Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wann ist euch Gott am Nächsten?

775 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gott, Glaube, Nächsten, Wann Ist Gott Euch Am Nächsten

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 19:07
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:mein lieber freund.
Unterlasse doch bitte diesen scheinheiligen Sprüche :troll:
BhaktaUlrich schrieb:und fresse schon gar nicht wie ein Schwein den eigene Kot und Urin<

Diese aussage ist eine Tatsache und diskriminiert das Schwein auf keinen Fall, es tut eben das, das ist seine Natur, darum wird es Schwein genannt.
Nee wenn du wenigstens ein bisschen Ahnung über deine umwelt hättest!
Schweine essen normalerweise nicht ihren eigenenKot oO
(Hasen fressen einen besonderen selbst hergestellten "kot" - aus Gründen der Nahrungsverwertung die so möglich wird!)
Schweine dagegen fressen natürlicherweise nur dann Kot wenn sie in höchster Nahrungsnot sind - Schweine (wie menschen auch!) sind bekanntlich Allesfresser - der Kot enthält also noch gewisse Nährstoffe nach dem Ausscheiden...
Ansonsten ist an Schweinen nun wirklich nichts "unreines" - da bist du mal wieder!! - einem religiösen Dogma aufgesessen was Tiere verunglimpft!
BhaktaUlrich schrieb:>oder wie der Hund sich in den Geruch seines eigenen Kot vertieft<

Ja das tut er nämlich wie du selbst schreibst, aber ich muss mich nicht mit meiner Nase in meinen Körperabfall hinein riechen wie ein Hund um heraus zu finden was ich gestern gegessen hab, denn dann wäre ich mit dem Hund solidarisch.
Einerseits behauptest du du diskriminierst keine Tiere - aber in deinen Sätzen machst du es andauernd!
Hunde riechen nicht an ihren Exkrmenten wegen ihrem eigenen Essen!
(Ich wiederhole mich schonwieder oO ) Hunde nutzen ihre Exkremente , weil in ihnen viele Pheromone enthalten sind!
Sie markieren mit ihre DUFTMARKE ihre Reviere - jeder Hund kann genau erkennen ob seine Marke noch frisch ist, oder ob ein andere Individuum darüber markiert hat (warst du schonmal in einem Wald mit einem Hund spazieren? Dann merkst du es!)


Also wie verbindest du diese beiden Lügen mit deiner Religion frage ich mich ^^


melden
Anzeige

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 19:23
@Thermometer

Gute Frage, da ist was wahres dran ;)


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 20:42
@DieSache
@Zerox
Es ist ganz einfach: Ich lasse mir mein Denken nicht verbieten - es reicht schon, wenn ich auf irgendeiner "Fährte" in einer Sackgasse lande ... wer badet´s letztendlich aus? ICH!

z. B., daß die (ach so friedlichen) Buddhisten, Katholiken oder sonst wer publizieren, daß das Leben "Leiden" ist .... kann ich damit was anfangen??? Nein! Ganz und gar nicht!

ICH! suche ich nach einem anderen Sinn.

Lt. Hermetik (ich liebe die Hermetik :-)) drehe ich den Spieß einfach und selbstverständlich um, und ... finde mich bei: Das Leben ist Genießen! .... :-0

Jetzt wissen wir aber alle wie leicht es ist, gesund zu genießen :-)

Viele fette Menschen, die ihr Auto genießen und Mc Donalds ... :-) (jaja ... überspitzt) ich bin auch ein "Genießerlein" und weiß, wie es zustande kam, wenn die Waage sagt, Du hast zu viel "genossen". :-)

Jetzt suche ich in meinem ganz wunderbaren Genuß einen Antrieb ... noch ein Eis - noch eine Pizza - noch ein Urlaub - noch ein Auto - noch eine Fusion mit einer Bank ... etc. wo ist der Kick??

Im Außen gibt es keinen lang anhaltenden Kick - es ist wie bei "Fluch der Karibik" als der Pirat etwas trinkt ... es kommt gar nicht in den Magen :-)

Da ich weiß, daß Ihr meine "bildliche" Sprache durchaus beherrscht, bin ich mir sicher, daß Ihr begreift, was ich damit meine. Wenn nicht, dann können wir das durchaus näher betrachten, denn wie gesagt: Jeder hat seine Sichtweise. Das nennt sich "Vielfalt" oder Kreativität :-)

Und da sind wir schon bei dem Wesen "GOTT" - man kann mir verbieten, mich beschimpfen oder knebeln oder es mir einfach zugestehen - ich werde IHN immer als Persönlichkeit sehen! und begreifen. Etwas anderes ist (mir) nicht möglich!

