Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeichen der Zeit

4.408 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Geschichte, Apokalypse, Devil
Aeons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 06:08
Niselprim schrieb:Unversöhnlich @Aeons ist tatsächlich "unversöhnlich" und können nicht miteinander
Auch die gnostischen Schriften erzählen was über die Dichotomie die du ansprichst.. wenn alles EINS ist erkennt man alles als Teil seines Selbst (nicht Ego oder Ich Achtung)


melden
Anzeige
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 07:07
Warhead schrieb:Vorm Urknall gab es erstmal nix,nichtmal ne Dunkelheit die ER hätte vom Licht trennen können.
Dann hol dir den Nobelpreis ab. Wenn du es weißt. Mit dem Urknall entstanden Zeit, Raum die in diesem Universum gültigen Naturgesetze. Was davor war kann dir bisher niemand sagen. Alles Spekulation. Sogar dein „nix“
Niselprim schrieb:Dann nehmen wir es halt einfach so hin, wie es ist ;) @TunFaire Woher aber sind die Regeln?
Wie gesagt, ich weiß es nicht.


melden

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 09:46
Niselprim schrieb:Sicherlich sind Elend und Tod nicht gottgewollt, also nicht von Gott
- dieses "Pech" entspricht dann dem Satan
--- während im Gegenzug das "Glück" dann Gott wäre.
DyersEve schrieb:Immer wieder lustig, deine ureigenste Interpretation. :D
Niselprim schrieb:Jo ;) @DyersEve -> glückselig die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen :)
DyersEve schrieb:Ja, eine weitere nichtssagende Plat­ti­tü­de deinerseits.
Was kommt als nächstes?
Ein Musik-Video?
Jo @DyersEve sicherlich könnte ich auch mit Musikvideos oder dergleichen dienen,
aber Aussagen direkt aus der Bibel, sollten dir aufzeigen, dass du mit deiner vorherigen Behauptung völlig daneben liegst @DyersEve Deshalb also sage ich dir ;)
Wer auf Das Wort Gottes achtet, findet Gutes,
und glücklich ist der, der Dem Herrn, Jesus Christus, vertraut!

Niselprim schrieb:Was jetzt :D willst du @DyersEve mir etwas über Gott erklären?
DyersEve schrieb:Nö, anhand deiner beliebigen Fantasie, und dessen Interpretation der Bibel, wäre das unnütz.
Aber unkommentiert, muss man solches auch nicht.
Meiner Meinung nach lehnst du dich mit deiner Überheblichkeit ziemlich weit aus dem Fenster.
Aber was rede ich eigentlich mit dir über Gott und die Welt, wenn du von Gott keine Ahnung hast?


melden

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 09:59
Aeons schrieb:wenn alles EINS ist erkennt man alles als Teil seines Selbst (nicht Ego oder Ich Achtung)
Es ist halt nicht alles Eins @Aeons denke dabei einfach mal an Christus und Antichrist.
Niselprim schrieb:Dann nehmen wir es halt einfach so hin, wie es ist ;) @TunFaire Woher aber sind die Regeln?
TunFaire schrieb:Wie gesagt, ich weiß es nicht.
Nun ja @TunFaire somit wir wohl in einer Sackgasse angelangt sind - sozusagen ;)
Du aber redest von Regeln:
TunFaire schrieb:Was „vor“ dem Urknall war, dazu hab ich keine Meinung. Noch nichtmal eine Idee. Da kommt schlicht ein - weeß net.
Seitdem hält sich das Universum an die Regeln und wir haben das Glück das die Erde alle Voraussetzungen erfüllt die für die Entstehung von Leben notwendig ist und es dann auch noch geklappt hat. Mit der Entstehung vom Leben.
Worauf ich dich fragte:
Niselprim schrieb:Woher aber sind die Regeln?
Wenn du in eigener Erkenntnis diebezüglich nichts weißt,
warum akzeptierst du dann diese Regeln? @TunFaire
Oder woher willst du wissen, dass es diese Regeln gibt oder dass diese Regeln gelten
- es könnte doch auch einfach nur Zufall sein, wie das alles meisterhaft zusammenpasst?
Oder treibe ich das Fragespiel mal weiter:
Kommt deiner Meinung nach das Leben vom Zufall, also nicht von Leben? @TunFaire


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 10:28
Niselprim schrieb:Nun ja @TunFaire somit wir wohl in einer Sackgasse angelangt sind - sozusagen ;)
Wieso Sackgasse? Du weißt bei vielen Dingen, selbst in deinem Alltag, nicht wie sie funktionieren. Nur das sie funktionieren. Und doch nutzt du sie und akzeptierst das.
Ich sach man so. Achtung bösartige Unterstellung.
Ich kann mit einem - weeß net leben
Du brauchst für dich eine Erklärung und hast für "weeß net" Gott eingesetzt. Bist dadurch allerdings auch nicht schlauer.
Machst du das auch bei Dingen des täglichen Lebens so? Hat Gott dein Smart gebastelt? Oder weißt du genau wie das funktioniert?
Niselprim schrieb:Wenn du in eigener Erkenntnis diebezüglich nichts weißt,warum akzeptierst du dann diese Regeln? @TunFaireOder woher willst du wissen, dass es diese Regeln gibt oder dass diese Regeln gelten- es könnte doch auch einfach nur Zufall sein, wie das alles meisterhaft zusammenpasst?Oder treibe ich das Fragespiel mal weiter:Kommt deiner Meinung nach das Leben vom Zufall, also nicht von Leben? @TunFaire
Warum sollte ich etwas nicht akzeptieren nur weil ich nicht weiß wie es zustande kam? Die Logik erschließt sich mir nicht. Siehe Handybeispiel oben.
Und ob es Zufall oder gewollt war spielt für uns keine Rolle. Was sollte sie an der heutigen Situation jetzt ändern ob Gott, der Zufall oder sonstwas am Universum schuld ist?
Und ja, meiner Meinung nach ist das Leben zufällig entstanden.


melden

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 10:50
TunFaire schrieb:Wieso Sackgasse? Du weißt bei vielen Dingen, selbst in deinem Alltag, nicht wie sie funktionieren. Nur das sie funktionieren. Und doch nutzt du sie und akzeptierst das.
Ich sach man so. Achtung bösartige Unterstellung.
Ich kann mit einem - weeß net leben
Du brauchst für dich eine Erklärung und hast für "weeß net" Gott eingesetzt. Bist dadurch allerdings auch nicht schlauer.
Dazu kann ich aber auch noch Gott erklären und wie Es funktioniert
- nicht, dass ich einfach nur anstatt "weeß net" einen Lückenfüller habe,
sondern dass ich die Zusammenhänge hinterfragt hatte und gefunden habe.
Du aber befindest dich in einer Sackgasse @TunFaire und kommst mit deinem Latein nicht weiter.
Du kannst nicht erklären, dass es funktioniert, du kannst nur wahrnehmen, dass es ist.
Aber, in dem Moment, wann du erklären sollst oder willst, wie es funktioniert, ist es Zufall ;)
TunFaire schrieb:Machst du das auch bei Dingen des täglichen Lebens so? Hat Gott dein Smart gebastelt? Oder weißt du genau wie das funktioniert?
Sicherlich lässt sich ziemlich genau herausfinden,
wie es funktioniert, wenn man es herausfinden will :ok:
TunFaire schrieb:Warum sollte ich etwas nicht akzeptieren nur weil ich nicht weiß wie es zustande kam? Die Logik erschließt sich mir nicht. Siehe Handybeispiel oben.
Und ob es Zufall oder gewollt war spielt für uns keine Rolle. Was sollte sie an der heutigen Situation jetzt ändern ob Gott, der Zufall oder sonstwas am Universum schuld ist?
Und ja, meiner Meinung nach ist das Leben zufällig entstanden.
Man kann ja an dieser Stelle dieser Unterhaltung auch noch die Zweckmäßigkeit anbringen
und dich fragen @TunFaire
Was ist deiner Meinung nach der Sinn des Lebens?
Oder - weil du ja geltende Regeln "akzeptierst" -
wie sieht es in deinen Überlgungen hierzu mit der Kausalität aus? @TunFaire


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 10:59
Niselprim schrieb:Dazu kann ich aber auch noch Gott erklären und wie Es funktioniert
Hoppla, auch dir, hol dir den Nobelpreis ab. Wen du weißt wie alles funktioniert. Und nein, du weißt es nicht. Du sagst nur "Gott hat es gemacht" Das "wie" bleibt offen. Und du ersetzt die Frage nach dem Ersten Start einfach durch "Gott jibbet schon immer". Nein, du weißt nicht mehr. Du entziehst dich der Frage nach dem Start von allem.
Niselprim schrieb:Du kannst nicht erklären, dass es funktioniert, du kannst nur wahrnehmen, dass es ist.
Jup. Wo ist das Problem?
Niselprim schrieb:Sicherlich lässt sich ziemlich genau herausfinden,wie es funktioniert, wenn man es herausfinden will :ok:
Tust du es oder sagst du "Gott wars"? Nein, du akzeptierst das es so ist. Warum hast du beim Start of all damit dann Probleme?
Niselprim schrieb:Was ist deiner Meinung nach der Sinn des Lebens?
Das Leben hat keinen "Sinn". Es ist einfach existent. Wenn du eine Stufe tiefer gehst, dann kann man sagen der Sinn der einzelnen Lebensform/Art ist die Arterhaltung.
Für mich hat mein Leben natürlich den Sinn des es das einzige Leben ist das ich habe. Entsprechend sollte man es hegen und pflegen und so sinnig wie möglich verbringen. "Sinnig" ist eine Definitionsfrage die jeder für sich selbst beantworten muss.


melden

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 11:16
TunFaire schrieb:Hoppla, auch dir, hol dir den Nobelpreis ab. Wen du weißt wie alles funktioniert. Und nein, du weißt es nicht. Du sagst nur "Gott hat es gemacht" Das "wie" bleibt offen. Und du ersetzt die Frage nach dem Ersten Start einfach durch "Gott jibbet schon immer". Nein, du weißt nicht mehr. Du entziehst dich der Frage nach dem Start von allem.
Vielleicht schaust du hierfür mal in dem thread vorbei...
Diskussion: Guter Gott - Böser Gott (Beitrag von Niselprim)
... dort werden die Zusammenhänge und auch der Ursprung erklärt.
TunFaire schrieb:Tust du es oder sagst du "Gott wars"? Nein, du akzeptierst das es so ist. Warum hast du beim Start of all damit dann Probleme?
Du hast Probleme mit dem Ursprung @TunFaire weil dein Ursprung der Zufall ist.
Niselprim schrieb:Was ist deiner Meinung nach der Sinn des Lebens?
TunFaire schrieb:Das Leben hat keinen "Sinn". Es ist einfach existent. Wenn du eine Stufe tiefer gehst, dann kann man sagen der Sinn der einzelnen Lebensform/Art ist die Arterhaltung.
Für mich hat mein Leben natürlich den Sinn des es das einzige Leben ist das ich habe. Entsprechend sollte man es hegen und pflegen und so sinnig wie möglich verbringen. "Sinnig" ist eine Definitionsfrage die jeder für sich selbst beantworten muss.
Diese widersprüchliche Erklärung ist mir zu oberflächlich und sieht eher nach einer Flucht aus,
als dass du dir wahrlich schon Gedanken darüber gemacht hättest.
Und auf Fragen zur Kausalität hast auch keine Antworten als nur "Zufall" oder "weeß net":
Niselprim schrieb:Kommt deiner Meinung nach das Leben vom Zufall, also nicht von Leben?
Niselprim schrieb:Oder - weil du ja geltende Regeln "akzeptierst" -
wie sieht es in deinen Überlgungen hierzu mit der Kausalität aus?
TunFaire schrieb: Du sagst nur "Gott hat es gemacht" Das "wie" bleibt offen. Und du ersetzt die Frage nach dem Ersten Start einfach durch "Gott jibbet schon immer".
Hierzu eine meiner Ausführungen im anderen thread:
Die Manifestation beginnt Mit Dem Wort Gottes - Durch Ihn und In Ihm wird/Ist All-Es.

Der Prozess im Ursprung für den Urknall ist das Einatmen Gottes - Das ist ein wiederkehrender Prozess, wo sich das Universum ausdehnt, zusammenzieht, um sich dann wieder auszudehen etc.. Wie man also unschwer erkennen kann, gab/gibt es ein Voruniversum (natürlich mit allen Abläufen eines Universums), welches man durchaus auch als Ursache des Urknalls erklären kann.

