weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:22
@Sein
welche zwischenräume denn...? Die Atomzwischenräume etc.? Da wäre er noch wesentlich kleiner...


melden
Anzeige
Kopfnuss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:23
Langsam kommen wir zum Geheimnis des Seins.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:24
Hehe, richtig :D Nur, woher kommt denn diese Energie, welche die Masse dann freisetzt, wenn nicht aus ihr selbst? Und wäre Materie nur die Trägersubstanz von Energie, müsste bei dieser Gleichung auf der einen Seite etwas mehr übrig bleiben beim M ... Und dann könnte man kein = Zeichen dazwischen setzen...


@Repulsor


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:25
Wenn du davon ausgehst, dass Materie schon immer da war, dann braucht es für dein Weltbild eigentlich keinen Schöpfergott :D

@Kopfnuss


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:27
... Oder IST dein Gott die Materie schlechthin selbst?

@Kopfnuss


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:27
Energie kann nicht auf Kosten der Masse oder umgekehrt zunehmen, es geht um physikalische Größen.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:28
@Repulsor
Repulsor schrieb: Verbessere mich
Oh... Das ist durchaus richtig
Bzw die energie die Frei wuerde wuerde man die Masse vollstaendig in Energie umsetzen.

Davon abgesehen
Hubenergie (Newton)
E=m g h...
Manche wuerden nun sagen Energie ist sowas wie" oben sein"

Kinetsiche energie (Newton)
E=1/2m v^2
Manche Wuerden nun sagen Energie ist sowas wie Bewegung

Planckformen
E=h f
Manche wuerden nun sagen Energie ist frequenz

E=m c^2
Manche Wuerden sagen Energie ist Masse..


Wahrscheinlich ist Energie aber in erster linie eben doch eine Erhaltungsgroesse.
Und all das sind nur Formel mit denen man die verschiedenen Formen ineinader umrechnet..


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:28
@jimmybondy
Wenn ein Apfel auf nahe Lichtgeschwindigkeit beschleunigt wird und dann irgendwann gegen einen Asteroiden prallt, wie viel Energie besaß der Apfel wohl vor dem Aufprall?^^


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:29
Doch, wenn die Masse verringert wird, kann die Energie zunehmen und umgekehrt.

Oder anders: Wenn die Energie zunimmt, nimmt die Masse ab.

@jimmybondy


melden
Kopfnuss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:30
@Fabiano
Fabiano schrieb:Wenn du davon ausgehst, dass Materie schon immer da war, dann braucht es für dein Weltbild eigentlich keinen Schöpfergott :D
Mein Weltbild weicht in der Tat vom herkömmlichen Christentum ab,deshalb glaube ich aber trotzdem an eine übergeordnete Intelligenz,welche Christen als Gott schlechthin bezeichnen


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:30
@Fabiano

Das meint emc2 jedoch nicht.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:31
Aber Gott ist für dich nicht der Schöpfer der materiellen Welt, ja? Die Materie war trotz der göttlichen Intelligenz einfach schon immer da?

@Kopfnuss


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:32
Ist aber trotzdem so. Siehe Atomzerfall :D

@jimmybondy


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:34
@Fabiano

Es ist trotzdem so, das e=mc2 aussagt, das Masse und Energie verschiedene Worte für die gleiche physikalische Größe sin.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:37
Was ist denn eine physikalische Größe? Ich meine, es ist auch wieder nur ein anderer Begriff wenn man die Kathegorie wechselt...

Man kann auch bei der Elektrizität und beim Magnetismus von physikalischen Größen sprechen oder ihrerseits wieder von Kräften...

Ich weiß jetzt nicht was das in diesem Zusammenhang besagen soll?


@jimmybondy


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:39
@Fabiano

Es geht doch um den Punkt das Energie das gleiche wie Masse sei.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:41
Ja genau. Aber es ist mir letztlich Schnuppe, ob andere anders darüber denken...

Und drüber diskutieren mag ich jetzt auch nicht weiter. Es gab hier einige hochinteressante Ansätze, aber leider sind wir nicht sonderlich weiter gekommen. Vielleicht ergibt es sich später mal...

@jimmybondy


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:45
Schön Urknall und Gottt ist auch das Gleiche und Thema fertig. :D


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 15:45
@Fabiano
Fabiano schrieb:Hehe, richtig :D Nur, woher kommt denn diese Energie, welche die Masse dann freisetzt, wenn nicht aus ihr selbst? Und wäre Materie nur die Trägersubstanz von Energie, müsste bei dieser Gleichung auf der einen Seite etwas mehr übrig bleiben beim M ... Und dann könnte man kein = Zeichen dazwischen setzen...
Du kannst auch genauso gut fragen, was den der Träger von Gravitation ist.
Wenn schwere Massereiche Objekte allein durch ihre Gravitationskraft Photonen aus ihrer Bahn lenken können, fragt sich doch, wie Masse den Raum krümmen kann.
Die Antwort wäre wohl, das der Raum nicht wirklich Leer ist sondern doch Etwas ist, aber wir sie nicht messen können. Das würde heißen, das es sowas wie Vakum nicht wirklich gibt.

Ich stelle mir vor, das der Raum aus Schleifen oder Ringen besteht, die miteinander durch Berührungspunkte gebunden sind. Dreht sich ein Ring (also ein Mikroteil des Raums/Subraum), drehen sich alle Ringe um sie herum. Die Materie ist mit diesen Ringen ebenfalls verbunden, aber wir können sie nicht messen, weil sie extrem klein ist, kleiner als eine Plancklänge ... das heißt, bewegt sich eine Masse, bewegt sich der Raum NICHT sondern die Ringe drehen sich, je nach wie viel Energie die Masse hat dem entsprechend viele Ringe mit entsprechendem Radius dreht sich.
Fliegt nun ein Photon an einem Massereichen Objekt, das allein durch ihre Masse (also die Bewegungen der Atome) die Ringe drehen lässt, zieht sich die Photonen an sich. :D

Ist nur meine Vorstellung, obs Physikalisch war Wert ist, weiß ich nicht.^^


melden
Anzeige
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

08.07.2011 um 16:11
man kann wissenschaftlich spekulieren und man kann "gläubig" (ichbezogen) spekulieren.
Wissenschaftliche Spekulationen basieren auf experimentell nachgewiesen Fundamenten.
In gläubigen Spekulationen ist immer das Ich der Mittelpunkt des ganzen Universums.

Wenn ICH glaubt, kann es gar nicht anders sein. Das ich ist ja unser Eitelkeitsbewusstsein.
Deswegen spricht man auch von du-ALITÄT. Wenn ICH an Gott glaubt, ist es der allwissende Stellvertreter Gottes auf Erden. Deswegen "sollen" und "müssen" sich die wissenschaftlichen
Spekulationen dahinter anstellen, wo kämen wir sonst hin.^^


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden