Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

326 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Drogen, Jenseits, Moses
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 17:30
Lucia,

Du sprichst einen sehr wichtigen, ja sogar einen äusserst lebenswichtigen Aspekt an Lucia;

die Religion, wie sie bis heute vorliegen und ihre Macht ausübt (Doktrin, Dogma), verhindert schlicht die Selbstwerdung und unterdrückt den nicht unwesentlichen IST- Zustand, dass wir unser Selbst kennenlernen dürfen, es in unsere Aufmerksamkeit und unser Bewusstsein/Handeln hereinlassen dürfen und diesem Selbst vertrauen dürfen, sowie auch unserer Umwelt. Dieses Selbst in reinster Lebenspraxis, trägt Sorge zu sich selbst und allem anderen ebenso, nicht nur als graue Theorie/Dogma, sondern effektiv als Handeln in der Praxis.

Stattdessen fördert die Religion nichts anderes als eine tiefe Spaltung in unserer Seele/Psyche und lässt den Gläubigen in einer Abhängigkeit „schmoren“, was dazu führt, dass die vielen Potentiale und enormen Fähigkeiten des Selbst, verkümmern und nie zum Leben erweckt werden und dies führt dann auch flächendeckend zu dieser Passivität der Massen, welche eben lieber mit Gott und einer Religion leben wollen und nicht realisieren, was für eine verheerende Zerstörung sie eigentlich damit anrichten, auch wenn sie selbst glauben wollen, dass sie doch „gut“ wären.

Wenn es dann ganz arg und offensichtlich kommt, dann sind dann immer dann die berühmten Anderen Schuld, die natürlich böse sind und vom Teufel besessen seien und deshalb Gott nun legitimiert dieses Böse dann auch mit Gewalt ausmerzen zu können.

Eine Endlosschleife also, aus der es nur mit der Selbstwerdung auszubrechen gelingt. :)


melden
Anzeige
pinar83
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 17:34
coelus@
na, dass das Selbst verkümmert aufgrund der Religion würde ich nicht sagen. Vielmehr leitet die Religion uns zum Guten und im Guten können wir uns sicherlich frei entfalten.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 17:43
Ein Mensch der sich für Frieden, Umweltschutz und Verständnis unter den Menschen einsetzt verdient in meinen Augen vollen Respekt, und zwar völlig unabhängig davon, welcher Religion er sich zugehörig fühlt.

Ich habe auf meinen Reisen so viele verschiedene Menschen kennen gelernt, die bekennende Muslime, Six, Hindus, Buddhisten und was es sonst noch gibt, waren, vor denen und deren Lebenswandel ich allerhöchste Hochachtung hege.
Weil sie trotzt dessen, dass, oder weil (kann ich an dieser Stelle nicht sagen) sie religös waren, einen erstaunlichen Lebensenthusiasmus an den Tag legten. UND immer und überall besonnen, hilfsbereit und zuvorkommend waren. Ohne einen einzigen Anschein der religiösen Verblendung geäussert zu haben.

Diese meine Erfahrung, veranlasst mich zu eben solchen Äusserungen wie ich sie weiter oben tätigte. Es ist reine Lebenspraxis. Nichts weiter.
Wenn ihr andere Erfahrungen gemacht habt, dann ist das schade.
Doch meine sehen eben so aus.


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 17:50
Pinar,

na, dass das Selbst verkümmert aufgrund der Religion würde ich nicht sagen. Vielmehr leitet die Religion uns zum Guten und im Guten können wir uns sicherlich frei entfalten.

Wenn das so wäre, wie Du behauptest Pinar, dann sähe die Welt in der wir Leben, ganz anders aus… ;)


melden

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 17:55
@navi

Ich hab auch liebenswerte Mönche usw. kennengelernt, die trotz Ihrer Religion toll waren. he he
Und zum Teil sogar doch sehr kritisch waren. Irgendwie scheint es mir da hinter den Kulissen anders auszusehen.^^


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 18:40
navigato,

So wie es ausschaut navigato, hast Du nicht gründlich überlegt. ~^


Wer ist es denn, dessen Bankonten aus allen Näten platzen?

Lass mich raten… die ominöse Macht X, welche im Hintergrund die Fäden zieht und über 5 Milliarden Menschen, die absolute Mehrheit also, welche mit Gott und Religion leben wollen, ermöglichen nun dieser Macht- X, dass sie diese Kontrollinstanz über alle ausüben dürfen, weil es beklagt sich ja niemand in der Masse der Gläubigen, sie sind es ja eben auch, welche gerade dieser kleinen Elite ihre Macht verleiht, es ihnen also ermöglich so zu schalten und walten wie es ihnen gerade beliebt und nicht umgekehrt.

Es sind auch diejenigen –Mehrheit der Bevölkerung-, welche ihre Regierungen selbst wählt und übermässig konsumieren will und dieser Macht- X nun alles Geld und Macht in den Rachen legt… in schizophrener Weise nun auch die paar Macht-X Mächtigen nun auch noch gerade beschuldigen will, für alles Missratene und sie alle ihre Hände damit in Unschuld zu waschen glauben… die schreckliche und erschreckende Normalität also… irgendwie, ist es ja für die meisten Gläubigen offenbar sowieso normal, einem Hirten (Macht X) blind zu folgen und auch Opfer darbringen zu müssen für ihre Belohnung nach dem Tode, das Hier und Jetzt aber dermassen vernachlässigen, so das unser aller kostbaren Lebensgrundlage zerstört wird, ebenso für unsere Nachkommen…die paar mächtigen X, lachen sich bloss ins Fäustchen darob solcher Naivität Milliarden von Gottgläubigen.

Zum Beispiel habe ich von einem Ex- Mitarbeiter der Weltbank (Macht-X) ein Interview gehört, als er darauf angesprochen wurde, warum sie mit ihren Wucherzinsen ganze Nationen damit ins Elend und Abhängigkeit stürzen, so meinte dieser lapidar; solange wie die Mehrheit der Bevölkerung der westlichen Nationen –von denen wir gesandt wurden- uns die Macht in unsere Hände legt, so könnten wir nicht einmal „gutes“ tun, wenn wir es auch wollten, weil eben sich die Mehrheit nicht einen Millimeter darum schert und reklamieren würde, wenn sie ihren Lebensstil nicht mehr frönen könnten…

Wahrlich kann ich den guten Albert verstehen, wenn er in seinem Nachwort schreibt; wenn die nachkommende Generation nicht vernünftiger ist, als wir es gewesen sind, so soll sie allesamt der Teufel holen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 19:05
na gut
ich muss ehrlich zugeben, mich würde tatsächlich eine Welt ohne Religion (nicht wie sie von euch verstanden wird, als Machtinstrument, sondern so wie ich sie gerne sehe, als Rückbesinnung) aussähe.

Mal kurz überlege...
Dschungel. Alles folgt dem Alphamännchen. Recht des Stärkeren. Fressen um nicht gefressen zu werden.
Also alles in Allem bliebe wohl das meiste beim Alten.

Ausser, dass man nun noch weniger besonnene Menschen treffen würde, als es eh schon der Fall ist.

und zu Deinen 5.Mrd., lieber coelus, welche mit Gott leben wollen.

Würden sie sich auf die Lehren rückbesinnen, die sie von Kleinauf vermittelt bekamen, die ihnen Ego und Materiallosigkeit als Heil anbieten, dann müssten sie auch keinen Bankchefs, Fabrikbesitzern, Börsenanalysten, oder Army Generälen folgen, sondern ausschliesslich sich selbs. Weil sie sich selbs genügen würden.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 19:09
coelus schrieb:so wie es ausschaut navigato, hast Du nicht gründlich überlegt. ~^
man muss wohl erst die Segeln in den unendlichen Wind gestellt haben, bevor man erspüren kann, welche Fahrt wir aufnehmen können.
Alte nautische Weissheit ;)

Ich weiss woher der Wind weht, und ich weiss wohin meine Fahrt gehen soll. :)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 19:21
jimmybondy schrieb:ch hab auch liebenswerte Mönche usw. kennengelernt, die trotz Ihrer Religion toll waren. he he
Und zum Teil sogar doch sehr kritisch waren. Irgendwie scheint es mir da hinter den Kulissen anders auszusehen.^^
Eben. Es gibt solche und solche.
Wie es hinter welchen Kulissen zugeht ist mir relativ wurscht, jimmy.
Für mich zählt das Ergebnis, nicht der Weg, den man dazu wählt.


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 19:37
navigato,

Ich finde den Vergleich mit dem Tierreich nicht sinnvoll mein Freund, denn das führt schnurstracks zum Sozialdarwinismus und deckt sich einwandfrei mit der Praxis der Religion und es ist das was bereits IST.

Weißt Du navigato, wir haben ganz andere Möglichkeiten, mir ist bewusst, dass dies für manchen jetzt ein bisschen schwierig zu verstehen ist, wenn er das bisherige gewohnt ist.

Wir haben alle enorme Potentiale und enorme Fähigkeiten navigato und diese können sich erst entfalten, wenn sich das Selbst in freier Verantwortung sich entwickeln kann und von dieser flächendeckenden Praxis sind wir noch Meilenweit entfernt, da eben die Einwirkung und Verhinderung jahrtausend Jahren alter Prägung/Gewohnheit durch eben die Religionen mit ihrem simplen Macht-X Muster, dazu geführt hat, diese tiefe Spaltung in die Seelen/Psychen zu erwirken, bei der Mehrheit der Menschheit.

Um aber diesen neuen Weg der Selbstwerdung gehen zu können, gibt es keinen anderen Weg, als von dem Doktrin der Religionen wegzukommen –wir hatten genügend Zeit, um zu ersehen, dass die Religion mit ihrer Methodik bis heute leider kläglich versagt hat.

Ja, die nautische Weisheit ist korrekt mein Freund und Du weißt auch, dass ich für Deine Fahrt alles nur erdenkliche Wünsche, damit Du zufrieden und gelassen Dein Selbst und damit Deine maximalen Fähigkeiten bewusst ausleben kannst und damit Dich selbst und Deine Umwelt damit sehr erfreuen wirst/kannst. :)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 19:43
also schön, mein Freund, coelus.

Ich werde weiterhin die Welt beobachten und meine Nase weit in den Wind halten.
Denn nur so ist wahre Weisheit wirklich zu erfahren.
Alles andere ist, wie Du immer so schön zu sagen pflegst, lediglich pseudo.

Ich denke wir haben uns vorerst wieder genügend behagt.

Alles Gute Dir, mein Freund. :)


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

20.03.2008 um 19:54
Danke Dir mein Freund, für Deine Aufrichtigkeit und Deine Offenheit und bin mir sicher, dass Du dem Wind (Selbst) folgen wirst und wenn mal Flaute herrscht, dann hast Du die Möglichkeit Dich ausgiebig zu erholen, damit wenn der Wind wieder ansetzt, Du die spannende Fahrt mit dem Wind wieder aufnehmen kannst und vielen höchst faszinierenden Momente begegnen wirst, die Dein Wohlbefinden sehr erfreuen werden und alle die mit Dir sind ebenso. :)

Ich denke, es ist gerade auch eine schöne Wende navigato, so dass wir vielleicht auch Mailo und anderen, die Möglichkeit bieten, um zum äusserst interessanten Thread- Thema zurück zu kehren.

Danke und das Beste für Dich, mein Freund. :)


melden

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

21.03.2008 um 14:56
coelus schrieb:Ich denke, es ist gerade auch eine schöne Wende navigato, so dass wir vielleicht auch Mailo und anderen, die Möglichkeit bieten, um zum äusserst interessanten Thread- Thema zurück zu kehren.
Okay :)
Dazu bringe ich mal eine Frage bezüglich der Wahrnehmung und Wirklichkeit ins Spiel.

Wir stellen uns vor wir hätten eine Machine welche in der Lage wäre die Bilder, Gerüche, Gefühle etc., welche wir in unserem Kopf wahrnehmen, zu "fotografieren" und anderen Menschen zu zeigen. (Vielleicht kennt jemand den Film Brainstorm, in welchem diese Thematik aufgeriffen wird.)

Der Betroffene dem diese Bilder von anderer Menschen Gefühle gezeigt werden erlebt in diesem Moment exakt das selbe was jener Mensch erlebt hat als ihm die Bilder in den Kopf stiegen. Wenn er traurig war, dann ist auch der Mensch dem jene Zustände gezeigt werden traurig, so als wäre er der Mensch dem die Bilder abfotografiert wurden.

Es geht also um die subjektive Wahrnehmung der Wirklichkeit.
Wenn ich beispielsweise als Kind Nachts im Bett liege und im Schatten ein Monster sehe, dann sehe ich da wirklich ein Monster; da können mir meine Eltern noch so gut zureden, ich habe das Monster gesehen. Jetzt fotografiert man diesen psychischen Zustand des Kindes mit eben jener Machine und zeigt ihn einem Erwachsenen, welcher somit die geistige Wahrnehmung des Kindes übernimmt und ebenfalls ein Monster im Schatten sieht.

Jeder der schonmal als Kind Monster gesehen hat (was wohl die meißten sein werden) kennt dieses Gefühl. Das ist nicht bloß eine Täuschung die vielleicht etwas sein kann oder vielleicht auch nicht, sondern es IST wirklich da; genau so wirklich wie das Bett in dem man liegt. Damit will ich nicht sagen das diese Monster wirklich existieren, sondern das die Existienz bzw. Nicht-Existenz irrelavant für uns (für unser Gehirn) ist. Wenn wir es sehen, dann ist es real, dann ist es wirklich, denn wir sehen es ja.

Wir sind also dazu "verdammt" uns von unseren Sinnen die Welt vermitteln zu lassen.
6 Milliarden andere Menschen können mir zwar sagen das der Mond rund ist, doch wenn ich in den Himmel schaue und den Mond (mal rein hypothetisch) viereckig sehe, dann kann ich nur mir selbst vertrauen, nur meinen eigenen Augen, meiner eigenen "Wahr"-"nehmung", denn ich kann den Mond ja nicht mit anderer Menschen Sinnen sehen.

Damit will ich sagen... ja, was will ich eigentlich sagen? Ich weiß es nicht. :D
Aber ihr seht hoffentlich das Dilemma in dem wir uns befinden.
Jeder lebt sozusagen in seiner eigenen Welt, in der alles was passiert wirklich ist, obwohl wir doch alle in der selben Welt wohnen und somit auch alles gleich sein muss; dem ist aber nicht so.

Wenn wir das aufweiten auf das Thema der drogeninduzierten Halluzinationen, kommen wir zu dem Entschluss das selbst jene Halluzinationen wirklich sind, genau so wirklich wie die Erde auf der wir uns offensichtlich alle befinden. Wenn ich auf jenen Substanzen in den Himmel schaue, und die Wolken ein Tempel altgriechischer Baukunst formen in denen Engel umherwandern, dann ist das wirklich, dann wandern da oben im Himmel wirklich die Engel umher. Denn ich sehe sie; so klar und deutlich wie ich sonst die Menschen auf der Straße spazieren gehen sehe. Jeder der solche Substanzen schon einmal genommen hat weiß das es nicht nur "Trunkbilder" sind, dass es keine Phantastereien sind die man sich einbildet, sondern man sieht sie lebendig vor einem, man sieht sie klar und deutlich. Diese Wahrnehmung sind wirklich, denn alles was der Mensch "wahr-nimmt" IST, per definition, auch wahr.

Somit sind alle als Schizophren eingestuften Menschen nicht krank. Sie nehmen nur anderen Wirklichkeiten wahr als der Rest von uns. Und genau so sind die Wirklichkeiten die wir auf Halluzinogenen erfahren 100% wahr, sie stellen nur andere Frequenzen der Wirklichkeit dar, und mit den Halluzinogene stellen wir diese Frequenz im Gehirn ein, sodass wir auf anderen Wellenlängen funken, und somit anderen Signale der Welt empfangen.


Gruß, B. :)


melden

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

21.03.2008 um 15:08
Das ist ja wohl dass Lächerlichste was ich je gehört habe, nicht jeder der eine Erscheinung hat, hat gleich Pillen eingeworfen!!


melden

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

21.03.2008 um 15:10
@GCFan
GCFan schrieb:Das ist ja wohl dass Lächerlichste was ich je gehört habe, nicht jeder der eine Erscheinung hat, hat gleich Pillen eingeworfen!!
Das behauptet ja auch keiner.
Wenn du den Thread gelesen hättest wüsstest du das aber. ;)
Es geht eher darum das diese Erscheinung durchaus auf Halluzinogene zurückzuführen sein können. Das prinzipiell ALLE dieser Erscheinung folge einer exogenen drogeninduzierten Halluzination sind sagt keiner. :)


Gruß, B.


melden

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

21.03.2008 um 15:12
GCFan schrieb:Das ist ja wohl dass Lächerlichste was ich je gehört habe, nicht jeder der eine Erscheinung hat, hat gleich Pillen eingeworfen!!
aber im ernst...leute die in jedem thread nen kommentar ablassen, obwohl sie nicht ein bisschen mitgelsen haben, gehen mir sowas von auf die Nerven...

less dich erstmal ein...das ist kein Schreibwettbewerb...du musst nicht überall was hinpfeffern...


melden

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

21.03.2008 um 21:54
Aha ich habe mitgelesen, Und im Hauptteil geht es ja schlieslich draum dass man meint dass Moses die Erscheinung durch Drogen bekommen hat, und dass habe ich als Lächerlich dargestellt, also *zidane21ps* wieder kein grund durchzudrehen, wenn du meinst meine Einträge nerven dich dann lies sie doch einfach nicht, Zwingt dich doch keiner dazu!!

Und auserdem, kann hier jeder seinen Meinung reinschreiben *Meinungsfreiheit* wir leben hier in Deutschland wo es sowas noch gibt!!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

22.03.2008 um 00:52
ja jeder darf seine meinung aüßern... sofort angefeindet wird sollte er aber gut begründete dinge von sich geben. sonst nimt ihn niemand ernst,,,

übrigens ein lsd sehr ähnlicher wirkstoff kommt überall in der welt vor...
im mutterkorn... das hat nix mit junkie oder nicht junkie zu tun... früher war das brot praktisch mit lsd versetzt


melden

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

22.03.2008 um 10:23
@GCFan
GCFan schrieb:Und im Hauptteil geht es ja schlieslich draum dass man meint dass Moses die Erscheinung durch Drogen bekommen hat, und dass habe ich als Lächerlich dargestellt
Was spricht dagegen? :)
Oder anders gesagt, was macht es unmöglich das Moses jene Erfahrungen mit Hilfe psychoaktiver Drogen erreicht hat?

@25h.nox
25h.nox schrieb:früher war das brot praktisch mit lsd versetzt
Das stimmt nicht so richtig.
Der Mutterkornpilz aus dem Albert H. dann später LSD gewann ist an und für sich betrachtet äußerst giftig und hat damals Tausenden Menschen das Leben gekostet.


P.S.

Wenn jetzt mein oben geschriebener Post vom 21.03. um 14:56 Uhr durch ne neue Seite verdrängt wird geh ich krachen. :D


Gruß, B.


melden
Anzeige

Religion: Ergebnis drogeninduzierter Halluzinationen?

22.03.2008 um 11:13
@Bukowski

Also ich mag zwar Deinen 14:556 Post, jedoch ist das Monster ja nicht wirklich da, sondern nur die Vorstellung darüber. Was immer noch einen Unterschied macht.
Obwohl selbst dann wenn ein echtes Monster da wäre, wir über dieses ebenfalls eine Vorstellung bilden würden. Nur das es in dem Fall dann eine aktive Teilnahme an der Vorstellung ausüben könnte.^^

Insofern zweifele ich Deine ansich schöne Ausführung also schon etwas an. :D


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt