Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erleuchtung

1.140 Beiträge, Schlüsselwörter: Erleuchtung

Erleuchtung

10.07.2019 um 10:58
Das Wort Scharlatan klingt in meinen Ohren einigermassen rufschädigend, weshalb ich jedenfalls in der Benutzung zurückhaltender bin.


melden
Anzeige

Erleuchtung

14.07.2019 um 19:13
Erleuchtung kann man nicht verlieren.
Erleuchtung kann man nicht erlangen.
Es ist von Geburt an da und überdauert selbst den Tod.
Klarheit ist neben Ihm der ständige Begleiter.
Die Verwirrung, ein fremder in der Ferne.
Es wirkt erhellend ohne Licht,
deshalb sitzt man dadurch auch niemals im dunkelen.
Man geht freien Willens, ohne das Vorhandensein einer Wahl.
Von Raum zu Raum. Ohne sich nach vorn, hinten oder seitlich zu klammern
Der Blick immer mit der Klarheit und der Gang immer mit der Gelassenheit.

Das, was die Erleuchtung blind macht, ist das, was sich verwirren lässt und verwirrt.
Sich klammert und das Licht oder die Dunkelheit sucht.
Entscheiden will und denkt eine Wahl zu haben.
Räume besetzt und umgrenzt.
Fest mit der Sturheit im Bunde ist.


melden

Erleuchtung

14.07.2019 um 20:53
Eljon schrieb:Erleuchtung kann man nicht verlieren.
Erleuchtung kann man nicht erlangen.
Es ist von Geburt an da und überdauert selbst den Tod
Und doch ist der erleuchtete Zustand oft überdeckt, bei vielen dauerhaft.
Oder sie haben diesen "Zustand" nur während sie Sport oder Musik machen, können und wissen aber nicht, dass man ihn auch in allen Bereichen haben kann.
Eljon schrieb:Man geht freien Willens, ohne das Vorhandensein einer Wahl.
Die Wahl ist immer vorhanden, doch wenn man erleuchtet ist, stellt sich gar nicht die Frage, wie man sich entscheiden soll, man macht einfach. Das lange fackeln und hin und her abwägen, verlängert den Prozess des Tätigwerdens und ist Zeitverschwendung.
Erleuchtet hat man Zugriff auf seine wahren Gefühle, die sofort zeigen, was angesagt ist.


melden

Erleuchtung

14.07.2019 um 21:06
@woertermord
woertermord schrieb:Und doch ist der erleuchtete Zustand oft überdeckt, bei vielen dauerhaft.
Oder sie haben diesen "Zustand" nur während sie Sport oder Musik machen, können und wissen aber nicht, dass man ihn auch in allen Bereichen haben kann
Ja, vor allem im Sport kann man Momente dieser Erleuchtung erleben. Es sind aber eben nur Momente. Als würde man aus dem Fenster schauen und sie dann wieder verschliessen.
woertermord schrieb:Die Wahl ist immer vorhanden
Wenn man das denkt, dann hat man sich schon entschieden. ☺️

Die Wahl ist nicht immer vorhanden. Für jemanden der sich für Links oder Rechts, oben oder unten, den einen oder anderen Gedanken oder Gefühl entscheidet, mag das so vorkommen, das man immer eine Wahl hat. Doch sich zu bewegen, gedanklich und dann auch körperlich lässt ja den Schein erst aufkommen, das man etwas tun muss, um erleuchtet zu sein. Oder glücklich, Freude zu empfinden ect.

Man muss still stehen um das zu erkennen.
woertermord schrieb:Das lange fackeln und hin und her abwägen, verlängert den Prozess des Tätigwerdens und ist Zeitverschwendung.
Erleuchtet hat man Zugriff auf seine wahren Gefühle, die sofort zeigen, was angesagt ist.
Wovon du sprichst ist instikives oder intuitiv Handeln. Mit der Erleuchtung hat das rein gar nichts zu tun. Sieh.....würdest du den Lichtschalter suchen, wenn ein Raum schon beleuchtet wäre? Wohl nicht, oder? 😊


melden

Erleuchtung

14.07.2019 um 22:21
Eljon schrieb:woertermord schrieb:
Und doch ist der erleuchtete Zustand oft überdeckt, bei vielen dauerhaft.
Oder sie haben diesen "Zustand" nur während sie Sport oder Musik machen, können und wissen aber nicht, dass man ihn auch in allen Bereichen haben kann

Ja, vor allem im Sport kann man Momente dieser Erleuchtung erleben. Es sind aber eben nur Momente. Als würde man aus dem Fenster schauen und sie dann wieder verschliessen.
ob das nun ein erleuchten ist ?
ich würde es als eine erkenntnis ,erfahrung bezeichnen
die im allgemeinen auch unterschiedlich sind .
da müßtet ihr mal berichten was ihr damit meint,mit einer erleuchtung beim sport.?

das selbe ist auch bei anderen erleuchtungen
jeder bezeichnet es etwas anders
einige verlieren ihr" ich" ,andere meinen das sie nur voll freude und glück sind,wieder andere sagen das sie nun bewußt geworden sind.

man könnte auch sagen
ohne dunkelheit... keine erleuchtung.


melden

Erleuchtung

14.07.2019 um 23:15
@zweiter
zweiter schrieb:ob das nun ein erleuchten ist ?
ich würde es als eine erkenntnis ,erfahrung bezeichnen
die im allgemeinen auch unterschiedlich sind .
da müßtet ihr mal berichten was ihr damit meint,mit einer erleuchtung beim sport.?
Ja, es ist Erleuchtung. Durch die Konzentration die dabei aufgebracht wird, so wie auch bei der Musik, erlangen einige ein Einblick in die Erleuchtung.
Überwiegend. Ich habe Mal jemanden kennengelernt der durch intensives Klavierspielen die Erleuchtung wahrgenommen hat. Das ist zwar sehr selten, kommt jedoch durch die Fokussierung der Konzentration vor. Deshalb übt man zum Beispiel im Zen(Buddhismus) die Konzentration.
zweiter schrieb:das selbe ist auch bei anderen erleuchtungen
jeder bezeichnet es etwas anders
einige verlieren ihr" ich" ,andere meinen das sie nur voll freude und glück sind,wieder andere sagen das sie nun bewußt geworden sind
Das stimmt. Das bedeutet aber nicht, das all diese Menschen die Erleuchtung wahrnehmen. Man kann durch Erfahrung keine Erleuchtung erlangen. Und viele dieser angeblich erleuchteten behaupten etwas erfahren zu haben. Die Fokussierung des menschlichen Bewusstseins auf die Konzentration, also mit der Konzentration, dient der Abschirmung all der anderen, schon gefestigten Informationen, die im Bewusstsein verankert sind. So bekommt man ein Einblick in das, was man schon die ganze Zeit war es aber durch all die anderweitigen Informationen nicht wahrnehmen konnte. Das kann nicht durch Erfahrung resultieren, weil es dazu kein Resultat bedarf. Es ist schon da. Es braucht kein Prozess und kann somit auch kein Weg sein, der gegangen werden muss um es zu erreichen, zu erfahren.


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 06:29
Eljon schrieb:Ja, es ist Erleuchtung. Durch die Konzentration die dabei aufgebracht wird, so wie auch bei der Musik, erlangen einige ein Einblick in die Erleuchtung.
Überwiegend. Ich habe Mal jemanden kennengelernt der durch intensives Klavierspielen die Erleuchtung wahrgenommen hat. Das ist zwar sehr selten, kommt jedoch durch die Fokussierung der Konzentration vor. Deshalb übt man zum Beispiel im Zen(Buddhismus) die Konzentration.
trotz das ich diese phänomene kenne und da selber erfahrung habe,weiß ich nicht ob das nun erleuchtung ist .
es ist ein erkennen das man viel mehr möglichkeiten in sich trägt als man greifen kann und es auch andere sichtweisen gibt ,das man sehen kann ,was sonst nicht gesehen wird und das alles verbunden sein muss ,weil man es sonst nicht sehen könnte.

aber eine fokussierung und konzentration bewirkt was genau ? also wie war dein erlebnis ,was hast du gesehen ,oder erkannt
kannst du es beschreiben ?


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 06:58
@zweiter
zweiter schrieb:es ist ein erkennen das man viel mehr möglichkeiten in sich trägt als man greifen kann und es auch andere sichtweisen gibt ,das man sehen kann ,was sonst nicht gesehen wird und das alles verbunden sein muss ,weil man es sonst nicht sehen könnte
Das ist keine Erleuchtung. Das ist Schlussfolgerung.
zweiter schrieb:aber eine fokussierung und konzentration bewirkt was genau ? also wie war dein erlebnis ,was hast du gesehen ,oder erkannt
kannst du es beschreiben ?
Ich habe nie behauptet erleuchtet zu sein 😄


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 07:25
Eljon schrieb:es ist ein erkennen das man viel mehr möglichkeiten in sich trägt als man greifen kann und es auch andere sichtweisen gibt ,das man sehen kann ,was sonst nicht gesehen wird und das alles verbunden sein muss ,weil man es sonst nicht sehen könnte

Das ist keine Erleuchtung. Das ist Schlussfolgerung.
ich habe auch nicht behauptet das es erleuchtung ist
Eljon schrieb:aber eine fokussierung und konzentration bewirkt was genau ? also wie war dein erlebnis ,was hast du gesehen ,oder erkannt
kannst du es beschreiben ?

Ich habe nie behauptet erleuchtet zu sein 😄
wenn du die erfahrung nicht gemacht hast,dann hast du keine ahnung von dem erlebnis.

deswegen frage ich.
denn wer bei der erfahrung von erleuchtung spricht,mag es vielleicht erstmal so bezeichnen.
aber wie gesagt jeder sieht erleuchtung etwas anders.


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 07:29
@zweiter
zweiter schrieb:wenn du die erfahrung nicht gemacht hast,dann hast du keine ahnung von dem erlebnis.
Nein, Ahnung habe ich nicht. Das schließt aber nicht aus, das ich es wissen kann. ☺️
zweiter schrieb:denn wer bei der erfahrung von erleuchtung spricht,mag es vielleicht erstmal so bezeichnen.
aber wie gesagt jeder sieht erleuchtung etwas anders.
Erleuchtung kann man nicht anders sehen. Es ist so wie der Himmel. Niemand würde zum Himmel Erde sagen.


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 07:36
Eljon schrieb:Nein, Ahnung habe ich nicht. Das schließt aber nicht aus, das ich es wissen kann.
was weißt du denn genau über das erlebnis ?
du hast es nicht erfahren und kannst es nicht beschreiben, aber vielleicht kommt das ja noch .
Eljon schrieb:Erleuchtung kann man nicht anders sehen. Es ist so wie der Himmel. Niemand würde zum Himmel Erde sagen.
jeder mensch hat eine andere sicht ,daher ist der vorgang der erleuchtung anders bezeichnet ,oder erfahren.
man müßte daher erstmal festlegen was eine erleuchtung sein soll .
man könnte eventuell sagen das es ein aha effekt ist und dann eine wandlung erfolgt wenn man dazu bereit ist und aus meiner sicht kann man auch die erleuchtung oder den weg der daraus folgt wieder verlieren ,oder ablegen ,
indem man sich nämlich der normalen welt wieder hingibt und nicht der eingebung folgt.


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 08:38
@zweiter
zweiter schrieb:was weißt du denn genau über das erlebnis ?
du hast es nicht erfahren und kannst es nicht beschreiben, aber vielleicht kommt das ja noch
Zweiter, man kann die Erleuchtung nicht erfahren. Entweder man nimmt sie wahr oder eben nicht.
zweiter schrieb:jeder mensch hat eine andere sicht ,daher ist der vorgang der erleuchtung anders bezeichnet ,oder erfahren.
man müßte daher erstmal festlegen was eine erleuchtung sein soll .
Ja, jeder hat eine andere Persönliche Sicht. Persönlich gesehen hat jeder eine andere Sicht. Die Erleuchtung ist und kann auch nicht persönlich sein. Persönlich erfährt man, muss man erfahren um sein wissen zu vermehren. Erleuchtung hat nichts mit wissen zu tun. Es ist ein Zustand ohne Anspruch auf wissen.


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 09:01
Eljon schrieb:Erleuchtung kann man nicht anders sehen. Es ist so wie der Himmel.
Man kann es aber anders beschreiben. 90% der Diskussionen entstehen sowieso nur, weil wir unterschiedliche Wörter benutzen und es daher den Anschein macht, man würde nicht dasselbe meinen.
Eljon schrieb:Mit der Erleuchtung hat das rein gar nichts zu tun.
Eljon schrieb:Das ist keine Erleuchtung. Das ist Schlussfolgerung.
Ich konnte in deiner Beschreibung auch nicht allem zustimmen. ZB dass man freien Willens handelt ohne eine Wahl zu haben.

Trotzdem meine ich...wenn jemand schon behauptet er kennt den "Zustand", dann würde ich das nicht in Frage stellen. Denn genauso wie man selbstsicher im Handeln ist, WEISS man, dass man erleuchtet ist.

Wovon ich mich distanziere ist eher die Bezeichnung "der Erleuchtete", denn was soll das sein? Man kann ja nicht mehr erleuchtet sein, als jemand anderes. Aber egal, das ist eine andere Geschichte...


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 09:32
@woertermord
woertermord schrieb:Man kann es aber anders beschreiben. 90% der Diskussionen entstehen sowieso nur, weil wir unterschiedliche Wörter benutzen und es daher den Anschein macht, man würde nicht dasselbe meinen
Das Selbe ist nicht das Gleiche. Das selbe kann man nur meinen wenn man der selben Meinung ist. Gleiches kann keiner Meinung entsprechen. Wie der Himmel. Bei jedem ist der Himmel, der Himmel. 90% der Diskussionen drehen sich eher darum, das die eigene Meinung verbreitet wird um das eigene Ego zu befeuern.

Wer wirkliches spricht, spricht immer vom gleichen. Und versucht nicht vom selben zu sprechen. Erleuchtung kann dementsprechend nicht das selbe sein und damit unterschiedlichen Meinungen oder Blickwinkeln entsprechen. Den Erleuchtung ist gleich Erleuchtung. Jeder der sie wahrnimmt weiss, das man Erleuchtung nicht erfahren kann, sowie den Himmel. Man nimmt ihn entweder wahr oder ist in Meinungen und im selben verstrickt.
woertermord schrieb:Ich konnte in deiner Beschreibung auch nicht allem zustimmen. ZB dass man freien Willens handelt ohne eine Wahl zu haben.
Natürlich kannst du das nicht, weil du denkst eine freie Wahl zu haben. Doch du irrst dich. Jede Wahl, die du triffst, leitet sich von vorhanden Informationen ab, die in deinem Unterbewusstsein schon längst, bevor du die Entscheidung triffst, schon abgewogen sind. Wie soll dein Wille da frei sein, wenn es absieht und aus Möglichkeiten seine Entscheidungen beziehen muss, um etwas zu erreichen?

Ein kleines Beispiel?

Jemand der freien Willens ist muss zum Beispiel die liebe nicht suchen. Das Gefühl, samt aller chemischen reaktionen, die durch dieses Gefühl entstehen können, kann der Mensch, ohne eine Entscheidung zu treffen, erleben. Muss es aber nicht, weil er frei ist (in seinem Willen)

Der Mensch, der jedoch nicht frei ist, fälschlicher weise jedoch denkt, durch seine Entscheidungen und den daraus bestehenden Möglichkeiten eine freie Wahl zu haben, muss sich für einen äußeren Weg entscheiden um dieses Gefühl zu erfahren.

Kurz und knapp: Durch den freien Willen kann man alles unmittelbar erleben. Durch den unfreien Willen muss man alles mittelbar erleben. K9nnen und müssen sind da die Stichwörter die den freien Menschen vom unfreien, persönlichem Menschen trennt.


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 09:41
BlueBrain schrieb am 10.07.2019:Das Wort Scharlatan klingt in meinen Ohren einigermassen rufschädigend, weshalb ich jedenfalls in der Benutzung zurückhaltender bin.
Hast du damit mich angesprochen?
Ich habe das jetzt nur zufällig zwischen der Sermon-Sammlung von Eljon gefunden ...

Wie würdest du ihn denn bezeichnen? Es geht ja schon mit dem Doktortitel los. Und einer wahrscheinlich vorgetäuschten Wissenschaftlichkeit (ich weiß nicht, was er in dem Buch so im einzelnen beschreibt diesbezüglich).


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 10:16
Eljon schrieb:Man geht freien Willens, ohne das Vorhandensein einer Wahl.
Dein Satz ist für mich nicht verständlich.

Ich glaube auch nicht, dass wir einen freien Willen haben. Aber die Wahlmöglichkeiten sind da.
Wir können trotzdem nicht frei entscheiden.

Und jemand der erleuchtet ist kann frei entscheiden, ach ne er kann gar nicht entscheiden, weil es keine Wahl gibt.

Was ist daran dann frei?
Eljon schrieb:Jeder der sie wahrnimmt weiss, das man Erleuchtung nicht erfahren kann, sowie den Himmel. Man nimmt ihn entweder wahr oder ist in Meinungen und im selben verstrickt.
Du bist in deiner Wortwahl verstrickt.
Denn eine Wahrnehmung ist auch eine Erfahrung.

Und den Himmel mit Erleuchtung zu vergleichen, verwirrt noch mehr. Ich weiß nicht mal wo der Himmel anfängt, ich seh nur Wolken. Ich kann nichts von dem Himmel spüren, ich kann ihn nur sehen.
Erleuchtung kann man spüren und es beeinflusst alles.
Eljon schrieb:Das Selbe ist nicht das Gleiche. Das selbe kann man nur meinen wenn man der selben Meinung ist
Wir reden von demselben Wort, doch können niemals das Selbe meinen, vielleicht annährend das Gleiche. Wenn wir unsere Wortwahl angleichen, kann man versuchen in einer Sprache zu sprechen.


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 10:29
@woertermord
woertermord schrieb:Ich glaube auch nicht, dass wir einen freien Willen haben.
Da liegt wohl der Hund begraben. Im Glauben. Der Glaube kann Berge versetzen. Du versetzt dich somit in den Unglauben, deines freien Willens.

Der freie Wille hat nichts mit dem Glauben oder mit wissen zu tun. Siehe mal, du sitzt bestimmt grade in einem Raum. Und wenn nicht, weisst du jedoch, wie es sich anfühlt und wie es ist, sich in einem persönlichem Raum aufzuhalten. Man hat all seinen persönlichen Kram in diesem Raum. Die Wände meist mit Bildern geschmückt. Von den liebsten und nahestehenden. Seine Möbel und persönliche Sachen in dem Raum aufgestellt. Wenn dein Geist oder Verstand, wie du es auch sehen willst, sich selbst einen persönlichen Raum schaffen möchte, dann hat er die Wahl dazu, den Raum und alles im Raum zu schaffen. Doch damit begrenzt er nur seinen Verstand oder seinen Geist. Denn er baut darin einen Raum. Einen persönlichen Raum. Und trifft so Entscheidungen, nicht? Er muss sie anscheinend treffen, um den Raum zu gestalten. Doch ist diese Wahl wirklich frei?

Kann der Verstand eine freie Wahl treffen, wenn er sich doch gezwungen fühlt, eine persönlichen Raum zu gestalten? Nein, es liegt auf der Hand, das der Mensch, mit seinen persönlichen Erfahrungen, seinen persönlichen Raum schafft und schaffen muss. Er denkt, er hat gar keine andere Wahl. Was ihn ja gerade unfrei in seinem Willen macht.

Nur Mensch zu sein, dazu muss du dich nicht entscheiden. Und somit wärst du auch nicht in einem persönlichem Raum, wo du zwar, scheinbar selbst entscheiden kannst, aber der Umstand deiner Entscheidungen jedoch, von vornherein aus der Unfreiheit kommt. Aus dem Gedanken, das mannkeine andere Wahl hat, als den persönlichen Raum zu gestalten.

Erleuchtung findet niemals im persönlichem Raum statt. Kann es auch gar nicht. Denn Erleuchtung besteht ohne Grenzen und damit Mauern.

Du verwechselst da etwas. Es ist nicht meine Meinung, das wir einen freien Willen haben. Es ist der Mensch, der es aufzeigt. Der, der nicht in einem persönlichem Raum ist und sich darin versteckt. 😊


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 14:55
Eljon schrieb:Zweiter, man kann die Erleuchtung nicht erfahren. Entweder man nimmt sie wahr oder eben nicht.
wenn du erleuchtung erfährst ,dann kannste ja nochmal berichten.


melden

Erleuchtung

15.07.2019 um 15:00
@zweiter


😂😂

Wenn ich eleuchung wahrnehme, dann gibt es nichts mehr zu berichten. Der persönliche Raum ist weg........ aber ich verstehe was du meinst. 😊


melden
Anzeige

Erleuchtung

15.07.2019 um 15:02
Eljon schrieb:Wenn ich eleuchung wahrnehme, dann gibt es nichts mehr zu berichten.
täusche dich da mal nicht


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Quran und Satan190 Beiträge