Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gott bewiesen?

1.904 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Kirche, Beweis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 16:17
Wozu braucht es überhaupt ein Gott, wenn er nur passiv sein soll?

Und wieso ist die Natur auch ohne den Menschen biswweilen unbarmherzig?

Der Mensch hat das Leid nicht erst erfinden brauchen...


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 16:34
Die Struktur an etwas zu glauben besteht, egal in welche Richtung dieses Glauben auch gehen mag. Nur sollte das Glauben nicht über das Wissen gehen. Gegner wie Befürworter glauben an ihre Aussagen, bringen Argumente vor und kämpfen für ihre Ansichten. Am Ende der Kette steht der Mensch seinen Taten gegenüber. Der eigene Wille, auch wenn es diesen nicht geben sollte, hat viele dazu bewogen in eine andere Richtung zu gehen, zu denken und zusammenhänge zu sehen. Wurde Religion und Gesetz nicht gemacht damit Menschen, und so ist es halt mal, sich nicht selbst belügen, andere betrügen und bis hin zum Morden gehen.

Geht man etwas weiter zurück hat sich die herrschende Schicht, Gott gleich huldigen lassen damit ihre Integrität nicht untergraben werden kann. Schon bei der Geburt wurde der Nachkomme (Herrscherschicht) von Gott gewollt betitelt, bedeutet so viel wie von Gott gekommen also gottgleich. Erhaben ohne zweifel im Pantheon befürwortet usw.

Fanatismus befällt Gegner wie Befürworter, solange niemand zu schaden kommt mag das gehen. Alles was darüber hinaus geht, führt zu jenem was wir Weltweit sehen und in den Schriften als wiederkehrender Zyklus beschrieben steht.


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 16:43
@inthesky

Beantworte mir eine Frage. Hab ich JEMALS von Wesen gesprochen? Im Gegenteil!


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 17:30
@jimmybondy
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Wozu braucht es überhaupt ein Gott, wenn er nur passiv sein soll?
Weil er bzw. seine Ausstrahlung unser Leben erst ermöglichen, nicht nur das Leben jedes Einzelnen an sich, sondern die gesamte Schöpfung.


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 17:33
@Sidhe

Toll, Kinder in die Welt setzten aber die Verantwortung nicht übernehmen. :)


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 17:34
Behauptung geschützt mit weiteren Schutzbehauptungen die nur was sind? Behauptungen. Der Wahnsinn nimmt kein Ende.


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 17:34
@jimmybondy
Hab ich ähnliches wie @Sidhe nicht auch gestern über Eris geschrieben ?
Ihr(Eris) Wirken umfasst Alles und ist sogar permanent Implementiert. Wie dir Wissenschaftler bestätigen können, hällt die Entropie nicht Inne, alles Leben hat sich nur deshalb organisiert um sich gegen das Chaos zu wehren.
Wie kann ein und der selbe Sachverhalt die Existenz sowohl von Eris wie auch Jehova begründen ?
Ok - eine rhetorische Frage, aber ob es Sidhe auch weis ?


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 17:52
Das eigentlich Faszinierende am Postulat eines ewigen Lebens sind jedoch die Folgerungen, die sich ergeben, falls Leben tatsächlich ewig existieren wird: Es muß in dieser Zukunft (allerdings in zwei präzisen mathematischen Bedeutungen, auch in der Gegenwart und in der Vergangenheit) eine allmächtige, allwissende und allgegenwärtige Person geben, die transzendental und zugleich im physikalischen Universum von Raum, Zeit und Materie vorhanden ist.
Hinsichtlich des ihr immanenten zeitlichen Aspekts verändert sich die Person (ihr Wissen und ihre Macht nehmen ewig zu), während ihr transzendenter Ewigkeitsasspekt beinhaltet, daß sie immer vollendet und unveränderlich ist.
Die Physik zeigt, daß diese Person in der letzten Zukunft eine "punktähnliche" Struktur haben wird; ich bezeichne Sie/Ihn daher als den "Omegapunkt".
Vom Mathematischen her ist der Omegapunkt die Vervollständigung aller endlichen Existenz.

Nach allgemeiner Ansicht ist DER GOTT der nicht geschaffene Schöpfer des physikalischen Universums, ein Wesen, das nicht nur existiert, sondern notwendigerweise existiert, und zwar im streng logischen Sinne von "Notwendigkeit", was bedeutet, daß die Nichtexistenz dieser Person ein logischer Widerspruch wäre.

(ein Ausschnitt aus "Physik der Unsterblichkeit" von Frank J Tipler)


2x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 17:55
Gott kann nicht verstanden,
Gott kann nur erfahren werden.
Gott ist nicht im Außen zu finden.
Gott ist vielmehr das Innerste des evolutionären Geschehens.

(Willigis Jäger)


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 17:57
Zitat von FritziFritzi schrieb:Nach allgemeiner Ansicht ist DER GOTT der nicht geschaffene Schöpfer des physikalischen Universums, ein Wesen, das nicht nur existiert, sondern notwendigerweise existiert, und zwar im streng logischen Sinne von "Notwendigkeit", was bedeutet, daß die Nichtexistenz dieser Person ein logischer Widerspruch wäre.
Welcher Gott?

@Fritzi


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 18:01
Zitat von FritziFritzi schrieb:Gott kann nicht verstanden,
Gott kann nur erfahren werden.
Gott ist nicht im Außen zu finden.
Gott ist vielmehr das Innerste des evolutionären Geschehens.
Gott kann sich viel einfacher erklärt, eingebildet werden.
@Fritzi


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 18:02
@herzbetont
... hatten wir uns nicht schon einmal darüber "unterhalten" ?
lies bitte den ganzen Beitrag, am Beginn wird ja zu Gott "hingeführt", der Omegapunkt.
Wenn ich mich nicht irre, hast du ja Tipler abgelehnt.
Immerhin gibt es aber auch noch andere Physiker, wie Penrose z.B., die mit ihm zusammen an diesem Thema gearbeitet haben.

:)


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 18:03
@herzbetont
... hast dich auf mich eingeschossen, was ? :) :)


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 18:08
Für mich ist nur eines klar. Man kann dem Wort "Gott" jeden erdenklichen Sinn zuweisen. Es gibt keine Gesetzmässigkeiten, die man beachten muss.

Daher kann man sich jeden Gott so hinbiegen, dass er in das vorhandene Weltbild passt.

Für dich ist der Gott ein Synonym zu Liebe.

Für mich ist er eben nur ein Synonym.

@Fritzi


2x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 18:16
@herzbetont
Zitat von herzbetontherzbetont schrieb:. Man kann dem Wort "Gott" jeden erdenklichen Sinn zuweisen.
Das stimmt sogar.
Zitat von herzbetontherzbetont schrieb:Daher kann man sich jeden Gott so hinbiegen, dass er in das vorhandene Weltbild passt.
Auch hier stimme ich dir zu !

"Gott" ist ein Name, doch auch viele Physiker sind sich einig:
"Vom Mathematischen her ist der Omegapunkt die Vervollständigung aller endlichen Existenz."


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 18:19
transzendental und zugleich im physikalischen Universum von Raum, Zeit und Materie vorhanden
immanenten zeitlichen Aspekts verändert sich die Person transzendenter Ewigkeitsasspekt
diese Person in der letzten Zukunft eine "punktähnliche" Struktur haben wird; ich bezeichne Sie/Ihn daher als den "Omegapunkt".
der Omegapunkt die Vervollständigung aller endlichen Existenz.

Was für ein riesen Batz von Esoquark.
*Brech* Und er selbst glaubt das vermutlich auch noch, wenn er nicht gerade trollt. Bitte, GOTT, lass ihn ein Troll sein.


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 18:22
Der Korrektheit halber möchte ich noch etwas hinzufügen, ebenfalls von Tipler:

Die Omegapunkt-Theorie ist eine lebensgähige wissenschafliche Theorie über die Zukunft des physikalischen Universums, aber das einzige, was im Moment für sie spricht, ist ihre Schönheit als Theorie; denn noch haben wir keinerlei experimentellen Beweis, der sie bestätigt.
Aber selbstverständlich halte ich die Chance, daß die Omegapunkt-Theorie richtig ist, für sehr hoch - sonst hätte ich mir nie die Mühe gemacht, dieses Buch zu schreiben.
Tipler ist Atheist !


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 18:33
@Fritzi

Es spielt für mich keine Rolle, ob jemand Atheist, Theist, oder Wissenschaftler ist. Entscheidend ist das, was sie sagen. Auch Atheisten können Scheisse labern. Theisten dafür umso mehr. :D

Wenn Tipler nun für sich einen Gott definiert hat, der in sein Weltbild passt, dann ist er folglich ein Theist.
@Fritzi


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 18:36
@Ikarus23

ehm,hab ich jemals behauptet du sprichst von einem wesen? O_o


melden

Ist Gott bewiesen?

26.08.2010 um 18:37
@Fritzi
Zitat von FritziFritzi schrieb:Die Omegapunkt-Theorie ist eine lebensgähige wissenschafliche Theorie über die Zukunft des physikalischen Universums,
Das sagt er selber oder? Was sagen denn andere dazu?
Weil für mich hört sich das ganze absolut nicht wissenschaftlich an!
Worauf baut er denn seine "Theorie"??

Weil mir ist der Mensch unbekannt - aber ich werde nachforschen!


melden