Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Satanismus

1.410 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Philosophie, Moral, Atheismus, Satanismus, Okkultismus

Satanismus

27.10.2011 um 18:14
@V.

Immerhin ausführlich, aber Du wirst Dir denken können, dass ich nichts damit anfangen kann. ;)


melden
Anzeige

Satanismus

27.10.2011 um 18:19
@Zyklotrop

Wegen deiner Frage (ich bitte nebenbei deine Einstellung zum Satanismus hier zu veröffentlichen):

Der heilige Bernhard schreibt: "Der Satan hat keinen anderen Wunsch, keine andere Tätigkeit, keine andere Verpflichtung, als unsere Seelen in das Verderben zu reißen. Er erzeugt das Böse, redet mit schlauen Worten, ünerzeugt durch Betrug, verstrickt mit Gewandtheit, weckt sündhafte Regungen, entflammt böse Gedanken, treibt zu Kriegen an, nährt den Hass, erregt die Gaumenlust und sündhaftes Begehren, reizt zu fleischlichen Wünschen auf, bereitet Gelegenheiten zur Sünde vor, und hört nicht auf, die Herzen der Menschen mit tausend Verderben bringenden Vorspiegelungen zu Fall zu bringen."

Satan hasst den Menschen und er ist an seiner Verdammung interessiert. Dieser Hass findet sich in den Abtrünnigen Taten mancher Menschen wieder: Betrug, Lüge, Mord, Habgier, Egoismus, Gier und Neid usw.
Diese Kräfte, die den Menschen dazu bewegen so zu sein, das sind satanische Kräfte. Und der Satanimus beschwört und glorrifiziert diese seelischen Abgründe.

Somit ist Satanismus die Abkehr von dem Guten (Gott) und die Hinwendung zum Schlechten (Satan). Würden Menschen sich gegenseitig lieben (Gottes Wunsch) würde es keinen Krieg, keine Misshandlungen, kein Mord mehr geben. Auch der Hunger dieser Welt wäre gestillt, denn jeder würde sein Brot teilen.

Und nun du: Was verstehst du unter Satanismus?


melden

Satanismus

27.10.2011 um 18:19
@Mr.Dextar

Nein, warum? Ich habe dir hiermit meinen Glauben erklärt, wenn dir das nicht reicht, dann tut es mir für dich leid.


melden
Nasilu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

27.10.2011 um 18:24
@Mr.Dextar

Christliche Menschen glauben überwiegend an die Trinität, wenn dir dies nicht einmal bekannt ist, kommt bei mir die Frage auf, womit kannst du was anfangen?


melden

Satanismus

27.10.2011 um 18:32
@V.
Du enttäuschst mich.
Eben noch meine Schreibweise bemäkelt, aber dann den Inhalt der Worte nicht erfasst.
Satan fällt in die gleiche Kategorie wie Gott, warum sollte ich ihm eine Sonderbehandlung angedeihen lassen?
Du beruft dich auf die Worte eines Menschen um Satan zu beschreiben und nicht anderes sehe ich in Gott, Allah, Jahwe, Vishnu, Satan und Konsorten. Erfindunge eines überforderten menschlichen Geistes. Nur Worte, Bilder, Gedanken.
Insofern stehen Satanisten für mich auf der gleichen Stufe wie alle anderen Anhänger religiöser Ideologien und der Satanismus auf einer Stufe mit den anderen religiösen Ideologien.

Bevor es mir als Flucht ausgelegt wird, ich hab Feieraend und fahr nach Hause. :D


melden

Satanismus

27.10.2011 um 18:51
@Zyklotrop

Der szientistische Atheismus schließt Gott aber nicht aus, dass solltest du als Anhänger wissen.
Darum habe ich auch nach deiner Einstellung zu Satan gefragt. Die Götterfrage wird beim szientistischen Atheismus als nur nicht -wisschenschaftlich- belegbar angesehen.

Du enttäuscht mich, leider.


melden

Satanismus

27.10.2011 um 19:22
@V.

Nö, war doch in Ordnung so.

@Nasilu

Wie Du auf die Annahme kommst, ich wüsste das nicht, erschließt sich mir auch nicht, aber gut, hauptsache irgendetwas in den Thread gebrüllt.


melden
Nasilu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

27.10.2011 um 20:03
"Wie Du auf die Annahme kommst, ich wüsste das nicht, erschließt sich mir auch nicht, aber gut, hauptsache irgendetwas in den Thread gebrüllt."


@Mr.Dextar

So sieht es aus.


melden

Satanismus

27.10.2011 um 20:09
@Nasilu

Zum Spam hast Du den UG.


melden

Satanismus

27.10.2011 um 20:16
@V.
Es wird hart werden, aber ich will versuchen damit zu leben.
Falls es nicht funktionieren sollte schreib ich dich an. :D


melden
Nasilu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

27.10.2011 um 20:48
Satanismus lässt sich mit der Selbsterkenntnis gleichsetzen. Die Differenzierung des Seins.

Bleibt die Frage, ob alle Religionen, Philosophien, Ideologien oder Menschen, die sich die Selbsterkenntnis auf die Fahne geschrieben haben, damit auch satanistisch sind?

Oder ist vielleicht alles hier satanistisch?

Hätte natürlich Vorteile, man braucht sich nicht den Kopf darüber zu zerbrechen ob oder ob nicht.


melden
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 10:54
V. schrieb:Satan hasst den Menschen und er ist an seiner Verdammung interessiert. Dieser Hass findet sich in den Abtrünnigen Taten mancher Menschen wieder: Betrug, Lüge, Mord, Habgier, Egoismus, Gier und Neid usw.
Diese Kräfte, die den Menschen dazu bewegen so zu sein, das sind satanische Kräfte. Und der Satanimus beschwört und glorrifiziert diese seelischen Abgründe.
Mann, finde ich diese Definition geil.
Dass ein Christ den Satanismus ziemlich richtig definieren kann während "Satanisten" ala. LaVey und co. daran scheitern ist geil.

Ich als Satanist bin ebenfalls an der Verdammung des Menschen interessiert. Nur darf in meinen Augen weder Betrug, Habgier noch Gier und Neid eine Rolle darin spielen, das entspricht nicht meiner Vorstellung des Satanismus.
Gerader, aufrichtiger, ehrlicher Hass ist der Weg es zu erreichen, und nicht Betrug.
In gewisser Weise habe ich als Satanist einige Gemeinsamkeiten mit dir, Betrügen, Habgier, Wollust, etc.
Das alles sind für mich unvertretbare "Sünden" die mich als Diener Satans nicht würdig machen.
V. schrieb:Somit ist Satanismus die Abkehr von dem Guten (Gott) und die Hinwendung zum Schlechten (Satan).
Gut und Schlecht sind Definitionssache ;)


melden
Nasilu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 12:31
@View

Um "Satanist" zu sein, musst du auf jeden Fall eins tun, du musst deinen kleinen Schatz mehr lieben als alles andere, wie er dabei aussieht, spielt keine Rolle.

Die größten "Satanisten" sind spießig und langweilig, festgefahren in ihrer kleinen Welt, halt schon lange gestorben.

Viel Spaß dabei.


melden
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 12:31
@Nasilu

Bitte was?


melden

Satanismus

28.10.2011 um 16:17
Ich wiederhole mich :
Satanisten - sollen sich zum Teufel scheren ...

Delon.


melden

Satanismus

28.10.2011 um 16:18
@Delon

Kannst Du das auch - rational - begründen?


melden

Satanismus

28.10.2011 um 16:38
Delon schrieb:Ich wiederhole mich :
Satanisten - sollen sich zum Teufel scheren ...
Ist es nicht gerade das was satanische User wie View hier auch tun? :D


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 17:28
@Nasilu
Nasilu schrieb:Satanismus lässt sich mit der Selbsterkenntnis gleichsetzen. Die Differenzierung des Seins.
Noin - im Gegenteil.
Laut Satanismus ist der Mensch ein Tier unter Tieren.
Diese Definition ist ziemlich weit von jeder Selbsterkenntnis entfernt.






@View

Ich verstehe das immer noch nicht. Wenn die Verdammung der Menschen das Ziel ist, warum machst du es dir, als Teil dieser Menschen, so schwer, und bringst dich nicht direkt selber um?
Diese Frage ist keineswegs zynisch zu verstehen und soll natürlich in keinster Weise ein Aufruf zum Suizid sein; aber sie ergibt sich für mich aus deinen Formulierungen oO


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 17:35
Sidhe schrieb:Laut Satanismus ist der Mensch ein Tier unter Tieren.
Diese Definition ist ziemlich weit von jeder Selbsterkenntnis entfernt.
Und wieso das? Wieso darf man den Menschen nicht als Tier mit besonders hoher Intelligenz auffassen? Diese Erkenntnis stammt übrigens nicht aus dem Satanismus, sondern ist schon sehr viel älter. Um genau zu sein wird sie schon bei Pythagoras erwähnt :D.


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 17:41
@Cricetus

Also daß man das nicht darf, habe ich nicht gesagt :D Jeder soll denken, was er für richtig hält^^

Aber der Mensch ist nunmal ganz deutlich kein Tier, sondern weitaus mehr als die Summe seiner biologischen Einzelteile, da das was den Menschen an sich ausmacht, seine Innenwelt, ihn vom Tier grundlegend unterscheidet, ebenso wie seine nur ihm zu eigenen Fähigkeiten.


melden
103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt