Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die natürliche Veranlagung

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Glaube, Instinkt

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 17:34
Nein,kenne ich nicht.


melden
Anzeige

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 17:51
Der Autor, Hamer, hat sich aber von dem Wort Gottesgen inzwischen distanziert, er spricht jetzt von einer Veranlagung zur Spiritualität. Die ist erheblich weiter gefasst, umfasst alles Mögliche, vom Schamanentum über diverse Theismen bis hin zur Esoterik. Sie ist seiner Ansicht nach mit einem konkreten Gen namens VMAT2 verbunden, von dem es verschiedene Varianten gibt, die zu verschiedenen Graden an Spiritualität führen, je nachdem, welche Variante man hat.


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 18:03
@pescado
pescado schrieb:Und wieso sollte es sie nicht geben?

Natürlich wird jeder Atheist sagen dass dem nicht so ist,es kann keine natürliche Veranlagung geben,die uns zu gott führt,weil es keinen gibt.

Aber genau das ist was ich meine,als ich sagte,dass bei vielen diese Veranlagung verschüttet ist und man nur unbemerkt vielleicht äussert dass es diesen religiösen Instinkt gibt.

Ich kann allerdings nur im Namen aller Gläubigen sprechen,die an einen Gott in welcher Form auch immer glauben.

Eine natürliche Veranlagung setzt voraus,dass man an einen Schöpfer glaubt.Wenn wir es betrachten und darüber reden wollen.

Wie es aber nun wirklich ist,dass steht in den Sternen.
Ich war selbst ein Kind und habe Kinder
Außerdem hatte ich in meiner Berufslaufbahn sehr viel mit Jugendlichen zu tun.

Kinder wollen die Welt selbst entdecken und begreifen lernen. Sie hassen
alles, worauf sie sich nicht verlassen können, oder was sich sogar selbst widerspricht. Jugendliche, die in einer sogenannten atheistischen Familie heranwachsen, fügen sich in
das gesellschaftliche Umfeld wesentlich schneller und problemlosere ein.
Da die gute Erziehung von Kindern nicht eine Frage der religiösen Überzeugung, sondern eine Frage der Bildung ist und worin die sogenannte Herzensbildung (Menschlichkeit und Emphatifähigkeit) neben Authentizität der Elternteile eine entscheidende Rolle spielt

Es ist überhaupt ein unverschämtes Vorurteil von euch Gläubigen, das Atheisten nicht nach ethischen und menschlichen Grundsätzen handeln oder handeln könnten.

Es ist nämlich geradezu Fakt, dass der der größte Teil des asozialen "Packs" aus solchen Familien stammt, in denen der Widerspruch zwischen Glaube und Wirklichkeit
ein ewiglich ungelöstes Problem bleiben muss, und welches sich dann in den Jugendlichen oft und gerne als aggressive Verhaltensstörung gegen die Gesellschaft äußert.

Deshalb sollten wir uns schon Gedanken darüber machen, wie wir in Zukunft mit solchen Menschen umgehen sollen, deren Glaube ihr Gesetz ist und die sich nichts anderes wünschen, als dass ihr Glaube auch das Gesetz für andere Menschen wird.

Ein in sich widersprüchlicher Mensch kann das Wesen eines Kindes mehr versauen
als alle Verlockungen dieser Welt.
Also Hände weg von den Kindern, denn wenn ihnen nach Gott ist, werden sie es schon selber merken!


melden

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:06
Das rechtfertigt es ja nicht,ich meine wir alle waren Kinder,einige sind es noch und wir haben auch selber Kinder.

Aber sicherlich hast du Recht,dass jeder selber sehen muss,was für ihn passt.


melden

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:09
@geobacter
hmm vielleicht solltest du dir den unterschied zwischen dem glauben an gott und religion deutlich machen.der glaube an göttlichkeit ist weitaus älter als 2000 jahre ,da liegt die frage ja durchaus nahe,ob es instinkt /veranlagung ist,unabhängig ob man einer religion zugehörig ist oder nicht.religion ist ja letzten endes "nur" eine art,glauben zu verpacken und ethische und moralische grundsätze mit einzubringen.
geobacter schrieb:Es ist überhaupt ein unverschämtes Vorurteil von euch Gläubigen, das Atheisten nicht nach ethischen und menschlichen Grundsätzen handeln oder handeln könnten.
wer sagt das?


melden

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:11
erklärungen egal welcher art für Dinge zu finden die man in irgend einer form in den alltag einbauen kannscheint wirklich eine menschliche evranlagung zu sein

religion ist ja nur eine spielart davon


melden
huramabi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:15
pescado schrieb:ch meine an welchen gott letztendlich man glaubt ist egal,denke ich.Viele glauben auch an Bäume oder Sterne oder weiß Gott was.
@pescado

Ich würde nicht sagen, dass es egal ist, an welchen Gott man glaubt. Ein Baum und ein Stern ist erschaffen und nicht Gott. Wer sowas anbetet, betet auch nicht Gott an.


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:16
@tigga666

Wer das sagt!

All die Leute, die missionieren!
All die Leute, die den Begriff Ungläubige benutzen!
All die Leute, die meinen dass die Wellt immer gottloser wird!
All die Leute, die meinen dass die Spiritualität (Substanzlose Erklärung der Welt)
die überlegenere Wahrheit sein müsste und obwohl sie den Materiellen Dingen nicht abgeneigt sind und schon gar nicht ohne sie überleben können!


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:21
@pescado
Ich würde nicht sagen, dass es egal ist, an welchen Gott man glaubt. Ein Baum und ein Stern ist erschaffen und nicht Gott. Wer sowas anbetet, betet auch nicht Gott an.

Lach*

selbst wenn man davon ausgeht, dass ein Gott die Welt mit ihren Bäumen und allem darauf erschaffen hat, so wäre das das einzig wahre Wort Gottes das alle Menschen sehen, begreifen
und zum Teil auch verstehen können.

Wenn man aber das Wort eines Propheten oder eines anderen Menschen anbetet und glaubt
so ist das, wie immer es geschaffen ist, vom Menschen erschaffen!


melden

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:32
@geobacter
geobacter schrieb:All die Leute, die missionieren!
wer missioniert denn heut noch? die,die sich missionare nennen,leisten in der heutigen gesellschaft wohl eher wohltätige arbeit
geobacter schrieb:All die Leute, die den Begriff Ungläubige benutzen!
--> ein wort aus der religion.jeder glaubt an etwas,und wenn er an "nichts" glaubt :)
geobacter schrieb:All die Leute, die meinen dass die Spiritualität (Substanzlose Erklärung der Welt)
die überlegenere Wahrheit sein müsste und obwohl sie den Materiellen Dingen nicht abgeneigt sind und schon gar nicht ohne sie überleben können!
der mensch ist ja bekannt für eine eingeschränkte sichtweise, hat aber für mich mit dem glauben an sich nicht viel zu tun. :)


melden

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:33
@tigga666
also alleine hier im forum gibts jawohl genug missionare. und in afrika und den dritte weltländern ist das ja auch nicht anders

jede form von hilfsaktionen geht immer mit einer gewissen missionierung anheim


melden

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:39
@james1983
james1983 schrieb:also alleine hier im forum gibts jawohl genug missionare
:D
natürlich gibt es noch genug missionare, aber in erster linie steht nächsten liebe und hilfsbereitschaft.und wer sich missionieren lassen möchte,ist natürlich willkommen,aber gezwungen wird doch keiner mehr.und es wird auch keinem die hilfe verweigert,wenn er sagt,"nee an deinen gott glaube ich nicht". und ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass eine nonne jemanden vorwirft er sei schuld am werteverfall,nur weil er nicht an gott glaubt.


melden

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:43
@tigga666
ja altruismus idre beste trick zur missioniereung. den benutzt man ja sogar im alltag.

wenn man will das einem jemand zustimmt ist man nett zu ihm.
tigga666 schrieb:und es wird auch keinem die hilfe verweigert,wenn er sagt,"nee an deinen gott glaube ich nicht".
ist aber leider der fall. natürlich nicht so direkt

aber selbst mutter terhesa hat vergwaltigungsopfern in den slumms die abtreibung untersagt und ihnen damit nur hilfe zugestanden wenn sie sich nach ihren religiösen vorstellungen verhalten

natürlich darf diese subtile beeinflussung nicht zu offensichtlich sien sonst wird jede form des altruismustricks sofort zur bestechung und damit wirkungslos


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:47
@tigga666
tigga666 schrieb:wer missioniert denn heut noch? die,die sich missionare nennen,leisten in der heutigen gesellschaft wohl eher wohltätige arbeit
ähm - dann schau Dir mal Afrika an, oder die ausgerotteten Kulturen Amerikas -
schau Dir überhaupt die Welt an. Schau dir das Schicksal der Millionen von missionierten Sklaven an.

Die Missionare von heute, die brauchen sich wegen ihrer Nächstenliebe nun wirklich nicht mehr zu blähen.

Die müssten für ihren Gott und die Schande die man in seinem Sinne über diese Welt gebracht haben, oder deren Wegbereiter sie waren -
bis in alle Ewigkeit Fronarbeit an den Armen leisten!


melden

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:52
@huramabi
Du kannst niemandem vorschreiben in welcher Form sich für den jenigen Gott äussert oder vorstellt.

Ich selber weiß,dass es eine Art Götzenanbeterei ist,wenn man einen Baum z.B nimmt als Zeichen für Gott.

Aber Gott ist allgegenwärtig,auch in einem Baum.

-salam-


melden

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:58
@james1983
das mutter teresa die abtreinung nicht befürwortet hat,hat mit ihrer religionszugehörigkeit zu tun gehabt,und evtl. auch ihrem jahrgang??und frag mal heut in indien nach, ob abtreibung legal ist...... sie wurde nicht umsonst mit dem friedensnobelpreis ausgezeichnet worden und hat eine staatsbegräbnis erhalten.
james1983 schrieb:natürlich darf diese subtile beeinflussung nicht zu offensichtlich sien sonst wird jede form des altruismustricks sofort zur bestechung und damit wirkungslos
. also das möchte ich mal belegt haben :) ich stell mir grad ein krankenhaus in südafrika vor,das von nonnen geführt wird. es wird ein kind gebracht,dessen arm von von ner bombe zerfetzt worden ist,und da stllt sich die nonne hin und sagt wir helfen dir nur wenn du dich zu gott bekennst?? mal ehrlich, das wäre ein gefundenes fressen für alle kirchenkritiker. ich bin echt kein kirchenanhänger,aber manchmal sollte man die kirche echt im dorf lassen :D
aber das ist ja schon längst offtopic :D (sorry)


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 19:59
@tigga666

Und wenn wir das schon mal so nehmen.

Dann sind es vorwiegend Menschen, die nichts oder wenig mit religiösen Gefühlen zu tun haben, welche sich auch dafür einsetzen, dass die ärmsten dieser Welt
ein halbwegs menschenwürdiges Leben führen können.

Sogar Soldaten sind es, die neben ihrer physischen und psychischen Gesundheit sogar ihr Leben riskieren, oder kennst Du vielleicht einen deutschen Moslem, der in Afghanistan
versucht seine barbarischen Brüder zur Vernunft zu bringen und sie davon abzuhalten
kleine Mädchen, die zur Schule gehen wollen zu töten, oder dern schwangeren Mütter den Bauch aufzuschlitzen, nur wen diese es wagen ohne männliche Begleitung
zum Arzt zu gehen.

Und da wollen wir über natürliche religiöse Veranlagung diskutieren,
damit wir noch mehr Verrückte zum rechten Glauben bringen.


melden

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 20:00
Im Gottesstatt müsste man den Menschen ein Gen einpflanzen, das sie zum reinen Monotheismus führt.

So würden die Menschen bezüglich Spiritualität gar nicht mehr auf abwegige Gedanken (Aberglaube, Esoterik) kommen und dem wahren Gott treu bleiben.


melden

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 20:03
@tigga666
nein das habe ich auch nicht gesagt

wenn man das so machen würde wäre der altruismus trick wirkungslos

dann wäre es nur zwang und bestechung das meinte ich ja.


man kopiert informationen vor allem von leuten die einem gutes getan haben
wenn man will das sich der eigene glaube ausbreitet

tut man gutes

fertig

das ist die am besten funtionierende missionierungstatktik der welt

dadurch konnte sich der altruismus selbstr üebrhaupt erst so in der mensclichen gesellschaft ausbreiten

man sieht ja gerade das in kulturen mit viel kommunikation das ganze immer krassere wege einschlägt. wie zB Tierlibe usw

früher also ich rede jetzt von den anfängen der hominisierung da hat man sich nur altrusitisch dennen gegenüber verhalten die die eigenen gene trugen


melden
Anzeige

Die natürliche Veranlagung

11.06.2009 um 20:06
@geobacter
geobacter schrieb:ähm - dann schau Dir mal Afrika an, oder die ausgerotteten Kulturen Amerikas -
schau Dir überhaupt die Welt an. Schau dir das Schicksal der Millionen von missionierten Sklaven an.
tigga666 schrieb:wer missioniert denn heut noch
fällt dir was auf? richtig,ich sprach von heute :D keiner stellt die grausamkeiten der kirche und anderen religionen in abrede, aber das ist passe. :)
geobacter schrieb:Die müssten für ihren Gott und die Schande die man in seinem Sinne über diese Welt gebracht haben, oder deren Wegbereiter sie waren -
bis in alle Ewigkeit Fronarbeit an den Armen leisten!
dazu sag ich nur noch industriestaaten als ursache von leid weltweit. :D
hat aber mit der eigentlichen frage nichts mehr zu tun :)


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Zeugen Jehovas34.757 Beiträge