weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

205 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

18.09.2008 um 00:42
@atheist
AtheistIII schrieb:hättest du vll auch die Güte zu erklären, warum jeara so falsch liegt?
Man kann güte auch strapazieren ;)


melden
Anzeige

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

18.09.2008 um 11:10
freestyler schrieb:Man kann güte auch strapazieren
falsch;)


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

18.09.2008 um 12:43
Ich finde man sollte nicht einfach so an Gott glauben, egal ob es nun einen gibt oder nicht!
Glauben heiß nicht wissen, und selbst Wissen ist selten Gewissheit! Vielleicht sind Unwissenheit und Zweifel ja sogar die wahre Natur des Universums = Gott! Also sollten wir sie auch nicht leugnen, die gehören zu uns wie auch alles andere! :)


melden

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

18.09.2008 um 23:16
Nur Wissen macht dich stark gegen den Unglauben. Wenn du einfach den Sätzen der Atheisten zuhörst, keine Antworten findest und ihnen letztlich Recht gibst, ist es schade um dich. Denn Atheisten haben nicht Recht. Sie folgen einfach der Ahnung und dem Gutdünken. Dieser Weg ist jedoch voller Gefahren und Sackgassen.
Als Ungläubiger wirst du nie den Seelenfrieden, weder hier, noch in der Ewigkeit finden, merk dir das.


*lol* Da quillt er wieder über, der Angstmacherbullshit.

Doch ich kann den Spieß auch einfach umdrehen:

Wissen kann einen auch stark gegen den blinden Glauben machen.

Wenn du den Sätzen der Gläubigen zuhörst und du keine Antworten findest und ihnen letztlich recht gibst ist es schade um dich.

Denn religiöse Fundamentalisten haben nicht Recht. Sie folgen einfach der Ahnung und dem Gutdünken. Dieser Weg ist jedoch voller Gefahren und Sackgassen. Ein religiöser Fundamentalist kann dir gewissenlos einreden das du ohne den Glauben keinen Seelenfrieden finden wirst.

Sprich, das ganze ist nichts weiter als reine Angstmacherei um die Menschen durch solche Predigten die Furcht einzutrichtern und damit den Wechsel zum eigenen Weltbild zu erzeugen.

@Topic

Meistens ist es so das wenn man sich mit der Pro -und Kontrafraktion zum Thema Gott entsprechend beschäftigt hat eine Seite dabei immer einen besonders überzeugenden Eindruck bei einem hinterlassen hat. Der hat sich dann demnach auch gut im Hinterkopf festgesetzt. Und genau dieser Eindruck kann einen unbewusst daran hindern für jede Erklärung sofort Gott heranzuziehen oder einen Gott ohne gezielte Hinterfragungen wortlos zu akzeptieren. Da kommt dann nämlich oft das logische Denkvermögen wieder unangemeldet zum vorschein.

Das nur mal als Beispiel.

Wenn es in einer wirklich brenzligen Situation darauf ankommt glauben viele wenn nicht gar alle Menschen im entscheidenden Moment an einen Gott was aber eher an Verzweiflung und die Sehnsucht nach dem "Übernatürlichen" statt einem Hinweis auf Gott liegt.


melden

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

18.09.2008 um 23:28
Stellen Sie sich vo, Sie würden in einer einsamen Wüste eine wunderschöne Villa entdecken: jedoch ohne den Besitzer zu sehen. Würden sie glauben, sie wäre durche eine Explosion enstanden und die einzelnen Steine hätten sich alleine dadurch aufeinander gesetzt??
Und was ist mit der prachtvollen Innenausstattung der Villa?
Wie ist diese entstanden?

Nein, sie würden sich nicht mit Zufällen oder anderen unglaubhaften Erklärungen zufrieden geben!

Sie würden ganz logisch schlussfolgern, dass die Villa von einem intelligenten Wesen nach einem genauen Plan und zu einem bestimmten Zweck erbaut worden ist.

Wie können Sie dann daran glauben, dass der Mensch "einfach so" enstanden sei?

Schauen Sie sich doch einmal die Komplexität nur einer einzigen menschlichen Zelle an: Wissenschaftler sagen, dass das zufällige Entstehen einer einzigen Zelle em Entstehen einer Boeing 747 durch einen über einen Schrottplatz wehenden Wirbelwind gleicht, durch die Schrottteile zu einem abflugbereiten, hochmodernen Jumbo-Jet zusammenmoniteren


Aber wenn sie aber nun einen "Schöpfer" für die prachtvolle Villa und für den Jumbo- Jet akzeptieren- warum akzeptieren Sie nicht auch die Existen unseres Schöpfers?

Der islam gibt eine Antwort auf einfache Art und Weise auf die essenziellen Fragen des Lebens Wo komme ich her?Wo gehe ich hin? Was ist der Sinn des Lebens? Wir lieben für sie nur das beste mehr Wissen zur Religion gibts auf der Seite


Das ist ja schonmal ein Aspekt,warum es Gott geben MUSS!!


Nee du, das ist kein wirklich guter Aspekt der für einen Gott spricht denn du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.

Die Frage ist dann nämlich wer hat den "Erbauer" erschaffen und wer den "Erbauer" des "Erbauers" und so weiter. Zudem ist es doch etwas "dämlich" unsere Welt mit einer Villa zu vergleichen und das hat viele Gründe auf die eigentlich jeder selbst kommen sollte.

Ich glaube der oder die Verfasser dieses Textes haben nicht wirklich die Zusammenhänge unserer Geschichte verstanden denn sonst würden sie nicht so selten dämliche Vergleiche aufstellen.

Die einzigen Götter waren die des alten Ägypten : " Reisende die von fernen Sternen zu uns gekommen sind [...]" Aliens die als Götter verehrt wurden

Ähm.. man weiss eigentlich schon ziemlich genau das die Pyramiden jedenfalls nicht von den "Marsianern" erbaut wurden und ich meine ich hätte dir dazu auch schon einmal eine entsprechend gute Seite dazu empfohlen die du aber scheinbar nur oberflächlig bis gar nicht gelesen hast.

Aber zurück zum eigentlichen Thema........


melden
Abu-Haydar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

18.09.2008 um 23:45
Der suche nach Gott, ist der Instinkt des Menschen.

@letta

Du sollst dich am besten nicht beeinflussen lassen, weder von Muslime,Christen, Juden noch von Atheisten. Ich bin mir sicher, wenn du suchen würdest und dich auschlisslich mit diesem Thema beschäftigen würdest, dass du deinen Glauben gefunden hast. Nach´ner Zeit verlierst du deine nationalistische, kommunitische, rassitische oder Homosexuelle Sichtweise, und wirst dich bemühen nach den Gesetzen Allah´s zu leben. Du wirst Suren nicht mehr mit den selben Augen lesen, als, wenn du Sie jetzt lesen würdest.

Nur der Glaube an Gott kann die Welt verbessern!!


melden

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

18.09.2008 um 23:51
Nach´ner Zeit verlierst du deine nationalistische, kommunitische, rassitische oder Homosexuelle Sichtweise,

Aha das du Homosexualität mit negativen Dingen wie Rassismus ect. in einem Satz erwähnst sagt ja schon alles.

Lass das erstmal einen Mod lesen...


melden
Abu-Haydar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 00:01
j.W

Ist doch meine Sache wenn ich Homosexualität nicht gut finde. meine Meinung Paragraph 1 Grundgesetzbuch!!!!!!!!!


melden

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 00:11
Meinst du das jetzt ernst oder bist du ein Troll?

Egal welcher von beiden Punkten zutrifft, es macht dich extrem lächerlich,


melden

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 00:14
Ist doch meine Sache wenn ich Homosexualität nicht gut finde. meine Meinung Paragraph 1 Grundgesetzbuch!!!!!!!!!

Ist ok, ich will dir deine Meinung auch nicht absprechen nur kann ich demnach ja auch meine Meinung über deine hier niederschreiben.

Und ich bin für gewöhnlich gegen Meinungen die Menschen mit anderen Lebensweisen nicht akzeptieren können. Nichts für ungut aber da kommt mir jedes mal die Galle wieder hoch wenn ich das lese. Das sage ich dir hier auch ganz ehrlich.

Aber nun back to topic.


melden

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 00:50
Weil es Homosexuelle gibt, kann man nicht an Gott glauben?

Die These steht auf schwachen Beinchen!, -->oder habe ich etwas falsch interpretiert?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 03:02
Werde ich immer ein Agnostizist bleiben?

Behalte ruhig deine Skepsis und mach dir nicht allzuviele GEdanken über Dinge die du eh nicht ändern kannst. Lebe dein Leben so, das du am Ende noch in Spiegel schauen kannst, denn wenn Gott existiert, dann liebt er dich auch, wenn du kein Kirchgänger bist oder dich 5 mal am Tag in den Staub wirfst, solange du seine Schöpfung respektierst.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 03:03
Und wenn er nicht existiert, warst du immerhin ein netter Mensch;)


melden

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 03:12
und ich sage dir, fürchte dich nicht.

es ist egal an wen du glaubst, es ist egal wer dein Lehrer
und Meister war, solange du weisst, wer "DU" bist.


Und ich sage dir es gibt keinen Gott und es gibt Gott.


der Unterscheid liegt lediglich darin, die Verbinung
zwischen sein & nicht sein zu erkennen.

"Die Goldene Mitte macht's!


sowie Lyman ( bekannt. philos. )

einst gesagt hat:

"Man kommt mehr und mehr zum Entschluss, dass Gott nicht ausserhalb
vom Menschen steht, sondern sich im Menschen "selbst" befindet.


melden

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 03:14
Gott...puh... Kommt immer darauf an, was man als "Gott" bezeichnet.

Einmal, wenn was schlimmes passiert, sind die Wege des Herren unergründlich, dann wenn was gutes passiert, ist es "sein" Wille.

Ich bin ein Vertreter der wissenschaftlichen These (Evolution), "Gott" wie wir ihn kennen, existiert als Komet und hat vor milliarden vor Jahren Partikel auf unserem Planeten hinterlassen, die sich zu intelligentem Leben entwickelten...

Niemand kann dir einreden, ob du an Gott glauben sollst oder nicht, wenn er für dich existiert oder auch nicht, so sei es dein Wunsch und nicht der, die dir einreden wollen, dass du an ihn glauben musst oder sollst...


melden

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 09:10
Warum kann ich nicht an Gott glauben??

Vielleicht hast du deine Definition von Gott einfach noch nicht gefunden..? Das kann noch kommen, braucht manchmal Zeit ;-)
Ich bin nicht religiös, nicht getauft, nichts und mir ging es Jahre lang auch so.. Aber irgendwann habe ich etwas in mir gefunden, was man als Glauben bezeichnen kann, ganz unabhängig von der Kirche.. Dazu hab ich tief in mich hinein gehorcht.. Und viele Philosophische Bücher gelesen.. Ich bezeichne Gott lieber als Schöpfung und denke, wir sind hier auf diesem Planeten um zu lernen und Erfahrungen zu sammeln und nicht das Materielle als höchstes Gut zu sehen.. Es ist doch einfach alles möglich, solange man noch nicht mehr weiß..


melden
onoffon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 10:33
rs46654,1221813187,urknall
nein gott war nicht der komet :D gott war es, der diesen prozess gelenkt hat.
viele können das nicht verstehen, besser formuliert sie wollen es nicht verstehen da ihr blickfeld total beschränkt ist...das ist nicht bös gemeint nein im gegenteil.

die evolutionstheorie und der glaube an einen schöpfergott wiedersprechen sich in keinem punkt!

hawking (ich schätz mal der intelligenteste wissenschaftler unserer zeit ) meinte mal 1981 das weltall sei ein phänomen, das einfach vorhanden ist und dementsprechend keines schöpfergottes bedarf. der glaube vieler atheisten...

Wenn das Universum einen Anfang hatte, können wir von der Annahme ausgehen, dass es durch einen Schöpfer geschaffen worden sei. Doch wenn das Universum wirklich völlig in sich selbst abgeschlossen ist, wenn es wirklich keine Grenze und keinen Rand hat, dann hätte es auch weder einen Anfang noch ein Ende; es würde einfach sein. Wo wäre dann noch Raum für einen Schöpfer?

da sich später herausstellte dass das universum doch einen anfang hat, nicht in sich selbst abgeschlossen ist und sich permanet ausdehnt (warum das so ist weiß man nicht, aber das es so ist, ist definitiv geklärt, siehe anhang->) musste er seine aussagen korrigieren und meinte später->

Wenn wir jedoch eine vollständige Theorie entdecken, dürfte sie nach einer gewissen Zeit in ihren Grundzügen für jedermann verständlich sein, nicht nur für eine Handvoll Spezialisten. Dann werden wir uns alle – Philosophen, Naturwissenschaftler und Laien – mit der Frage auseinandersetzen können, warum es uns und das Universum gibt. Wenn wir die Antwort auf diese Frage fänden, wäre das der endgültige Triumph der menschlichen Vernunft – denn dann würden wir GOTTES PLAN kennen

und bei gott, er war ein atheist...

nachdem sich halt später heraustellte das ein URKNALL stattgefunden hat und für all das um uns herum (galaxien, leben etc) verantwortlich war, musste er halt seine damaligen aussagen zerpflücken.

ohne den urknall (universum>galaxien>planeten>LEBEN) hätte das alles garnicht enstehen können! die, die jetzt daran nicht glauben wollen verweise ich auf den urknall-echo, dieser beweist und das...

ich zitiere nochmals hawking->
"Wenn das Universum einen Anfang hatte, können wir von der Annahme ausgehen, dass es durch einen Schöpfer geschaffen worden sei"

und davon können wir heute getrost ausgehen, es muss einen schöpfer gott geben! gott nicht im sinne eines alten mannes der hinter dem universum sitzt, sondern im sinne einer lenkenden kraft, und da sind sich auch viele wissenschaftler einig, das kann man einfach nicht leugnen, da dies überall zu beobachten ist!
das kürzlich gestartete cern projekt beweist uns auch schon jetzt eine sache ganz sicher-> ein urknall kann nicht von selbst entstehen! es muss einer dafür sorgen das zwei teilchen kollidieren...

back to the roots, wer hat da wohl auf urknall.exe geklickt? *denkpause* ja, genau DER...
tschüssie....


melden

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 11:35
Du sollst dich am besten nicht beeinflussen lassen, weder von Muslime, Christen, Juden noch von Atheisten. [...] und wirst dich bemühen nach den Gesetzen Allah´s zu leben.
abgesehen von der Sache mit den Homosexuellen find ich, dass das jetzt mal an sich als eine Beleidigung an jeden der das liest gelten kann.


melden

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 11:42
Vom Virus des Glaubens

Deschner-Preis 2007

Redebeiträge von Richard Dawkins, Karlheinz Deschner, Michael Schmidt-Salomon und Franz M. Wuketits
Alibri, 2008
42 Seiten, Fotos, geheftet, Euro 5.-
Best.Nr. 692 016

Im Oktober 2007 hat die Giordano Bruno Stiftung erstmals den Deschner-Preis für „herausragende Leistungen im Dienste von Humanismus und Aufklärung“ verliehen. Preisträger war der Evolutionsbiologe Richard Dawkins, der die Auszeichung auf einem Festakt in der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt entgegennahm. Die dort zu hörenden Redebeiträge sind in dieser Broschüre wiedergegeben.
Sowohl Michael Schmidt-Salomon, der als Sprecher der Giordano Bruno Stiftung die Preisbegründung vortrug, als auch Franz Wuketits, der die Laudatio hielt, betonen, daß sich in Dawkins’ Wirken die Verbindung von Humanismus und Naturalismus zeige. Karlheinz Deschner, der dem Preis den Namen gab, stellt einige Überlegungen vor, die er gerne bei der Auswahl künftiger Preisträger berücksichtigt sähe. Und Dawkins selbst knüpft in seiner Dankesrede an die von ihm in einem anderen Zusammenhang eingeführte Metapher der Meme an und versucht mit diesem Instrumetarium zu erläutern, wie es dazu kommen kann, daß Menschen, die in der Moderne aufgewachsen sind, sich in U-Bahn-Zügen in die Luft sprengen.
G. Reinsdorf


melden
Anzeige

Warum kann ich nicht an Gott glauben??

19.09.2008 um 14:49
es ist egal an wen du glaubst, es ist egal wer dein Lehrer
und Meister war, solange du weisst, wer "DU" bist.


Finde das Lied auch klasse. ^^
Ist auch in meinem Profil mit drin.

und davon können wir heute getrost ausgehen, es muss einen schöpfer gott geben! gott nicht im sinne eines alten mannes der hinter dem universum sitzt, sondern im sinne einer lenkenden kraft, und da sind sich auch viele wissenschaftler einig, das kann man einfach nicht leugnen, da dies überall zu beobachten ist!
das kürzlich gestartete cern projekt beweist uns auch schon jetzt eine sache ganz sicher-> ein urknall kann nicht von selbst entstehen! es muss einer dafür sorgen das zwei teilchen kollidieren...


Das erinnert mich wieder an unsere Vergangenheit. Vieles was für uns unerklärlich erschien bzw. wir nicht verstanden haben wurde als "übernatürlich" eingestuft.

Und was das CERN-Projekt festhalten kann wird sich noch herausstellen...


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Buch des Teufels210 Beiträge
Anzeigen ausblenden