Liebe Grüße
Elai


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 20:46
@Elai

Wer will dir das denn verbieten? ich hatte nur danach gefragt ^^
Elai schrieb:Viele fette Menschen, die ihr Auto genießen und Mc Donalds ... :-) (jaja ... überspitzt) ich bin auch ein "Genießerlein" und weiß, wie es zustande kam, wenn die Waage sagt, Du hast zu viel "genossen". :-)
Das ist kein genießen und das ist auch kein Sinn. Es ist sinnloses Ausbeuten und ignorieren der Wirklichkeit.

Aber was du von Gott hältst hast du noch immer nict gesagt ^^
Du hältst dich nicht an die Spielregeln, die du anderen auferlegen willst. das ist witzig und ämmerlich zugleich, verzeih mir das.
Sieht man, dass siech ein Gespräch mit dir nicht lohnt, da da keine Konstruktive Argumentation, sondern nur unsachliches Zeug's bei raus kommt.
Was du von uns erwartest konntest du selbst nciht geben und dann erwartest du, dass man dir alles mit dem goldenen Löffel in den Mund schiebt.
Sorry. das wird mir zu heiter mit dir.


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 20:50
gar nicht


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 20:52
@rutz

Wieso denn das? :(


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 20:54
@Ikarus23



ich hab mich einfach von gott abgewandt...ich sehe kein existenzbeweis...und wenn ich ihn um etwas "gebeten" habe wos mir schlecht ging ist nichts passiert...


ich bin 14 und sehe keine beweise....


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:00
@rutz

Ist dir deine Existenz nicht Beweis genug dass es eine vorausgehende Ursache für die Entstehung allen Lebens geben MUSS? Man kann es nennen wie man will, manche nennen es eben Gott.


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:01
@Ikarus23


nun dennn nenn du es gott...ich nenn es evolution.. ;)


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:02
@rutz

Was hat Evolution mit der Ur-Sache von allem was existiert zu tun? Evolution beschreibt nur den Verlauf des Lebens nicht den Ur-sprung.

Und ich nenne es nicht Gott, ich hab gesagt MANCHE nennen es Gott. ;)


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:03
@Ikarus23


naja..irgendwie waren sie von anfang an da...gibt bestimmt auch wissenschaftliche erklärungen....die ich nicht beschreiben kann....



also bist du auch atheist?


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:06
@rutz

Ich bin überhaupt kein -Ist. Denn -Ismen sind stets Ideologien und Ideologien sind subjektive Empfindungen. Ich vertraue auf die Wissenschaft und NUR auf empirisch gesicherte Erkenntnisse.

Und in unserem Universum gilt nun mal das Prinzip Ursache -> Wirkung.

Also muss es für ALLES eine Ursache geben. ;) Aber an den christlichen Gott glaube ich nicht.


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:07
Ikarus23 schrieb:Ich bin überhaupt kein -Ist. Denn -Ismen sind stets Ideologien und Ideologien sind subjektive Empfindungen.
das erinnert mich an eine bestimmte sendung in einer bestimmten folge wo einer bestimmter junge durch die zeit reist :D
Ikarus23 schrieb:Also muss es für ALLES eine Ursache geben. Aber an den christlichen Gott glaube ich nicht.
meine meinung...


melden
severus.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:08
@rutz
rutz schrieb:ich hab mich einfach von gott abgewandt...ich sehe kein existenzbeweis...und wenn ich ihn um etwas "gebeten" habe wos mir schlecht ging ist nichts passiert...


ich bin 14 und sehe keine beweise....
Nichts für ungut, mit dieser einstellung bist du ja auch bei weitem nicht alleine, aber mal ernsthaft über die Verhältnisse nachgedacht, müssten uns eigentlich ein paar lämpchen angehen.

Nennen wir das Kind mal beim Namen, so eine Haltung "wenn gott sich nicht beweist, hab ichs auch nicht nötig an ihn zu glauben" - kann man schon als eine Form von Trotz ansehen.
Was ist, wenn der Mensch im laufe der Jahrtausende sich mehr und mehr von Gott entfernt hat, er seine, nennen wir sie mal "geistigen sinnesorgane" verkümmern lies in dem er sie nie benutzte. Ähnlich wie ein Muskel der erschlafft wenn man ihn nicht benutzt und sich zuletzt sogar zurückentwickelt, wie bei vögeln die heute nicht mehr fliegen können da sie alles was sie brauchen auch auf dem boden tun können.
Und so hat sich vielleicht der Mensch jegliche Fähigkeiten genommen, überhaupt etwas wahrnehmen zu können, was sich außerhalb dieser an Raum und Zeit gebundenen Stofflichkeit befindet.


Und oft ist gerade die Nichterfüllung einer Bitte gerade das, was dem Menschen wirklich hilft. Denn auch größtes Leid hat seine Ursache, und seinen Sinn.

Mfg


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:10
severus. schrieb:Und oft ist gerade die Nichterfüllung einer Bitte gerade das, was dem Menschen wirklich hilft. Denn auch größtes Leid hat seine Ursache, und seinen Sinn.
wenn gott nunmal alle menschen liebt warum lässst er dannn das leid denn zu?


melden
severus.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:16
@rutz
rutz schrieb:wenn gott nunmal alle menschen liebt warum lässst er dannn das leid denn zu?
Die Schöpfung beruht bekanntlich auf Gesetzen, diese lassen sich nicht ändern und werden immer unveränderbar sein, nennen wir sie mal Naturgesetze.
Diese sind jedem Menschen bekannt, zumindest die, die man unmittelbar hier auf Erden erkennen kann.
So gibt es aber auch andere, die nicht ohne weiteres zu sehen sind, die wir aber an uns erleben.

So ist es ganz naturgesetzmäßig, und bei vollkommener Gerechtigkeit garnicht anders möglich, als das jeder das ernten soll, was er einst sähte. Und so wird Gott keinem Menschen seine Ernte abnehmen, lediglich Hilfen in Form von Kraft können den Menschen dargeboten werden, aber auch nur dann, wenn er wirklich darum bittet.


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:17
@severus.

Leid hat den Sinn ausgemerzt zu werden. Und natürlich daraus zu lernen! Es geht beides Hand in Hand. Und ich verachte Fundamentalisten die sich weigern ein Krankenhaus zu besuchen und ihre Kinder leiden lassen ala "Gott will es so!". Nicht dass ich dir unterstelle einer zu sein...

Was ist, wenn der Mensch im laufe der Jahrtausende sich mehr und mehr von Gott entfernt hat


Er hat sich nicht von Gott entfernt. Er hat das heimische Nest verlassen und akzeptiert dass er ein unabhängiges, selbstständiges Wesen ist und selbst Verantwortung übernehmen muss. Natürlich ist so eine kritische Denkweise viel anstrengender als alles auf Gott zu schieben.

Doch betrachten wir den Glauben objektiv als das was er ist: Er ist ein Hilfsvehikel, ein Ventil um Menschen in großer Not eine Stütze zu bieten. Je mehr Not, desto mehr Glauben. Ganz einfach. Das Mittelalter ist der beste Beweis. Wenn man die Not in der Welt eliminieren würde, würde man auch den Glauben eliminieren denn das Heilsversprechen würde nicht mehr notwendig sein da jeder darauf bedacht das wäre das Paradies im HIER UND JETZT zu etablieren anstatt danach.


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:18
severus. schrieb:So ist es ganz naturgesetzmäßig, und bei vollkommener Gerechtigkeit garnicht anders möglich, als das jeder das ernten soll, was er einst sähte
jetz komm mir bloss nicht wieder mit so karma zeuch.....


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:28
@rutz

Ja, wieder diese "Jeder kriegt was er verdient"-Keule. Also haben die Millionen Kinder in Afrika die verhungern es verdient? Sowas absolut zynisches und bösartiges kann nur wieder von Leuten kommen die es für gerechtfertigt halten dass ein Mensch für ein irdisches Vergehen das er im Laufe seines kurzen 50-80 jährigen Lebens vergeht EWIG im Fegefeuer schmoren muss.


melden
Anzeige
severus.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.02.2011 um 21:28
@Ikarus23
Ikarus23 schrieb:Er hat sich nicht von Gott entfernt. Er hat das heimische Nest verlassen und akzeptiert dass er ein unabhängiges, selbstständiges Wesen ist und selbst Verantwortung übernehmen muss. Natürlich ist so eine kritische Denkweise viel anstrengender als alles auf Gott zu schieben.
Schaue ich mir die Menschen von heute an, so sehe ich eine Form von Leben, die weder Sinn noch Zweck hat und den, den diese Menschen ihm wenn überhaupt geben wollen, ist entweder in form einer familie, der Karriere oder dem Spaß. Letzteres kommt immer mehr zur Geltung, und wer sich bewusst wird über ein Leben nach dem Tod, dem kommen ganz andere Verantwortungsgedanken.
Das ist auch eines der hauptgründe, warum nie jemand bereit ist, auch nur mal wirklich ernstaft und selbstkritisch sich mit der sache zu beschäftigen.
Ikarus23 schrieb:Doch betrachten wir den Glauben objektiv als das was er ist: Er ist ein Hilfsvehikel, ein Ventil um Menschen in großer Not eine Stütze zu bieten. Je mehr Not, desto mehr Glauben. Ganz einfach.
Seit beginn an der Menschheit ist im Menschen etwas verankert dass ihn stets zu einer form von glauben führt. Es ist in ihm und will sich entwickeln.
Gerät ein Mensch in große Not, so berührt das sein inneres, den wahren kern. Die harten mauern des rein irdischen denkens hören mal für eine zeitspanne auf, und so ist es nur normal dass er sich auf die kraft von oben besinnt.

Zusagen, das war schon immer so, ist demnach nur ein erkennen der auswirkung, nicht aber eine erklärung.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt