essenz des Christentums zu erkennen: Für mich ist es das Prinzip des Verzeihens, der Versöhnung. Leider wird ausgerechnet das, was Jesus predigte, von der Kirche missachtet und verhöhnt.


melden

Christ sein

29.04.2011 um 14:36
Als vernunftbegabter Atheist orientiere ich mich an Werten, die (zumindest formell) im Christentum hochgehalten werden. Neu sind die Ideen des Christentums nicht, es hat diese Wertvorstellungen auch nicht für sich allein gepachtet. Ich brauche keinen Gott, um ethisch zu handeln.

Sehe ich mir viele Taufscheinchristen und ihre Doppelmoral an, wird mir schlecht.
Wer den Glauben braucht, soll ihn leben - aber dann auch bitte konsequent. Nächstenliebe sollte bedeuten, dass man andere Ansichten respektiert und nicht versucht, zu missionieren.


1x zitiertmelden

Christ sein

29.04.2011 um 14:55
@Elli84
Zitat von Elli84Elli84 schrieb:interessant dass gerade die leute beurteilen was chrstsein bedeutet, die es nach eigener aussage garnicht sind...
Wie könnte ich Atheist sein (also das Christentum ablehnen^^) wenn ich es nicht genau kennen würde?

@Mr.Dextar
wird mir da voll zustimmen :)

Ich muss nicht "Christ sein" um zu wissen was das bedeutet!
Was "Christ sein" bedeutet sehe ich alle Nasen lang

wenn kleine Kinder in den Religionsunterricht gezwungen werden!
wenn die JZ mal wieder meine Klingel vergewaltigen!
Wenn Evangelikale Spinner Ärzte umbringen!
Wenn die die Kirchen gross und leer sind und ein Altersdurchschnitt 80+ angegeben wird!
Wenn der Pastor vorne Reden schwingt die zwischen "belustigend weltfremd" und "fremdschämtauglich" anzusiedeln sind...
Wenn einem ein Hohlkopf am Colaautomaten erzählt dass allein Big-Jessie mich retten könne
wenn alle paar Wochen auf Allmy ein Christ gesperrt wird wegen plumpen Missionierungsspamorgien

Möchstest du mir das vielleicht mein Wissen absprechen @Elli84 ?
In anderen Threads kenn ich das nämlich ...
"Wenn du nicht an UFOS glaubst - was machst du dann hier?"
So wird öfters versucht der Gegenseite der Mund zu verbieten ._.


melden

Christ sein

29.04.2011 um 14:56
@Thermometer
gilt das für alles bei dir?


1x zitiertmelden

Christ sein

29.04.2011 um 14:57
@Thermometer

Korrekt.

Und diese Jesus-Eiferei der Christen, dessen Idol er ja ist, kommt mir nunmal so vor als würden kreischende Groupies Justin Bieber anhimmeln. Nur mit dem Unterschied, dass man sein Leben einer Person bzw. einem Regelwerk unterordnet.

Christentum ist also auch Personenkult. :|


1x zitiertmelden

Christ sein

29.04.2011 um 15:04
@Elli84
Zitat von Elli84Elli84 schrieb:gilt das für alles bei dir?
Eine seeeehr .. spezifische Frage :troll:


melden

Christ sein

29.04.2011 um 16:03
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb:Christentum ist also auch Personenkult. :|
und schon wieder etwas das es mit dem faschismus teilt.


melden