Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zeichen der Zeit

4.434 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Geschichte, Apokalypse, Devil

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 18:52
@Niselprim
Es spielt keine Rolle welche Art der Vorhersage getroffen wird.
Kennst du eine konkrete? Sag was wann passiert.

Schade. Gibt es nicht. Du kennst auch keine


melden
Anzeige

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 18:55
Cachalot schrieb:Sag was wann passiert.
Ich bin kein Hellseher oder sowas @Cachalot Jedoch möchte ich den Zeichen unserer Zeit auf die Schliche kommen. Also deine wasweißichwasdumirsagenwillst Einwände tragen hier absolut gar nichts zum Thema bei.

Thema und Frage ist:
Niselprim schrieb am 28.12.2007:Die Apokalypse hat einen zeitlichen Verlauf. Die Weltgeschichte hat ihren Lauf.
Wie weit sind wir in der Offenbahrung des Johannes zeitlich schon vorangeschritten?
Was also kannst du zum Thema beitragen? @Cachalot


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 18:59
@Niselprim
Ich kann dir sagen das die Offenbarung eine Geschichte ist.
Da die Zukunft nicht vorherbestimmt ist sondern sich so entwickelt wie es halt zufällig passiert ist die Offenbarung wie jede andere Prophezeiung ein Glücksspiel.
Könnte evtl. eintreffen, muss aber nicht


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 19:10
Cachalot schrieb:Ich kann dir sagen das die Offenbarung eine Geschichte ist.
Da die Zukunft nicht vorherbestimmt ist sondern sich so entwickelt wie es halt zufällig passiert ist die Offenbarung wie jede andere Prophezeiung ein Glücksspiel.
Könnte evtl. eintreffen, muss aber nicht
Mit Zufall hat das mMn nichts zu tun @Cachalot Sondern ist eigentlich jeder selbst sozusagen seines Glückes Schmied - soweit halt im Möglichen des Betreffenden.
Dass du die Offenbarung Gottes erstmal als Geschichte abtust, kann man nachvollziehen. Aber dass du die Erfüllung der Prophezeiungen als eine Art "Glücksspiel" erklärst, das halte ich dann eher doch als "abgeschrieben", denn von selbst würdest du wohl nicht auf solche Ideen kommen.

Würde man aber Den Worten Des Herrn, Jesus Christus, folgen,
wäre man sicher, dass das Beschriebene eintreffen wird.

Das Problem also ist nicht die Geschichte ansich,
sondern unsere unterschiedlichen Betrachtungsweisen @Cachalot

Was, wenn bspw. die in der Offbg d Joh angesprochenen Wehen tatsächlich Wehen sind?


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 19:42
Niselprim schrieb:. Aber dass du die Erfüllung der Prophezeiungen als eine Art "Glücksspiel" erklärst, das halte ich dann eher doch als "abgeschrieben", denn von selbst würdest du wohl nicht auf solche Ideen kommen.
Ich hätte es umgekehrt formuliert. Du folgst einem Buch. Ich überspitze es mal. Das denkt für dich. Oder besser ausgedrückt, sagt dir was du denken sollst. Ich mache mir meine Gedanken selber. Abschreiben ist daher eher dein Part.
Niselprim schrieb:Würde man aber Den Worten Des Herrn, Jesus Christus, folgen,
wäre man sicher, dass das Beschriebene eintreffen wird.
Siehe oben zum Thema eigenes Denken.
Ich folge einer Ethik, dem Humanismus, mit der Option diese zu Hinterfragen und zu bewerten.
Und ich glaube auch nicht an eine festgelegte Zukunft.
Niselprim schrieb:Das Problem also ist nicht die Geschichte ansich,
sondern unsere unterschiedlichen Betrachtungsweisen @Cachalot
Da sind wir uns einig


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 19:49
Cachalot schrieb:Ich hätte es umgekehrt formuliert. Du folgst einem Buch. Ich überspitze es mal. Das denkt für dich. Oder besser ausgedrückt, sagt dir was du denken sollst. Ich mache mir meine Gedanken selber. Abschreiben ist daher eher dein Part.
Nö du @Cachalot ich habe durchaus gelernt, Gutes und Böses zu unterscheiden
- also ich denke schon auch noch selbst für mich ;)
Cachalot schrieb:Siehe oben zum Thema eigenes Denken.
Ich folge einer Ethik, dem Humanismus, mit der Option diese zu Hinterfragen und zu bewerten.
Und ich glaube auch nicht an eine festgelegte Zukunft.
Du kannst ja denken oder glauben, was du willst, denn es steht dir ja GottseiDank! frei.
Aber anzunehmen oder gar zu behaupten, wenn man Den Worten Des Herrn, Jesus Christus, folgt, würde bedeuten, dass man nicht selbst denkt, ist dann doch auch wieder eher eine oberflächliche Art der Bewertung, weil man selbst sich für das Folgen Des Wort Gottes entscheidet.
Cachalot schrieb:Da sind wir uns einig
Also - wird doch ;) wir kommen uns näher :D
Niselprim schrieb:Was, wenn bspw. die in der Offbg d Joh angesprochenen Wehen tatsächlich Wehen sind?


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 19:50
@Niselprim
an welche Variante der Entrückung glaubst du?


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 19:51
Kybela schrieb:an welche Variante der Entrückung glaubst du?
Hmm... Welche Varianten kennst du denn? @Kybela


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 19:55
Niselprim schrieb:Varianten
zB
So hat Mark Hitchcock in der christlichen Fachliteratur vier verschiedene Hauptmodelle entdeckt: Die Entrückung vor der Großen Trübsal, nach 3½ Jahren der auf sieben Jahre veranschlagten Trübsalszeit, nach der Trübsalszeit oder nach 5½ Jahren innerhalb der Trübsalszeit. Das zuletzt genannte Denkmodell ist weniger verbreitet; es geht davon aus, dass die Entrückung vor der Öffnung des siebten Siegels (Offb 8,1 EU) stattfinden wird.
Wikipedia: Entrückung

die Frage ist auch: wer?


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 19:56
Niselprim schrieb:Was, wenn bspw. die in der Offbg d Joh angesprochenen Wehen tatsächlich Wehen sind?
Was wäre wenn es in der Sahara schneit.
Niselprim schrieb:Nö du @Cachalot ich habe durchaus gelernt, Gutes und Böses zu unterscheiden
Hast du in deinen Schriften für dich Widersprüche in dem geschriebenen gefunden?
Damit meine ich ob du etwas für falsch hälst was von Gott oder seinen Leuten getan wurde?
Niselprim schrieb:Aber anzunehmen oder gar zu behaupten, wenn man Den Worten Des Herrn, Jesus Christus, folgt, würde bedeuten, dass man nicht selbst denkt, ist dann doch auch wieder eher eine oberflächliche Art der Bewertung,
Ist gut wenn du die Bibel oder die Johannesoffenbarung hinterfragst. Und zu welchem Ergebnis bist du gekommen?


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 20:08
Kybela schrieb:an welche Variante der Entrückung glaubst du?
Niselprim schrieb:Hmm... Welche Varianten kennst du denn?
Kybela schrieb:zB

So hat Mark Hitchcock in der christlichen Fachliteratur vier verschiedene Hauptmodelle entdeckt: Die Entrückung vor der Großen Trübsal, nach 3½ Jahren der auf sieben Jahre veranschlagten Trübsalszeit, nach der Trübsalszeit oder nach 5½ Jahren innerhalb der Trübsalszeit. Das zuletzt genannte Denkmodell ist weniger verbreitet; es geht davon aus, dass die Entrückung vor der Öffnung des siebten Siegels (Offb 8,1 EU) stattfinden wird.

Wikipedia: Entrückung
Kybela schrieb:die Frage ist auch: wer?
Hmm... keine Ahnung welche Varianten da beschrieben sind @Kybela
Ich jedenfalls nehme an, dass Jesus Christus "die Seinen" entrückt, kurz bevor es richtig zur Sache geht - also eigentlich wird es sozusagen mit dem Öffnen des Siebten Siegels (Kapitel 8) beginnen - habe hierzu eine fiction:
Eine Fiction:
Jesus holt die Seinen, um mit ihnen gegen den Satan anzukämpfen!
Wenn Jesus die Seinen holt, kann es sein, dass es z. B. bei uns die Ortszeit 9.00Uhr ist.
Es würde auf der ganzen Erde, in allen Ländern und Nationen, im gleichen Moment geschehen.
Das kann so aussehen, dass viele Menschen plötzlich verschwinden - Nicht so, dass einer sagt,
er gehe mal schnell Zigaretten holen und wäre dann spurlos verschwunden; Eher so, dass man sich
gerade mit jemandem unterhält, kurz den Kopf zur Seite dreht, und der Jenige plötzlich weg wäre;
Oder auch, dass ein drei Monate altes Baby auf einmal nicht mehr im Kinderwagen läge.
Stelle man sich vor, welches Chaos dabei entstehen würde!
Z. B., der Schaffner eines Zuges, der gerade in den Bahnhof einfährt,
verschwände unangemeldet oder der Fahrer eines Omnibusses auf der Autobahn;
Da kann man sich viele verschiedene Dinge einfallen lassen.
Chaos total!
Die Menschen würden dieses Geschehen nicht fassen können und fragen:
"Was ist geschehen und warum?".
Einige Leute würde man jammern und klagen hören: "Der Jesus Christus hat die Seinen geholt!
Warum hat er nicht sie oder ihn geholt, obwohl sie oder er immer fromm gewesen ist?
Jetzt müsse sie oder er die Schreckenszeit mit durchleben!".
Viele würden sich daran erinnern, dass z. B. die einen oder anderen Arbeitskollegen oder Bekannten,
von der Bibel und der Offenbarung gesprochen haben - die wären auch nicht mehr da.
Andererseits kämen Gerüchte vom 3. Weltkrieg auf.
Nach den Registrierungen würde festgestellt werden,
dass Menschen aus allen verschiedenen Gesellschaftsschichten und Berufsgruppen nicht mehr da sind.
Auffällig wäre, dass gerade die streng Gläubigen nicht mehr gefunden werden.
Weil noch viele Gläubige (diejenigen, die sich nicht ganz auf das Wort Gottes verlassen hatten)
da wären und die Nichtgläubigen (große Überzahl) Angst davor hätten, was noch alles kommen könnte,
käme man zu dem Entschluss: Die Christen sind schuld!
Eine Nation würde den Anfang machen und kirchliche Versammlungen verbieten.
Allmählich wäre die ganze Welt von dieser Überlegung überzeugt und würde dem Beispiel folgen.
Das würde soweit führen, dass der christliche Glaube weltweit verboten wird.
Jeder, der nur etwas über Jesus sagt, käme ins Gefängnis;
Man dürfte nicht einmal Dinge Zuhause haben, die an Jesus Christus erinnern; Die Nichtgläubigen
würden die Gläubigen, egal ob Freund oder Verwandter, an die Regierungsgewalten ausliefern.
Der Satan würde durch die Regierungen seine ganze Macht über die Menschheit zeigen!
Er würde verlieren und relativ viele Menschen mit dem rechten Glauben würden die Drangsal überleben!

Niselprim schrieb:Was, wenn bspw. die in der Offbg d Joh angesprochenen Wehen tatsächlich Wehen sind?
Cachalot schrieb:Was wäre wenn es in der Sahara schneit.
Okay.
Cachalot schrieb:Hast du in deinen Schriften für dich Widersprüche in dem geschriebenen gefunden?
Damit meine ich ob du etwas für falsch hälst was von Gott oder seinen Leuten getan wurde?
In der Bibel - wenn man sie liest - findet man sehr viele Widersprüche @Cachalot
Damit meine ich, dass auch Unwahrheiten in der Bibel zu finden sind.
Cachalot schrieb:Ist gut wenn du die Bibel oder die Johannesoffenbarung hinterfragst. Und zu welchem Ergebnis bist du gekommen?
Dass nicht alles einfach für bare Münze genommen werden kann ;)


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 20:11
Gut.

Näher werden wir nie zusammen kommen.
Ich halte die Offenbarung für Eine nette Erzählung um den Leuten Angst zu machen. Mehr nicht.
Du glaubst daran.


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 20:12
Cachalot schrieb:Näher werden wir nie zusammen kommen.
Schade :( @Cachalot


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 20:13
Kybela schrieb:an welche Variante der Entrückung glaubst du?
Und du? @Kybela


melden

Zeichen der Zeit

11.05.2019 um 20:24
Cachalot schrieb:Ich halte die Offenbarung für Eine nette Erzählung um den Leuten Angst zu machen. Mehr nicht.
Du glaubst daran.
Ich glaube absolut an Die Worte Des Herrn, Jesus Christus, ja @Cachalot
Die Offbg d Joh soll keine Angst machen, sondern eher eine Warnung bzw. Aufklärung darstellen, so wie es ja in der Offbg d Joh erklärt ist:
1,1 Offenbarung Jesu Christi, die Gott ihm gab, um seinen Knechten zu zeigen, was bald geschehen muß; und indem er [sie] durch seinen Engel sandte, hat er [sie] seinem Knecht Johannes kundgetan, 1,2 der das Wort Gottes und das Zeugnis Jesu Christi bezeugt hat, alles, was er sah.
Schlusswort:
22,16 Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt, euch diese Dinge für die Gemeinden zu bezeugen. Ich bin die Wurzel und das Geschlecht Davids, der glänzende Morgenstern. 22,17 Und der Geist und die Braut sagen: Komm! Und wer es hört, spreche: Komm! Und wen dürstet, der komme! Wer da will, nehme das Wasser des Lebens umsonst!
... also mit Angst schüren oder sowas hat das nichts zu tun @Cachalot


melden

Zeichen der Zeit

12.05.2019 um 03:04
Niselprim schrieb:Jesus Christus "die Seinen" entrückt,
also alle (gleichzeitig). keine Teiltransporte.
Niselprim schrieb:Und du?
mir sind alle Varianten zu spekulativ.


melden

Zeichen der Zeit

12.05.2019 um 09:03
Kybela schrieb:mir sind alle Varianten zu spekulativ
Wie oder wann genau es vonstatten gehen wird,
das werden wir wohl erst erfahren, wenn es soweit ist @Kybela
Kybela schrieb:also alle (gleichzeitig). keine Teiltransporte.
Teiltransporte? Hmm... :ask:
Dazu kann ich nur sagen, dass zum gegebenen Zeitpunkt der Himmel eine halbe Stunde leer sein wird - was meiner Ansicht nach auf die Schöpfungswoche hinweist und so gesehen ein Hinweis für einen gewissen Neuanfang darstellt --- In Kapitel 14 sind Der Herr, Jesus Christus, mit den Seinen auf dem Berg Zion beschrieben, also da wären sie ja dann alle gemeinsam und gleichzeitig, oder?


melden

Zeichen der Zeit

12.05.2019 um 09:20
Niselprim schrieb:Teiltransporte?
in mehreren Wellen, mit einem größeren zeitlichen Abstand.


melden

Zeichen der Zeit

12.05.2019 um 11:06
Kybela schrieb:in mehreren Wellen, mit einem größeren zeitlichen Abstand.
Nein, denke ich nicht, dass mehrere größere zeitliche Abstände sein werden @Kybela
Die Versiegelung in Kapitel 7 gibt auch keine Auskünfte darüber, dass es sich um mehrere größerer zeitliche Abstände handeln würde.


melden
Anzeige

Zeichen der Zeit

12.05.2019 um 11:13
Niselprim schrieb:Nein, denke ich nicht, dass mehrere größere zeitliche Abstände sein werden
dann gibt es noch die Variante, dass nur die christliche Elite entrückt und der Rest in der Apokalypse umkommt (um dann später in das Himmelreich zu kommen).
bei den ZJ sind die Elite die gesalbten Christen, die 144000, der Rest überlebt aber, und das Himmelreich ist auch auf Erden.

ich glaub, es gibt keine Variante, die es nicht gibt :)


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
An Atheisten6.939 Beiträge