Die Wasser sind das Wissen oder halt die Information, woraus der Schöpfer schöpft :ok:
logischerweise aus sich selbst heraus und In Ihm bzw. durch Ihn, weil ja Er Es selbst Ist :)


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 11:30
Niselprim schrieb:... dort werden die Zusammenhänge und auch der Ursprung erklärt.
Naja. Da steht eine Geschichte drin die mal vor ein paar Jahren von Menschen geschrieben wurde. Mehr nicht.
Erklären tut das man nichts. Es ist einfach dein Glaube das es so war. Mehr nicht.
Niselprim schrieb:Du hast Probleme mit dem Ursprung @TunFaire weil dein Ursprung der Zufall ist.
Du hast mit dem Zufall ein Problem. Ich nicht.
Niselprim schrieb:Diese widersprüchliche Erklärung ist mir zu oberflächlich und sieht eher nach einer Flucht aus,als dass du dir wahrlich schon Gedanken darüber gemacht hättest.Und auf Fragen zur Kausalität hast auch keine Antworten als nur "Zufall" oder "weeß net":
Wo ist da ein Widerspruch?
Und was die Kausalität betrifft. Wo ist das Problem etwas nicht zu wissen? Nochmal, wie funktioniert dein Smart nun genau? Und doch nutzt du es gerade. Oder einen Laptop. dafür gilt das Gleiche.
Niselprim schrieb:Hierzu eine meiner Ausführungen im anderen thread:
Das ist dein Glaube. Schön. ich teile ihn nicht. Auch schön. Nur ist dein Glaube nichts anderes als mein "weiß nicht" nur anders umschrieben.
Ich dreh mal um. Dein Anfang ist ja nun nicht der Urknall sondern Gott. Wie ist Gott entstanden? Woher hat er seine Fähigkeit das zu tun was er alles tat? Du kommst dann mit Gott jibbet schon immer und ist allmächtig. Sei ehrlich. Is ne Umschreibung für "weiß nicht"


melden

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 11:56
TunFaire schrieb:Naja. Da steht eine Geschichte drin die mal vor ein paar Jahren von Menschen geschrieben wurde. Mehr nicht.
Erklären tut das man nichts. Es ist einfach dein Glaube das es so war. Mehr nicht.
Okay - akzeptiert @TunFaire
TunFaire schrieb:Du hast mit dem Zufall ein Problem. Ich nicht.
Zufälle gibt es nur, weil man etwas so nicht erwarten würde oder erwartet hat.
Jedoch gibt es Zufälle nicht wirklich,
weil ja eigentlich jedes Geschehen oder sontiges eine Ursache hat,
also ein erklärbarer Hintergrund bzw. Zusammenhang besteht.
TunFaire schrieb:Wo ist da ein Widerspruch?
Du erklärst:
TunFaire schrieb:Das Leben hat keinen "Sinn". Es ist einfach existent.
.. und du erklärst:
TunFaire schrieb:Für mich hat mein Leben natürlich den Sinn des es das einzige Leben ist das ich habe. Entsprechend sollte man es hegen und pflegen und so sinnig wie möglich verbringen. "Sinnig" ist eine Definitionsfrage die jeder für sich selbst beantworten muss.
Also entscheide dich doch bitte mal @TunFaire Welchen Sinn hat das Leben für dich?
TunFaire schrieb:Und was die Kausalität betrifft. Wo ist das Problem etwas nicht zu wissen? Nochmal, wie funktioniert dein Smart nun genau? Und doch nutzt du es gerade. Oder einen Laptop. dafür gilt das Gleiche.
Du wirfst mir vor, ich würde einfach nur "Gott" einsetzen, weil ich nicht wüßte
- dem ist aber nicht so - wie ich dir ja bereits auch schon dargestellt habe -
--- du aber "weißt nicht" und setzt dann da den "Zufall" ein ---
Auf die Kausalität bezogen, halte ich in jedem Fall das Prinzip von Ursache und Wirkung ein,
während du aber nur einfach nichts weißt und nebenbei mögliche Erklärungen abweist.
Dinge, welche von Menschen gemacht sind, bei diesen Dingen ist es sicherlich nicht schwer, zu erklären, wie und warum sie funktionieren oder halt auch nicht. Und es ist nicht das Gleiche, Göttliches mit Weltlichem zu vergleichen, weil die Natur über den Dingen steht.
TunFaire schrieb:Das ist dein Glaube. Schön. ich teile ihn nicht. Auch schön. Nur ist dein Glaube nichts anderes als mein "weiß nicht" nur anders umschrieben.
Dein "weiß nicht" hat mit meinem Glauben offensichtlich absolut überhaupt nichts zu tun @TunFaire
TunFaire schrieb:Ich dreh mal um. Dein Anfang ist ja nun nicht der Urknall sondern Gott. Wie ist Gott entstanden? Woher hat er seine Fähigkeit das zu tun was er alles tat? Du kommst dann mit Gott jibbet schon immer und ist allmächtig. Sei ehrlich. Is ne Umschreibung für "weiß nicht"
Wie ich dir ja hierfür vorhin schon angeraten hatte:
Niselprim schrieb:Vielleicht schaust du hierfür mal in dem thread vorbei...
... ist es auch weiterführend in diesen Überlegungen so ...
Was davor war oder ist, das wissen wir nicht (wirklich)
...
Es läuft darauf hinaus,
dass sich das Universum wie ein Atemorgan wieder zusammen ziehen wird,
um danach wiederum einzuatmen. -> ein ewiger Kreislauf halt ;)
...
Ja () wer weiß, wieviele Organe im Ursprung vorhanden sind?
...
Aber meine Idee gefällt mir auch ganz gut :D wenngleich deine Erklärung einen physikalsichen oder chemischen Vorgang im Werden des Sein beschreiben könnte ()
Ansonsten kann ich auch nicht genauer beschreiben, was Gott einatmet :)
...
Informationen sind ja bereits vorhanden ()
und Der Geist Gottes war (brütend) über den Wassern.

... denn ich habe keine Lust, mich ständig zu wiederholen. @TunFaire


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 12:18
Niselprim schrieb:Also entscheide dich doch bitte mal @TunFaire Welchen Sinn hat das Leben für dich?
Das Leben und mein Leben sind zwei unterschiedliche Dinge.
Um es mal auf die Spitze zu bringen. Dein Leben, das Leben der Flieg die gerade nervt, das Leben der Kuh die ich aus meinem Bürofenster aus sehe sind für mich nicht sonderlich relevant. Ich haue der Fliege keinen auf den Kopf, aber ob sie in 5min aus dem Fenster fliegt und vom nächsten Vogel gefressen wird spielt für mich keine Rolle. Da gleiche mit der Kuh und dir. Ohne das Fliegen.
Mein Leben ist da etwas anderes. Siehe oben. Und es ist für mich und für mein nahes Umfeld relevant. "Das Leben" schert sich nicht um mich als Einzelperson. Auch nicht um alles andere. es ist halt einfach da.
Ausreichend differenziert?
Niselprim schrieb:Dein "weiß nicht" hat mit meinem Glauben offensichtlich absolut überhaupt nichts zu tun @TunFaire
Doch, du bist dir deiner nicht sicher. Daher brauchst du einen Griff, eine Stütze an denen du dich festhalten kannst. das ist dein Glaube.
:D


melden
Aeons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 19:06
Niselprim schrieb:Es ist halt nicht alles Eins @Aeons denke dabei einfach mal an Christus und Antichrist
Ich merke dass wir da nicht Übereinkommen werden ^^
Was soll denn dieser Antichrist sein?
So ein Wesen kenne ich nicht (ausser ne Tulpa )


melden

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 20:24
TunFaire schrieb:Das Leben und mein Leben sind zwei unterschiedliche Dinge.
Wenn du meinst ;) @TunFaire
Genau genommen hast du sogar Recht, weil ja Gott Das Leben Ist
- Das ist natürlich nicht mit deinem Leben gleich zu setzen :)
Jedoch bedenke, dass wir Gott ähnlich sind - also Leben funktioniert, wie Leben funktioniert :ok:
TunFaire schrieb:Um es mal auf die Spitze zu bringen. Dein Leben, das Leben der Flieg die gerade nervt, das Leben der Kuh die ich aus meinem Bürofenster aus sehe sind für mich nicht sonderlich relevant.
Das finde ich jetzt ziemlich schade, dass du meinem Leben nicht mehr Wert gibst,
als dem der blöden Stubenfliege :(
Beachte doch bitte deine Nächsten :) @TunFaire
TunFaire schrieb: Ich haue der Fliege keinen auf den Kopf, aber ob sie in 5min aus dem Fenster fliegt und vom nächsten Vogel gefressen wird spielt für mich keine Rolle.
Also, wenn mich die blöde Stubenfliege nervt, dann fliegt sie raus :D
TunFaire schrieb:Da gleiche mit der Kuh und dir. Ohne das Fliegen.
Wie bereits angedeutet - Schade! :cry:
TunFaire schrieb:Mein Leben ist da etwas anderes. Siehe oben. Und es ist für mich und für mein nahes Umfeld relevant. "Das Leben" schert sich nicht um mich als Einzelperson. Auch nicht um alles andere. es ist halt einfach da.
Ausreichend differenziert?
Vielleicht ja - Nur halt, dass ich mich - da ich mich gerade mit dir unterhalte - gerade ziemlich in deinem nahen Umfeld sozusagen befinde - ja, und die Kuh wäre für mich auch noch ein bisschen wichtiger als du es gerade von dir gibst @TunFaire
Zudem "schert sich Das Leben" ziemlich viel um dich.
TunFaire schrieb:Doch, du bist dir deiner nicht sicher. Daher brauchst du einen Griff, eine Stütze an denen du dich festhalten kannst. das ist dein Glaube.
:D
Da täuschst du dich ziemlich gewaltig ;) @TunFaire damit, dass ich mir nicht sicher sei,
weil ich mir in meinen Überzeugungen ziemlich sicher bin
- und natürlich Ist Das Wort Gottes eine "Stütze".
Aeons schrieb:Was soll denn dieser Antichrist sein?
Schau halt einfach mal in die Bibel rein @Aeons da ist ua der Antichrist erklärt
- immerhin geht es hier in diesem thread ja auch um ... siehe EP.


Was also bedeutet "Apokalypse"?


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 20:35
Niselprim schrieb:Wie bereits angedeutet - Schade!
Bist du dir sicher. Du schreibst mit TunFaire. Wer ist das?


Aber deshalb hab ich es ja überspitzt geschrieben. Wir hatten vor gut einem Jahr mal ein paar Zeilen gewechselt. Hast du mich seitdem vermisst? Täglich? Einmal im Monat? Überhaupt?


melden

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 20:41
TunFaire schrieb:Bist du dir sicher. Du schreibst mit TunFaire. Wer ist das?
Hmm... :ask: Da fällt mir gerade ein Gedicht/Lied ein von -JürgenWerth- :) Du bist du ;)

Ein Gedanke Gottes:
Vergiss es nie:
Dass Du lebst, war keine eigene Idee, und dass Du atmest, kein Entschluss von Dir.
Vergiss es nie:
Dass Du lebst, war eines anderen Idee, und dass Du atmest, sein Geschenk an Dich.
Vergiss es nie:
Niemand denkt und fühlt und handelt so wie Du, und niemand lächelt so, wie Du es grad tust.
Vergiss es nie:
Niemand sieht den Himmel ganz genau wie Du, und niemand hat je, was Du weißt gewusst.
Vergiss es nie:
Dein Gesicht hat niemand sonst auf dieser Welt, und solche Augen hast alleine Du.
Vergiss es nie:
Du bist reich, egal, ob mit, ob ohne Geld, denn Du kannst leben! Niemand lebt wie Du.
Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls keine Laune der Natur, ganz egal, ob Du Dein Lebenslied
in Moll singst oder Dur. Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu. Du bist Du.
TunFaire schrieb:Aber deshalb hab ich es ja überspitzt geschrieben. Wir hatten vor gut einem Jahr mal ein paar Zeilen gewechselt. Hast du mich seitdem vermisst? Täglich? Einmal im Monat? Überhaupt?
Vermisst habe ich dich nicht @TunFaire nö.


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 20:45
Niselprim schrieb:Vermisst habe ich dich nicht @TunFaire nö.
:(
Das trifft mich jetzt aber doch


Der Text ist überwiegend richtig. Bis auf den Part mit dem Zufall. Da war schon ne Menge Glück dabei :)


melden

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 20:46
TunFaire schrieb:Der Text ist überwiegend richtig. Bis auf den Part mit dem Zufall. Da war schon ne Menge Glück dabei :)
Jo ;) @TunFaire GottseiDank! war Glück dabei :)


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 20:52
Glück und hoffentlich auch ne Menge Spaß. Aber das ist ein anderes Thema.

Wir werden beide unsere Ansicht vorerst wohl nicht ändern. Und ich denke wir sind beide zufrieden mit unserer jeweiligen Sicht der Dinge.
In sofern passt es doch.


melden

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 20:58
TunFaire schrieb:Wir werden beide unsere Ansicht vorerst wohl nicht ändern. Und ich denke wir sind beide zufrieden mit unserer jeweiligen Sicht der Dinge.
In sofern passt es doch.
Ja klar :) @TunFaire passt des so im Moment.


melden
Anzeige
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeichen der Zeit

25.07.2018 um 21:02
Dann, bis in 12 Monaten oder so. ;)


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden