Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

928 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Islam, Koran, Wunder, Mohammed, Prophet
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

01.11.2008 um 19:13
al-mekka@

Sehr schön gesagt Bruder


melden
Anzeige
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

01.11.2008 um 19:15
al-mekka schrieb:Ja, er hat es mit Gottes Hilfe geschafft. Trotzdem musste er selbst darunter leiden so schikaniert, beleidigt und besteinigt zu werden. Er ist ein Vorbild für jeden Muslim, deswegen liebt man ihn so sehr. Und denk jetzt nicht, dass Gott jeden einzelnen Schritt für ihn übernommen hat. Und ich will dir nicht sagen, dass er extra einen Menschen mit Superkräften ausgewählt hat, er war ein ganz normaler Mensch wie wir.
Wenn er sich das alles selber ausgedacht hätte, dann hätte er einen Grund psychischen Schaden davon zu tragen. Aber mit Allahs Hilfe gab es kein Grund zu Besorgnis.

Oder meinst du die bösen Polytheisten hätten ihn einfach umbringen können und dann wär heute nix mit Islam?


melden
gaia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

01.11.2008 um 19:31
Der Islam ist der grösste Polytheist den es überhaupt auf diesem Planeten gibt, dort gibt es 99 Formen von Allah, welche alle eine Gottheit darstellen und den psychischen Schaden in diesen Menschen, die durch dieses Wort kultiviert worden, erst hervorgebracht hat.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

01.11.2008 um 19:37
Gaia@

So wir beten zu 99 unabhängigen, eventuell wesensgleichen oder wesensverschiedenen Göttern, rufen sie an und bringen für sie Opfer?

Du weißt hoffentlich selbst, dass das absoluter Schwachsinn ist

Das würde ja heißen, dass du mehrere Persönlichkeiten hast - weil du bsp. mehrere Namen hast, dazu vielleicht noch Kosenamen, Eigenschaften, die deine Person beschreiben usw.


melden
gaia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

01.11.2008 um 19:43
Ich kenne die Richtlinie, und habe sowohl als auch in betracht gezogen, ich sagte bereits, dass Opferung und sonstiges nicht zum glauben und zur Formung eines Stammes durch Religion geschehen muss, sondern einen viel tiefsinnigeren Grund hat, als das Wort, ich will es gar nicht schreiben, denn sonst wüste ich meinen eigenen Sinn im Leben ergründet haben, und die Erkenntnis die für mich erdachte wirde vollends ergründet haben, zu benutzen.

Gehe nicht von persönlichkeiten aus, es gibt so etwas auf diesem Planeten, und ja, du hörest richtig, jenes nennt sich Charakteristika, Frauen benutzen es gerne, in dem sie Namen verwenden, oder fortgeführter sagen, ich bin jetzt Justitia die mit ihrer Waage richtet, zum weiteren Anwenden könnte man noch sachen, der Hexer den ich einst traf sagte, und schon kann man diese Eigenschaften/Charakteristika lernen und anwenden.

Ich zeige Dir anhand eines Mannes, der grösser war als Mohemmed, was ich wirklich meine.

Wikipedia: Ren


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

01.11.2008 um 20:59
ashert schrieb am 24.10.2008:Bei den Christen stützt sich die Glaubwürdigkeit von Jesus ja auf die Wunder die er getan haben soll, die andere gesehen haben. Also die Heilwunder, die Speisung der 4000, er konnte über das Wasser laufen, hat den toten Lazarus wieder aufgeweckt uns ist auch selber auferstanden etc. also eine doch recht große Show.

Was hat eigentlich Mohammed in der Richtung zu bieten?
@ashert,

Mohammed ist körperlich niemals in Jerusalem gewesen, jedoch streiten Muslime um die wundersame Stadt, in der Gottes Wohnstatt auf Erden beheimatet sein soll - das ist das Wunder Mohammeds.


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

01.11.2008 um 21:14
al-chidr schrieb:Dies ist die Schrift, Kein Zweifel ist in ihr, eine Anleitung für die Gottbewussten.
Die AN DAS VERBORGENE glauben, die fest im Gebet stehen und von dem hergeben, womit wir sie versorgen ...

DAS VERBORGENE = was in der Wahrnehmung nicht anwesend ist

An das Verborgene glauben kann man auch wiedergeben mit "Vom Verborgenen überzeugt sind"

Wer nicht daran glaubt und nicht davon überzeugt ist, dass der Schöpfer außerhalb unserer gewöhnlichen Vorstellungskraft Dinge bewirken kann, wie bsp. den Schutz der Koranverse, hat kein Atom Glauben im Herzen

Deswegen nennt Allah zuallererst den Glauben an nichtwahrnehme Dinge, die aber trotzdem SIND/EXISTIEREN
Das Verborgene in einem Menschen muss jeder für sich selber entdecken, die Grösste
Schande ist daher auch Vergoldetes Talent !


melden
ashert
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

02.11.2008 um 01:59
Ich bin sicher das das Verborgene existiert! Aber wenn ich das sage bin ich kein Prohpet, wieso dann also jemand anderes? Da kann ja jeder kommen!

Man kann sich doch nicht immer irgendwas nehmen, was sowie schon Allgemeinwissen oder an Glauben da ist, und das dann als göttliche Botschaft neu verkaufen. Die 10 Gebote waren vor Moses ja den Menschen auch nicht völlig fremd, das war im Grunde schon längst Allgemeingut wie das jede Gesellschaft zusammenhält. Selbstverständlich soll man nicht stellen, rauben, morden, die Eltern ehren etc. das ist doch alles nicht neu, aber er hat es als neu verkauft!

Die Frage ist doch nicht was in der Bibel oder im Koran alles wahr ist, sondern was dafür spricht, das es sich nicht nur jemand selber ausgedacht/aufgeschrieben hat, also ganz ohne Gott dahinter!

Mohammed ist körperlich niemals in Jerusalem gewesen, jedoch streiten Muslime um die wundersame Stadt, in der Gottes Wohnstatt auf Erden beheimatet sein soll - das ist das Wunder Mohammeds.

Da fällt mir ein es gibt auch esotherische Nazis, die rätzeln darüber wo Neuschwabenland mit Hitlers Reichflugscheiben genau liegt. Ist das jetzt auch ein Wunder oder nur Dummheit? Die Beweiskraft ist doch wohl die selbe!


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

02.11.2008 um 02:20
Mohammed ist körperlich niemals in Jerusalem gewesen, jedoch streiten Muslime um die wundersame Stadt, in der Gottes Wohnstatt auf Erden beheimatet sein soll - das ist das Wunder Mohammeds.

Da fällt mir ein es gibt auch esotherische Nazis, die rätzeln darüber wo Neuschwabenland mit Hitlers Reichflugscheiben genau liegt. Ist das jetzt auch ein Wunder oder nur Dummheit? Die Beweiskraft ist doch wohl die selbe!
Bei genauer Besicht existiert hier ein nicht zu leugnender Zusammenhang. Zufall? Absicht? Oder einfach nur Zufall?

Einstein sagt, es gibt keine Zufälle.

~~?~~


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

02.11.2008 um 09:39
Man kann solche angeblichen Zufälle natürlich auch bewusst konstruieren. Wo ist der Beweis, dass wenn am Nordpol jemand hustet und kurz danach in China ein Erdbeben ausbricht, ein direkter Zusammenhang besteht?

Wenn einem die Argumente ausgehen, greift man am besten in die Nazi-Kiste, da findet sich dann immer etwas als Totschlagargument...

Was man von der wundersamen Reise Mohammeds nach Jerusalem halten will, muss jeder für sich entscheiden. Es ist letztlich aber unerheblich ob er nun physisch oder nur psychisch da gewesen ist. Alles ist letztlich Glaubenssache. Das ist so wie wenn man das Wunder, als Jesus über das Wasser ging, mit irgendwelchen esotherischen Leviathantheorien erklären wollte...


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

02.11.2008 um 13:35
"Wenn er sich das alles selber ausgedacht hätte, dann hätte er einen Grund psychischen Schaden davon zu tragen. Aber mit Allahs Hilfe gab es kein Grund zu Besorgnis.

Oder meinst du die bösen Polytheisten hätten ihn einfach umbringen können und dann wär heute nix mit Islam?"

Ob die Polytheisten ihn umbringen konnten, weiß ich nicht, ich war nicht live dabei. Doch die Schmerzen, die er ertragen musste, spürte er sowohl psychisch als auch physich selbst. Die Scmerzen hat Gott nicht übernommen. Als sie in der Wüste kurz vor dem Verdursten war, verdurstet nicht Gott, sondern er. Gott hat Mohammed (S.A.V) geholfen, er hat ihm die nötige Kraft gegeben, aber die Schmerzen und Aufgaben musste er selbst übernehmen.

Wir können beide nie wissen, wie er sich gefühlt hat oder was für Scmerzen er ertragen musste, denn wir leben nicht in seiner Situation oder in der Wüste in der Zeit, in der er lebte.


melden
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

06.11.2008 um 12:02
@al-mekka
al-mekka schrieb am 02.11.2008:Wir können beide nie wissen, wie er sich gefühlt hat oder was für Scmerzen er ertragen musste, denn wir leben nicht in seiner Situation oder in der Wüste in der Zeit, in der er lebte.
Ja, aber du gehst davon aus, dass er gelitten hat. Verständlich ohne Wasser in der Wüste und ohne göttliche Hilfe. Aber da war er nicht der Einzige auf der Welt, der irgendwelchen Leid ertragen musste.

Wenn der Koran sein eigenes Werk wäre, dann könnte man ihn zu einer Leistung beglückwünschen.

Nun sieht es aber so aus, dass Gott zu jedem Menschen hätte sprechen können, und dass jeder in der Lage wäre genauso zu leiden. Solch eine reale Gotterfahrung würde doch keiner links liegen lassen! Aber warum ist ausgerechnet Mohammed dann etwas Besonderes?


melden
exe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

06.11.2008 um 14:18
weil er den erhabensten charakter besaß.

wenns ein anderer wäre, hieße es wieder warum, nicht? :)


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

06.11.2008 um 14:31
"ohne göttliche Hilfe"

Das habe ich nie behauptet.

"Wenn der Koran sein eigenes Werk wäre, dann könnte man ihn zu einer Leistung beglückwünschen.

Nun sieht es aber so aus, dass Gott zu jedem Menschen hätte sprechen können, und dass jeder in der Lage wäre genauso zu leiden. Solch eine reale Gotterfahrung würde doch keiner links liegen lassen! Aber warum ist ausgerechnet Mohammed dann etwas Besonderes?"

Vielleicht hätte es jeden treffen können, aber hätte es auch wirklich jeder gescgafft. zu dieser Zeit, wo so arme Leute wie kaum Wert besaßen, wie die reichen und mächtigen und wo eher Gott etwas für die Herrscher war, die damit ihre Macht komplett festigen wollten- gut, es gibt immernoch Leute, die dies mit Religion versuchen- und zu einer Zeit, wo Mohammed für diese Aussagen sofort getötet werden könnte, ist das erstaunlich und vielleicht hätte das nicht jeder gescgafft. Er ist ein vorbild für jeden Muslim in seinen Handlungen, und seinen Idol darf man doch lieben, oder? Ich würde mich fragen, ob du oder ich es schaffen würde, mich besteinigen zu lassen, und den Leuten zu vergeben und all das andere was er ertragen musste.

"Aber warum ist ausgerechnet Mohammed dann etwas Besonderes?"

Mohammed ist nicht von Geburt aus an etwas Besonderes, seine Taten haben etwas Besonderes aus ihm gemacht.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

06.11.2008 um 15:00
beides, dazu warscheinlich noch junkie, opium steppenraute, vlt cananbis...
aber das ist ja egal, er kann ja trotzdem göttliche diktate empfangen haben


melden
etterem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

06.11.2008 um 15:59
Der Koran ist eine Anleihe aus der jüdischen und christlichen Religion gemischt mit etwas Wüstenreligion, also eine Kunstreligion für Menschen des Orient, so wie die der Mormonen, die aus etwa NT, Joseph Smith Phantasie und Ritual der Freimaurer entstand, also auch eine Kunstreligion zugeschnitten auf den US-Bürger.

Das NT ist auch lange nach den geschilderten Ereignissen geschrieben worden und ermangelt damit der Ursprünglichkeit und ist auch auf Neooccidentales zugeschnitten worden, damit es Nichtjuden verdauen konnten, also ein Kunstreligion für das Abendland.

Die Tora ist ebenso über Jahrtausende erstanden und spiegelt ja deutlich die historischen Strömungen wider und ist auch je nach Verfasser eingefärbt und Eigenmeinung, so wie Paulus im NT seine unmassgebliche Meinung abprotzen musste, die sich vom Judentum 100% abwandte.
Also auch eine Kunstpostille.

Wer solche Bücher zum Maxim erhebt ist nicht zu retten


melden

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

06.11.2008 um 16:23
25h.nox schrieb: er kann ja trotzdem göttliche diktate empfangen haben
trotz was?Weil er Drogen genommen hatte?


melden

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

06.11.2008 um 16:24
Oder mal war :)


melden
exe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

06.11.2008 um 16:26
@25h.nox

du 25, ich weiß zwar nicht was du bist, aber ich glaube du kannst dich künftig bei deinem wortauswahl besser beherrschen.

du musst dir immer im klaren sein, dass dieser mensch vielen was bedeutet. wär also ganz schön nett, wenn du mal respekt zeigen würdest.


melden
Anzeige
exe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mohammed der Prophet oder nur Räuberhauptmann?

06.11.2008 um 16:31
und shionoro möge meinen beitrag bitte auch ernst nehmen.


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden