Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Satanismus

1.410 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Philosophie, Moral, Atheismus, Satanismus, Okkultismus
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 17:51
Selbstverständlich ist der Mensche ein Tier. Das ist wissenschaftlich bewiesen. Er hat sich im evolutionären Prozess einige besondere Fähigkeiten angeeinet, z.B. die Fähigkeit, die Umwelt so zu nutzen, um seine körperlichen Defizite anderen Raubtieren gegenüber auszugleichen. Desweiteren haben die Menschen die "Fähigkeit", sich ständig gegenseitig dezimieren zu wollen. Die hat auch kein anderes Tier. Andere Tiere haben Fähigkeiten die die Spezies Mensch nicht besitzt, z.B. große Stärke oder "übermenschlicher" Geruchs- oder Gehörsinn. Also kein Anlass zum Hochmut. Dass wir hier nicht die "Herren" sind ist spätenstens dann wieder klar, wenn die nächste Naturkatastrophe kommt. Gegen diese sind wir nämlich genauso machtlos wie alle anderen Tiere auch. Also kein Anlass zum Hochmut, Demut ist angesagt.


melden
Anzeige
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 18:08
@Goneril
Auch, wenn ich dir prinzipiell zustimmen würde, aber:
Goneril schrieb:Desweiteren haben die Menschen die "Fähigkeit", sich ständig gegenseitig dezimieren zu wollen. Die hat auch kein anderes Tier.
Schimpansen auch.
Goneril schrieb:Andere Tiere haben Fähigkeiten die die Spezies Mensch nicht besitzt, z.B. große Stärke oder "übermenschlicher" Geruchs- oder Gehörsinn. Also kein Anlass zum Hochmut.
Wieso? Jedes Tier hat hervorragend ausgebildete Eigenschaften, ist dafür dann an anderer Stelle ein bisschen her. Was irgendein Tier besser hören oder sehen kann, hat der Mensch dafür an Erfindungsgabe. Das ist seine besondere Fähigkeit. Und hierdurch ist der Mensch das einzige Tier, der mit seiner besonderen Fähigkeit alle anderen platt machen kann.

Wie gesagt, vom Grundsatz her stimme ich dir zu, aber diese Argumente sind albern.


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 18:14
@sart: Schmipansen? Wir wollen doch mal ernsthaft bleiben. Schimpansen töten sich nicht zu tausenden oder zu millionen wie der Mensch.
Und wieso ist es "albern" zu sagen, dass der Mensch nur intelligenter als andere Tiere ist und Werkzeuge benutzen kann (auch wenn ihm diese Intelligenz erhebliche Vorteile verschafft), aber viel schwächer als ein Bär, langsamer als ein Jaguar und mit weniger scharfen Sinnen gesegnet als eine Fledermaus oder ein Luchs? Jedes Tier hat andere Fähigkeiten, die sich evolutionär so entwickelt haben, der Mensch ist keine Ausnahme. Er ist nicht "gottgemacht" oder irgendwie "engelsgleich". Diese spezifische Intelligenz des Homo Sapiens Sapiens hat sich eben gerade durch die körperlichen Defizite erst entwickelt. Denn er musste diese mit Erfindungsgabe ausgleichen. Deshalb sind wir heute so schlau.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 18:15
Sidhe schrieb:Aber der Mensch ist nunmal ganz deutlich kein Tier, sondern weitaus mehr als die Summe seiner biologischen Einzelteile, da das was den Menschen an sich ausmacht, seine Innenwelt, ihn vom Tier grundlegend unterscheidet, ebenso wie seine nur ihm zu eigenen Fähigkeiten.
Aber auch Tiere haben einen Charakter, einige von ihnen so etwas wie ein Bewusstsein etc. pp.

Aber: Was hat der Mensch, was deiner Meinung nach mehr ist, als seine Einzelteile? Seine Intelligenz rührt von verschiedenen Zusammensetzungen der Teile im Gehirn her und Gefühle werden durch Hormone erzeugt. Prinzipiell sind wir nicht mehr, als ein Chemiebaukasten, der sich selbst nur nicht eingestehen will einer zu sein.


melden
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:04
@Goneril
Goneril schrieb:Schmipansen? Wir wollen doch mal ernsthaft bleiben. Schimpansen töten sich nicht zu tausenden oder zu millionen wie der Mensch.
Ich bin ernsthaft. Einzelne Schimpansengruppen bekriegen sich nur des Bekriegens Willen. Wenn sie es nicht zu Tausenden und Millionen tun, liegt das dann also eher an der eingeschränkten Mobilität.
Goneril schrieb:Und wieso ist es "albern" zu sagen, dass der Mensch nur intelligenter als andere Tiere ist und Werkzeuge benutzen kann (auch wenn ihm diese Intelligenz erhebliche Vorteile verschafft), aber viel schwächer als ein Bär, langsamer als ein Jaguar und mit weniger scharfen Sinnen gesegnet als eine Fledermaus oder ein Luchs?
Das das albern ist, habe ich nicht behauptet.
Goneril schrieb:Jedes Tier hat andere Fähigkeiten, die sich evolutionär so entwickelt haben, der Mensch ist keine Ausnahme. Er ist nicht "gottgemacht" oder irgendwie "engelsgleich". Diese spezifische Intelligenz des Homo Sapiens Sapiens hat sich eben gerade durch die körperlichen Defizite erst entwickelt. Denn er musste diese mit Erfindungsgabe ausgleichen. Deshalb sind wir heute so schlau.
Eben, sage ich ja. Mit dieser Erfindungsgabe ist der Mensch das einzige Tier, dass mit dieser seiner besonderen Fähigkeit alle andere Tiere übertrumpfen kann. Deswegen ist es meiner Meinung nach kein gutes Argument, wenn man gegen den menschlichen Hochmut argumentieren will. Denn wenn man allein nach dem Vergleich zwischen den Fähigkeiten von Menschen und anderen Tieren geht, ist der Mensch überlegen. Vielleicht nicht im direkten Vergleich Schnelligkeit Mensch und Jaguar, Stärke Mensch und Bär etc. , aber dennoch ist der Mensch den Tieren insgesamt überlegen.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:09
@sart
sart schrieb:Ich bin ernsthaft. Einzelne Schimpansengruppen bekriegen sich nur des Bekriegens Willen. Wenn sie es nicht zu Tausenden und Millionen tun, liegt das dann also eher an der eingeschränkten Mobilität.
Stimmt absolut!

@Goneril

Nebenbei gibt es nicht mal eine Million Schimpansen. Wie sollen die sich dann zu Millionen abschlachten? Na ja.... wollte ich mal gesagt haben. xD
sart schrieb:Denn wenn man allein nach dem Vergleich zwischen den Fähigkeiten von Menschen und anderen Tieren geht, ist der Mensch überlegen. Vielleicht nicht im direkten Vergleich Schnelligkeit Mensch und Jaguar, Stärke Mensch und Bär etc. , aber dennoch ist der Mensch den Tieren insgesamt überlegen.
Zumal der Jaguar nicht so schnell ist wie ein Lamborghini.

Und der Bär nicht so stark wie ein AK-47. ^^


melden
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:12
@Dr.Shrimp
Dr.Shrimp schrieb:Zumal der Jaguar nicht so schnell ist wie ein Lamborghini.
Oder so schnell wie eine Kugel aus einer AK-47. ;)


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:12
@Dr.Schrimp: Und, was soll das jetzt genau heißen? Trotzdem ist der Mensch körperlich weit unterlegen. Die Intelligenz dient evolutionär gesehen als Ausgleich für unsere schwachen Körper.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:13
@Goneril

Jop, und er kann Sachen erfinden, die das ausbessern.

Tiere aber nicht.


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:13
@Dr.Shrimp: Na und? Was soll das jetzt heißen? Dass der Homo Sapiens Sapiens bis jetzt das intelligenteste Tier ist? Habe ich nie bestritten. Aber ich denke wir bewegen uns hier schon im OT, der Bezug zum Satanismus ist uns verlorengegangen.


melden
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:16
@Goneril
Na und? Was zählt körperliche Unterlegenheit, wenn er es mit seiner geistigen Fähigkeit mehr als wett machen kann?
Was nützt einem Bären seine Kraft, wenn der Mensch Fallen bauen kann? Was nützt dem Geparden seine Schnelligkeit, wenn er nie schneller als eine Gewehrkugel sein kann?

Darum geht es mir. Du sagst ja selbst, jedes Tier hat seine ganz besondere Fähigkeit(en). Bei manchen ist sie körperlicher Natur, bei anderen (wie dem Menschen) geistiger. Nur dass der Mensch fähig ist, seine körperlichen Defizite nicht nur auszugleichen, sondern Dank seiner geistigen Fähigkeiten auch alle körperlichen Überlegenheiten von Tieren übertrumpfen kann? Dem Bär hilft es wenig, dass er dem Menschen körperlich überlegen ist, wenn er eine Kugel zwischen den Augen hat.


melden

Satanismus

28.10.2011 um 19:19
Der Mensch ist DAS TIER.

The beast. ;)

Denn er vereinigt alle Tiere in sich.

Die Tiere sind die Vorlage für das Modell Mensch.
In der Bibel wird das beschrieben als: "Adam benannte die Tiere..."
Daraus kann man erkennen, dass die Tiere die Hardware des Menschen sind. Was im Innen des Menschen ist, sind im Aussen, in manifestierter weise, die Tiere.
Der Mensch hat einen Körper wie ein Tier und ist ein Säugetier.
Sidhe schrieb:Noin - im Gegenteil.
Laut Satanismus ist der Mensch ein Tier unter Tieren.
Diese Definition ist ziemlich weit von jeder Selbsterkenntnis entfernt.
Das ist auch nicht, was die Selbsterkenntnis bewirkt. So einfach ist das auch wieder nicht. ;)
Satanismus ist Selbsterkenntnis, aber in dieser Feststellung ist Selbsterkenntnis eher nicht möglich. ^^ Das ist auch nicht, was Satanismus bedeutet.


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:20
@sart: Du redest schon wieder vorbei. Mir geht es darum dass der Mensch ein Tier ist das sich aus anderen Tieren evolutionär entwickelt hat und so seine Fähigkeiten durch evolutionäre Prozesse erworben hat. Das ist Fakt, wissenschaftlich erwiesen. Wir haben viele Gemeinsamkeiten mit anderen Primaten, die bspw. auch Werkzeuge gebrauchen und kommunizieren können, zwar nicht so gut wie wir, aber auch ansatzweise. Deshalb sind seine Fähigkeiten auch so natürlich wie die Fähigkeiten der anderen Tiere auch. Alles andere ist Gerede der Pfaffen.


melden
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:25
@Goneril
Meine Güte, da widerspreche ich dir doch garnicht.
Aber du musst doch wohl selber zugeben, dass der Mensch durch seine Fähigkeiten den anderen Tieren überlegen ist, oder?
Und wenn er ihnen überlegen ist, dann kann die körperliche Unterlegenheit des Menschen gegenüber manchen anderen Tieren ja wohl kaum als Argument gegen Hochmut gelten, oder?


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:27
@sart: Oh, sehr wohl, denn so intelligent wie er meint ist der Mensch gar nicht. Wenn er so göttlich wäre, dann würde er die Umwelt, von der er abhängt, nicht so zerstören wie er es tut. Dann würde er keine Atombomben entwickeln, die die ganze Erde zerstören könnten. Würde sich selbst nicht den Ast absägen, auf dem er sitzt, und die Intelligenz nicht für Zerstörung nutzen. Daher ist Hochmut wenig angebracht, bis er es hinbekommt, halbwegs harmonisch mit der Umwelt und dem Planeten Erde auszukommen. Moralisch muss der Mensch noch sehr sehr viel lernen.


melden
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:33
@Goneril
Und wieder stimme ich dir voll und ganz.
Mir ging es doch lediglich um deinen Hinweis bzgl. der körperlichen Unterlegenheit gegenüber anderer Tiere.


melden
Nasilu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 19:43
@Sidhe

Durchaus möglich, ich kenne mich nicht besonders gut mit den geläufigen Definitionen des Satanismus aus und orientiere mich auch nicht daran. Meine Definition geht auf die Ursache zurück, die Differenzierung des Seins ist der Satanismus.


Laut Bibel herrscht der Mensch über die Tiere, allerdings vor seinen Fall, wie du beobachten kannst, herrscht er zur Zeit nicht über sie, das ist wohl eher ein Kampf.

Die Tiere stehen über den Ego, es beherrscht niemanden, außer sein eigenes Gefängnis.


melden

Satanismus

28.10.2011 um 20:08
@Nasilu
Nasilu schrieb:Laut Bibel herrscht der Mensch über die Tiere, allerdings vor seinen Fall, wie du beobachten kannst, herrscht er zur Zeit nicht über sie, das ist wohl eher ein Kampf.
Es ist gemeint, die INNEREN "Tiere".
Es ist gemeint, der Mensch soll seine animalischen Instinkte und Triebe be-herrschen.
Und damit Herrscher über die Tiere sein.


melden
Nasilu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

28.10.2011 um 20:19
@snafu

Warum?


melden
Anzeige

Satanismus

28.10.2011 um 20:27
Um sein Ego zu beherrschen, und um es als Werkzeug zu benutzen. nach seinem Willen.
und um nicht (nur) nach dem Willen des Ego's zu handeln sondern dies bewusst in Übereinstimmung mit seinem wahren geistigen Willen, zu tun. @Nasilu


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt