Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Satanismus

1.410 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Philosophie, Moral, Atheismus, Satanismus, Okkultismus

Satanismus

29.10.2011 um 21:17
@Sidhe

Ja, denn "Tier" wird meist im abwertenden Sinne gebraucht. Solche Leute haben aber ironischerweise ein weitaus animalischeres Verhalten als die, die es einsehen. Weil sie sich snobistisch für etwas höheres oder besseres halten, obwohl dies bekanntlich im Auge des Betrachters liegt.


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

29.10.2011 um 21:29
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Ja, denn "Tier" wird meist im abwertenden Sinne gebraucht.
Also weil etwas meist so gesehen wird, nimmst du das gleiche automatisch auch von mir an?
Das ist aber ziemlich pauschal ;)


melden

Satanismus

29.10.2011 um 21:33
@Sidhe

Nein, ich brauche es nicht anzunehmen, weil Du selbst abstreitest, ein "Tier" zu sein.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

29.10.2011 um 21:38
@Mr.Dextar

Dadurch entsteht aber keineswegs automatisch eine Überheblichkeit.
Es ist keine Wertung, du nimmst sie nur an, so aber denke ich nicht.


melden

Satanismus

29.10.2011 um 22:01
@Sidhe

Das mag ja durchaus zutreffen, aber meine Skepsis darfst Du mir auch nicht übel nehmen, wenn Du so rigoros diese Gliederung durchführst und sie darüber hinaus noch mit individuellen, spirituellen Ansichten konnotierst.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

29.10.2011 um 22:19
@Mr.Dextar

Von übelnehmen war ja keine Rede.
Ich fände es generell nur schöner, wenn man anderen Menschen aufgeschlossener gegenübertritt.


melden
Oskurita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 19:37
@Sidhe
Ist es auch nicht, aber es nervt einfach, wenn etwas als Tatsache hier hingestellt wird, was reine Ansichtssache ist.

Der Mensch stammt vom Affen ab, ich hoff Darwin bestreitet hier keiner. Und der Affe ist bekanntlich ein Tier. Warum also sollte der Mensch dann durch die Evolution auf einmal in eine andere Gruppe gewechselt sein?! Und wann soll dann bitte das "Mensch-Sein" begonnen haben?


melden
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 19:41
@Oskurita
Oskurita schrieb:Der Mensch stammt vom Affen ab, ich hoff Darwin bestreitet hier keiner.
*schreit, wälzt sich auf dem Boden, sticht sich die Augen aus, pilgert zu Darwins Grab und weint bitterlich*


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 19:43
Mensch und Affe haben einen gemeinsamen Vorfahren. Bitte nicht Darwins Worte verdrehen.


melden
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 19:44
@Oskurita
So, da bin ich wieder...
Oskurita schrieb:Warum also sollte der Mensch dann durch die Evolution auf einmal in eine andere Gruppe gewechselt sein?! Und wann soll dann bitte das "Mensch-Sein" begonnen haben?
Die Gruppe hat er rein biologisch gesehen nicht gewechselt. Geistig allerdings schon, da er als einziges Tier fähig ist, sich selbst und sein Tun zu reflektieren,


melden
Oskurita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 19:46
@sart
Bei Tier oder nicht Tier geht es aber ums Biologische.


melden
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 19:48
@Oskurita
Also ich finde, bei einer Frage bzgl. Selbsterkenntnis u.Ä. geht es mehr um das geistige als das biologische.


melden
Oskurita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 19:50
@sart
Naja es war ja nicht die Frage, ob ein Mensch ein Mensch ist, weil er sich besser selbst erkennen kann, als ein Tier.


melden
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 19:54
@Oskurita
Wenn es das nicht die Frage war, dann sollte sie es aber sein. Denn das ist es, was den Menschen von anderen Tieren unterscheidet (und zwar deutlich).


melden
Oskurita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 19:56
@sart
Und was hat der Mensch bitte an sich selbst erkannt?


melden
sart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 20:04
@Oskurita
Ich schrieb bewusst "u.Ä." um zu verdeutlichen, dass es mir um alles geht, was eben mit so geistigen Dingen zu tun hat.
Und wie ich schon oben schrieb ist der Hauptunterscheidungsmerkmal mMn die Selbstreflektion.
Wenn ich mich mit jemandem streite und das Bedürfnis verspüre, dem Gegenüber eins drauzuhauen, dann kann ich das tun; ich kann mich aber auch entgegen entscheiden.
Selbst, wenn man die Willensfreiheit des Menschen ablehnt und sagt, dass sowas keine freie Entscheidung ist, sondern selbst diese Entscheidungsfindung durch äußere Umstände vorgegeben war, so unterscheidet das den Menschen deutlich von einem Tier. Für ein Tier stellt sich die Frage "Schlagen oder nicht oder vielleicht doch?" einfach nicht. Entweder es schlägt oder schlägt nicht, aber es betreibt diesbezüglich keine großartigen Denkprozesse und hat hinterher im Zweifelsfall auch keine Schuldgefühle. Der Mensch dagegen schon, da er zu Selbstreflektion fähig ist.


Und was er an sich selbst erkannt hat? Na zum Beispiel, dass es überhaupt ein Selbst gibt.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 20:05
@Oskurita

Lies' bitte noch einmal, was ich hier geschrieben habe.
Es geht nicht um den Körper ;)

Beitrag von Sidhe, Seite 46


melden
Oskurita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 20:11
@sart
Das sind alles Thesen.
Okay, Tieren scheint die Fähigkeit zu fehlen, Maschinen zu bauen, aber was die Fähigkeit betrifft, Entscheidungen zu treffen (ich ziehe diesen Begriff der "Willensfreiheit" vor), da würde ich mich nicht darauf verlassen. Solche Meinungen vertreten meist Leute, die mit Tieren nichts zu tun haben oder die noch nie ein Tier haben zögern sehen.
Oder hast du noch nie ein Tier mit schlechtem Gewissen gesehen?
sart schrieb:Für ein Tier stellt sich die Frage "Schlagen oder nicht oder vielleicht doch?" einfach nicht. Entweder es schlägt oder schlägt nicht, aber es betreibt diesbezüglich keine großartigen Denkprozesse
Letztendlich muss es sich ja dann aber doch irgendwie entscheiden ;)


melden
Oskurita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

30.10.2011 um 20:14
@Sidhe
Man unterscheidet "Rassen" aber nicht nach innerem Wesen. Das ist wieder so eine Laune.

Unterscheidet man Raubtiere von Pflanzenfressern, weil sie blutdurstig sind?
Ist das eine Vieh kein Hund, weil es nicht treu ist?
Oder sind Menschen, die aus irgendwelchen Gründen eingeschränkt denken (Behinderung oder einfach Dummheit) keine Menschen mehr?


melden
Anzeige

Satanismus

30.10.2011 um 23:42
Oskurita schrieb:Und was hat der Mensch bitte an sich selbst erkannt?
Mensch ist Gott. ist Erkenntnis des Satanismus. Nicht dass er ein Tier ist. Das ist die "halbe Wahrheit" und die Erkenntnis von LaVey. ^^

Wir haben zwar den Körper eines Tieres, da wir in drei Dimensionen in Materie gefangen sind.

Aber wir haben den Geist eines Gottes.
Deshalb sollen wir IN UNS die Tiere untertan machen.

Also die inneren Tiere beherrschen und zähmen, um diese Eigenschaften und Fähigkeiten gezielt nach seinem Willen einzusetzen.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt