Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wann ist euch Gott am Nächsten?

775 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gott, Glaube, Nächsten, Wann Ist Gott Euch Am Nächsten

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:03
Hare Krishna

@Thermometer

Du schreibst: gestern um 19:07

Nee wenn du wenigstens ein bisschen Ahnung über deine umwelt hättest!
Schweine essen normalerweise nicht ihren eigenenKot oO
(Hasen fressen einen besonderen selbst hergestellten "kot" - aus Gründen der Nahrungsverwertung die so möglich wird!)
Schweine dagegen fressen natürlicherweise nur dann Kot wenn sie in höchster Nahrungsnot sind - Schweine (wie menschen auch!) sind bekanntlich Allesfresser - der Kot enthält also noch gewisse Nährstoffe nach dem Ausscheiden...
Ansonsten ist an Schweinen nun wirklich nichts "unreines" - da bist du mal wieder!! - einem religiösen Dogma aufgesessen was Tiere verunglimpft!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jetzt mach aber mal einen Punkt junger freund.( ist immer noch freundlich gemeint)

Erst einmal kennst du mich überhaupt nicht persönlich, wodurch du auch nicht wissen kannst was ich mache und wie ich lebe.Was die Umwelt angeht hier in Dänemark hatten wir schon Müll Sortierung, wohin gegen man in Deutschland erst noch überlegen musste.Hier sind
Müllverbrennungslagen und Müll Sortierungs Plätze wieder Verwendung auf den Sortierungsplätzen ( hier kann man secound Hand Gegenstände vom Verwertungsplatz kaufen) der Gewinn geht in die dritte Welt oder einer Institution für behinderte oder gehandikapte Menschen in Dänemark zu..

Seit 61 Jahren wandre ich auf diesem Planeten - habe so ziemlich alle Stadien eines Menschenlebens sozial durch laufen - dann kommst du in diesem Forum daher bezichtigst mich der Lüge - Schizophrenie - und Ambivalenz nur weil meine Meinung über Schweine oder Hunde nicht mit deiner Meinung im ein klang ist. Nur unüberlegte unreife Menschen drücken sich so aus, Menschen die wenn sie nicht recht bekommen, alles was geantwortet wird als persönlichen angriff auf ihre Meinungswelt und ihrem Verständnis von dieser als direkt körperlich empfinden.

Da solltest du noch einiges lernen.

Das Schwein im Stall, wenn dieser nicht peinlichst vom Menschen - stinkt abscheulich - rein gehalten wird ( ich lebe hier auf einem Dorf und kenne die Bauern sehe sie jeden Tag) , warum wohl ? weil die Schweine hier koten und urinieren und das zu hunderten oder tausenden. Sie haben hier in den kleinen Ställen und Buchten keine Möglichkeit wie in der freien Natur, da wühlen sie alles durch um, etwas zu fressen finden und wen sei uriniert oder Kot abgelassen haben wühlen es durch und fressen auch das.Es sind eben Schweine.

Dann willst du mir doch nicht erzählen das das nicht stinkt das das hygienisch sauber ist, das Schwein und deren Umgebung. Das mag für dich stimmen - aber nicht für mich ich rieche es beinahe jeden Tag wenn ich daran vorbei fahre und bis jetzt ist noch keine Parfüm Firma auf die Idee gekommen diesen Duft zu vermarkten.

Der Mensch ist eben zum alles Fresser degradiert worden weil er nämlich programmiert worden ist ( vermutlich durch die Annunaki genmanipuliert - er ist ein hybrid - das ist mein Meinung) und durch die Wissenschaft als Tier eingestuft worden ( Darwin) - so ein Blödsinn - für mich und sehr viele hunderte Vegetarier auf diesem Planeten ist das kompletter Schwachsinn.

Ein Schwein ist und bleibt ein Schwein und wird kein Mensch - genauso wie der Hund ein Hund ist und niemals zu einem Menschen transformiert.
Denn beide können bei besten besten willen sich nicht wie Menschen aufführen, doch können sie emotionell reagieren sie haben Gefühle und ihre Emotion Welt ist genau auf ihre Art abgestimmt nicht die des Menschen.

Wenn ich als Mensch hingehe und aus Freude jemanden ablecke wird dieser Mensch emotionell äußerst anders reagieren als wie es ein andrer Hund tun würde.

So hat jede Specie auch im emotionalen Bereich ihre Eigenheiten. Ein Schwein oder Hund wird nicht wie ein Mensch in die Oper gehen oder ins Fußballstadion und sich dann dort in den Stuhl setzen und 1½ - 2 Stunden sich das ansehen was vor ihnen abläuft - sie haben eben keinerlei Beziehungen dazu. Ein Hund würde weglaufen wenn dieser ins Rockkonzert gehen würde sein Gehörsinn würde völlig Amok laufen.

Nein der Mensch ist kein Tier und hat auch kein recht sich als solches so auf zu führen.

Doch wie ich vorher schon schrieb ist es dem lebenden inne wohnenden lebendigen Seelen - dem bewussten - das lebende - denn wie sonst sollte man Bewusst - los - igkiet definieren - was ist den nicht zur stelle wenn jemand bewusst - los - ist - was hat sich vom diesem jemand seinem Körper zeitweilig gelöst ? Ja richtig, das Bewusstsein - wenn dieses wider in den Körper eintritt- kann ich auch wieder mit dem andren kommunizieren. Solange dieser ohne Bewusstsein ist geht das nicht, er / sie antwortet und versteht mich nicht - das lebendige - die Seele hat kein Kontakt zu den sinnen dem menschlichen Geist = das falsche ego/ich und der Intelligenz.Da lebende Bewusstsein ist zeitweilig nicht anwesend .
Wer hält den dann den Körper am leben, das ist die Oberseele im Körper, Gott selbst und die Körperreserven aus der Nahrung.

So kann man an den verschiedenen Körpern auf dieser Welt erkennen das sie ein gemeinschaftlichen Nenner haben müssen - Bewusstsein - haben - und dieses reagiert unabhängig von der Art auf Bewusst - los - igkeit . Es ist das Bewusstsein das alle Körper gemeinsam haben. Also muss es das Bewusstsein - das - lebende - lebendige sein - was bewusst ist - doch eben Art spezifisch.

Das bedeutet dann noch lange nicht, das der Mensch diese kapiert hat- denn ihm ist es offenbar egal das Tiere das gleiche in ihrem Körper tragen wie sie - den er frisst ihnen buchstäblich ihren Körper auf, den sie doch brauchen, um genau in dieser Gestalt, ihre irdische Erfahrung zu machen. So gesehen hast du sogar recht wenn du davon sprichst der Mensch sei ein Tier denn er benimmt sich so wie einige spezifische Tierarten. Dieses ist dem menschlichen Bewusstsein möglich, aber ich habe noch keinen wild zahm lebenden Hund oder Schwein gesehen die sich ausschließlich wie Menschen benehmen - ihnen fehlt dazu ein höheres entwickeltes Körper System, ihres ist spezifisch - Tierart spezifisch und ein Hund wird sich wie ein Hund aufführen ein Schwein wie ein Schwein und ein Wurm wie ein Wurm ein Mücke wie ein Mücke und nicht wie ein Mensch.

Den erst im menschlichen Körpersystem kann sich das Bewusstsein selbst erhöhen es kann sich progressiv ausdehnen es versteht mehr und sieht zu zusammenhänge die den Tieren nicht möglich sind.

So kann ein Schwein beim besten willen nicht Verstehen was Globalisierung bedeutet was super Markt bedeutet - und und und.Ihr Bewusstsein beschränkt sich auf ihren Körper spezifischen System also Hund oder Schwein wie wir hier als Beispiel haben.

Darum ist es das spezifische Körpersystem das dem Bewusstsein ihre spezifischen Ausdrucks - Möglichkeiten erlaubt.

In dem menschlichen Körpersystem ist es möglich viele andre Spezies nach zu ahmen sie zu kopieren in ihrer Ausdrucks Form, doch ist es den Tieren nicht vergönnt Menschen in ihren Körperformen zu interpretieren - zu kopieren.
Ich kenne keine Tiere denen es vergönnt ist die Baukunst des Menschen zu kopieren oder die menschliche Philosophie - Psychologie an zu wenden doch kenne ich Menschen die die spezifische Baukunst der Tiere für sich erkennen die das zu zusammenleben der Tiere erkennen.

Das bedeutet nicht das der Mensch sich nun auch wie die Tiere benehmen muss, nur weil einige Übereinstimmungen da sind - wir dürfen nicht vergessen es ist der gleiche Raum indem wir uns alle befinden.
Darum sollen wir die Tiere akzeptieren = Lieben und nicht fressen - den ihr Bewusstsein ist aus
dem gleichen Stoff wie der des Menschlichen Bewusstsein - so ist es immer das spezifische Körpersystem das den unterschied ausmacht - doch sind die Seelen im Tier Körper das gleiche wie die Seelen im Menschenkörper sie sind aus dem höchsten Bewusstsein und es gibt bis jetzt keine andren Ausdruck dafür als Gott.

Niemand weiß genau welche Form im nächsten Leben die Seele vom Opa und der Oma, der Mutter oder des Vaters, dem Bruder oder der Schwester und und und annimmt denn niemand weiß ganz genau was die lieben so in ihren leben verzapft haben, so werde ich niemals mehr Fleisch als Nahrung an rühren und das habe ich die letzten 17 Jahre meines 61 jährigen Lebens
eingehalten.

Bhakta Ulrich


melden
Anzeige

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:03
@DieSache

dafür gibt's sogar einen genaueren Begriff..
Fängt mit A an...
ähnelt etwas Atheist ist aber anders...
Fällt mir jetzt nciht ein...
Sorry ^^


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:08
@Zerox

für den Fall, dass du die Anthroposophie meinst, ist dies nicht verwunderlich, da ich mit ihr eine zeitlang "gefüttert" wurde ;)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:09
@Zerox

und als Agnostiker würde ich mich selbst nicht verstanden sehen wollen !


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:11
@DieSache

Weiß nicht, welches von beiden es war, ich glaube das zweite, sicher bin ich mir da allerdings nicht ;)
Als was würdest du dich denn bezeichnen wollen?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:12
@Zerox

Freidenker mit eigenem Gottesglauben ;)

Und vielleicht als Fantast mit kindlicher Neugier und Gemüt...


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:15
@DieSache

Gut Gesprochen :)
hat was ^^


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:22
@Zerox

es mag sein, dass mir hierbei viele unterstellen wollen, ich würde mir die Rosinen aus bestehenden Theosophien herauspicken. Was aber soll daran verwerflich sein, wenn man aus vielen Teilstücken (Puzzelteilen) sein eigenes inneres Weltbild erstellt, ein eigenes Verständnis von allem erzeugt, solange man einen Anderen nicht zwangsbekehren will, weil man denkt nur dann das Recht auf Wahrhaftigkeit zu haben ?

Ich lasse jedem seinen eigenen Glauben, solange dieser nicht in Fanatismus und Verfolgung Andersgläubiger endet !


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:24
@DieSache
DieSache schrieb:Ich lasse jedem seinen eigenen Glauben, solange dieser nicht in Fanatismus und Verfolgung Andersgläubiger endet !
Ja, das sehe ich auch so.
Niemand soll für seinen Glauben, der wahrscheinlich auch noch ein großer irrtum ist über leichen gehen, oder sich selbst formen wie's der Glauben will.
Wie z.B: die Christen, Moslems, Hindus, Buddhisten, Taoisten, Evagelisten, zeugen Jehovas...

Die einzig freien sind die Satanisten irgendwie...
und Atheisten natürlich


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:29
@Zerox

diese "Missionierungsgewalt" die du hier ansprichst, ist aber nicht rein christlich, sie ist in jeder Strömung der großen Theosophien zu finden, jeder Kulturreligion wurde schon missbraucht um im Namen Gottes Gräueltaten zu rechtfertigen. Jede Religion hat sich bis Dato diesem Verhalten schuldig gemacht, was auch nicht verwunderlich ist, schaut man sich Hierarchien und Machtstrukturen der Kulturen an, die diesen alten Konflikt der religiösen Weltbilder immer wieder "aufkochen" lassen.

Deswegen will ich mich auch nicht zu irgendeiner bestehenden Konfession bekennen, sondern frei mir mein eigenes Weltbild denken dürfen ;)


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:31
@DieSache

Sie kommt aus allen Religionen, deswegen hatte ich das nochmals bearbeitet ;)

Ist auch verständlich, jeder soll frei sein, zu tun und lasen, zu glauben und denken was er möchte


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:34
@Zerox
das ist eben die wahre "erlösung".

das falsche system zu erkennen, keine missionierende lebensverschwendende marionette werden und die freiheit geniessen :)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:40
@bluesbreaker
@Zerox

wobei unbedingt einfacher macht es einem das freie Denken nun auch nicht, werde oft missverstanden und als Ketzer gesehen, wenn ich mich mit anderen unterhalte. Eventuell liegt es ja daran, dass sie fürchten ich brächte ihr eigenes Gottes und Weltbild zum schwanken und schlimmer noch womöglich zum Einsturz...


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:44
@DieSache

mhm ich weiss jetzt nicht was du dann so von dir gibst :), aber ich denke du diskutierst sachlich mit den gläubigen.

ich selber lebe mit zwei zusammen und da führt es immer auf folgende aussage der beiden:

ja weisst du, für gott ist eben alles möglich.


diesen satz kann man überall und immer anhängen, nützt aber nichtst ;)!


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:46
@bluesbreaker

ja genau, das sehe ich auch so.

@DieSache

das ist normal, dass es so kommt.
bei mir war's genau das selbe Spiel.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 11:52
@bluesbreaker

das ist z.B. einer vieler Streipunkte, ich bin der Meinung, dass die Welt nur so gut, oder schlecht ist, wie wir Menschen es zulassen und dass wir mit und ohne Gottesglauben eine Eigenverantwortung tragen !

Für Gott mag vieles möglich sein, aber wenn Gottes Werkzeug (ich meine damit den Menschen) nicht mitspielt, dann werden wir nie eine Aussöhnung und Befriedung der Welt erreichen...

Mitunter vermisse ich die Bereitschaft alte Vorurteile die geschichtlich ja begründet sein mögen abzulegen und anstatt sich nur ständig gegenseitig alte Schuld vorzuwerfen einen Neuanfang zu wagen !


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 12:05
@DieSache
es ist schon so wie du schreibst. von den fundamentalisten (also nicht die sprengsatztragenden) finde ich noch am angenehmsten. die halten sich wort für wort an die bibel zum beispiel. sie leben sie, ja sogar wie gott es wollte.

aber heute hat es tausend millionen freikirchen (meine beiden mitbewohner sind bei einer, ICF heisst diese, geht doch mal googlen wenns euch interessiert). die dürfen alles machen, sie müssen einfach im leben eine beziehung zu jesus aufbauen, der zehnte abgeben (ja vom lohn, auch wenn er z.b. 100'000 eur wäre) und wohl das wichtigste, kein sex vor der ehe.

die haben sich einfach paar wichtige sachen rausgepickt und leben quasi ihre eigene religion. sie legen die bibel auch zu ihren gunsten aus. einfach dumme marionetten sind es.


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 12:12
@bluesbreaker
bluesbreaker schrieb:das falsche system zu erkennen, keine missionierende lebensverschwendende marionette werden und die freiheit geniessen
Was ist für dich denn falsch und richtig?
Täuschung und Wahrheit?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 12:14
@bluesbreaker

ich würde Freikirchenanhenger nicht zwangsläufig als Marionetten sehen, vielmehr besteht bei den Menschen die sich auf Sinn und Gottessuche begeben oft die Gefahr, dass sie in Gruppierungen "rutschen", deren Führer/Guru nur ihr Bestes wollen (häufig ihr Geld und Vermögen).

Muss aber nicht für jede Gemeinschaft gelten, aber solch eine Gefahr besteht, Seelenheil ist zu einem Markt verkommen !

Sinn und Gottessucher sind oft Menschen mit schlechten Erfahrungen, Entteuschungen und Ängsten, genau diese Unsicherheit macht sie schnell zu leichten Opfern !

Noch ein Grund warum ich in keine freikirchliche Gemeinschaft, oder auch "reguläre" Gemeinde gehen würde, weil ich nicht fremdbestimmt glauben will !


melden
Anzeige

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.02.2011 um 12:18
@Zerox
@DieSache

ja das ist halt bei jedem anders denke ich.

ich kann es nicht haben, wenn man mir vorsagt wie ich leben soll. ich weiss schon von mir selber aus, dass man ein gutes leben führen soll.
darum habe ich für mich den richtigen weg entdeckt. meine eigene wahrheit. ich entscheide selber, somit bin ich selber dafür verantwortlich.

in der kirche ist das schon anders. man ist eher mehr eine marionette und hört auf, was der prediger sagt. ich war einmal dabei an so einer predigt im ICF. ich ging fast auf die bühne und hätte dem eine gedrescht. was der sagte, war unterste schublade.

ich zitiere:

wenn ihr gestorben seit und vor dem himmelstor steht, dann müsst ihr einfach eine frage beantworten. denn jesus wird euch fragen: kennt ihr mich? habt ihr ein leben mit mir gelebt? wenn ihr nein sagt, dann kommt ihr in die hölle! ja, in die hölle!


teilweise zuckte das publikum zusammen und hatte wohl auch angst, fingen an zu beten, etc. das ist sone psychologisch abgefackte scheisse. so mike shiva getue sollte man verbieten. klar machen die es ja freiwillig, aber sie werden mit ihrer labilen psyche dazu gezwungen. das gehört verboten!!!


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt