Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer ist der Antichrist?

8.596 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, USA, Islam, Jesus, Teufel, EU, Europa, Christentum, Weltuntergang, Satan, Apokalypse + 32 weitere

Wer ist der Antichrist?

17.04.2007 um 20:56
Moin Sidhe!

Scheint so als hätte ich dank Deiner expliziten Reaktion aufmeinen
unflätig dahingetippten Zwischeneinwurf wieder die Möglichkeit unserealtehrwürdige
Diskussion um zentrale Fragen aufzugreifen. :)

Nichtsdestotrotzmuß ich vorab
Deine Einschätzung korrigieren, denn ich bin weder scheinbar offen, nochziehe ich die
falschen Schlüsse. Offen bin ich nur zum Teil und auch nich für alles,ob ich mich
deswegen zum Antichristen qualifiziere überlasse ich mal der geneigtenJury.
;)

Und nun zum zweiten Punkt, dem der eventuell voreiliggezogenen
Trugschlüsse:
Wenn man etwas kritisieren will sollte manwissen, um was
genau es sich handelt. Wenn dir Begriffe wie antichristlich nichtverwendbar anmuten, wie
wäre es stattdessen mit destruktiv? Es gibt Kräfte die dasLeben erhalten, ja das Leben
selber sind und es weitergeben, und jene die sich dagegenstellen wollen. Wer/was aber
auch immer diesen natürlichen Fluß des Lebens zuunterbrechen versucht, kann mit schon
wenig klarem Verstand als Störfaktor in einemharmonischen Getriebe bezeichnet werden,
und reden tue ich hier von bestimmtenPrinzipien jenseits von menschlichen, subjektiven
Vorstellungen von schwarz und weiß,denn daß DIESE irren ist
unbestreitbar.
Hmm... das is ja mal verdammtgeschickt formuliert.
:)
Jetzt musste ich zuerst an die Karte "der Turm" aus demTarot denken. Eine dem
"Tod" nicht unähnliche Destruktivität steckt in dieser Karte,weswegen sie im ersten
Augenblick auch abschreckend wirkt. Wenn man sich aberweitergehend damit beschäftigt,
wird man feststellen daß den destruktiven Kräftenimmer auch ein kreativer "Keim"
innewohnt - auf den Winter folgt der Frühlingetc.
Und ich denke das sind die
Prinzipien "jenseits subjektiver Vorstellungen",die Du hier angesprochen hast. Nur hab
ich das Gefühl Du würdest der Kreativität einenhöheren Stellenwert einräumen als den
zerstörerischen Elementen, aber vielleicht istja genau diese Einstellung kontraproduktiv
für das funktionieren eines harmonischen(weil ausgewogenem) "Getriebes"? Oder ganz
anders gedacht: brauchen wir denn ein"entweder-oder" wenn auch ein "sowie-als-auch"
funktionieren würde? Vielmehr denke ichdaß sich unsere Vorstellungen nicht
widersprechen, nur ziehen wir gänzlich andereSchlüsse daraus.
Sidhe schrieb:Was gut oder
falsch ist, das empfindet doch jedergesunde Mensch tief im seinen Inneren und diese
scheinbar positive Auflösung allerGrenzen von "schwarz" und "weiß" schafft im Grunde
Verwirrung, anstatt Freiheit. Ichhoffe dir ist klar, daß ich, wie bereits erwähnt, nicht
von menschlichen Einteilungen,sondern von universalen Wirkkräften
rede.
Ja. Die absolute Wahrheitkann nur im Innersten erfahren werden, da
geb ich Dir natürlich Recht. Nun, seis drum- was ist denn an dieser "Verwirrung", wie Du
sie nennst, so verkehrt? Was läßt sichschon von paradoxen Ideen verwirren? Der Verstand,
richtig - aber ist das wirklichunser einziges Instrument zum Erkenntnisgewinn?
Im
Gegenteil, mir verschafft dieseAuflösung der Gegensätze zum Zwecke ihrer Vereinigung
sogar verdammt große Freiheit!Zum einen eröffnet sie mir Denkweisen, die niemals einen
Weg in mein dualistischgeprägtes "Ich" gefunden hätten, und andererseits befreit mich
diese Hilflosigkeit desVerstandes für den Augenblick und die ihm innewohnenden, schon
fast göttlichanmutenden Erkenntnisse. :)
Sidhe schrieb:Aber jedesmal wenn wir eine
Entscheidungtreffen, und das passiert genau genommen sekündlich, entscheiden wir uns für
das Lebenoder gegen das Leben, und ich rede nicht von Leben im Sinne eines
Menschenlebens,sondern dem gesamten Lebenskosmos in seiner lebendigen Kraft, wir
entscheiden uns fürGlück oder Unglück und alleine die Wahl die getroffen wird läßt
Rückschluß aufverschiedene existierende Wahlmöglichkeiten zu, nur haben wir durchdie
menschlich-kleinen Begriffe von schwarz und weiß falsche Eindrückedavon
bekommen.
Ja, so sehe ich das auch, nur versuche ich dabei immer"bei
meinen Leisten" zu bleiben. Ich kann wohl kaum entscheiden was die lebendigeKraft hemmt,
stört oder gar bekämpft, eben weil ich nur ein Menschbin.
Ich kann mich
immer nur innerhalb meines ganz subjektiven Rahmens entscheiden,alleiniger Wegweiser
dabei sollte das im Innersten erlebte Gefühl von Wahrheit sein;quasi als meine ganz
persönliche Umsetzung des "kategorischen Imperativ´s" nach Kantund gänzlich dem Geiste
der Aufklärung gewidmet.
Und wenn ich mich jetzt DeinerVorstellung einer "lebendigen
Kraft" annähere, dann vor allem weil ich dabei an daslebenspendenden Prinzip der Liebe
denke, allerdings glaube ich nicht daß esirgendetwas gäbe, was dieser göttlichen Energie
auch nur annähernd das Wasser reichenkönnte. :)


melden
Anzeige

Wer ist der Antichrist?

17.04.2007 um 21:10
Ich bin zwar nicht DER Antichrist, aber durchaus auch antichrist.


melden

Wer ist der Antichrist?

17.04.2007 um 22:21
Alles eine frage der Definition.


melden

Wer ist der Antichrist?

17.04.2007 um 22:29
jo denke ich auch, aber was weiss ich ein Heide schon


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Antichrist?

18.04.2007 um 10:01
freestyler schrieb:Die Kreuzzüge und selbst der heutige Kreuzzug von Bush und seiner Gang isteigentlich nur eine ganz liebe Methode mit kugelartigen Prallinen die Menschen so sehrgern zu haben, dass sie zum Schluss blutüberströmt in ihren Häusern liegen. Das ist dienetteste Form der Nächstenliebe...
ROFL
Ah es gab also unter denmoslimischen Ländern noch nie Krieg?
Wie war das noch gleich als die Türken bis vorWien gekommen sind?

Die alten Kreuzzüge hatten sogar einen Grund. Der Islam, hatdas heilige Reich der Christen erobert und sie haben versucht es zurück zuerobern.
Dennoch hat sich der Islam, wie eben auch das Christentum, immer schön mit Feuer undSchwert versucht zu verbreiten. Ich hoffe du willst das nicht leugnen...

Also, dieTerroristen die im Namen Allha wild Zivilisten auf der ganzen Welt tot bomben, sind jawohl nach der Meinung der Forums Moslime keine wahren Moslime. Gleichzeitig versuchst duuns aber zu verkaufen, dass Bush voll für die gesamte Christenheit steht.
Entwederlernst du zu differenzieren und nicht alle Leute die sich Christen schimpfen, auch alsBeispiel zu bringen wie böse das Christentum doch ist oder du akzeptierst, dass dieTerroristen Moslime sind, die den Islam so interpretieren, dass sie rumbomben dürfen.

Wo wir schon dabei sind, vielleicht solltest du auch mal anfangen die Menschen,die aus Moslimischen Ländern nach Deutschland kommen zu missionieren, da viele von den sounglaublich weit weg vom Islam sind.
Wie sonst sollte man sich die sogenannten"Ehrenmorde" erklären, wo die Tochter getötet wird, obwohl jemand anders sie Vergewaltigthat.
Wie sonst sollte man sich erklären, dass sich nicht alle Moslime an den Koranhalten, bzw. nur an Stellen die ihnen gefallen?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Antichrist?

18.04.2007 um 10:45
Der "Antichrist" ist schon lange am Werk ;)

Kommt mal davon ab, ihn personifiziertzu erwarten sondern schaut euch mal in eurem eigenen Umfeld um bzw schaut euch dieVerhältnisse in menschlichen Gemeischaften an.

Wenn ma es so sehen will, dassChristus lebensbejahende Liebe ist, dann dürfte der Antichrist wohl für Lebensverachtung,Destruktuvität und Hass stehen und die herrschen schon lange, nur vielleicht nicht ganzso global wie es sich derzeit abzeichnet.

Diktatoren, Politiker und weltpolitischeMachthaber, ok in manchen von denen könnte man den personifizierten Antichristen sehen,aber ich persönlich sehe es aber eher so, dass diese wenn man so will die Werkzeugedieser antichristlichen Macht darstellen !

Ihn als explizite personifizierteInkarnation zu sehen wäre zu kurzsichtig, es geht dabei vielmehr um die Einstellung derMenschen, welche Werte sie leben, sprich antichristlich ist die Geisteshaltung diemitlerweile bei vielen Menschen vorliegt gerade und im speziellen was Macht haben undMachtansprüche betrifft, wenn ein Mensch sich über die Bedürfnisse der menschlichenGemeinschaft stellt und seine Ziele mit allen Mitteln versucht zu erreichen und dabeiauch über das Schiksal anderer bestimmt, die dadurch Schaden an Leib und Lebenerleiden.

Den Antichrist als Person, als wahrhaftige Verkörperung gibt es meinerAnsicht nach nicht, nur Menschen die dieser destruktiven Haltung Macht verleihen !


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Antichrist?

18.04.2007 um 14:15
Tag her Analog!
kurvenkrieger schrieb:Wenn man sich aber weitergehend damit beschäftigt,
wirdman feststellen daß den destruktiven Kräften immer auch ein kreativer "Keim" innewohnt -auf den Winter folgt der Frühling etc.
Ohne Zweifel kann auf etwasZerstörtem wieder neues Leben erwachen, so wie aus Asche fruchtbarer Boden entstehenkann. Die Frage ist nur, braucht man diese Destruktivität wirklich in jedem Fall, oderist sie erst durch falsche menschliche Wege nötig geworden, um sie sozusagen durch einengewaltigen Tritt in den Hintern wieder auf den rechten Pfad zurück zu führen?
Vielleicht unterscheiden sich hier unsere Ansichtspunkte, ich bin der festenÜberzeugung, daß der Mensch, welcher sich seiner natürlich-geistigen Art nach verhält,gar nicht erst durch Tiefen gehen muß um die Höhen zu erkennen, alles was scheinbar nötigist um ihn auf konstruktives hinzuweisen wird erst nötig, wenn er sich selber durchdestruktives Verhalten schadet, was wiederum logischer- und konsequenterweise erst einmalebenso destruktive Folgen nach sich ziehen muß.


Und ich denke das sinddie
Prinzipien "jenseits subjektiver Vorstellungen", die Du hier angesprochenhast.


Nicht ganz, oder mißverstehe ich dich? (Sorry, bin heute nicht ganzdabei).
Aber laberblubb hat es in ihrem Beitrag wunderbar formuliert, daher möchte ichdiesbezüglich mal auf ihn verweisen.
Haß, Gewalt, Zerstörung, ja gewissermaßen alleswas niederen, rein verstandesgebundenen Trieben entspringt, ist dem Leben hinderlich.

Als Beispiel: Ein Mörder begeht eine Tat. Nun kann diese aus seiner subjektivenSicht möglicherweise gerechtfertigt werden, oder er empfindet sie sogar als gut,notwendig etc. - das ist seine menschliche, fehlbare Ansicht, aber nichtsdestotrotzbleibt ein Mord ein Mord und damit zutiefst destruktiv, denn kosmische Prinzipien scherensich nicht um menschliche Vorstellungen, anders herum müssen wir sie erkennen, wozu dieAnlagen aber in uns allen naturgegeben ruhen. Vielleicht ist jetzt klarer, was genau ichmeine ;)
kurvenkrieger schrieb:Nur hab ich das Gefühl Du würdest der Kreativität einenhöheren Stellenwert einräumen als den zerstörerischen Elementen, aber vielleicht ist jagenau diese Einstellung kontraproduktiv für das funktionieren eines harmonischen (weilausgewogenem) "Getriebes"?
Das tue ich auch, denn obwohl Schatten sich nurdurch das Licht zeigen kann, so benötigt Licht keinen Widerpart weil es in sich ganz ist.Man darf hierbei nur nicht den gedanklichen Fehler machen, den Tod, das Zergehen, alsetwas destruktives anzusehen, denn derartige Vorgänge sind gewiß nur ein Teil desgesamten Rhythmus, wie du durch die Karten des Turmes und des Todes schon selberausgedrückt hast. Das alles sind nur die verschiedenen Facetten des Lebens, wie Yin undYang - aber alles destruktive greift diese Lebensfülle in ihrer Gesamtheit und Harmoniean, darum sollte es nicht mit dem natürlichen werden und vergehen verwechselt werden. Wieein störender Stein, der in ein perfekt funktionierendes Uhrwerk geworfen wird, er wirdwieder ausgeschieden werden aber, je größer er ist, umso mehr Schaden kann er anrichten.
Dieser Schaden ist das, was die Menschen durch ihr Fehlverhalten sich selbst undtragischerweise auch ihrer Umwelt, dem ihnen anvertrauen Teil der Schöpfung,antun.
kurvenkrieger schrieb:Im Gegenteil, mir verschafft diese Auflösung der Gegensätze zumZwecke ihrer Vereinigung sogar verdammt große Freiheit!
Sicher, Dualitätist nur eine wahrgenommene Trennung die in Wirklichkeit nicht als Gegensatz, sondern alsErgänzung fungiert. Wie ich oben nun versucht habe zu erläutern, haben diese zwei Seiteneiner Medallie nichts mit reiner Destruktivität zu tun.
Ich kann wohlkaum entscheiden was die lebendige Kraft hemmt,
stört oder gar bekämpft, eben weil ichnur ein Mensch bin.
Wieso sollte man dies nicht erkennen und darausentscheiden können? Wir besitzen doch ein schöpferisches Potential und müssen jafolglich, um es richtig anwenden zu können, wissen wie. Zu erkennen was ihr dientheißt zu erkennen was ihr schadet, vor allem um als Mensch seinen gewollten Platzin dieser Kraft als förderndes Element anzutreten, anstatt sich ihrentgegenzustellen.
kurvenkrieger schrieb:alleiniger Wegweiser dabei sollte das im Innerstenerlebte Gefühl von Wahrheit sein;
Ja das sollte es, sollte... nur,wieviele Menschen haben ihre Empfindung für wirkliche Wahrheit verloren und sitzenIrrtümern auf, welche sie für absolut wahr halten und nicht merken, wie sie genarrtwerden, sich selber narren ...
kurvenkrieger schrieb:allerdings glaube ich nicht daß esirgendetwas gäbe, was dieser göttlichen Energie auch nur annähernd das Wasser reichenkönnte
Vraiment, vraiment! ;) :)


Gruß!


melden
trabius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Antichrist?

18.04.2007 um 17:06
muss mann da christ sein?

der beltzebub,der Luzifer

Luzi ist einmädchenname

der glaube gibt dir die antwort

glaubst du an gott,allahusw.

oder ....


will man dir glauben machen ,

das wenn du nichtglaubst du in die hölle,hölle,hölle kommst

und ein antichrist bist


melden

Wer ist der Antichrist?

18.04.2007 um 22:29
Echt Luzi ist aus Luzifer abgeleitet, meine Katze die heisst Luzi aber Sie ist nicht derAntichrist. Ich glaube nicht an den Biblischen Gott darum gibt es für mich auch keinenAntichrist aber ich verstehe sehr gut das in der heutigen Zeit viele gläubige Menschendie Zeit des Antichristen einleuten und sicher auch Ihren Antichristen finden werden.


melden

Wer ist der Antichrist?

18.04.2007 um 22:55
ich habe in einem Hadith gelesen, das der dajjal ( antichrist) ein beschädigtes/kaputtesrechtes auge hat, aber in einem anderen hadith hab ich gelesen das er einbeschädigtes/kaputtes linkes auge hat und es soll aussehn wie eine grüne Traube......wenn ich mir den Dollarschein anschaue, sehe ich ein auge, ich weiß aber nicht ob es dasrechte oder das linke auge ist....es könnte das rechte auge sein...oder auch daslinke....... der dollar schein hat die farbe grün wie eine traube..... aber ob man diegrüne traube mit dem grünen dollarschein in verbindung ziehn soll weiß ich nicht...aberkönnt ich mir gut vorstellen das es so gemeint ist.......... derjenige der gegen denDajjal ist, der wird ihn in 2 schneiden..... libanon war gegen usa..was hat israelgemacht ????? zerbombt !und in 2 teile geteilt..... sunniten und schiiten stehn sichjetzt gegeneinander.......

im irak hat er sunniten von den schiitengetrennt......

mit der absicht, in der eu raketen aufzustellen.......wurde schondie eu in 2 teile geteilt.....

usw....


er wird den iran besiegen, undwird sagen das er gegen den islam gewonnen hat...... aber das wird allah so zornig machendas er Engel schicken wird mit einer riesigen armee die richtung europa marschiert......dann wird Jesus der Messias östlich von damaskus landen, um den dajjal zubekämpfen......

usw....




so habe ich das gelesen........


melden

Wer ist der Antichrist?

18.04.2007 um 23:06
Das Auge auf dem Dollarschein habe ich mir auch schon mehrmals angeschaut und ich findees irgendwie abnormal es sieht wie ein Truthanauge aus oder ein Dino Auge denn dasAugenlied ist ja nicht gerade sehr Menschlich brrrr


melden

Wer ist der Antichrist?

18.04.2007 um 23:13
Das Auge der Illuminati.


melden

Wer ist der Antichrist?

18.04.2007 um 23:14
Das ist ja besser als in jedem Godzilla film.


melden
ufuk
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Antichrist?

19.04.2007 um 10:24
ich hatte mal gelesen dass der antichrist irgendwo im nahen osten in den 1960ern geborenwerden soll...also soll er bereits unter uns weilen
wir hatten bereits festgestellt,dass die apokalypse spaetestens 2032 stattfinden koennte und 40jahre vorher derantichrist kommt.
am 11.september 1991 (also fast 40 jahre bevor der apoka.) hatgeorge bush senior die new world order(neue welt ordnung) ausgerufen.
am 11.september2001 hat george w.bush den kampf gegen den terror(islam) ausgerufen,der seit dem von tagzu tag immer heftiger gefuehrt wird.
was passiert am 11.september 2011 also kurz vorbeginn des neuen majakalenders und nur noch 20 jahre vor dem ende?????


melden

Wer ist der Antichrist?

19.04.2007 um 10:31
Am 11. September 1941 war übrigens auch die Grundsteinlegung für das Pentagon und ist dererste Tag im koptischen Kalender. Der Tag hats in sich ;)


melden
ufuk
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Antichrist?

19.04.2007 um 10:34
wie krass!


melden
obi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Antichrist?

19.04.2007 um 12:41
Und wie es in der Bibel steht, jeder, der Gott und seinen Sohn leugnet, der ist derAntichrist.

Vorher lesen, dann hier schreiben.

mfg obi


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Antichrist?

19.04.2007 um 12:48
@obi

>>> Und wie es in der Bibel steht, jeder, der Gott und seinen Sohn leugnet,der ist der Antichrist.<<<

Naja, Gott kann man unter gläubigen Menschen eh nichtleugnen, aber wenn jemand den Sohne zum Gotte macht, da bleibt einigen nix anderes übrigals diese zu leugnen...


melden
obi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Antichrist?

19.04.2007 um 12:57
@ Freestyler
Geht man davon aus, das auch die da oben nicht unsterblich sind, dannmuß doch eines Tages der Sohn zum "Gott" ( Dieser Ausdruck passt mir nicht, denn ichweiss, das es Aliens sind; Herr wäre besser, er selber nennt sich Lord ) gemacht werden.Oder erbt den Titel.

mfg obi


melden
Anzeige
all_mr_ree
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist der Antichrist?

19.04.2007 um 13:21
@obi

du WEISST also, daß es aliens sind
woher WEISST du das denn?


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gibt es eine Hölle?1.908 Beiträge
Anzeigen ausblenden