Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

50 Zeichen des Letzten Tages

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 01:01
>>Denn im Koran heißt es wer daran glaubt das Jesus der Sohn Gottes ist und nicht ein Prophet die sind Ungläubige.
- Ja na und ?.
<<<

Ja, weil.....

weil Ihr nämlich so die Klappe aufgerissen habt, daß Christen angeblich nicht von Euch als "Ungläubige" bezeichnet werden, daß dies nur westliche Propaganda und Lügen sind, bestenfalls mal ein Ausrutscher eines nicht "wahren" Muslime oder wir nur geradezu darum betteln (Unverschämtheit sowas)...

Tja, und nachdem Ihr es selbst mit diesem Zitat zugegeben habt, ist es plötzlich "Na und?" also egal.

Da Ihr darüber nicht empört seid, daß die Bezeichnung standardmäßig verwendet wird, wußtet Ihr es vorher besser, habt gelogen um Eure Religion in ein gutes Licht zu rücken.

Und ich lasse mich nicht gerne belügen.

Hättet Ihr das gleich zugegeben (und kritisch betrachtet), wär das kein Problem, aber erst abstreiten, anderen die Schuld zuweisen und alles leugnen.

Und das Problem ist, daß Ihr Euch hier im Forum zumeist positiv präsentiert, gemeinhin sprachlich vernünftig auzudrücken pflegt und viele, die die Diskussion um die Verwendung der Bezeichnung "Ungläubige" gelesen, aber diesen Thread nicht gesehen haben, werden Euch vielleicht deshalb auf den Leim gehen.

Das ist wesentlich schlimmer, als die Leute von der Holzhammerfraktion, die sich schon wegen ihrer Wortwahl blamieren.
Ihr verbreitet hier bewußt Lügen, gebt Euch den Anschein der Liberalität und Seriösität, um Eure Religion ausschließlich positiv darzustellen, aber Ihr seid für mich verblendete Fanatiker, die alles tun, um ihren Glauben zu verbreiten, ich denke da nur an Worte wie "vollkommendes Update".

Und auch wenn der Diskussion um den Begriff "Ungläubige" nicht zentrale Bedeutung zukommt: Wenn hier schon gelogen wird, wie sieht es dann erst bei anderen Themen aus?


melden
Anzeige

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 01:05
Killerkatze@

Die Antwort auf diese angebliche lüge wirst du noch erhalten...

______________________________
Jene, die alles im Reich der Materie suchen, haben ihre Intelligenz in die Augen gelegt. Und in den Dingen des Geistes ist das Auge blind. (Said Nursi)

Der Islam ist eine Lehre. Muslime handeln aber eigenverantwortlich, wenn sie also was Dummes, unmoralisches, brutales, tun, dann NICHT weil es ihnen geboten ist, sondern weil sie BLÖD sind!


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 01:10
Willst du mir drohen?


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 01:12
Killerkatze@

Nein, das bedeutet du sollst noch warten.

______________________________
Jene, die alles im Reich der Materie suchen, haben ihre Intelligenz in die Augen gelegt. Und in den Dingen des Geistes ist das Auge blind. (Said Nursi)

Der Islam ist eine Lehre. Muslime handeln aber eigenverantwortlich, wenn sie also was Dummes, unmoralisches, brutales, tun, dann NICHT weil es ihnen geboten ist, sondern weil sie BLÖD sind!


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 01:13
Worauf und in welchem Zusammenhang steht das mit der Tatsache, daß Ihr bewußt gelogen habt?


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 01:16
Killerkatze@

oh man dräng nicht so, ich werde dazu noch eine erklärung abgeben.
Nur so viel, hier wurde nicht gelogen!

______________________________
Jene, die alles im Reich der Materie suchen, haben ihre Intelligenz in die Augen gelegt. Und in den Dingen des Geistes ist das Auge blind. (Said Nursi)

Der Islam ist eine Lehre. Muslime handeln aber eigenverantwortlich, wenn sie also was Dummes, unmoralisches, brutales, tun, dann NICHT weil es ihnen geboten ist, sondern weil sie BLÖD sind!


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 01:25
moin

tja, @killerkatze

das ist den jungs eben nicht bewusst.
diese widersprüchlichkeiten sind mir schon lange aufgefallen, immer sehr geschickt verpackt, so daß man sie nie richtig zu fassen bekommt....
liegz bestimmt auch an der länge mancher posts, da kann es schon vorkommen, daß hinten was anderes steht als vorne angekündigt. ;)

und einen moslem der lüge bezichtigen ist bestimmt noch schlimmer als gläubig zu sein.... hopp, hopp, ab in´s fegefeuer


zur kühlung n sixpack mitgebend

buddel

kein alkohol ist auch keine lösung
_____________________________
unter vorbehalt neutral


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 01:28
moin

upps, schlimmer als UNgläubig, selbstverständlich!


immer diese angstmacherei und im selben atemzug das heilmittel preisend


meins heisst astra

buddel

kein alkohol ist auch keine lösung
_____________________________
unter vorbehalt neutral


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 01:31
@buddel

nabend,

seh ich auch so, nur in diesem Fall isses nunmal konkret nachweisbar, ich bin nur zu faul zum Suchen, sonst hätt ich schon Zitate reingepackt, aber Du wirst Dich ja sicher auch noch an die "Ungläubigen" Diskussion erinnern.

Prost, und , oh, ich hab, ibähhh, nur noch ne Flasche Hansa Pils (Gästemitbringsel) hier, naja, wat mut dat mut ;)


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 01:40
Killerkatze@

Du schreibst "ihr" also ich habe vor kurzem nicht so was gesagt, also das Christen keine Ungläubige sind, das habe ich von SonyBlack gelesen, das ist aber nicht ganz korekt. Ich glaube es war so vor einem Jahr, da dachte ich auch das Christen keine Ungläubige sind, du musst bedenken, wir sind immer noch dabei weiter über den Islam zu lernen, kann also vorkommen das wir in der hetze einer disskusion etwas falsches sagen. z.B. dachte ich früher das der Islam demokratisch ist, und sagte das auch in disskusionen, aber leider war das nicht korekt, da der Islam Kalifatisch ist.

Von "ihr" kann nicht die rede sein, denn ich habe immer gesagt das Christen und Juden und andere Gläubige Ungläubige sind wenn sie nicht nach den regeln des Islams leben, außer vor so einem Jahr, da wusste ich das noch nicht.

Daher handelt sich hier um keine lüge, Sonyblack lernt eben auch noch über den Islam wie ich und viele andere.
Ich habe ja vor dieser Seite erklärt wieso Juden, Christen und alle nichtmuslime ungläubige sind, also werde ich es jetzt nicht wieder erklären.

Aber man muss dazu sagen, der Islam unterscheidet schon um welche sorte sich von ungläubigen es sich handelt. Es gibt zwei gruppen, Gläubige (das sind die Muslime) und Ungläubige (die nichtmuslime). Andersgläubige werden aber im Islam normalerweise nicht als Ungläubige bezeichnet, sondern eben halt Christen nennt man Christe nund Juden nennt man auch Juden.

______________________________
Jene, die alles im Reich der Materie suchen, haben ihre Intelligenz in die Augen gelegt. Und in den Dingen des Geistes ist das Auge blind. (Said Nursi)

Der Islam ist eine Lehre. Muslime handeln aber eigenverantwortlich, wenn sie also was Dummes, unmoralisches, brutales, tun, dann NICHT weil es ihnen geboten ist, sondern weil sie BLÖD sind!


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 02:00
@Lightstorm

ok, hab ich Dich mit Deinen Kollegen Sony und Brain in einen Topf geworfen.

Das war dann mein Fehler, Dich dafür anzupflaumen, sorry dafür :)

Aber die Diskussion war lang, die o.g. Argumente wurden angewendet und da geht mir natürlich der Hut hoch, wenn wenige Tage später genau das zu lesen ist, was vorher vehement bestritten wurde.

Aber nun zu Dir:
>>Ich glaube es war so vor einem Jahr, da dachte ich auch das Christen keine Ungläubige sind,...<<

Aha, und auf einmal sind es also für Dich Ungläubige, dieselben Menschen, dieselbe Religion, gestern noch "Gläubige", heute plötzlich "Ungläubige".

Sollte Dir das nicht zu denken geben?

Wo ist Dein Verstand? Ist er im Urlaub, sobald es den Koran bzw. seine Prediger betrifft?

Kannst Du nicht selbst entscheiden, wer gläubig und wer ungläubig ist oder ob das sowieso völlig egal ist? Muss Dir das erst irgendein Mullah oder der Koran vorbeten?

Wo ist Deine eigene Entscheidungsfähigkeit?

Und wieweit geht Dein Vertrauen in die Autorität Koran und seiner Prediger? Ist alles richtig, was da geschrieben steht bzw. reininterpretiert wird?

Siehst Du nicht die Gefahr, des bedingungslosen Abschaltens des eigenen moralischen Wertesystems, der eigenen Meinung, sobald es um Religion geht?

Und genau das, nämlich die kritiklose Übernahme von Wertesystemen und deren Verinnerlichung und Ausübung, bezeichne ich als Fanatismus.


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 02:33
Killerkatze@

>>>Aha, und auf einmal sind es also für Dich Ungläubige, dieselben Menschen, dieselbe Religion, gestern noch "Gläubige", heute plötzlich "Ungläubige".
Sollte Dir das nicht zu denken geben?
Wo ist Dein Verstand? Ist er im Urlaub, sobald es den Koran bzw. seine Prediger betrifft?<<<

- Es gibt da einen Vers aus dem Koran, den kannte ich noch nicht, deshalb wusste ich nicht das alle nichtmuslime ungläubige sind. So steht es in dem Vers, den ich jetzt nicht finde.

>>>Wo ist Deine eigene Entscheidungsfähigkeit?<<<

- Ich gehorche Allah und niemanden sonst.
Meine Entscheidungsfähigkeit richtet sich nach den Gesetzen Allahs so gut wie möglich. Und wenn Allah sagt "die sind ungläubig die nicht nach den regeln des Islams leben" dann glaube ich ihm und urteile danach.
Und mein logisches denken sagt bestätigt mir das es so richtig ist wie es Allah sagt. Wenn Allah sagt so ist es, wenn dies einer nicht akzeptiert dann ist er ein ungläubiger, weil er nicht daran glaubt was Allah ihm sagt, ist logisch die schlussfolgerung.

>>>Und wieweit geht Dein Vertrauen in die Autorität Koran und seiner Prediger? Ist alles richtig, was da geschrieben steht bzw. reininterpretiert wird? <<<

- Ich glaube an das was alles im Koran steht, an jeden einzelnen Vers. Was Prdiger und die interpretierungen angeht so können darin fehler enthalten sein, das ist halt menschlich und da muss man aufpassen wehm man und welcher interpretierung man glaubt.

>>>Siehst Du nicht die Gefahr, des bedingungslosen Abschaltens des eigenen moralischen Wertesystems, der eigenen Meinung, sobald es um Religion geht?<<<

- Du verstehst nicht, Ungläubig zu sein bedeutet sich für die ewigkeit unterdrücken zu lassen. Du magst hier das tun was du willst, aber für die Ungläubigen wartet die Hölle, und dort wirst du keine freiheit haben, deine Meinung wird dort wertlos sein, weil du der ewigen strafe unterworfen bist.
Ungläubig zu sein bedeutet sozusagen einen Vertrag zu unterschreiben der einem garantiert das man nach dem tod für die ewigkeit unterdrückt wird.
Es ist daher logisch Allah zu gehorchen, denn nur durch diese unterwerfung im Dieseits wirst du im jenseits eine unglaube freiheit genießen.

Übrigens wusstest du das die meisten (warscheinlich alle) Regeln des Islams nur für den Dieseits gelten ?. Dies ist eine prüfung, Allah will so sehen wer dankbar ist, denn wer dankbar ist wird Allah sich unterwerfen, für diesen dank wird Allah dem Gläubigen das Paradies mit seinen unglaublichen freiheiten geben. Im Paradies gibt es keine Materielen abhängikeiten oder hindernisse, es geschieht alles nach wunsch, das istdie belohnung.

Im Koran wird oft gesagt "Haltet an dem unvergänglichen" das soll bedeuten man soll Allah nicht leugnen nur weil man die Freiheiten hier auf dem Dieseits genießen will, wenn man die freiheit hier wählt, bedeutet das das man eine freiheit gewählz hat die nur so lange anhält bis man stirbt. Die freiheit des Paradieses ist für die unendlichkeit, und die unterdrücklung in der Hölle ist auch für die ewigkeit. Wir benuzzen unseren verstand, und unser verstand sagt uns das die Ungläubigen ins verderben steuern mit ihrem ungehorsam gegen Allah.

Denk doch selber nach, diese unterwerfung ist hart und streng, aber sie hat ein ende und die belohnung ist die ewige freiheit. Die Ungläubigen verzichten auf diese zeitbegrenzte völlige unterwerfung, tja du weißt bestimmt, wer im leben keine last bzw. arbeit auf sich nimmt, der wird auch nicht belohnt.


>>>Und genau das, nämlich die kritiklose Übernahme von Wertesystemen und deren Verinnerlichung und Ausübung, bezeichne ich als Fanatismus.<<<

- Da kann ich dich nur darauf hinweisen das als ich hier am anfang war, ich ein großer kritiker der Religionen war, ich übte extrem kritik an der existenz eines Gottes und an Religionen, ich war jemand der beweise wollte, und ich glaube heute an Gott, und habe erkannt das es einen Gott gibt.

Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaften macht Atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott (Heisenberg)




______________________________
Jene, die alles im Reich der Materie suchen, haben ihre Intelligenz in die Augen gelegt. Und in den Dingen des Geistes ist das Auge blind. (Said Nursi)

Der Islam ist eine Lehre. Muslime handeln aber eigenverantwortlich, wenn sie also was Dummes, unmoralisches, brutales, tun, dann NICHT weil es ihnen geboten ist, sondern weil sie BLÖD sind!


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 03:53
Tja, kann man nix machen, mit Religions- und jeglichen Fanatikern ist jede Diskussion sinnlos.
Wer eine Gehirnwäsche bekommen hat, dem ist mit logischen Argumenten leider nicht zu helfen, denn er sieht die Realität nicht, auch wenn er direkt davorsteht, weil er sie nicht sehen will.


melden
nobabylon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 11:04
@Sonny-Black

Danke für die erklährung...
Is ja ne schöne belohnung...

@Lightstorm

Dank dir verstehe ich jetzt endlich warum es kriege zwischen den Religionen gibt. Wenn ich Christ oder Jude währe würde ich mich auf jeden fall von der Aussage angepisst fühlen das der Koran von Gott, Allah oder was weiß ich kommt, das alte Testament aber nicht.




Fast alle Menschen stolpern einmal in ihrem Leben über die Wahrheit.Die meisten springen schnell wieder auf, klopfen sich den Staub ab und gehen lieber schnell weiter ihrer Arbeit nach (Winston Churchill).


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 13:22
NoBabylon@

>>>Dank dir verstehe ich jetzt endlich warum es kriege zwischen den Religionen gibt.<<<

- Nur weil mal jemanden für Ungläubig hält was ja im Islam so viel bedeutet "nicht muslim" sollte niemand so wütend werden das er Krieg führt, fals doch dann stimmt was in seinem Kopf nicht.

>>>Wenn ich Christ oder Jude währe würde ich mich auf jeden fall von der Aussage angepisst fühlen das der Koran von Gott, Allah oder was weiß ich kommt, das alte Testament aber nicht.<<<

- Die Christen halten den Koran doch auch nicht von Gott geschickt, jedenfals akzeptieren sie vieles darin nicht, also ich fühle mich deswegen garnicht angespisst. Wer hat gesagt das das alte Tesament nicht von Gott ist ?.
Nur halt lehrt uns unser Glaube das es veränderungen in den Schriften gab, ich will darüber jetzt nicht disskutieren, aber es gibt auch Christliche schriften die von Gott sind, wir sehen das so, da wir diese texte nicht unterscheiden können, also ob ein text von Gott ist oder von einem Menschen, lehnen wir das gesamte Tesament ab bzw. alle schriften die vor dem Koran kammen ab.



Killerkatze@

>>>Tja, kann man nix machen, mit Religions- und jeglichen Fanatikern ist jede Diskussion sinnlos.<<<

- Typische ausrede, wenn man mal keine Antwort weiß.

>>>Wer eine Gehirnwäsche bekommen hat, dem ist mit logischen Argumenten leider nicht zu helfen, denn er sieht die Realität nicht, auch wenn er direkt davorsteht, weil er sie nicht sehen will.<<<

- Wach auf!
Es ist diese Antwort von dir die 0% Argumente besitzt und 100% aus vorwürfen besteht. Also einfach ein Mülltext, typische Vorwürfe, nichts neues... kannst weiter labern.

______________________________
Jene, die alles im Reich der Materie suchen, haben ihre Intelligenz in die Augen gelegt. Und in den Dingen des Geistes ist das Auge blind. (Said Nursi)

Der Islam ist eine Lehre. Muslime handeln aber eigenverantwortlich, wenn sie also was Dummes, unmoralisches, brutales, tun, dann NICHT weil es ihnen geboten ist, sondern weil sie BLÖD sind!


melden
nobabylon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 13:50
@Lightstorm
>>>Nur weil mal jemanden für Ungläubig hält was ja im Islam so viel bedeutet "nicht muslim" sollte niemand so wütend werden das er Krieg führt, fals doch dann stimmt was in seinem Kopf nicht.<<<

Das heißt du tollerierst keine Glaubenskriege, findest es aber gut wenn "Ungläubige" einen Qualvollen tot sterben, weil sie in euren Augen die falsch Religion haben?

>>>lehnen wir das gesamte Tesament ab bzw. alle schriften die vor dem Koran kahmen ab.<<<

Das bedeutet doch im Prinzip das ihr die Christen und Juden für Ungläubige halten müsst, weil sie alten Lehren folgen und nicht eurer (im Verhältniss) Jungen Lehre. Dieser Logik Folgent, müsstet ihr ja die Rastas für Gläubige halten, derren Glauben exestiert ja erst seit c.a. 200 Jahren ist aber auch nur wieder eine abspaltung der Christen. Genauso müsstet ihr ja jede neue Lehre Akzeptieren die nach dem Koran kahmen, weil du im Prinzip nur sagst das Gott seine Regeln immer weiter abändert bzw. verbessert

Aber hey, ich will keinen streit. Ich finde jeder sollte an das glauben an das er Glauben will. Aber wenn der glaube zu Gewalt führt und sich die breite Masse der Gläubigen nicht davon abgrenzt, dann ist das wohl doch nicht so eine tolle Religion... Gilt jetzt mal für alle Religionen.


Wie war nochmal das Wort, dass im Koran für Teufel verwendet wird?







Fast alle Menschen stolpern einmal in ihrem Leben über die Wahrheit.Die meisten springen schnell wieder auf, klopfen sich den Staub ab und gehen lieber schnell weiter ihrer Arbeit nach (Winston Churchill).


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 14:12
NoBabylon@

>>>Das heißt du tollerierst keine Glaubenskriege, findest es aber gut wenn "Ungläubige" einen Qualvollen tot sterben, weil sie in euren Augen die falsch Religion haben?<<<

- Wie kommst du darauf das wir so denken ?.
Ich habe nichts gegen normale friedliche Ungläubige.

>>>Das bedeutet doch im Prinzip das ihr die Christen und Juden für Ungläubige halten müsst, weil sie alten Lehren folgen und nicht eurer (im Verhältniss) Jungen Lehre. Dieser Logik Folgent, müsstet ihr ja die Rastas für Gläubige halten, derren Glauben exestiert ja erst seit c.a. 200 Jahren ist aber auch nur wieder eine abspaltung der Christen. Genauso müsstet ihr ja jede neue Lehre Akzeptieren die nach dem Koran kahmen, weil du im Prinzip nur sagst das Gott seine Regeln immer weiter abändert bzw. verbessert.<<<

- Nein der Koran ist die letzte Offenbarung und Muhammad der letzte Prophet, die aufklärung über die Religion ist mit dem Islam beendet worden, alles was danach kommt ist Menschlicher herkunft und nicht von Gott. In der Endzeit wird Jesus und Mahdi kommen, aber sie kommen um den Krieg in der Endzeit zu beenden und nicht um die Religion zu erweitern. Die Religion ist mit dem Islam beendet worden.

>>>Wie war nochmal das Wort, dass im Koran für Teufel verwendet wird?<<<

- Shaitan.

______________________________
Jene, die alles im Reich der Materie suchen, haben ihre Intelligenz in die Augen gelegt. Und in den Dingen des Geistes ist das Auge blind. (Said Nursi)

Der Islam ist eine Lehre. Muslime handeln aber eigenverantwortlich, wenn sie also was Dummes, unmoralisches, brutales, tun, dann NICHT weil es ihnen geboten ist, sondern weil sie BLÖD sind!


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 21:39
@all

Ich muss mich entschuldigen ganz besonders bei Killerkatze, denn wie lightstorm schon sagt sind wir alle eigentlich in der lernphase, wir wissen zwar vieles aber nicht alles. Und wir bemühen uns halt so viel wie möglich zu wissen. Ich hab es bis gestern auch garnicht gewusst, lightstorm hat mich korrigiert! Dafür sind ja eigentlich disskussionen gut, man lernt daraus ;)

Wie gesagt tut mir leid Killerkatze, ich nimme alles zurück!

@nobabylon

Wie meinst du das mit "schöne belohnung"? ist das ironisch gemeint?

Und warum wollte du wissen was teufel auf arabisch heisst, wenn ich fragen darf

Der Mensch sollte jeden über sich sehen, damit er dem anderen nicht seine eigenen schlechten Eigenschaften unterstellt.

Wenn aus den Herzen Liebe und Barmherzigkeit verschwinden, machen die Intelligenz und der Verstand den Menschen zu einer reißenden Bestie und er lässt sich durch Nichts mehr halten.


melden

50 Zeichen des Letzten Tages

18.05.2004 um 22:58
@Lightstorm

Ich weiß sehr wohl eine Menge Antworten und wenn du einen "Mülltext" nicht von Resignation unterscheiden kannst, ist das dein Problem.
Ich stelle mich auch nicht mit einem Schalke Schal in die Dortmunder Fan Kurve und versuche sie von der Richtigkeit meiner Vereinswahl zu überzeugen, weil es verschwendete Zeit und sinnlos ist. Mit Fanatikern kann man nicht diskutieren, der Fanatiker beruft sich letztendlich immer dogmatisch auf den Kernpunkt seines Fanatismusses, der nunmal nicht diskutierbar ist.

Aber ich würde mich mittlerweile freuen, wenn's tatsächlich eine Hölle gäbe und es dort eines Tages heißt: "Die Muslime bitte auf die linke Seite zu den Christen; tja, ihr müßt euch ja jetzt ganz schön blöd vorkommen, tut mir leid, die Juden hatten doch Recht..."

@Sonny-Black

Ok, Respekt, daß du dich entschuldigst.

Aber für dich gilt genau dasselbe wie für @Lightstorm, was ich vor seinem "ihr Ungläubigen kommt alle in die Hölle" Text geschrieben haben.

Wird natürlich auch nichts bringen, selbst wenn es offensichtlich ist, daß deine vehement verteidigte Ansicht urplötzlich von dir auch als falsch angesehen wird, nur weil du eine anderslautende Stelle im Koran gefunden hast. Aber wenn du das klaglos akzeptierst, deine eigenen Gedanken und Moralvorstellungen zugunsten einer Lehre zurückstellst und freiwillig in einem selbstgebauten Gefängnis leben willst, ist das ganz allein deine Entscheidung.


melden
Anzeige

50 Zeichen des Letzten Tages

19.05.2004 um 00:28
@killerkatze

>>>Aber für dich gilt genau dasselbe wie für @Lightstorm, was ich vor seinem "ihr Ungläubigen kommt alle in die Hölle" Text geschrieben haben.<<<

Dieses wort ungläubge hört sich für die meisten beleidigend an, aber das heisst doch nix anderes wie : "ich glaube nicht an gott und an seine offenbarungen, weder an seine propheten noch an eine bibel oder an den koran(z.B)" Ist das nicht so bei dir? Ich weiss jetzt nicht ob du ein Atheist bist oder ein Christ deswegen frage ich....Es gibt sogar muslime, wei lightstorm schon gesagt hat, die ungläubige sind. Es ist nunmal so im Islam, wer sowar für einen quatsch hölt sollte sich nicht aufregen meiner meinung nach oder?

"nur weil du eine anderslautende Stelle im Koran gefunden hast."

ich hatte vorher ein solchen vers garnicht gefunden, oder vielleicht übersehen...>kein anderslautenden<

>>Aber wenn du das klaglos akzeptierst, deine eigenen Gedanken und Moralvorstellungen zugunsten einer Lehre zurückstellst und freiwillig in einem selbstgebauten Gefängnis leben willst, ist das ganz allein deine Entscheidung. <<

Ich war so wie die meisten hier, z.B wie buddel oder Nevermind(naja gut so krass auch nicht), also eigentlich auch einer der nicht so an gott geglaubt hatte! Doch im nachhinein, irgendwie ich weiss nicht, fing ich an, an ihn zu glauben. ich lass den koran und forschte und forschte...Das ist kein gefängnis in der ich lebe, es ist eine richtlinie, ein ziel, ein SINN!



Der Mensch sollte jeden über sich sehen, damit er dem anderen nicht seine eigenen schlechten Eigenschaften unterstellt.

Wenn aus den Herzen Liebe und Barmherzigkeit verschwinden, machen die Intelligenz und der Verstand den Menschen zu einer reißenden Bestie und er lässt sich durch Nichts mehr halten.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Palmblattbibliotheken68 Beiträge